PS5 & Xbox Series X: Was sagen die Teraflops über die Hardware-Leistung aus?

Kommentare (28)

Seit gestern ist bekannt, dass es die Xbox Series X auf eine Leistung von 12 Teraflops bringt. Doch lässt sich auf Basis dieser Angabe die tatsächliche Hardware-Leistung beurteilen? Digital Foundry ist skeptisch.

PS5 & Xbox Series X: Was sagen die Teraflops über die Hardware-Leistung aus?

Microsoft gab gestern bekannt, dass die Xbox Series X mit einer Leistung von 12 Teraflops auf den Markt gebracht wird. Das sind 6 Teraflops mehr als es bei der momentan leistungsstärksten Konsole auf dem Markt der Fall ist: Die Xbox One X bringt es auf 6 Teraflops. Doch verfügt die Xbox Series X tatsächlich über die doppelte Leistungsfähigkeit? Dieser Frage nahmen sich die Redakteure von Digital Foundry an und verwiesen darauf, dass bei der Bewertung der Leistung der Xbox Series X keine voreiligen Schlüsse gezogen werden sollten.

Doch was sind Teraflops überhaupt? Die Bezeichnung setzt sich aus den Bestandteilen „Tera“ (Billionen) und Flops (Floating Point Operations Per Second) zusammen. Letzeres beschreibt die Leistungsfähigkeit von Computern bzw. Prozessoren und liefert einen Hinweis auf die Anzahl der Gleitkommazahl-Operationen, die von den Systemen pro Sekunde ausgeführt werden können. Im Fall der Xbox Series X sind es somit zwölf Milliarden Gleitkommazahl-Operationen, die in einer Sekunde abgearbeitet werden können.

Doppelt so schnell wie die Xbox One X?

Doch was bedeutet das für die Xbox Series X? Ist sie doppelt so schnell wie die Xbox One X? So einfach lässt sich diese Frage nicht beantworten. Zunächst weist Digital Foundry darauf hin, dass es in den vergangenen Jahren innerhalb der GPU-Technologie deutliche Verbesserungen gab. Das heißt, auch wenn es sich rechnerisch um eine Verdoppelung der Teraflops handelt, kann der Leistungszuwachs am Ende deutlich höher ausfallen. Laut der Angabe der Publikation wären für eine Verdoppelung der tatsächlichen Leistungsfähigkeit „nur“ 9 bis 10 Teraflops vonnöten.

Richtig ist aber auch: Eine Konsole setzt sich aus mehreren Komponenten zusammen, die allesamt einen Einfluss auf die Leistungsfähigkeit des Systems  haben. Um sie optimal nutzen zu können, müssen die restlichen Bauteile der Hardware ebenfalls ein gewisses Niveau erreichen. Sollte es an irgendeiner Stelle einen Flaschenhals geben, wären die 12 Teraflops der Konsole zwar auf dem Papier vorhanden, aber in der Praxis nicht nutzbar.

+++ Xbox Series X: Kostenlose Grafik-Upgrades dank Smart Delivery und weitere Details zur Kompatibilität +++

Es ist davon auszugehen, dass Microsoft die Komponenten der Xbox Series X bestmöglich aufeinander abstimmen wird, sodass ihr am Ende Spiele mit einer besseren Performance und Grafik genießen könnt. Und dank der schnellen SSD und dem erweiterten Arbeitsspeicher werden größere Sichtweiten erwartet.

Mit wie vielen Teraflops die PS5 ins Rennen geschickt wird, ist weiterhin unklar. Sony hat sich bislang nicht zur Leistung der neuen Konsole zu Wort gemeldet, was sich in den kommenden Monaten ändern sollte. Erscheinen werden die beiden neuen Konsolen PS5 und Xbox Series X gegen Ende des Jahres zu einem bislang unbekannten Preis.

Weitere Meldungen zu , .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Das_Krokodil sagt:

    @play3:
    12 Tera-Flops sind 12 Billionen Flops, also 12.000.000.000.000 und nicht 12 Milliarden. Ihr verwechselt das mit dem amerikanischen „billion“ (=1Milliarde). Da wären es nicht Teraflops, sondern Gigaflops.

  2. James T. Kirk sagt:

    Teraflops ist nur Marketing bla bla. Der Nintendo Switch hat die besten Exklusiv-Titel und dass mit einer Leistung von gerade einmal 1 Teraflop.

  3. LDK-Boy sagt:

    Sony wird da bestimmt eine super geile Konsole raushauen. M$ ist ja nur darauf fixiert blos die stärkste konsole raus zu bringen. Fataler Fehler.

  4. Farbod2412 sagt:

    Sehe ich genauso sony wird bald die Bombe platzen mit den ganzen exklusiven Titeln und Leistung der ps5 wahrscheinlich wird die sogar noch stärker als die neue xbox muahahaah 😀

  5. bausi sagt:

    @Kirk
    Das ist dann wohl deine Meinung das die Switch die besten exklusiv Titel hat.

