Die PlayStation-Trends 2021: Welche Entwicklungen erwarten wir?

Kommentare (20)

Exklusivspiele, endlich genug Konsolen und Pandemie-Probleme: Wie entwickelt sich 2021 für Playstation-Freunde? Die Redaktion wirft einen Blick voraus und lieferte euch Prognosen, was dieses Jahr im Playstation-Universum passieren könnte.

Die PlayStation-Trends 2021: Welche Entwicklungen erwarten wir?

Das vergangene Jahr endete turbulent: „Cyberpunk 2077“, das vielleicht wichtigste Spiel 2020, legte einen katastrophalen Konsolenstart hin. Der berüchtigte „Krieg der Konsolen“ zwischen Microsoft und Sony ging mit einem nahezu simultanen Launch von Xbox Series X/S und Playstation 5 in die nächste Runde, blieb aber vergleichsweise zahm. Stattdessen ärgerten sich Interessierte über stornierten Vorbestellungen, unverschämten Resellern und zu wenig Konsolen. Mit einigen dieser Probleme konnte man bereits im Vorfeld rechnen, mit andere – wie der Corona-Pandemie – eher weniger. Wir blicken voraus auf 2021 und darauf, wie sich der Playstation-Markt entwickelt!

Playstation 5 wird Fahrt aufnehmen

Im Augenblick sieht es für Interessenten der Playstation 5 weiterhin schlecht aus: Es gibt zu wenig Konsolen und das macht die Plattform auch noch unattraktiv für viele Entwickler. Schließlich möchte man mit seinen Spielen ja eine möglichst breite Basis erreichen. Auf Playstation 5 ist das wenige Monate nach dem Launch noch nicht der Fall. Und daher bleibt die Playstation 4 auch dieses und wahrscheinlich auch kommendes Jahr für Entwickler und Publisher enorm wichtig.

Doch das wird nichts am Vormarsch der leistungsstärkeren Playstation 5 ändern: Immer mehr Nutzer werden umsteigen, sobald ausreichende Geräte verfügbar sind. Dadurch verdrängt die aktuelle langsam die vergangene Konsolengeneration vom Markt. Die Playstation 5 hatte einen langsamen Start, wird aber 2021 Fahrt aufnehmen.

Auch halten wir es nicht für ausgeschlossen, dass Sony über kurz oder lang eine „Pro“-Version der Playstation 5 ankündigt. Das wird wahrscheinlich noch nicht in diesem Jahr passieren, aber ein erweitertes Modell für den Winter 2022 liegt durchaus im Bereich des Möglichen.

Keine Chance für Playstation VR

Doch während die Playstation 5 2021 zunehmend in den Fokus rücken wird, fällt Playstation VR weiter ab. Immerhin: Besitzer der PS5 erhielten einen Anschluss-Adapter nach der Registrierung kostenfrei zugeschickt. Allerdings liegt der Schwerpunkt aktuell ganz offenbar nicht auf der Playstation VR, sondern eben auf der Etablierung der Playstation 5.

Sony-Chef Jim Ryan erklärte bereits, dass es vor 2022 keine Playstation VR 2 geben würde. Keiner der bislang angekündigten Exklusivtitel besitzt einen VR-Modus oder bringt sonstige Vorteile mit. Playstation VR wird weiterhin kleinere Spiele-Produktionen erhalten, mehr aber auch nicht.

Release-Verschiebungen und jede Menge Patches

Natürlich kommen wir bei einem derartigen Ausblick nicht um die weltweite Corona-Pandemie herum. Schließlich veränderte diese nicht nur unser Privat- und Berufsleben, sondern auch die Entwicklung von Computer- und Videospielen – von Studio-Produktionen hin zu Homeoffice-Arbeit.

Dieses Problem wird uns auch 2021 nicht so schnell loslassen. Im Klartext bedeutet das, dass wir auch in den kommenden Monaten wieder mit einer Menge Release-Verschiebungen rechnen müssen. Zuletzt verschob ja beispielsweise People Can Fly „Outriders“ um einige Wochen. Warner Bros. drückte „Hogwarts Legacy“ gar ins Jahr 2022. Wir werden auch in diesem Jahr mehr als einmal vermelden, dass ein Spiel nicht zum ursprünglich angepeilten Zeitpunkt erscheint.

Die immer komplexeren Spiele in Verbindung mit den komplizierten Arbeitsbedingungen könnten auch zu einer noch größeren Anzahl an Patches führen. Trotz aller Qualitätskontrollen werden auch 2021 wieder einige Produktionen deftig in die Hose gehen. Zugleich dürften bestehende Baustellen wie zuletzt „Cyberpunk 2077“ dank Dauer-Updates in eine bessere Zukunft blicken.

