Special: Little Big Planet – vom Nobody zur PlayStation-Ikone

Kommentare (30)

Jeder kennt ihn, jeder liebt ihn. Seit seinem Debüt 2008 in „Little Big Planet“ hat Sackboy einen rasanten Aufstieg in der Riege der beliebtesten PlayStation-Maskottchen hingelegt. Nicht zuletzt, weil der dritte Teil seiner quirligen Abenteuer seit dem 26.11. erhältlich ist, möchten wir die Gelegenheit beim Schopf packen und in diesem Special einen Blick auf Sackboys Werdegang werfen.

Erstmals ins Rampenlicht rückte das kleine Männchen mit den großen Knopfaugen und dem charakteristischen Reißverschluss auf der Bauchdecke 2007. Das Publikum auf der Game Developers Conference liebte das komplett aus Sackleinen zusammengenähte Kerlchen vom britischen Entwickler Media Molecule. Denn viel mehr als so manche Jump’n’Run-Figur zeigt Sackboy eine riesige Bandbreite an Emotionen. Begeisterung und Trauer, Besorgnis und Ärger – all das kann ihm jeder sofort aus dem Gesicht ablesen. Hinzu kommt sein Faible für ausgefallene Outfits. Egal ob nun als Helghast, Assassine, Cowboy, Weihnachtsmann, Ninja Turtle, Steinzeitmensch, Alien oder Rotkäppchen – in jedem seiner mittlerweile unzähligen Kostüme macht er eine hervorragende Figur. Hauptgrund für seine Popularität bleibt jedoch die Tatsache, dass Sackboy ein Synonym für Kreativität geworden ist, wie ein Blick auf jedes große seiner Abenteuer beweist…

Little Big Planet 1

Little Big Planet
Sackboys erster großer Auftritt wird bei Media Molecule lange Zeit unter dem Decknamen „The Next Big Thing“ entwickelt. Und rückblickend gesehen ist es das auch! Dem Motto „Play, Create, Share“ folgend erlebt der Spieler nicht nur ein famoses, physik-basiertes Jump’n’Run, sondern wird selbst zum Levelbau-Meister. Über eine pfiffige Erfindung namens Popit platziert man kinderleicht Plattformen, Türen, Schwungseile und hunderte Dinge mehr, immer mit dem Ziel vor Augen, etwas ganz Eigenes zu erschaffen. Der Clou: Alle Selbstbau-Level lassen sich mit der Community teilen. Nebst dem unterhaltsamen Story-Modus trägt dies als wichtigster Faktor zur Beliebtheit der Marke beiträgt, dessen Ursprungsspiel es – Stand August 2014 – auf stattliche 5,54 Millionen verkaufte Exemplare bringt. Was viele nicht wissen: Prototyp für „LBP“ war ein 2D-Physik-Puzzler namens „Craftworld“ mit einem Strichmännchen-Helden namens Mr. Yellowhead. Herr Gelbkopf musste einen Hindernisparkour bewältigen und konnte zu diesem Zweck Objekte greifen und verschieben – ein Spielelement, das noch heute fest im Gameplay verankert ist.

Litte Big Planet 2 PS3 Screenshot

Little Big Planet 2
Nach einer vorrangig von Cambridge Studio entwickelten Auskopplung für Sonys Handheld PSP folgt im Januar 2011 das offizielle Sequel. Einmal mehr schlüpft Sackboy im Story-Modus in die Rolle des Weltenretters. Zusammen mit 3D-Brillenträger Larry Da Vinci und dessen Geheimverbund genannt „Die Allianz“ gilt es, einen 1800-Watt-Hyperraum-Staubsauger unschädlich zu machen, der im Begriff ist, den Kosmos zu zerstören. Ein sacktastischer Spaß, der mit einem Metacritic-Score von 91/100 Punkten bei Kritikern weltweit ein Stein im Brett hat. Viel Zuspruch findet neben der sehr abwechslungsreichen, wieder kooperativ spielbaren Kampagne erneut der Level-Editor, erlaubt dieser doch erstmals das Erstellen ganzer Spiele aus unterschiedlichen Genres. Damit’s klappt, ergänzt Media Molecule eine Wagenladung neuer Editor-Werkzeuge und sogenannte Sackbots – also NPCs, dessen Aussehen und Verhalten man auf unterschiedliche Weise definieren kann. Ein Movie Maker zum Erstellen eigener Zwischensequenzen, furiose Power-ups, volle Abwärtskompatibilität zum ersten Teil, PlayStation-Move-Unterstützung, zehn zu fünft spielbare Move-Bonus-Level („Sackboy’s Prehistoric Moves“) sowie neue Funktionen auf der Community-Webseite lbp.me helfen Sackboy dabei, weitere Millionen Spielerherzen im Sturm zu erobern.