    Für mich hat eindeutig Sony bzw die playstation die besten exklusiven

  6. Weichmacher sagt:

    Ein Wagen mit 500 PS und einem miserablen Getriebe wird von einem perfekt aufeinander abgestimmten 200 PS Auto versenkt das es knallt. Wer nur nach Grafikpower geht, wird am Ende unter Umständen enttäuscht sein.

  7. Shaft sagt:

    schade, daß man wie so häufig darauf verzichtet hat, diese zahlen mal in relation zu auflösung und fps zu stellen. wenn 8 oder 6 tf reichen, um 4k in 60 hz darzustellen, dann brauch ich keine 12tf

  8. _Hellrider_ sagt:

    Ich befürchte, dass Sony diesmal nicht mit der Leistung mithalten kann :/

  9. Endzeitbegins sagt:

    Dann kommt dieses Jahr auf jeden Fall die neue Xbox her, zusammen mit dem Flugsimulator.
    Habe irgendwie voll Bock drauf und auch auf den Nachfolger von hellblade.
    Wobei der Game pass für mich bisher auch unschlagbar ist.....

  10. clunkymcgee sagt:

    @_Hellrider_
    Müssen sie auch nicht. MS legt den Fokus auf Leistung, die Leute wollen aber Games. Das hat MS bis heute nicht wirklich verstanden. Und wenn die Konsole dann auch in Relation zur PS5 teurer sein wird, dann werden auch Leute automatisch zur PS5 greifen.

  11. big ed@w sagt:

    Die Switch hat die besten exklusiven Wii U Spiele
    u seit Jahrzehnten die immer selbe poopoo.
    Aber wers mag.

    Denke diese Gen wird relativ ähnlich u es wird der optisch besser performen
    der HDR & Ray Tracing am effektivsten einsetzen kann
    da das der mit Abstand grösste Leistungsfresser sein wird
    und dann noch das "Problem" hinzukommt dass 70-80% der gamer es entweder gar nicht segen würden oder es sie nicht interessiert wenn Ray Tracing vorhanden ist.
    Sie würden eher einen Unterschied feststellen wenn sie von LCD auf Oled wechseln
    auch wenn kein Leistungsunterschied vorhanden
    weil das Bild natürlicher wirkt.

  12. Rikibu sagt:

    was nützen Teraflops für die CPu, wenn der Flaschenhals die GPu ist? Vergleicht man das mal bei modernen PCs, hat die CPu eher wenig zu tun, die GPU aber umso mehr... und sehr oft wenn es mal im Spiel hakt, ist die GPU der bottleneck...

    Oder anders ausgedrückt, würde man bei dem großen Maul das Microsoft derzeit hat erwarten, dass sich zb. künstliche Intelligenz im Gegnerverhalten signifikant weiterentwickelt hat, weil man ja ansonsten keine so tarke CPU bräuchte.

    Werden wir ja spätestens bei Halo Infantility und dem neuen Forza sehen, ob die Idiotenfahrer, die angeblich auf dem Verhalten von menschen basieren sollen, immer noch radikal in die eigene Karre brettern bevor sie auf die Idee kommen, dass sie lieber runterbremsen, wenn vor ihnen einer fährt, der sie zum bremsen zwingt.

    ICH GLAUB DA NICHT DRAN
    UND DANN ENTSCHEIDEN NATÜRLICH NOCH SPIELE DARÜBER, WAS MAN MIT DER LEISTUNG ANFÄNGT

    KEIN DRAMS, KEIN VR, SIND SCHON MA 2 USPS FÜR DIE XBOX SEX WENIGER

  13. Banane sagt:

    Naja, Flop bleibt Flop. Ob Mega, Giga oder Tera.

    Scheint ja ein echter Flop zu werden. 😉

  14. Lando_ sagt:

    Wer die besten exklusiven Titel hat, ist immer noch Geschmacksache. Ich ziehe Sonys Portfolio ebenfalls dem von Nintendo vor. Microsoft hat fleißig Entwickler eingekauft; darunter Ninja Theory und Obsidian - zwei meiner liebsten Entwickler. Mal sehen, welche Exklusiv-Games am Ende das Rennen um die Gunst der Käufer machen werden. Dann sind Teraflops wahrscheinlich nur noch zweitrangig. Wobei ich persönlich auch nicht glaube, dass Sonys neue Kiste die Series X übertreffen wird. Bestenfalls zieht sie leistungsmässig gleich.

  15. StevenB82 sagt:

    Trotzdem werden die Spiele der 9TF PS billig dagegen aussehen. Da hilft auch alles Schönreden nich.

