Death Stranding: Schlechtere US-Wertungen, weil es kein Shooter ist?

Kommentare (110)

Hideo Kojima nahm sich in einem Interview den US-Wertungen zu "Death Stranding" an, die im Schnitt niedriger als in anderen Regionen ausfielen. Er glaubt, den Grund zu kennen.

Death Stranding: Schlechtere US-Wertungen, weil es kein Shooter ist?

Das in der vergangenen Woche veröffentlichte „Death Stranding“ spaltet nicht nur die Meinungen der Fachpresse und Spieler. Auch regional bedingt scheint es bei der Bewertung Unterschiede zu geben.

In einem aktuellen Interview betonte der Schöpfer Hideo Kojima, dass die Tester vor allem in den USA dazu neigten, dem PS4-Titel eine schlechtere Wertung zu geben. Während der Durchschnittswert im Grunde recht hoch ausfiel, gab es einige sehr niedrige Scores, die hauptsächlich von US-amerikanischen Publikationen stammten.

Death Stranding ist kein Ego-Shooter

Doch welchen Grund gibt es dafür? Der Game Director glaubt, die Antwort zu kennen: „Ich muss sagen, dass das Spiel begeisterte Kritiken erhielt, insbesondere in Europa und Japan. Hier in den Vereinigten Staaten haben wir jedoch stärkere Kritik gehabt. Vielleicht ist es für eine bestimmte Art von Kritikern und Publikum ein schwer zu verstehendes Spiel. Amerikaner sind große Fans von Ego-Shootern und Death Stranding ist keiner. Es fliegt höher.“

„Ich versuche immer, neue Dinge zu schaffen. Und Streitigkeiten und Diskussionen sind in Ordnung. Aber es muss gesagt werden, dass die Italiener oder die Franzosen eine andere künstlerische Sensibilität haben, die es ihnen ermöglicht, diese Art eines sehr originellen Produktes zu schätzen, was nicht nur für Videospiele gilt, sondern auch für das Kino“, so Kojima weiter.

+++ Death Stranding im Test: Hideo Kojimas unbequemes Meisterwerk +++

Veröffentlicht wurde „Death Stranding“ in der vergangenen Woche zeitexklusiv für die PS4. Doch auch die PC-Spieler müssen nicht mehr allzu lange warten. Schon im Frühsommer 2020 soll der Titel für den Rechenknecht nachgerecht werden. In der Zwischenzeit könnt ihr einen Blick darauf werfen, welche grafischen Unterschiede es auf der PS4 und PS4 Pro gibt.

Mehr zu Death Stranding

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. nico2409 sagt:

    Da hat er recht der gute Mann! Das Dummvolk (=Rep. und Trump Befürworter) USA liebt Army Shooter, Europäer und Japaner avantgardistische Videospiele.

  2. Nathan_90 sagt:

    Das was ich bisher gesehen habe von dem Spiel überzeugt mich auch nicht für eine Wertung jenseits der 80 und mir ist es egal ob es ein Shooter ist. Wäre es von einem anderen Game Director, würde es schlechter wegkommen.

  3. Doniaeh sagt:

    Ich zitiere mal den größten Weisen der Menschheitsgeschichte:
    „Das Einzige, was Amerikaner verstehen, ist Gewalt ohne Sinn und Verstand, wie in den Tom & Jerry-Cartoons!“ Al Bundy

  4. Moonwalker1980 sagt:

    Jaja, die Amis... Diese heuchlerischen, reaktionären Waffenfanatiker. Immer einen auf ach so gläubig und Gott und Bibel machen, aber waffengeil sein. Aber wenn mal'n kleiner Nippel beim Dekolleté herausguckt nen mega Aufruhr veranstalten und Skabdal! Skandal! schreien...

  5. Rushfanatic sagt:

    Lies nochmal den Text Nathan. Es gibt keinen wie Kojima, also ist dein Argument Käse

  6. ovanix sagt:

    Kojima hat nicht unrecht, aber selbst hier in Europa und dem Rest der Welt wo die Fortnite und CoD Generation mit DS nichts anfangen kann. Denn du Transportierst etwas von Punkt and nach Punkt B. Und die Zwischensequenzen? Wann Bitteschön soll man denn sein Handy checken. Drecksspiel.

    Aber genau deswegen ist das Spiel etwas frisches da du nicht alle paar Sekunden einen Kill machst oder dich zu Tode Campen kannst.
    Wenn du mal einen Mule tötest, dann wünscht man sich einen Arschtritt.

  7. edel sagt:

    Hier werden schon wieder Themen (von einigen Nutzern) oberflächlich, verallgemeinert und vorverurteilend in eine Schublade geworfen, ohne die Thematiken an sich zu differenzieren oder wahrhaftig zu kennen.

    CoD ist ein Kriegs-Propaganda-Ego-Shooter, dies ist korrekt und dies war schon vor Trump so. Desweiteren verkauft sich diese Franchise nicht nur in den USA, BRD oder Japan sehr gut.

    Man kann sich auch mit den Thematiken ernsthaft, sachlich, unvoreingenommen und differenziert auseinandersetzen ...

