Horizon Forbidden West: Die PS4-Version wird fantastisch, verspricht der Game-Director

Kommentare (84)

Der Game Director und der Narrative Director von "Horizon Forbidden West" sprachen in einem neuen Interview ausführlich über die Performance und das Gameplay. Darin wurde versichert, dass das neue Action-Rollenspiel auch auf der PS4 eine hervorragende Spielerfahrung bietet.

Horizon Forbidden West: Die PS4-Version wird fantastisch, verspricht der Game-Director
"Horizon Forbidden West" soll auf beiden Konsolen beeindrucken.

In einem heute veröffentlichten Interview des amerikanischen Spielemagazins Game Informer sprachen leitende Entwickler von Guerilla Games ausführlich über „Horizon Forbidden West“.

Im Laufe des Gesprächs verspricht Game Director Mathijs De Jonge, dass der Nachfolger auch auf der PS4 einwandfrei laufen wird. Ein Großteil der Entwicklung habe nämlich auf der inzwischen abgelösten Konsole stattgefunden, genau wie ein beträchtlicher Teil der Spieletests auf dieser Plattform durchgeführt wird.

Dadurch kann den PS4-Spielern „eine großartige Erfahrung“ garantiert werden. Der Titel soll auf beiden Plattformen hervorragend aussehen.

PS5-Spieler bekommen noch mehr geboten

Auf der PS5 werden die Entwickler natürlich noch einen Schritt weiter gehen. Die New-Gen-Version wird mit einer deutlich höheren Anzahl an Details auf sich aufmerksam machen. Das werdet ihr beispielsweise an verschwindend kleinen Härchen in Aloys Gesicht oder von Moos überwucherten Felsen bemerken. Gerade die Rendering-Technologie auf der neuen Konsole sei erwähnenswert. Zum Beispiel laufe die Wellentechnik auf der PS5 besser.

Bei der Beleuchtung werdet ihr ebenfalls deutliche Unterschiede erkennen. Dazu haben die Entwickler unter anderem das sogenannte Cinematic-Lighting-Rig eingesetzt, das auf der Vorgängerkonsole nur in den Zwischensequenzen Verwendung findet. Weil die PS5 spürbar mehr Rechenleistung besitzt, kann diese Technik überall eingesetzt werden.

Neben der besseren Grafik wird auch bei diesem Spiel der DualSense-Controller für ein immersiveres Spielerlebnis sorgen. Das werdet ihr beispielsweise spüren, wenn ihr über die adaptiven Trigger euren Bogen spannt oder während einer Schleicheinlage das hohe Gras spüren könnt. Der 3D-Sound wurde ebenfalls kurz angeschnitten.

De Jonge glaubt übrigens nicht, dass die Cross-Gen-Entwicklung gewisse Einschränkungen zur Folge hat. Darüber habe sich das Team während der Entwicklung kaum Gedanken gemacht und sich vollkommen auf das Erschaffen einer einzigartigen Spielerfahrung konzentriert.

Ansonsten wurde im Interview gründlich über das Gameplay gesprochen. Darüber könnt ihr euch im folgenden Artikel informieren:

Related Posts

Die Veröffentlichung von „Horizon Forbidden West“ ist für die Weihnachtszeit geplant. PlayStation-Chef Hermen Hulst kann euch jedoch nicht versprechen, dass der Titel in diesem Jahr erscheint. Sobald ein Release-Termin verkündet wird, werdet ihr es bei uns schnellstmöglich erfahren.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.
1 2

Kommentare

  1. Enova sagt:

    @Waltero_PES
    Danke dafür. 🙂

    Und daraus machen die Konsolenkrieger dann alle Exklusiv Titel kommen nur noch für die PS5.

  2. Coregamer85 sagt:

    Das wurde auch damals bei cyberpunk gesagt

  3. TomCat24 sagt:

    Danke @ Enova und Waltero. Das klingt dann so , dass man zwei separate Entwicklungsstränge bedienen möchte . Sollte das der Fall sein ist das in Ordnung . Es wäre nur schade , wenn die PS5 zurückstecken müsste wegen der PS4 . Die 5er ist für mich der größte Sprung seit Jahren … war für mich ähnlich wie damals Super NES auf N64. Und deshalb sollte man die Features auch ausreizen .

  4. Waltero_PES sagt:

    Und im November 2020 wurde Hideaki Nishino zu der Crossgen-Phase interviewed (nachzulesen auf wccft_tech.com „PS5 Games Will Continue to be Crossgen Compatible with PS4 for at Least 3 Years Says Sony“):

    „…Many are opting to stick with their current-gen consoles, but how long will that be an option? How long will major games continue to be released on both the PS4 and PS5? Quite a while according to Sony!
    Japanese website AV Watch recently interviewed Sony Interactive Entertainment Vice President Hideaki Nishino, and according to him, we can expect PS4-PS5 crossgen titles to still be a thing into 2023

    Before you get too worked up, this doesn’t mean that PS5 exclusives won’t exist – just that crossgen titles will continue to be a thing too. Demon’s Souls is PS5 exclusive, as is the upcoming Ratchet & Clank: Rift Apart, but you can expect most big third-party games to be crossgen for at least a couple more years, and others, like sports games, will probably support the PS4 for even longer…“

  5. Waltero_PES sagt:

    Tomcat24:
    Ich denke schon, dass die PS5 zurückstecken muss, wenn auch alles auf der PS4 laufen soll. Das betrifft aber einige Spiele mehr als andere. Und bei einigen (R&C RA) ist eine PS4-Version unmöglich. Sony versucht hier einen Mittelweg zu finden und das Ergebnis ist sehr gut: HFW sieht auf der PS5 einfach herausragend aus! Ohne den Console-war weiter anheizen zu wollen: Microsoft scheint da noch nicht den Königsweg gefunden zu haben, wie man an den ersten Gameplay-Videos zu Halo Infinite auf der Series X gesehen hat. Bin aber trotzdem sehr gespannt auf das Endergebnis!