Little Big Planet PS Vita Screenshot

Little Big Planet Vita
Bereits im September 2012 setzt Kollege Knopfauge seinen Siegeszug fort. Die von Double Eleven, Tarsier Studios und XDev Europe entwickelte Mobil-Fassung überzeugt mit rund 40 witzigen Storymissionen und einer hervorragenden Anpassung an die technischen Möglichkeiten der PS Vita. Durch einen Tipper auf das rückseitige Touchpad drückt man zum Beispiel Blöcke von hinten in den Bildschirm hinein, um Sackboy über Hindernisse zu lotsen. Die Lagesensoren der Vita beeinflussen die Schwerkraft innerhalb eines Levels während man über das frontseitige Touchpad Sprungfedern zur Seite schiebt, Schalter auslöst, Schallplatten in Schwung bringt, im Editor-Modus sekundenschnell Objekte platziert und vieles mehr. Kurzum: Das neue Entwickler-Dreigestirn liefert eine großartige Unterwegs-Version, die bis heute spannende Vita-Spielchen hervorbringt. Sucht im Community-Katalog beispielsweise mal nach folgenden Inhalten: 2D/3D, Real Big Planet, Honey Village, Digital Ninja Survivor, Cows on a Biplane, Feeding Squid und Vex.

Little Big Planet Karting PS3 Screenshot

Little Big Planet Karting
Seit jeher ist Sackboy Fan fahrbarer Untersätze. In „LBP Karting“, veröffentlicht am 7. November 2012, werden eben diese nun zum Star. Der verrückte Storyaufhänger: Eine Schergen-Gang namens die „Horter“ stibitzt die aus Little Big Planet bekannten Preisblasen – kreisförmige Gebilde, die neue Fantasie-Bausteine für den Editor enthalten. Sackboy hört das natürlich gar nicht gerne und schwingt sich umgehend in seine flotte Seifenkiste, um den Übeltätern zuvor zu kommen. Primär entwickelt bei United Front Games, den Machern von „ModNation Racers“, resultiert der skurrile Plot in unterhaltsamer Fun-Racer-Action im Stil von „Mario Kart“. Wer mag geht offline zu viert oder online mit acht Piloten an den Start. Aber auch Wegpunkt-Rennen und Duelle in einer Battle Arena halten den Adrenalinlevel dank einem Sammelsurium an Waffen auf hohem Niveau. Größter Unterschied im Vergleich zu vielen Konkurrenz-Rasern: Ein komplexer aber dennoch leicht zu bedienender Strecken-Editor sorgt für eine wahre Flut an kunterbunten Community-Pisten.

Run Sackboy Run iOS Screenshot

Run Sackboy! Run!
Im Oktober 2014, knapp drei Wochen vorm Start des dritten Teils, wagt Sackboy einen ersten Ausflug außerhalb der Sphären des PlayStation-Universums. „Run Sackboy! Run!“ präsentiert sich als charmanter Free-2-Play-Endlos-Runner für iOS und bietet schrille Level im typischen Look der Reihe, viele abgedrehte Kostüme und sogar ein Segelflugzeug-Power-up. Umsetzungen für Vita und Android sollen demnächst folgen. Größter Wehrmutstropfen: Die Summe aller zehn optionalen In-App-Käufe beläuft sich derzeit zusammen auf 35,90 Euro.

Little Big Planet 3

Little Big Planet 3
Sackboy mag’s eher gesellig, so viel steht fest. Umso mehr hat er sich wahrscheinlich gefreut, dass ihm Entwickler Sumo Digital in Teil drei ebenso viele neue Freunde an die Seite stellt. Oddsock, Swoop und Toggle (große und kleine Version) bestehen wie er aus zusammengenähten Stoffteilen und sorgen für frischen Wind im LBP-Universum. Warum, das erfahrt ihr in unserem ausführlichen Test – einfach diesem Link folgen.

