PS5 und Xbox Next: AMD ermöglicht sowohl Sony als auch Microsoft ihre ‚Geheimzutaten‘ umzusetzen

Kommentare (9)

Die Vermutung, dass Sony und Microsoft ihre Next-Gen-Konsolen PS5 und Xbox Next wieder mit AMD realisieren liegt nahe. Die AMD-Cheffin Lisa Su hat in einem aktuellen Interview angedeutet, dass man tatsächlich wieder mit den Konsolen-Herstellern zusammenarbeitet.

PS5 und Xbox Next: AMD ermöglicht sowohl Sony als auch Microsoft ihre ‚Geheimzutaten‘ umzusetzen

Sowohl Microsoft als auch Sony haben mit AMD einen starken Partner gefunden, mit dem die Hardware der aktuellen Konsolen-Generation erschaffen wurde. Die Konsolen basieren auf handelsüblichen AMD-Komponenten, die im Semi-Custom-Geschäftszweig des Chipherstellers an die jeweiligen Bedürfnisse der Konsolen-Hersteller angepasst wurden.

Nachdem Sony und Microsoft mit der PS4 und der Xbox One-Generation sehr gut mit AMD gefahren sind, liegt die Vermutung nahe, dass auch die kommende PS5 und die nächste Xbox wieder mit AMD umgesetzt werden. Diese Vermutung scheint auch AMD-CEO Lisa Su im Interview mit CNBC zu untermauern. „Wir arbeiten sowohl mit Microsoft als auch Sony an Konsolen. Und sie haben beide ihre eigene Geheimzutat, bei der wir ihnen mit der der Umsetzung helfen.“

Zum Thema: PS5 & Next Xbox: Monster Games wünscht sich eine starke Hardware und innovative Online-Features

In dem Abschnitt des Interviews sprach sie über den AMD-Semi-Custom-Geschäftszweig, in dem man mit mehreren großen Partnern zusammenarbeitet, zu denen auch Microsoft und Sony zu den großen Kunden gehören. Darüber hinaus bediene man neben Konsolen- und PC-Gaming-Markt auch die Cloud-Gaming-Anbieter mit entsprechender Hardware. Die großen Verbesserungen in der eigenen Chip-Herstellung und die breite Angebotspalette sorgen derzeit für ein starkes Wachstum des Unternehmens.

„Wir treffen jetzt Entscheidungen, deren Ergebnisse erst in drei, vier oder fünf Jahren zu sehen sind. Wir haben einige gute Entscheidungen getroffen“, betonte die AMD-Chefin und spricht damit unter anderem auch auf vergangene Entscheidungen an, neue Chip-Architekturen einzuführen als auch auf Entscheidungen hinsichtlich des Geschäftsmodells. Konkret zur Arbeit an einer PS5 oder einer Xbox Next hat Lisa Su nichts verraten.
Die Entsprechende Stelle findet ihr bei der Zeitmarke 8:40 im eingebetteten Video.

AMD CEO describes key gaming partnerships with Sony, Microsoft: We’re helping them with their ’secret sauce‘ from CNBC.

Weitere Meldungen zu .

Kommentare

  1. Terranigma sagt:

    Ryzen in der PS5, wie Nikkei schon damals berichtet hat.

    (melden...)

  2. mulder74 sagt:

    Ist jetzt keine echte News nachdem vor Wochen schon bekannt wurde das Sony mit AMD an bestimmten Routinen der Chips arbeitet. Ich denke nicht dass Sony mit AMD zusammenarbeitet um dann das Resultat der Konkurrenz zur Verfügung zu stellen.

    Meine Hoffnung ist dass die CPU Schwächen bei beiden Konsolen mit Ryzen vom Tisch sind und wieder mehr Physik ins Spiel gelangt. Und Sony, bitte bitte bitte, eine effiziente und möglichst leise Kühlung der PS5.

    (melden...)

  3. H-D-M-I sagt:

    Vom Gefühl her werden beide Konsolen (Sony und Microsoft) wieder keine großen nennenswerten Unterschiede in Bezug auf Hardware aufweisen.
    Beide profitieren vom Chip von AMD. Auch wird die Anzahl der RAMs garantiert identisch ausfallen?!
    Mal schauen, wo der Teufel im Detail stecken wird. 😉

    Aber die Gefahr beider Konsolen ist ja mal wieder, dass bei Release die Hardware wiedermal veraltet ist und den Stand bzw. Wunsch der Spieleentwickler nicht allzu lange standhalten können?!
    Aber mal gespannt. 🙂

    (melden...)

  4. Ridgewalker sagt:

    Eine effiziente und leise Kühlung bekommst nicht.

    (melden...)

  5. Caprisun sagt:

    Bitte nicht wieder so ein Schrott für 400 Euro
    Mindestens 800 damit das auch sinm macht. UND die ganzen Kinder keine bekommen 😉

    (melden...)

  6. Phil Heath sagt:

    Jap ich würde auch locker um die 800€ zahlen 😀 Hauptsache der gerät liefert ab Bzw die Entwickler

    (melden...)

  7. Chadder88 sagt:

    Ich hoffe, dass die Ps4 Spiele auch auf der 5 laufen werden. 800€ würde ich auch auf den Tisch legen, nur die Scheiße wäre, wenn dann wieder eine Ps5 Pro kommen würde. Nochmal soviel Kohle auf den Tisch zu legen, für ein Update? Ich weiß nicht so recht

    (melden...)

  8. Lass Miranda sagt:

    Dass das ganze eine vollkommen andere Struktur auf der Konsole hat als auf dem PC ist klar, somit lassen sich die beiden Systeme auch nicht vergleichen.

    Ich bin gespannt, bin auch gerne bereit etwas mehr zu zahlen wenn die Hardware stimmt, aber wie Sony sicherlich entdeckt hat, sind die meisten die spielen, nunmal Kinder, selbst bei Games ab 18, hach wie die Eltern da doch versagen.

    Auch schon alleine dieses Gequatsche mit Geheimzutat, wen soll das anfixen? Doch nur Kinder die jetzt sicher im Unterricht sitzen und sich Zettelchen schreiben "Hey hey, boah geil ey, Geheimzutat, was das wohl ist, wird sicher super geil, lass mal Schule schwänzen ey"

    (melden...)

  9. acmcsc sagt:

    Ich wäre für ne gut ausgestattete Konsole ebenfalls bereit ordentlich was auf den Tisch zu legen. Hoffe auf auf wenigstens 10 TF bei der Ps5...

    (melden...)

Kommentieren

Reviews