PS4 & PS5 in Japan: PlayStation-Konsolen 2020 mit einem neuen Negativ-Rekord

Kommentare (11)

Aktuellen Berichten zufolge legten die PlayStation-Systeme 2020 ein historisch schwaches Jahr in Japan hin. So wurden unter dem Strich weniger als eine Million PS4- und PS5-Konsolen verkauft.

PS4 & PS5 in Japan: PlayStation-Konsolen 2020 mit einem neuen Negativ-Rekord
Die PS5 verkauft sich in Japan weiter schleppend.

Vor wenigen Tagen erreichten uns bereits Berichte, in denen die Rede davon war, dass die PlayStation 5 in Japan weiter einen schweren Stand hat.

Eine Entwicklung, die zu einem nicht zu unterschätzenden Teil natürlich auf die weiterhin anhaltenden Lieferengpässe zurückzuführen sein dürfte. Zum Leidwesen von Sony beziehungsweise Sony Interactive Entertainment ging allerdings auch der PlayStation 4 in den vergangenen Monaten immer mehr die Luft aus. Unter dem Strich führte das Ganze dazu, dass die PlayStation-Hersteller auf ein historisch schwaches Jahr 2020 in Japan zurückblicken.

Nicht einmal eine Million Konsolen in Japan verkauft

Im Zuge eines aktuellen Berichts stellten die Redakteure der japanischen Famitsu die Verkaufszahlen des vergangenen Jahres zusammen. Diesen lässt sich entnehmen, dass sich die PlayStation 4 auf der einen und die PlayStation 5 auf der anderen Seite zusammengerechnet nicht einmal eine Million Mal verkaufen. Das Ganze stellt nicht nur im vierten Jahr in Folge einen Rückgang der PlayStation-Verkaufszahlen in Japan dar.

Zum Thema: PS5: Enttäuschender Launch in Japan – Analyst mit kritischer Einschätzung

Darüber hinaus haben wir es haben bei 2020 mit dem ersten Jahr seit 1994 zu tun, in dem die erhältlichen PlayStation-Systeme in Japan weniger als eine Million Abnehmer fanden. Dominiert wurden die japanischen Hard- und Software-Charts in den vergangenen Monaten von Nintendos Switch.

Nun seid ihr gefragt: Traut ihr es Sony Interactive Entertainment zu, mit der PlayStation 5 in Japan für eine Trendwende zu sorgen? Oder geht ihr davon aus, dass sich der Trend der letzten Monate fortsetzen wird? Verratet es uns in den Kommentaren.

Quelle: Gamingbolt

Weitere Meldungen zu , .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Christian1_9_7_8 sagt:

    Es stellt sich die Frage, verkauft sich die Konsole in Japan schlecht, weil die Nachfrage tatsächlich nicht da ist. Oder fehlt es an Konsolen, kann mir nicht vorstellen das die PS5 in Japan ein Ladenhüter ist.

  2. AloytheHunter sagt:

    Dass liegt doch daran dass es im Moment keine PS5 zum kaufen gibt. ^^;

  3. consoleplayer sagt:

    Da die PS5 ausverkauft ist, liegt es sicher nicht am Interesse an der Konsole. Und dass momentan weniger PS4 gekauft werden, ist auch nur logisch.

    Daher ist das nicht besorgniserregend.

  4. Squall Leonhart sagt:

    Ich denke Nintendo wird nicht immer do erfolgreich sein. Schon beim Nachfolger von der Switch kann viel schief gehen. Bestes Beispiel war ja nach der äußerst erfolgreichen PS2, Sony tief gefallen ist mit der PS3 und sich mühsam dank Reserven, Verkäufen und Umstrukturierung des Konzern erholen könnte...
    Wünsche Nintendo natürlich nicht zu fallen, liegt aber im Bereich des möglichen 😉
    Sony wird denke ich mit der PlayStation 5 punkten, da die Konsole neue Ideen hat. Japaner lieben Innovationen^^

  5. PixelNerd sagt:

    Typisch Spielepresse heutzutage. Immer negativ. Warum über den weltweiten großen Erfolg der PS5 sprechen? Konstruieren wir lieber passt negative Schlagzeilen. Davon mal ab, so schlecht ist der Stand der PlayStation in Japan auch wieder nicht. Und es gibt gute Gründe für die momentane Situation.

  6. Yamaterasu sagt:

    Typisches Transferjahr, würde ich sagen. Man wartet auf die neue Konsole und passende Spiele und kauft sich deswegen keine alte Hardware mehr.

  7. ras sagt:

    Gratuliere Play 3. Titel und Beitrag auf Bild Niveau.

  8. Saladfingers92 sagt:

    Naja ich denke zwar die ps5 wird sich nicht so schlecht in Japan zukünftig verkaufen, aber die Japaner gehen immer mehr in Richtung mobiles gaming. Da ist die switch eben die bessere Wahl.
    Naja Hauptsache im Rest der Welt verkaufen sich Heimkonsolen gut.

  9. Endverbraucher sagt:

    Die Switch ist auf die japanische Gesellschaft zugeschnitten.

    Die PS5 wird sich dort gut verkaufen, aber nicht mehr so gut wie die PS4 zu ihrer Zeit.

  10. redeye4 sagt:

    Wahnsinn, sowas hinterfragt man ernsthaft? Ja warum hat sie sich ausgerechnet im Jahr 2020 so schlecht verkauft?? Mhmm XD

  11. BoC-Dread-King sagt:

    Sollte SONY eine AK PSVita2 rausbringen die auch per Remote Play incl. 5G top läuft, wären sie wieder top in Japan.