Exklusivspiele als Zugpferd

Sony machte bereits vor dem Start der Playstation 5 deutlich, dass der Erfolg der neuen Plattform nur über Exklusivspiele laufen würde. Namentlich fallen für 2021 natürlich Spiele wie „God of War: Ragnarok“ oder auch „Horizon 2: Forbidden West“ auf. Zugleich darf man aber auch Titel wie „Returnal“ oder „Ratchet & Clank: Rift Apart“ nicht außer Acht lassen. Man geht hier also den klassischen Weg über die großen Namen und das wird erneut den Erfolg bringen.

PSN Plus als Startschuss

Zugegeben, im Vergleich zu Microsofts Xbox Game Pass wirken Sonys bisherigen Abo-Modelle recht bescheiden. Doch allein die Masse an registrierten Abonnenten im Playstation Network spricht eine eindeutige Sprache. Im Juni 2020 verbuchte Sony 113 Millionen Kunden weltweit im Monat. Das macht diese Plattform natürlich enorm wichtig und gerade kleinere Entwickler und Publisher können davon profitieren.

2020 erschien beispielsweise mit „Fall Guys – Ultimate Knockout“ ein Spiel zur richtigen Zeit und vor allem am richtigen Ort. Im August 2020 war der Titel zum Launch einen Monat Gratis-Game auf dem Playstation Network. Dieser Clou war der Startschuss für eine große Erfolgsgeschichte: „Fall Guys“ mauserte sich zum Publikumsfavoriten und Twitch-Liebling. Und genau diesem Weg werden auch 2021 noch einige nacheifern: PSN Plus wird zur Startrampe neuer, kleinerer Spiele.

Noch stärkerer Multiplayer-Fokus

In Sachen Spieldesign dürften neben noch größeren Spielwelten vor allem die Interaktion, sowie die Stream- und eSport-Tauglichkeit im Vordergrund stehen. Koop-Spiele vom Stile eines „Back 4 Blood“ dürften genauso im Mittelpunkt des Interesses stehen, wie Spaß-Titel wie „Fall Guys“ oder eben größere Online-Phänomene wie „Rust“. Gerade Aspekte wie Kommunikation unter den Teilnehmern werden in der Zukunft an Bedeutung dazu gewinnen und so gerade in Pandemie-Zeiten für Abwechslung sorgen.

Zum Thema

Auch den angesprochenen eSport- und Streaming-Schwerpunkt dürfen wir an dieser Stelle nicht vergessen. Ein Spiel muss sowohl einen gewissen Skill erfordern, aber eben auch beim Zuschauen nicht langweilig sein. Twitch und andere Dienste waren 2020 eine enorm wichtige Bühne für Video- und Computerspiele und diese Entwicklung wird sich auch 2021 weiter fortsetzen.

Und jetzt seid ihr dran: Was werden eurer Meinung nach die Playstation-Trends des Jahres 2021? Schreibt eure Meinung in die Kommentare.

Weitere Meldungen zu , , , , .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. 90ziger sagt:

    Ich würde zu gerne irgendwann im Laufe des Jahres etwas von PSVR 2 hören wollen. Das ist die letzte Stufe der Imension. Mit den passenden Move Controllern wird das die Zukunft und der letzte Schritt sein. Und dann nochmal Fette Marken wie COD oder oder oder.

  2. Squall Leonhart sagt:

    Ich würde mir für die Entwicklung der PlayStation Sparte einen großen Wachstum wünschen. Mir wären Übernahmen da wichtiger. Wer weiß ob nicht der Redmonder Ruderverein nicht schon seine Fühler nach Ubisoft ausstreckt. Da würde ich eine Übernahme von Square Enix durch Sony begrüßen. Sony do it!

  3. Cult_Society sagt:

    Ich hätte auch einen Trend: Wie wäre es wenn mal fertige Spiele erscheinen würden ? Das wäre doch mal was. Ein Spiel ohne Bucs, das nicht ständig abschmiert und wo keine Inhalte extra rausgenommen werden .

  4. ABWEHRBOLLWERK sagt:

    @Cult_Society

    Also, für den Trend wäre ich auch

  5. consoleplayer sagt:

    Squall
    Gestern ist ja wieder viel gerudert worden^^

  6. proevoirer sagt:

    Ein erweitertes Modell für den Winter 2022 liegt durchaus im Bereich des Möglichen.

    Halte ich auch für möglich

  7. JaAaS sagt:

    PS VR 2 wäre mega geil! Ansonsten setze ich voll auf die richtig fetten exclusiv Titel! Alles andere wird am rechner gezockt.