  16. Kirito117 sagt:

    Naja sieht wohl aus als wäre es diese Gen kein prob eine PS5 zu bekommen ^^

  17. Dennis_ sagt:

    Mich interessiert nur eins. Die Games. Die Switch zeigt wie es geht.

  18. ResidentDiebels sagt:

    Der Nintendo Switch hat die besten Exklusiv-Titel und dass mit einer Leistung von gerade einmal 1 Teraflop.
    ---------------------------------

    @ Kirk

    Guter Witz. Danke für den Lacher.

  19. Rookee sagt:

    Xbox legt nicht nur auf Leistung. Sie aind über die Jahre hinweg am besten Abwätskompatibel und Direct X ist halt stark.

  20. Plastik Gitarre sagt:

    ich spiele auf dem system wo ich mit meinen freunden vernetzt bin und das ist die playstation. technik ist toll aber aber als soziales netzwerk hat sich in meiner umgebung das psn etabliert.

  21. Schlauberger sagt:

    Teraflops sind was für Noobs, meine nächste Konsole hat vier Dutzend YottaFloppps

  22. VerrückterZocker sagt:

    @Plastik Gitarre
    sehe ich ähnlich, deswegen hoffe ich ja auf mehr crossplay unterstützung.
    da mich exklusiv titel nicht zwangsläufig an einer bestimmten konsole binden, zumal ms sich gute studios eingekauft hat gehe ich davon aus das ms mit der nächsten generation nachziehen wird in punkto exklusiv titel

  23. Accounting sagt:

    Yottaflops, lol.Der war gut. Haha

  24. Lox1982 sagt:

    @big ed@w Ich bin vom LG Oled auf einen Q90R gewechselt und habe es nicht bereut hatte den C9 ca 6 Monate aber irgendwie fand ich den Q90R vom Bild besser und kein stunden langes nachleuchten der Huds .
    Aber wie jemanden das Bild gefällt ist auch eine Geschmackssache .
    Zu den Konsolen mal sehen was Sony so raushaut , mich interessieren da eher die Spiele weil das Microsoft Zeug spiele ich eh am PC.

  25. merjeta77 sagt:

    Playstation ist als Gesamtpaket besser als die Konkurrenz das schreibe ich aus erfahrung.

  26. güntherxgünther sagt:

    das power nicht alles ist, zeigt nintendo mit seiner switch. sony hat seine exclusive titel. allersings sollen bei microsoft viele in arbeit sein. mal sehen was sa kommt. spiele sind geschmackssache. sehe bei exclusives nintendo meilenweit vor allen anderen. aber wie gesagt, geschmackssache. bevor mir jemand gehate oder trollen vorwirft. habe die ps4 pro, die one x und die switch. werde mir auch beide neuen konsolen holen. mich interessiert dieses teraflops zeug nicht. hab auf allen systemen games die ich spielen will

  27. clunkymcgee sagt:

    @Spinnenbein
    Warum hat MS für dich aktuell das bessere Paket? Die Xbox One X ist (schon deutlich) stärker als die PS4 Pro und trotzdem kaufen die Leute die PS4. Exclusives als Kaufargument gibt es bei MS nicht mehr. Die Bibliothek der PS4 ist größer und vielseitiger. Gamepass hat 100+ Spiele und PS Now sogar 700+ Spiele, aber zu einem günstigeren Preis als die Konkurrenz.

  28. Nero-Exodus88 sagt:

    @Spinnenbein

    Ja One X Spiele sehen besser aus als auf der Pro, aber Welten sind es am Ende nun auch wieder nicht. Die One X profitiert halt davon, dass sie eben nativ eine höhere Auflösung fahren kann als die Pro was sich als schärferes Bild und bessere aufgelöste Texturen wiederspiegelt. Weitere wirkliche grafische Unterschiede gibt es da aber dann nicht. Die neuen Konsolen werden beide native 4k haben wo dann der grafische Unterschied noch geringer ausfallen wird.....genau das wurde ja auch schon von mehreren Entweicklern gesagt.

    Ich habe ja selber auch eine One X, aber man muss doch ehrlich zugeben....Der Gamepass und die Abwärtskompatibel habe die XBOX One vor einem absoluten Desaster gerettet....wäre beides nicht gekommen, dann wäre MS mit ihrer One in dieser Gen so richtig baden gegangen. Viele feiern ja den Gamepass (aktuell auch zurecht), aber ich bin wirklich gespannt ob der noch immer so gefeiert wird sobald MS in der nächsten Gen bessere Konsolen Verkäufe hat und man den Gamepass nur noch zum regulären Preis von 150€ im Jahr anbietet.

    Das verramschen was MS aktuell damit macht wird nicht immer so bleiben und das macht MS nur um die XBOX noch zu pushen...auch auf hinblick auf die Next-Gen.

Kommentieren