    Death Stranding ist kein typisches Mainstream-Spiel und es war zu erwarten das es der überwiegenden Mehrheit nicht gefallen wird bzw. sehr speziell sein wird. Es ist nicht für jeden etwas und es ist nicht in allen Bereichen perfekt und ausgeglichen.

  8. StevenB82 sagt:

    Ist doch normal dass man mit einem polarisierenden Produkt nicht wirklich Massentauglich ist. Das ist man ja nicht mal mit einem Massenprodukt.
    Ich habs mir noch nicht geholt weil ich noch warte bis ich weiß wie das Endgame aussieht. Wenn das Spiel nach der Story nix mehr hergibt, werd ich wohl eher aussetzen. Aber an sich ist das Game schon ziemlich geil. Grad auch die online Komponente.

  9. Zockerfreak sagt:

    Nicht gleich beleidigt sein,weil der Mastergott Kojima mit seinem Spiel in den USA nicht so gut ankommt.

    Vielleicht ist DHL ja auch nicht so beliebt dort,wer weiß.

  10. Lebewesen sagt:

    Hideo Kojima ist einfach ein Unsympathler.

    Der ach so tolle Videospielentwickler schafft es ja noch nichtmal einen Tag- und Nachtwechsel in sein game einzubauen. LOL

    Und dann auch noch keine schlechteren Wertungen akzeptieren zu können, setzt ihm erst recht die Mütze auf.^^

  11. AlgeraZF sagt:

    Allein in den Punkten Sound, Grafik und Atmosphäre ist Death Stranding das beste was es auf der PS4 gibt. Das wird vor allem grafisch selbst auf der Next Gen alles andere als Standard sein in den ersten Jahren.
    Ob die Botengänge Dir viel Zeit in Anspruch nehmen gefällt oder nicht, ist natürlich Geschmacksache.

  12. AlgeraZF sagt:

    gefallen nicht gefällt

  13. edel sagt:

    Übrigens, die Metascore von Death Stranding liegt zur Zeit bei 83% (Fachpresse) und bei 71% (Gamer). Das sind keine schlechten Durchschnitts-Wertungen, aber wahrscheinlich auch nicht die erhofften Durchschnitts-Wertungen von Kojima, u.a. deshalb versucht Kojima diese Wertungen nun (nach Ländern) zu analysieren. Aus meiner Sicht, wäre es ein Fehler u.a. in Richtung "Schuldzuweisungen" zu reagieren oder es zu begründen. Kojima wollte dieses Spiel unbedingt so gestalten wie es ist. Geschmäcker sind auch in allen Ländern selbst unterschiedlich. Das Spiel ist nicht in allen Bereichen stark und genau dort sollte sich Kojima mit befassen bzw. die Kritiken und sein Spiel sachlich reflektieren. Es gibt nicht nur die eine vollkommen richtige Bewertung vom Spiel (auch nicht nach Ländern unterteilt/sortiert).

  14. maxi-tomec sagt:

    @Lebewesen, man schreibt dieses Wort "Unsympath". Bei einigen steht Hass und Missgunst vor Rechtschreibung. Bitte lernt Deutsch. Hauptsache mitquatschen 😉

  15. Lebewesen sagt:

    @maxi-tomec

    In Österreich sagt und schreibt man Unsympathler.

    Erst informieren, dann mitquatschen.

  16. Royavi sagt:

    Aber selbst kein Punkt am Ende haben. Hauptsache mitquatschen.

  17. Lebewesen sagt:

    @maxi-tomec

    Ich empfehle dir mal die Seite ostarrichi.org, damit kannst du deinen Horizont erweitern und endlich mal lernen, dass die Rechtschreibung in Deutschland, Österreich und der Schweiz Unterschiede aufweist.

    Ich bitte darum und danke dir ach so tollen deutschen Rechtschreibexperten im Voraus.

  18. Buzz1991 sagt:

    Könnte es nicht auch daran liegen, dass aus NA deutlich mehr Wertungen in den Metascore einfließen?

    Die Auswahl der Magazine und Testportale ist meines Erachtens nicht repräsentativ. Es fehlen bekannte Seiten und Magazine. Gilt nicht nur für DEATH STRANDING, sondern auch andere Spiele.

    Opencritic ist mMn besser geeignet. Da hat das Spiel 85%.

  19. olymp91 sagt:

    Das Spiel macht süchtig

  20. Michael Knight sagt:

    das spiel bekommt durchschnittliche bewertungen weil es nun mal durchschnitt ist. keine ahnung was bei euch so los ist, aber für vollpreis kann man von nem AAA schon mehr erwarten. CoD macht spaß und man bekommt was draufsteht, bei death stranding wusste man es bis zum releasetag ja nicht mal wirklich. hideo konami ist meister der PR und deshalb ist das spiel so weit oben in den rankings, nicht weil es besonders gut ist. ein postboten-simulator mit langweiligen bossen und einer menüführung aus der hölle. da gibts besseres.. noch ein paar wochen, dann haben alle interessierten das spiel gekauft und dann ist hoffentlich endlich ruhe. dieses spiel nervt doch schon seit zwei jahren.

