Returnal: Zwischensequenzen in der First-Person-Ansicht – Schnellreise enthalten

Kommentare (14)

Weitere Details zur Handlung und zum Gameplay von "Returnal" sind eingetroffen. Unter anderem haben wir erfahren, dass manche Cutscenes in der First-Person-Perspektive stattfinden und es eine Schnellreise-Funktion gibt.

Returnal: Zwischensequenzen in der First-Person-Ansicht – Schnellreise enthalten
"Returnal" lässt euch einen geheimnisvollen Planeten erkunden, der sich mit jedem Durchlauf verländert.

Der nächste große Exklusivtitel aus dem Hause Sony wird der Roguelike-Shooter „Returnal“ sein. Am 30. April dieses Jahres soll das neueste Werk von Housemarque Games exklusiv für PS5 erscheinen. Nachdem wir bereits in den vergangenen Tagen zwei neue Trailer bestaunen durften, ist nun ein Interview mit zwei leitenden Entwicklern des Titels aufgetaucht. Dazu haben wir heute bereits einen Artikel veröffentlicht, in dem darüber geschrieben wurde, wie neue Spieler für das Roguelike-Prinzip begeistert werden sollen.

Die Handlung verläuft nicht linear

Darüber hinaus gaben die beiden bekannt, dass Environmental Storytelling eine große Rolle spielen wird. Dabei sind vor allem die sogenannten Audio-Logs von Bedeutung, die Teil des nicht-linearen Erzählstils sind und sowohl die Vergangenheit als auch die Zukunft zeigen. Weil die Story lauter Fragen aufwirft, solltet ihr jedes hörbare Geräusch in der Spielwelt hinterfragen.

Als Beispiel eines Audio-Logs wurde genannt, dass Selene an einer bestimmten Stelle eine Version von sich selbst eliminiert, weil sie von ihr angegriffen wurde. Dabei hinterfragt sie jedoch, ob es wirklich eine andere Version von ihr selbst war oder der Planet ihr einen Streich spielen möchte. Demzufolge werden auch Halluzinationen einen Teil der Story darstellen.

Die Spielwelt wird in verschiedene Biome unterteilt. Die Entwickler bestätigten nun, dass ihr problemlos zwischen ihnen hin- und herreisen könnt, sobald ihr diese freigeschaltet habt. Somit ist auch eine Schnellreise-Funktion mit am Start.

Der Marketing-Chef im Interview

In einem weiteren Interview von Eurogamer sprach der Marketing-Leiter Mikael Haveri ausführlich über die Handlung und das Gameplay. Direkt zu Beginn des Spiels merkt Selene, dass sie und der Planet eine tiefgreifende Verbindung zueinander haben. Im Laufe des Spiels werdet ihr herausfinden, was genau es damit auf sich hat.

Es gibt auch Zwischensequenzen, die ihr aus der First-Person-Perspektive verfolgen werdet. Dadurch sollt ihr die Gedanken und die Erinnerungen von Selene besser nachvollziehen können. Dank des 3D-Audios der PS5 werdet ihr sogar hören können, wie sich der Raumanzug von innen anhört.

Wie ihr bereits wisst findet jeder Durchgang in handgefertigten Levels statt. Die Umgebung, die Gegnerpositionen und die versteckten Items werden dabei zufällig generiert. Selbst wenn ihr schon 100 Mal gestorben seid, werdet ihr handlungstechnisch immer noch etwas Neues erfahren und neue Dinge entdecken.

Im gestern gezeigten Gameplay-Video sahen wir außerdem ein geheimnisvolles Haus. Dort werdet ihr mehr über Serenes Vergangenheit erfahren, heißt es.

Related Posts

Falls ihr euch näher über die Spielwelt informieren möchtet, solltet ihr euch den am Mittwoch veröffentlichten Trailer anschauen. Dort wird der Planet Atropos näher vorgestellt.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. TemerischerWolf sagt:

    Das Game reizt mich durchaus ordentlich. Hoffentlich wird es gut. 🙂

  2. Donald-Trump sagt:

    Von dem Trailer bei der Ankündigung habe ich mehr an was anderem gedacht, als das was ich bis jetzt im Gameplay gesehen hab. Werde noch auf weiteres Gameplay oder auch test warten, und werde dann mal kucken ob es was für mich ist.

  3. Lookiss sagt:

    Wer Donald Trump heißt ist doof. Wer gucken mit k schreibt ist doppelt doof.

    Ich hab bock auf den Titel. Bin gespannt was das gibt.

  4. consoleplayer sagt:

    Bock

  5. consoleplayer sagt:

    Beistrichsetzung find ich auch nicht doof.

  6. TemerischerWolf sagt:

    Immer diese Strich....er...ah...ne, das war was anderes.^^

  7. freedonnaad sagt:

    logs sind echt ein ganz billiger Trick beim storytelling. und das Spiel in der 3. person Perspektive, aber die cutscenes in der ersten..... warum dann nicht das ganze Spiel in der ersten oder der dritten? das ist ein ebenso billiger trick

  8. JinofTsushima sagt:

    Logs sind doch super, wenn es auch abseits genügend Cutscenes gibt. Ich liebe zum Beispiel die Logs in The Division 1 und 2.

  9. Donald-Trump sagt:

    Meister kucken kann man auch mit K schreiben, steht sogar im Wörterbuch. 😉

  10. consoleplayer sagt:

    Logs mag ich auch nicht. Bei MGS V war es ganz schlimm. Da hätten sie besser mehr Cutscenes machen sollen.

  11. dukatan sagt:

    Eine Demo wäre toll

  12. FSME sagt:

    Bin gespannt, ob es das Spiel auch noch in interessant geben wird. ^^
    Der erste Trailer sah noch am Interessantesten aus. Seitdem scheint das Spiel von Trailer zu Trailer immer mehr abzubauen. :/

  13. Konsolenheini sagt:

    Gegen audiologs habe ich eigentlich nichts in spielen, solange sie nicht überhand nehmen.... Ich meine ich bin immer noch eher oder Fan von Show don't tell.. audiolog sind halt viel mehr Tell 😉 und Show...

    Aber sie bieten die Möglichkeit eine Story größer wirken zu lassen wenn Sie denn wohl dosiert in die spielewelt integriert sind..

    manche Person hinterlassen ja auch wirklich Audio Nachrichten ohne was gefilmtes zu zeigen. Es muss einfach glaubwürdig sein und passen.

    wir werden ja sehen ob das Spiel gut wird oder nicht..

  14. klüngelkönig sagt:

    Ich erwarte in erster linie gutes gameplay von H&M... Finde gegnerdesign und waffen schonmal sehr interessant und gelungen. Die gegner wirken sehr organisch und gut animiert ! Gutes pacing und fesselnde story wären noch ein toller bonus. Freue mich in jedem fall richtig auf das game.