State of Play: Neue Ausgabe mit Resident Evil 3 Remake geplant? – Weiteres Bild aufgetaucht

Kommentare (17)

Aktuellen Gerüchten zufolge könnte Sony eine neue State of Play-Ausgabe planen, in deren Rahmen das Remake von "Resident Evil 3" angekündigt wird. Erst gestern tauchten dazugehörige Cover-Grafiken auf.

State of Play: Neue Ausgabe mit Resident Evil 3 Remake geplant? – Weiteres Bild aufgetaucht

Seit gestern bestehen kaum noch Zweifel daran, dass in absehbarer Zeit die Ankündigung eines Remakes von „Resident Evil 3“ erfolgen wird. Die entsprechenden Cover-Grafiken tauchten auf den Servern von Sony auf. Jetzt stellt sich nur noch die Frage, wann wir mit der Enthüllung rechnen können.

Ein mögliches Event wäre die Vergabe der Game Awards, die am 12. Dezember 2019 (Ortszeit) in Los Angeles erfolgt. Hierzulande könnt ihr die Show in der kommenden Woche in der Nacht von Donnerstag auf Freitag verfolgen. Da im Zuge der Game Award-Verleihung regelmäßig Ankündigungen vorgenommen werden, wäre eine Enthüllung des Remakes von „Resident Evil 3“ durchaus im Bereich des Möglichen.

Doch müssen wir wirklich bis Ende der kommenden Woche warten? Der Analyst und Insider Daniel Ahmad sorgte mit einer Bemerkung für Spekulationen, die in eine etwas andere Richtung gehen. „Was wäre, wenn das Spiel vor den The Game Awards auf einem anderen Event angekündigt wird? Nah… ich mach nur Spaß. Es sei denn…“, so seine Aussage.

Ahmads Worte klingen zunächst einmal nicht sehr überzeugend. Allerdings gilt der Analyst in der Branche als eine Person, die meist gut informiert ist, was seinen Aussagen mehr Gewicht verleiht.

Enthüllung in einer State of Play-Ausgabe?

Nehmen wir an, die Enthüllung des Remakes von „Resident Evil 3“ erfolgt tatsächlich vor der Vergabe der Game Awards: Welches weitere Event würde in Frage kommen? Hierzu gibt es einschlägige Vermutungen beziehungsweise Spekulationen.

Wie anfangs erwähnt wurden die Cover-Grafiken zum Remake von „Resident Evil 3“ auf den Servern von Sony geleakt, wo sie dem PlayStation Store zugeordnet werden. Auch jenseits der großen Pressekonferenzen, von denen es in den vergangenen Jahren immer weniger gab, sorgt Sony regelmäßig für Ankündigen – beispielsweise über das Videoformat State of Play.

+++ Resident Evil 3 Remake: Fehler oder Teaser? Capcom sorgt für Spekulationen +++

Zwar werden in den Livestreams in erster Linie First Party-Titel vorgestellt. Allerdings könnte ein potentielles Multiplattform-Spiel wie das Remake von „Resident Evil 3“ anlässlich des 25. Geburtstag der Konsole einen besonderen Platz bekommen. Sollte Sony tatsächlich in Kürze eine neue Episode ankündigen, erfahrt ihr es bei uns.

Update: Inzwischen wurde ein weiteres Bild zu „Resident Evil 3“ geleakt. Es zeigt offenbar die Protagonistin Jill Valentine als neues In-Game-Modell. Mit einem Klick könnt ihr das Bild vergrößern.

Mehr zu Resident Evil 3

Weitere Meldungen zu , .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. merjeta77 sagt:

    Ich habe teil 1 durchgespielt, teil 2 übersprungen, teil 3 angespielt, teil 4 übersprungen, teil 5 durchgespielt, teil 6 angespielt, teil 7 gar nicht gespielt.

  2. Gurkengamer sagt:

    Teil 2 und 3 sind die Wahren Resident Evil Teile , Racoon City mehr braucht es nicht 🙂

  3. Hendl sagt:

    teil 1-5 und teil7 gezockt... teil5 war im koop genial, aber im
    single player der schlechteste teil... teil 6 hab ich ausgelassen.

  4. GolDoc sagt:

    @ Hendl

    "teil 6 hab ich ausgelassen."

    Hast alles richtig gemacht, Teil 6 ist nochmal spürbar schlechter als 5.

  5. Ezio_Auditore sagt:

    Marjeta77

    Herzlichen Glückwunsch

  6. Sunwolf sagt:

    Ich dachte Teil 1 und 2 waren die wahren RE Teile.

  7. Banane sagt:

    Als ob man das generell festlegen könnte. Muss jeder selbst wissen welches RE er am besten findet.

    Jill sieht jedenfalls geil aus im Remake.
    Bin auf erstes Gameplay gespannt. 😉

  8. Arkani sagt:

    Das sind Fake bilder. Niemals sieht die so mies aus...kann ich mir absolut nicht vorstellen. Irgend n Hardcore Fan der wieder Leute verarscht.

  9. Arkani sagt:

    Besten Resis waren 1 2 und 3...dann 7, 4 ,5 und 6.
    Mit Resi 4 ging es erst abwärts.

  10. VincentV sagt:

    @Arkani

    Die sind aus dem US PSN
    Und zuallererst sind das nur Artworks.

  11. Spieletreff sagt:

    Habe alle Teile gespielt die es Pal zu kaufen gab,besitze selbst die Gun Survivor Teile. in den 90er -beste zeit ever- sogar einen GC gekauft nur für Resident Evil.Lach

  12. ras sagt:

    Solangs das Redesign von Jill nicht so übel wird bei bei Claire....

  13. VincentV sagt:

    Ihr angebliches ingame Model sieht doch so ziemlich wie ihr erstes Artwork aus.

  14. SchatziSchmatzi sagt:

    Bio Hazard (Titel in Japan) heisst auf deutsch "Bio Gefährdung" und somit wäre jeder RE Teil ein wahrer RE Teil. Und somit ist die Aussage von Einigen hier Quatsch.

  15. xjohndoex86 sagt:

    Hat schon wieder ordentlich männliche Züge, so wie sich das 2019/20 (anscheinend) gehört.

    Denke mal, dass es TGA werden. Capcom könnte aber durchaus noch vorher eine Ankündigung machen. Und ein State of Play lässt sich in seiner mechanischen Machart ja schnell zusammenschustern. Vllt. hat Sony ja genug Material parat... ^^

  16. Arkani sagt:

    Ok Vincent...ma sehen wie es dann am Ende aussehen wird. Hoffe net so wie auf den Bildern.

  17. VisionarY sagt:

    besten resis waren 1 dann 2 dann code veronica und 3 war auch gut.

Kommentieren

Reviews