  21. edel sagt:

    Buzz1991,

    kann schon sein das die Metascore nicht zu 99,9% alle Wertungen zusammenfasst (Dies wird wahrscheinlich keine einzige Bewertungs-Seite darstellen). Bei GameRankings liegt zur Zeit die Durchschnitts-Wertung für Death Stranding bei 84.89%. Für mich sind jetzt 1-2% Unterschied nicht wirklich relevant/ausschlaggebend, es sind ja "nur" Durchschnittswertungen zur Hilfe/Orientierung und Darstellung von Zahlen, welche sehr nahe beieinander liegen.

    Lg
    edel

  22. xjohndoex86 sagt:

    Gamespot hat bspw. aber auch 90% gegeben. Ist ja nun nicht so, dass jeder Ami ein oberflächlicher Waffenfreak mit nervösem Zeigefinger ist. Was künsterlerisch relevante Projekte angeht denke ich allerdings auch, dass Europa & Japan im Durchschnitt sehr viel affiner dafür ist und die Publikumsdichte höher.

  23. xjohndoex86 sagt:

    @Michael Knight
    Du nervst schon seit 5 Jahren (oder länger). Müssen wir ja auch mit leben.

    Und ja, bei Far Cry bekomme ich auch was drauf steht. Finde ich auch gut aber den Mut was Neues zu schaffen, sollte doppelt belohnt werden. Und vor allem anerkannt. Sonst würden wir uns nur im Kreis drehen.

  24. Neutrino sagt:

    Schon vom zuschauen bei Twitch ist das Game langweiliger Durchschnittsmist.
    Grafik top, rest langweilig.
    Beim zuschauen war ich mir dann sich, es nicht zu kaufen.
    Kojima ist einfach der überschätzteste Typ ever!

  25. Michael Knight sagt:

    @johndoe

    ich verstehe nicht, wie du alter postzusteller auch noch deine freizeit mit dem austragen von virtuellen paketen verbringen kannst. da muss echt einer leidenschaft für den job haben.

  26. ResiEvil90 sagt:

    Für mich hat Kojima mit Death Stranding einfach nur ein Meisterwerk abgeliefert! Habe es jetzt knapp 28 Stunden gespielt und habe mich bisher kein einziges mal gelangweilt im Gegenteil! Wer es für durchschnitt halten will soll das tun selbst schuld. Aber wie kann man denn so von einem Spiel genervt sein? Man kann News usw auch getrost ignorieren. Ich weiß da muss man natürlich erstmal drauf kommen 😉

    Einige sind einfach nur unreflektiert in ihren Kritiken weil der Hype und Kojima usw. sie nervt. In meinen Augen Pubertärerer Kinderkram!

  27. merjeta77 sagt:

    Das spiel ist nicht mein setting, von daher keine interesse.
    Aber bei twitch auf Platz.

  28. Michael Knight sagt:

    28 stunden pakete zustellen... wow. warum machst du das nicht nebenberuflich und verdienst dabei noch echtes geld? stell dir vor du hättest das übers wochenende auf mindestlohn gemacht, dann wärst du jetzt 247,52€ reicher und ich hätte vielleicht meine amazon bestellung pünktlich erhalten. naja, muss ich heute halt zur filiale ¯\_(ツ)_/¯

  29. xjohndoex86 sagt:

    @Michael Knight
    Bisher gab es ja auch nur den ollen Paketdienst Simulator. 🙁 Pakete auszutragen ist mehr als nur ein Job! Irgendwer muss ja auch Eremite wie dich versorgen. ^^

  30. Lebewesen sagt:

    @Michael Knight
    "ich verstehe nicht, wie du alter postzusteller auch noch deine freizeit mit dem austragen von virtuellen paketen verbringen kannst. da muss echt einer leidenschaft für den job haben."

    LOL 😀

  31. ResiEvil90 sagt:

    @ Michael Knight

    Ich verdiene in meinem Job zum Glück genug da bin ich nicht auf die zusätzlichen 250€ angewiesen. Vielleicht solltest du aber bei DHL anfangen dann kannst du dir deine Pakete auch selbst zustellen. Und Death Stranding kannst du auch noch zocken dann lernst du sogar noch was dazu. Dann bist du der Knight Rider der Postboten!

  32. edel sagt:

    Death Stranding hat seine Stärken und Schwächen, so wie jedes andere Videospiel-Produkt bisher auch. Jeder wird das Spiel auf seine Art und Weise (u.a. Geschmack, Perspektive, Gewichtung) bewerten bzw. auf/in sich wirken lassen.

  33. ResiEvil90 sagt:

    @edel

    Ganz genau 🙂

  34. xjohndoex86 sagt:

    @Resi
    Dafür hat er keine Zeit. Das Pfandflaschensammeln und sein ständiges Gesülze hier beanspruchen ihn zu sehr.