Ausblick
Wie’s mit Sackboy und Co. weitergeht, dazu wollte sich Sony bisher nicht äußern. Fakt ist, dass Media Molecule – die Erfinder der Marke – derzeit erst einmal „Tearaway Unfolded“ für PlayStation 4 fertig stellen (eine stark erweiterte Umsetzung ihres PS-Vita-Hits „Tearaway“). Fakt ist aber auch, dass das Media Molecule auf der eigenen Webseite damit wirbt „an der nächsten Generation von Play Create Share“ zu arbeiten – bekanntlich ein wichtiger Slogan im Zusammenhang mit „Little Big Planet“. Ist Teil vier also schon längst in der Mache? Oder hat Sony den Ball mit dem brillanten Editor aus Teil drei endgültig ins Feld der User gekickt? PLAY3.de bleibt optimistisch, was weitere Wiedersehen mit Sackboy angeht. Vielleicht als nächstes in einer komplett offenen 3D-Welt mit maßgeschneidertem Editor? Schaut man sich den derzeitigen Erfolg von Spielen in diesem Genre an, wäre das zumindest der nächste logische Schritt.

Kommentare

  1. OvO sagt:

    Ja Sackboy is schon cool. Aber Crash war cooler.

    (melden...)

  2. attitude2011 sagt:

    LBP 3 kostet grade bei Amazon 43,97 €

    (melden...)

  3. H0nor sagt:

    Schade, dass heute nur die Ps3 Version bei amazon im Angebot war. Auch hoffe die 4er Version kommt noch

    (melden...)

  4. ZigZag sagt:

    ja hab zugeschlagen 🙂

    (melden...)

  5. Darkthrone sagt:

    Jeder liebt ihn?

    Ich nicht. Er ist weder ein Maskottchen noch eine Playstation Ikone. Die Playstation hat genau wie die Xbox KEIN Maskottchen. Immer mal wieder tauchen Figuren auf die man damit in Verbindung bringt, wie Crash oder Sackboy, aber das wars.

    Mit LBP konnt ich noch nie was anfangen.

    (melden...)

  6. Slash̶̶man sagt:

    @Darkthrone

    Dann hast du gar keine ahnung von Games.

    (melden...)

  7. Krawallier sagt:

    Bei Saturn gibt es die 3 für 2 Aktion LBP kostet ja da 60 Euro, zusammen mit zbs GTA 5 und Dragon Age Origins kommt man so auf 40 Euro fürs Spiel.

    Ich hab aber jetzt auch bei Amazon zugeschlagen da meine Freundin noch einen 10 Euro Gutschein ab 50 Euro Bestellwert von Amazon zur Verfügung hatte. Kammen so auf LBP mit Massageöl und Eyeliner für 41 Euro. Supi

    (melden...)

  8. Krawallier sagt:

    @ Slash
    Darkthone gehört doch mit Maria und Seven Eleven zu den ganzjahres Grinchs auf Play 3.

    (melden...)

  9. Seven Eleven sagt:

    Littlebig planet 3 kostet im US store 46€ wie jedes neue game:-)

    (melden...)

  10. t-playa sagt:

    @ OVO

    wie du sagst Crash WAR cooler ja vor über 10jahren mal auf ps1

    Naughty Dog brachte
    ps1 Crash
    ps2 Jak and Dexter
    ps3 Uncharted und Tlou
    ps4 Uncharted

    jede konsolen generation bekommt was eigenes oder wird weiter verfolgt siehe Uncharted
    Du dinosaurier wer weis schon noch wer crash ist ??????

    (melden...)

  11. remmi_demmi91 sagt:

    @krawallier: dachte gerade, äh den kommentar kenn ich doch schon...Konsolenschnäppchen! Hier treiben sich auch überall die selben leute rum 😀

    also ich bin auch nicht der größte fan von lbp, spiele es aber gerne im zweispieler coop. Und ich werde mich vielleicht bei Teil 3 mal ausführlicher mit dem Editor beschäftigen.

    Und wenn etwas für mich Playstation ist dann Jak&Daxter, Ratchet&Clank, Crash und Spyro!!! Für Leute mit PS1 und PS2 gehören die einfach dazu. Was würde ich für eine NewGen Jak and Daxter geben 😉

    (melden...)

  12. remmi_demmi91 sagt:

    aber gute idee von Play3, so einen Überblick mit Ausblick kann es gerne öfter geben, selbst geschrieben oder kopiert?

    (melden...)

  13. Edelstahl sagt:

    Darkthrone hat vollkommen Recht. Was ist Sackboy bitte für ne Playstation Ikone?!
    Für manche vielleicht, das ist vollkommen Inordnung, für mich nicht. Hässliches Ding.

    @ Slashman

    Du hast keine Ahnung vom Leben.

    (melden...)