  8. RVD sagt:

    ich finde das blöde so eine tchnick sterben zu lassen weil das ist echt mal was neues und cooles klar darf man kein VR zwank machen das geht nicht aer ne gute kompatiblität für viele spiele auch sogenatnte aaa titel. nicht jeder kann eben VR das ist so. kann auch nicht jeder in die achterban zum beispiel. aber das ist eine möglige zweite zukunft. die VR conumity ist ja auch gut gewachsen muss man ja auch da zu sagen. nicht um sonst gibt es oculus quest und oculus quest 2 und die anderen für pc zum bei spiel. wen sony jetzt noch ne zweite brille bingt mit vergleibaren technicken, und mehr titel dan köntte man punkten. beispiel no man´s sky ist fast ein muss VR zu zocken. weil es richtig mega ist. durch die ganze galaxy zu fliegen und man ist mitten drin. ich würde es begrüssen eine neue VRbrille mit neuer technik zu erleben.

  9. daywalker2609 sagt:

    Vielleicht sollte man erstmal anfangen die Konsole flächendeckend aufzustellen indem man mehr Einheiten produziert?

  10. NathanDracke sagt:

    mehr ps5????

  11. Waltero_PES sagt:

    Ich hoffe, dass ein paar Remakes vom Schlage rines Demon Souls kommen. Getne noch einmal Dark Souls. Oder Bloodborne + Fortsetzung. Habe gerade Demon Souls durch und versuche mich gerade an AC Valhalla. So richtig fordernd ist das nicht. Nach Bloodborne und Demon Souls aber mal eine nette Abwechslung.

  12. lllPaladinlll sagt:

    MorePS5.MORE!!!

  13. raphurius sagt:

    Hoffe ebenfalls auf eine PSVR2, am besten dann gleich mit einem neuem Astro Bot Abenteuer und hoffentlich besseren Eingabegeräten! Die Move-Controller sind eindeutig eines der grossen Mankos der PSVR.

  14. ResidentDiebels sagt:

    Ich würde zu gerne irgendwann im Laufe des Jahres etwas von PSVR 2 hören wollen. Das ist die letzte Stufe der Imension. Mit den passenden Move Controllern wird das die Zukunft und der letzte Schritt sein.
    ---------------------------------------------------

    @90ziger

    Die Letzte Stufe der Immersion? 😀 😀 😀 😀 😀

    Danke man für den Lacher des Tages.

  15. schlacht0r sagt:

    Das bereits zum Weihnachtsgeschäft 2022 eine PS5 Pro kommt halte ich nicht gerade für sehr warscheinlich, bisher hat doch kaum jemand das Basismodell und das wäre dann erst knappe 2 Jahre alt. Wenn überhaupt wird gegen Ende 2022 / Anfang '23 ein Nachfolger der PSVR erscheinen, wobei Sony die VR ja aktuell auch nur noch sehr stiefmütterlich behandelt. Es fehlt halt an wirklich großen exklusiven Titeln. Wobei das Interesse ja eindeutig da ist. Ob ihr es glaubt oder nicht, selbst meine Mutter hat sich im Dezember extra eine Playstation samt PSVR geholt. Es fehlt meiner Meinung nach an Möglichkeiten das Ding wirklich auszuprobieren, denn Erklären kann man dieses Erlebnis nur bedingt.

  16. DerMongole sagt:

    @ResidentDiebels

    Also VR ist definitiv eine Evolution und ist Krass immersiv. Wenn du nie VR gespielt hast, solltest du schweigen denn alles andere zeigt nur das du keine Ahnung hast...

    Wenn sie weg vom Kamera Tracking gehen und die Sache kabellos mit höherer Auflösung darstellen, steht der absoluten Immersion nichts im Wege.

  17. dharma sagt:

    PSVR2 Ankündigung fände ich auch schön dieses Jahr. Release kann von mir aus dann auch erst 2022 oder gar 23 erfolgen, Hauptsache man hat die Ankündigung worauf man sich dann freuen kann

  18. JackieLie sagt:

    Ich hoffe ja immer noch, dass man kurz vor Release von RE Village zumindest den PSVR Support für die PS4 Version oder auch PS5 ankündigt, alleine schon die Demo hat gezeigt, dass dieses Spiel für VR prädestiniert wäre.

  19. Tobse sagt:

    PS VR2 wäre mir sowas von egal, ich habe die PS VR(1) von meinem Kumpel zum Geburtstag geschenkt bekommen und außer RE7 gab es doch keine wirklich interessanten Titel. Ein paar Spielereien wie bei Gran Turismo, aber nichts was wirklich vollwertig ist. Glaube nachträglich gab es auch noch einen Modus in Spiderman.
    Es wurde immer wieder "große Titel" für VR angekündigt, aber Pustekuchen..
    Habe meine VR jetzt seit kurz nach Release und ich hatte das Ding keine 15 Stunden in Gebrauch.

  20. worstcase sagt:

    @Tobse
    Schau dir mal Dirt VR an! Das macht ein Heidenspass. Vorallem kann man da mit mit den VR Einstellungen bis zum Erbrechen..im warsten sinne des Wortes...rumspielen.
    Dagegen ist GT Sport VR Kindergarten.