  35. Rushfanatic sagt:

    Soviele Kleingeister hier

  36. ResiEvil90 sagt:

    @JohnDoe

    Ja hast ja recht aber ich wollte ihn nur mal animieren nach draußen zu gehen. Wobei er ja notgedrungen tatsächlich mal raus muss zur Postfiliale ^^ hoffentlich verläuft er sich nicht.

  37. feabhra sagt:

    Habe mir auf YouTube mal die ersten 2 Stunden des Spiels angesehen. So ganz überzeugt mich das Spiel leider nicht. Dass es kein Shooter ist, finde ich eher gut. Aber es wirkt etwas langweilig auf mich. Keine Ahnung, ob das später noch besser wird.

  38. big ron sagt:

    Die Vermutung ist doch lächerlich. Die Amerikaner spielen weit mehr als nur Ego-Shooter und lieben ebenso viele Spiele, die keine Shooter sind. Die Nintendo Switch wird z.B. in den USA am meisten verkauft.

    Das Argument auf Waffen- und Gewaltvorlieben der USA aufzubauen, ist blanker Hohn und zeugt vom Kleingeist Kojimas.

  39. xjohndoex86 sagt:

    @Resi
    Ja, hoffentlich! Vllt. hat er ja noch ein paar Brotkrumen in der Tasche.

  40. ras sagt:

    Grafik,Atmosphäre,Sound,Story können noch so gut sein wenn das Gameplay auf ganzer Linie einfach nur langweilig,altbacken und nervig ist dann ist es kein Meisterwerk.

  41. Michael Knight sagt:

    ich finds ja absolut scheinheilig wie einige hier sagen das konami mit dem meisterlichen DHL simulator eine tiefere message transportiert, dann aber genau das gegenteil beweisen und mauern gegen andersdenkende aufgebaut werden. seile, nicht stöcker! damals haben viele hideo-fanboys sicher den artikel über die absicht des spieles gelesen, aber schon doof wenn die aufmerksamkeitsspanne nur von 12 bis mittag reicht.

    hier wird jetzt von „kleingeistigkeit“ geschrieben und einige halten wieder raus das man ja sooo viel verdienent und man super reflektiert ist. dabei beweisen diese ganzen kommentare doch eigentlich nur das man hideo konamis message nicht begriffen hat. ich glaube so langsam wirklich, dass der eine oder andere hier sein baby zu oft geschüttelt hat.

  42. Leitwolf01 sagt:

    In Deutschland ist Death Stranding auch sehr beliebt bei der Presse und den Spielern, da Management Systeme und strategische Gameplay Features hier gut ankommen und das Gehirn mehr ansprechen, während die Amerikaner lieber ballern, anstatt zu denken.

  43. ResiEvil90 sagt:

    @ ras

    Ob es ein Meisterwerk ist oder nicht kann immer noch jeder für sich Entscheiden!

    @Michael

    Na schon bei der Postfiliale gewesen? 😉

  44. Seven Eleven sagt:

    Das Game ist so übelst öde.

  45. GeaR sagt:

    Wer sich informiert hat, der wusste schon um was es geht. Man verteilt Pakete und versucht die Nation zu verbinden und dabei gibt es zwei Gegner Typen. Also ich weiß nicht, was da nicht verstanden wurde.

    Das man zusammen Brücken usw. Aufbaut sich hilft und Leuten mit likes hilft, finde ich super. Es entsteht ein Spiel, indem man sich unterstützt und Wege schaft besser durch die Welt zu kommen. Hätte ich es offline gespielt, dann wäre dieser Aspekt des helfen und unterstützen komplett weggefallen und ich hätte ein doofes langatmiges von a nach b laufen. Die Story zieht einen in den Bann und die ganzen Upgrades, die einem neue Wege schaft besser durch die Welt zu reisen, animiert mich weiter zu spielen. Bin auf das Ende der Story gespannt.

  46. edel sagt:

    Das Argument mit "Ballern" (Shooter) und den Ländern zieht nicht wirklich (siehe u.a. RDR, GTA, CoD usw. ...). Bei allen diesen Games kann man schiessen (Action) und alle diese Games sind in sehr vielen Ländern/Kontinenten (Mainstream) beliebt.

    Kojima wollte doch "Brücken" (Verbindungen) mit seinem Spiel (Synonyme) "bauen" (!?), doch nun werden diese explizit angesprochenen "Brücken" von Ihm selbst wieder abgerissen und eine "Mauer" in/für seine Argumentation (Begründung) gebaut.

    Ich kann das Verhalten von Kojima zwar nachvollziehen, aber für sehr sinnvoll, differenziert und konstruktiv halte ich es nicht, sondern eher für widersprüchlich.

  47. AlgeraZF sagt:

    @GeaR

    Volle Zustimmung!

  48. VisionarY sagt:

    ich spiels seit freitag, war auch skeptisch ob mich paketlieferungen so lange fesseln können. aber kojima hats geschafft! unbeschreibliches gefühl wenn man sich über berge und Täler kämpf.. das kann man nicht auf nem stream anschauen, das gefühl muss man selbst erleben!