  14. Survivor sagt:

    Der erste Teil war ja noch ganz lustig, aber der Rest *gääähn*

    Ein LBP3 spiele ich höchstens wenn es mal als Monatsbeilage via PS+ daher kommt - mehr ist das Spiel auch nicht Wert

    (melden...)

  15. Maria sagt:

    Den Sackboy kann man mitsamt seinen Spielen in den Sack hauen.

    (melden...)

  16. Putter sagt:

    Soweit ich weiß hat Playstation durchaus eigene Maskottchen... Diese 2 komischen Katzen... Sind zwar nur in Japan berühmt, dennoch sind das die 2 echten Maskottchen.

    (melden...)

  17. Wearl sagt:

    Also ich liebe in Sackboy und möchte ihn nicht mehr missen 🙂

    (melden...)

  18. BooN sagt:

    "Jeder kennt ihn, jeder liebt ihn."

    xD

    (melden...)

  19. qetu sagt:

    Ich kenne diesen Sackboy nicht, und ich verachte seinen albernen Hut.

    oops.

    (melden...)

  20. attitude2011 sagt:

    Gestern Abend WAR die PS4 (!) Version von LBP für 43,97€ bei Amazon im Angebot!!!

    (melden...)

  21. buckshot sagt:

    Mario ist eine eine Ikone oder Link...

    Nur wer zum fick ist Sackboy ? Tzzzzz

    (melden...)

  22. Darkthrone sagt:

    Ich hab also keine Ahnung?

    Sackboy und Jak VERBINDET man vllt mit Playstation. Es ist aber noch lange kein.Maskottchen oder eine Ikone wie es Mario für Nintendo ist und Sonic für Sega Konsolen war.

    Das sind wahre Maskottchen und Ikonen. Ob einem.Sackboy und Co gefallen hat damit nicht das Geringste zu tun.

    Aber wenigstens gibt's mit Edelstahl und Maria noch ein paar User hier deren Hirn nicht schon völlig verbrannt ist.

    (melden...)

  23. Albert Wesker sagt:

    Eines der besten Spiele die es gibt. Das was ich als Heranwachsender immer wollte, es aber nie in zufriedenstellender Form gab. Ein Spiel um komplexe Spiele zu erschaffen.

    (melden...)

  24. SirHolzkopf sagt:

    Das Thermometer ist in diesem Spiel mein immer währender Feind ^.^

    (melden...)

  25. redman_07 sagt:

    @darkthrone

    hast selbst bewiesen das keine ahnung hast,Toro Inoue,google mal,dann hast dein offizielles maskottchen von sony playstation

    und nur um das mal zu analysieren,im endeffekt kritisierst du das sony mehrere jump & run helden hat und nicht nur 1 wie nintendo und sega -.-

    (melden...)

  26. Darkthrone sagt:

    Redman

    Hast du jemals Schulbildung genossen? Sieht nicht so aus.

    Ich kritisiere nicht das Sony viele Jump and Run Helden hat. Sondern ich merke an das ihr Mongos zwischen einer stinknormalen IP und einem Maskottchen mit jahrelanger Tradition nicht unterscheiden könnt. Diese komische Toro Inoue kennt man nur in Japan und ist alles aber kein offizielles Playstation Maskottchen.

    Unfassbar wie dumm der Grossteil hier ist. Tut das nicht langsam weh?

    (melden...)

  27. HayateGekko sagt:

    hab noch während teil 1 begonnen ihn zu hassen, nicht zu ende gespielt und danach gehofft er würde in der versenkung verschwinden. hat leider nicht geklappt...

    (melden...)

  28. OvO sagt:

    @t-playa:

    Crash gab es ebenso auf der PS2 und 3. Und da liebte ich ihn genauso wie auf der PS1. Was Naughty Dog macht interessiert mich herzlich wenig. Mir gings um meine Lieblings-Playstation-Jump'run-Figur. Und da stinkt Sackboy gegen Crash für mich ab.

    Und wie Darkthrone schon richtig sagte besaß die Playstation nie ein offizielles Maskottchen. Die Figuren wurden einfach nur intensiv vermarktet und kamen gut bei der Kundschaft an. Aber das nur nebenbei.

    (melden...)

  29. OvO sagt:

    @Redman: Das ist das offizielle Maskottchen von Playstation in Japan und nicht international. Außerhalb Japans gibt es keines. Das ist schon nen Unterschied wenn man von offiziell spricht.

    (melden...)

  30. hgwonline sagt:

    Klasse Artikel, aber ihr habt den PlayStation Portable Titel komplett vergessen im Artikel.

    (melden...)

Kommentieren

Reviews