  49. Shezzo sagt:

    Warum braucht heut zu tage eigentlich fast jeder ein end game ? Können Spiele nicht einfach mal Ende sein so wie es mal normal war ? Ich hab bei dem Game schon bestimmt 40std weg gerissen, und es wurde nicht langweilig. Obwohl ich nur Zeug durch die Gegend schleppe. Kann es selbst noch nicht so ganz beschreiben. Und die Grafik wuhuhu

  50. Lebewesen sagt:

    Klar habt ihr jetzt soviele Stunden weg, ist ja auch nix Besonderes am Anfang.
    Aber wartet mal wie schnell DS uninteressant wird, nachdem ihr es durch habt.

    Der anfängliche Hype wird schnell aus sein und keiner spricht mehr davon.
    War bei RDR 2 genauso. Zuerst wahnsinniges Gehype und nachdem es die ersten durch hatten wars komplett aus.

    Mittlerweile spricht kein Mensch mehr davon und auch bei keiner News liest man auch nur einen müden Kommentar.

    Der Hype ist bei einem game generell das Schlimmste und auch gleichzeitig das Kindischste.

  51. Rushfanatic sagt:

    Wer weiß, ob es wirklich Wort für Wort so von ihm gesagt wurde.

    Ich bezweifle, dass er irgendeine Gruppe diffamieren will.

  52. edel sagt:

    Im optionalen Online-MP scheinen Aspekte, wie u.a. der Spielfluss sehr viel positiver wahrgenommen zu werden, während im Offline-SP Aspekte, wie u.a. der Spielfluss negativer wahrgenommen wird. Dies gehört insgesamt zum Spielkonzept zu Death Stranding und ist von Kojima so gewollt.

    Es wäre sehr schön, vorbildlich und passend von Ihm gewesen, wenn er dies auch selbst so bei den weltweiten Kritiken und Bewertungen für sein Spiel berücksichtigt und wiedergespiegelt hätte.

  53. edel sagt:

    Rushfanatic,

    diese Aussagen kann man sinngemäß im original nachlesen und werden gerade überall u.a. in den Games-Seiten (Kommentarspalten) diskutiert. Also, einen durchweg positiven gefallen hat er sich damit wohl nicht getan.

  54. Plastik Gitarre sagt:

    mich haben in erster linie 2 testwertungen interessiert. die von play3 und 4players. beide haben meine kaufentscheidung beeinflusst und ich habe es nicht bereut.
    amiwertungen sind in der summe niedriger? interessiert mich nicht.
    amis denken auch fastfood wäre lecker. das sagt doch schon alles.

  55. edel sagt:

    Was man Ihm aber wieder zu Gute führen kann, dieser optionale Online-MP-Modus (Vernetzung) ist auch ohne PS+ Paywall (Bezahl-Mauer) nutzbar. 😉

  56. Weichmacher sagt:

    ist aber eine ziemlich blödsinnige Theorie, gleichzeitig könnte man sagen: schlechtere Wertungen in England weil es kein Fußballspiel ist? Oder schlechtere Wertung in Japan weil die Brüste nicht wackeln beim Springen?

  57. President Evil sagt:

    @Moonwalker1980, nico und alle anderen, die so ähnliche Texte verfasst haben wie:
    „Jaja, die Amis... Diese heuchlerischen, reaktionären Waffenfanatiker. Immer einen auf ach so gläubig und Gott und Bibel machen bla, bla, bla... "

    Jaja, die Amis... Würde eine solche Verallgemeinerung auf JEDES andere Volk der Erde angewendet, würde man als Ra**isst, oder sowas gelten.
    Aber bei den Amis geht das klar.
    DAS ist heuchlerisch! Geht mal nach NYC. Dort findet ihr in einer Stadt mehr Trump-Hasser als in irgend einer europäischen Stadt!

  58. Lebewesen sagt:

    Wer geht freiwillig nach NYC?^^
    Und Amerika hat gewählt. Mehr gibts zum Thema Trump nicht zu sagen.

  59. President Evil sagt:

    Ich habe da studiert und über ein Jahr gelebt - und ja, ich hatte das so gewählt.
    Ich habe schon in einigen Ländern gelebt und noch viel mehr besucht.

    Wenn du mich fragst, welches war der beste Platz von allen: NYC. Keine Frage

  60. Lebewesen sagt:

    Du meinst doch damit New York City, oder?

  61. President Evil sagt:

    Ja

  62. Lebewesen sagt:

    Und ich dachte, dort kannst du keine 10 Meter weit gehen ohne ein Messer an der Kehle zu haben.^^
    Oder guck ich zuviele Filme dieser Art? 🙂

  63. President Evil sagt:

    Siehst du? Genau das ist es was ich meine. Man sagt etwas, ohne eine reelle Ahnung zu haben. Und sieht nur Teilausschnitte aus den Medien.
    Aber wenigstens gibst du es zu - Das finde ich stark.

    NYC ist der wohl 'kulturellste' Ort dieses Planeten und bietet soo unendlich viel.
    Klar, es gibt da durchschnittlich so drei Morde pro Tag, aber die Stadt hat auch mehr Einwohner als die meisten Länder (!).

  64. zebras sagt:

    @President mach mal kurz dein Fenster auf, dann hörst du mich laut lachen!

  65. Lebewesen sagt:

    Jo, ich weiß es ja nicht. Aber du warst dort und wenn du es sagst, okay.

    Ich war noch niemals in New York. Habe aber trotzdem nicht vor jemals nach Amerika zu reisen.

  66. Lebewesen sagt:

    Jedenfalls habe ich gerade bei NYC immer nur Morde und Messerstechereien im Kopf. Ist einfach so.^^

  67. President Evil sagt:

    @zebras
    Weswegen?

    @Lebewesen
    Das ist schade für dich, aber wie du meinst.
    Nach meiner Studienzeit jedenfalls bin ich zwei Jahre lang der Green-Card (Arbeitserlaubnis) hinterher gerannt, weil ich einfach nur wieder dahin zurück wollte.

    Mittlerweile, hab ich mir hier (Schweiz) aber fast zu viel aufgebaut und ich verfolge das Ziel nicht mehr so.
    Würde ich aber eine Green-Card bekommen; keine Ahnung, ich glaub dann wär ich weg

  68. edel sagt:

    Lebewesen,

    meinst Du etwa Clinton, Obama, Bush & Co wären/waren besser und sinnvoller?

    Dann schau dir mal die ganzen Kriege, Toten, Verwüstungen, Schäden und mittlerweile offiziell bestätigten Lügen an, auf welche diese fast unendlichen Kriege, Leid und Regime-Changes gestützt waren inkl. Waffenlieferungen und Ausbildung von/für Terroristen (Moderate-Rebellen), welche diese hinterlassen haben.

    Wenn man Kommentare zum Thema Politik verfasst, dann bitte vorher sachlich in alle Richtungen informieren. Weil das viele nicht machen, setzen sich eben viele in die spaltenden Nessel/n und Fallen bei diesen Thematiken.

    Es wird nachweislich leider extrem viel Propaganda, Unwahrheiten, Einseitigkeiten, Halbwahrheiten, Doppelmoral, Heuchelei von den MSM, Persönlichkeiten, Berühmtheiten, Politikern und Parteien usw. betrieben.

    Man könnte dazu jetzt viel schreiben, auch über andere Länder (EU/Nato/Weißhelme, BRD, England, Frankreich, Türkei, Israel, Saudi-Arabien, usw. ...), aber ich belasse es dabei, denn es würde hier nur ausarten und wäre absolut Off-Topic (!).

  69. James T. Kirk sagt:

    Joker hat in den USA auch schlechtere Kritiken bekommen als im Rest der Welt.

    Ich würde dem Spiel nach ungefähr 15 Stunden immer noch eine 10/10 geben.

    @Lebewesen
    Es ist keine Schande Hilfe in Anspruch zu nehmen.

  70. SchatziSchmatzi sagt:

    @President Evil

    Tokio lässt New York ganz weit hinter sich mit seinen 30 Millionen Einwohnern.

  71. James T. Kirk sagt:

    @edel
    Ganz ruhig leg dich Schlafen und denke nochmal über den Bullshit nach den du gerade geschrieben hast.

  72. James T. Kirk sagt:

    Die einzige Propaganda kommt von Rechts.

  73. Lebewesen sagt:

    @edel
    "meinst Du etwa Clinton, Obama, Bush & Co wären/waren besser und sinnvoller?"

    Auf keinen Fall. Darum hab ich ja geschrieben "Amerika hat gewählt".
    Deswegen verstehe ich die ganzen Leute eben nicht, die sich über Trump beschweren.

    Der Typ wurde von der Mehrheit gewählt. Von daher, was solls. 😉

  74. Khadgar1 sagt:

    Die Vermutungen von Koji sind ziemlicher Quatsch. Wie kommt es das Games wie Hellblade oder Shadow of the Colossus (gibt noch mehr Besispiele) Top Wertungen in den USA kassiert haben obwohl sie keine Ego Shooter sind?
    Und die typischen schreien mal wieder auf, anstatt mal seine Aussage zu hinterfragen.

  75. President Evil sagt:

    @Lebewesen

    „Der Typ wurde von der Mehrheit gewählt. Von daher, was solls. “

    ...einer knappen Mehrheit. Und die Alternative wäre H. Clinton gewesen (!)

    @edel
    Danke

  76. n3mesis83 sagt:

    Tja liegt ganz einfach daran das das Spiele Grütze ist und Kojima schlechtestes Game bis jetzt! sicher Technik, Story und Videosequenzen sind Top das Spiel selber aber nicht. Mit Metal Gear Solid 3 hatte er seinen Höhepunkt was auch sein bestes Game war danach ging es nur noch bergab und DS ist Spielerisch sein Tiefpunkt.

  77. SchatziSchmatzi sagt:

    @James T. Kirk
    Ist das ironisch gemeint?

  78. SchatziSchmatzi sagt:

    Ich weiss nicht was daran so toll sein soll in Amerika, geschweige denn in Amerika zu leben, dieser Staat lebt wie alle anderen Industriestaaten am Sinn des Lebens vorbei. Nur noch Stress und sozial Druck in der Gesellschaft wird von desen Staaten dominiert. Wer nicht mit dem Strom zieht, geht unter. In der Werbung wird schon vorgemacht wie man zu leben hat. Mein Auto, meine Villa, mein Swimmingpool. Sozialer Status, Geld und schicke Autos, wird durch die Werbung in das Bewusstsein eingedroschen und vorgemacht wie das Leben sein soll. Dafür bleibt viel menschliches suf der Strecke. Emphatie zu anderen und Liebe. Sche!ss Kapitalismus.

  79. SchatziSchmatzi sagt:

    New York

  80. President Evil sagt:

    @SchatziSchmatzi

    Wo würdest du denn gerne Leben?

  81. SchatziSchmatzi sagt:

    Mein Traum war es in Japan zu leben. Ich hatte dort für eine kurze Zeit gelebt, machte dort auch sehr oft Urlaub. Ich mag den Lifestyle und das Flair, aber die Arbeitsverhältnisse sind sowohl für Einheimische wie auch für Ausländer eine Katastrophe, weswegen Ausländer nur für ein paar Jahre dort auszuhalten, bevor sie das Land verlassen. Die Arbeitsverhältnisse hinterlassen spuren in der Familie, die keine mehr ist, wenn vorhanden. Jetzt, wo ich älter geworden bin, sehne ich mich nicht mehr dort zu leben. Es gibt Länder die nicht viel haben, aber das was sie haben ist Menschlichkeit und Herz und ein einfaches Leben.

  82. SchatziSchmatzi sagt:

    @President Evil
    Ich warte auf Freischaltung meines Posts.

  83. edel sagt:

    @ Lebewesen

    Aha, dann habe ich Dich wohl falsch verstanden, Danke für Deine Erklärung.

    @ President Evil

    Gern geschehen.

    @ James T. Kirk

    Für jeden, welcher einseitig informiert ist, wird das was ich geschrieben habe "Bullshit" sein. Kein Problem für mich, denn so zeigt die jeweilige Reaktion den erkennbaren jeweiligen Informations-Stand und dessen wiederspiegelnde Sichtweise auf.

  84. SchatziSchmatzi sagt:

    @edel
    Stimme Dir voll und ganz zu. Schön, dass es noch Leute gibt, die Ahnung von der Welt und Politik haben.

  85. edel sagt:

    @ SchatziSchmatzi

    Jetzt ist aber mal wieder gut mit den "Blumen", Dank dir. 😉

    @ Topic

    Wir sollten aufhören hier bei dieser "News" über Politik zu diskutieren, sonst gibt es wieder "Haue" vom Admin. 🙂

    Khadgar1 und n3mesis83 hatten zum eigentlichen Ursprungs-Thema zuletzt geschrieben ...

  86. Krawallier sagt:

    Hab das Spiel seit Freitag und sieht echt hübsch aus, aber bislang habe ich es noch nicht spielen können, da ich noch Pakete ausliefern musste.

  87. Plastik Gitarre sagt:

    wer kommt auf die absurde idee ein baby in künstlicher fruchtblase als detektor für wesen aus der zwischenwelt zu kreieren?
    das ist krank und genial! ich liebe diesen shit.

  88. Dante_95 sagt:

    Inwiefern relativieren Bewertungen, seien sie von Testmagazinen oder Privatpersonen, die spielerische Qualität eines Videospieles? Zumal oftmals noch nicht einmal der Schein gewahrt wird, dass der Rezensent rein objektiv bewertet. Entweder werden MEIST abstruse Kinkerlitzchen kritisiert oder die Rezension, wenn ich es so nennen darf, wurde mit nur wenigen, nicht aussagekräftigen Sätzen verfasst. Ich würde definitiv einen feuchten Kehricht auf Kritiken geben und mir eine eigene Perspektive bilden.

  89. Mr. Monkey sagt:

    @Lebewesen @president evil
    Trump hatte übrigens weniger Stimmen als Clinton wenn ich mich richtig erinnere.
    Zum Spiel kann ich leider noch nichts sagen da ich es selbst noch nicht habe

  90. Nanchuk sagt:

    @All

    Geschmack ist subjektiv !

    Meinen Geschmack trifft es zu 100%
    Atmosphäre, Storytelling, auf dem nächsten Level. Bitte mehr davon...

    Danke Kojima für dieses Juwel 😉

  91. President Evil sagt:

    @SchatzSchmatzi

    Also dann solltest du mich doch eigentlich zum Teil verstehen.
    Ich verspüre dieses 'Fernweh' halt immer noch.

    Ein unterschied (denke ich zumindest) ist sicher auch, dass es in Japan kulturbedingt viel schwieriger ist, Freundschaften zu finden.
    In NY war das natürlich leicht. Und ich habe mich sehr an das Leben da gewöhnt. Und ein Jahr ist ja auch nicht soo kurz.

    War halt die geilste Zeit meines Lebens.
    Was soll daran falsch sein?

  92. SchatziSchmatzi sagt:

    Ich verstehe dich schon. Es war halt die geilste Zeit deines Lebens, kann ich ja auch nur bestätigen in meinem Falll. Du verbindest die guten Erinnerungen und Erfahrungen mit dem Wunsch dort zu leben. Und das ist doch okay. Ich bin älter geworden und meine Ansichten zum Leben haben sich geändert. Deswegen kann ich mir nicht mehr vorstellen in einem Land leben zu wollen was zu hektisch ist und nur Anpassung aus ist. Ich bevorzuge lieber andere Länder jenseits vom kapitalistischen Leben.

  93. President Evil sagt:

    Naja, ich arbeite in der Schweiz. In Sachen Leistungsgesellschaft kommt das Land glaub hinter Japan und Korea auf Platz 3.
    Ich kann die USA ab, keine Sorge 😉

    Und in welchem unkapitalistischen Land lebst du jetzt?

  94. President Evil sagt:

    New York ist tatsächlich nicht annähernd so hektisch wie Zürich, vom Lebensgefühl her

  95. Shezzo sagt:

    Ich finde ja man muss es auf jeden Fall selbst gespielt haben um zu urteilen, da bringen Streams usw. nix. Hab erstmal gedacht ok, wasn kack Game 😀 Aber ich wurde eines besseren beleert ^^

  96. AlgeraZF sagt:

    @Shezzo

    Sehe ich genauso! Heute wieder 10 Stunden gezockt. Kam mir vor wie maximal 4 Stunden.

  97. SchatziSchmatzi sagt:

    @President Evil
    Noch lebe ich in Deutschland. Aber ich mache mir bereits Gedanken wenn ich in Rente gehe, wo ich mein Leben verbringen werde. Und das ist definitiv nicht Deutschland oder irgendein anderer Industriestaat.

  98. Michael Knight sagt:

    neunundneunzig

  99. Michael Knight sagt:

    uuuuund 100!

    hideo superstar!

  100. Michael Knight sagt:

    heute bin ich extra früh aufgestanden um minimum 10h zu zocken!

  101. DoktoreX sagt:

    Also Michael Knight du führst echt ein armes Dasein. Traurig

  102. Michael Knight sagt:

    haha.. hast du dir mal die konversation zwischen den letzten 98 posts angesehen? dann weißt du was „armes dasein“ wirklich bedeutet 😀

  103. Analyst Pachter sagt:

    Hier die Testwertungen von der Play3 Gemeinde zum Spiel:

    Michael Knight: 0 von 10 halbe KitKats
    Vangus: 10 von 20 unmöglichen Einbildungen
    Nathan_90: 1 von 1000 einfallsreiche Namen
    SchatziSchmatzi: 5 von 8 Minijobs
    Moonwalker1980: 2000 BravoHits CD‘s
    Lebewesen: Blutdruck von 365
    President Evil: 1 Mitteilungsbedürfnis
    Plastik Gitarre: 10 von 10 WhiteRussian
    Anal ist Pachter: 8 von 8!dummen Sprüchen

  104. Analyst Pachter sagt:

    Hier die Testwertungen von der Play3 Gemeinde zum Spiel:

    Michael Knight: 0 von 10 halbe KitKats
    Vangus: 10 von 20 unmöglichen Einbildungen
    Nathan_90: 1 von 1000 einfallsreiche Namen
    SchatziSchmatzi: 5 von 8 Minijobs
    Moonwalker1980: 2000 BravoHits CD‘s
    Lebewesen: Blutdruck von 365
    President Evil: 1 Mitteilungsbedürfnis
    Plastik Gitarre: 10 von 10 WhiteRussian
    Anal ist Pachter: 8 von 8 unlustigen Sprüchen

  105. Auditore sagt:

    @Lebewesen

    Zwecks Tag- und Nacht-Wechsel kannst du ja gerne dein eigenes DS entwickeln und es besser machen.
    Wenn Kojima keinen Wechsel einbauen wollte dann ist das sein Ding weil sein Spiel. Es muss nicht immer alles nach dem Kopf der Spieler entwickelt werden.
    Wäre nett gewesen aber ja er wollte das Spiel so machen.

  106. President Evil sagt:

    @Analyst Pachter

    Haha! Touché.
    Eigentlich ging mir ja nur dieses Ami-Gebashe auf die Eier, aber ich bin da echt abgeschweift.

    Zum Spiel kann ich nicht mal was sagen, da ich es nicht zocke.
    Aber je mehr ich davon höre und lese, desto mehr reizt es mich.
    (Mundpropaganda, nicht Werbung)

  107. Michael Knight sagt:

    @pachter

    ich ergänze das mal hier

    AlgeraFZ: 10 von 4 stunden
    ResiEvil90: 250€ von einem arbeitstag
    johndoe: 10 von 10 paketen zugestellt

    ansonsten habe ich dem nichts weiter hinzuzufügen.

  108. xjohndoex86 sagt:

    Ich nehme dich beim Wort.

  109. martgore sagt:

    @pachter

    Eigentlich teile ich deinen Humor nicht, das war mal gut! Weiter so..

Kommentieren

Reviews