  6. Enova sagt:

    In einem Interview mit GG auf YouTube gibt es ein paar Details zu HFW

    - 60FPS Modus
    - Neues Freiklettersystem
    - Überarbeiteter Talentbaum
    - Neues Nahkampf und Kombosystem
    - Neues System im Werkbankstil zum Upgrade von Aloy
    - Integrierte 3D-Audio- und DualSense-Funktionen

  7. Saleen sagt:

    @GamingFürst

    Schau mal ein bisschen Youtube.
    Die UE5 lief vor einigen Tagen selbst auf einer HDD noch ganz passable und verbrauchte dabei gerade mal 7GB VRAM 😀

  8. Maphi sagt:

    Okay, dann nehme ich das mit dem lustig machen zurück, da, wie bereits von einigen erwähnt, das Zitat irgendwie zeitnah nach phil spencers rede kam als es darum ging, dass noch lange alle Spiele auch auf der one laufen sollen.
    Ich denke dennoch, dass die Anwesenheit der ps4 Versionen coole Sachen verhindert, die im Spiel hätten sein können. Hat ja nen Grund warum Ratchet nur für ps5 kommt, die ps4 könnte diese dimensionssprünge halt so nicht machen.
    Bei gt7 seh ich da kein Problem, ist halt ein rennspiel

  9. Saleen sagt:

    Kann mir gut vorstellen, daß wir in Forbidden West keine Flug Maschinen verwenden können aufgrund der PS4 Limitierung....
    Kann mir gut vorstellen, dass der Speicher da nicht mithalten kann und wir sowas erst im Nachfolger erleben werden.

    Wayne.....
    Die Welt ist scheinbar so schön gestaltet wurden, daß ich gerne mit ein Reittier die Welt bereite

  10. KoA sagt:

    @ Enova:

    „Die einzige Schuld die man hier Sony geben kann ist, dass sie solche Spekulationen nie dementieren und erst viel später die Bombe platzen lassen.“

    Und genau das ist eben nicht der Fall. 🙂 Es ist mir ehrlich gesagt ein Rätsel, dass sich dieser Mythos tatsächlich so lange hält. Aber ich wiederhole es hier gerne so oft, bis auch der letzte begriffen hat, dass seitens Sony hier kein kurzfristiger Richtungswechsel stattgefunden hat. Von wegen „plötzliches Zurückrudern“ u.s.w. 😀

    Sony hatte bereits im April, Mai und Juli letzten Jahres mehrfach an verschiedenen Stellen öffentlich kommuniziert, dass man die PS4 auch zukünftig noch lange Zeit mit neuen AAA-Titeln versorgen wird.

    gamepro.de/artikel/ps4-ps5-sony-support-3-jahre,3344242.html

    play3.de/2020/07/20/playstation-4-sony-sichert-weitere-unterstuetzung-mit-hochwertigen-titeln-zu/

  11. KoA sagt:

    @ Waltero_PES:

    Ich möchte ja fast wette, dass es nicht lange dauert, bis der Nächste um die Ecke kommt, und bezüglich der PS4-Unterstützung irgendetwas von „Zurückrudern“ in die Welt posaunt. 😉

  12. KoA sagt:

    @ Eternal Gamer:

    Danke! 🙂

  13. FCKfanKidz sagt:

    Egal ob PS4 oder Xbox one, warum sollten die Publisher auf den Kundenstamm verzichten und dafür ihren Umsatz schmälern? Es sind bis jetzt viel zu wenig Ps5&Seriesx Konsolen verkauft/produziert worden und die meisten Games wären so oder so für die Last Gen rausgekommen.

  14. Squall Leonhart sagt:

    Wie alle hier rum jammern das die PS4 bedient wird. Ich habe nicht mal eine PS5 und etliche Millionen PSler auch nicht. Grafisch wird sich nur im Level of Detail der Unterschied bemerkbar machen. Wie eine bessere Schattenqualität, höhere Laubdichte, feinere Partikel wie Schnee, Farbenintensiver, schärfere Texturen und höhere Auflösung. Natürlich wird auch das Rendering feiner sein. Optisch werden die PS5 Besitzer auf ihre Kosten kommen. Ich muss derweil wie viele andere noch auf der guten alten Standard Playstation 4 rumgurken (^^;)

  15. Pro27 sagt:

    War auch klar das sich die xbox community über das Thema her macht...
    Keine games im eigenen Lager aber über andere herziehen...
    Die Enttäuschung muss groß sein... verständlich.
    Schaffen es ja nicht mal schon fertige games auf die Plattform zu bringen siehe flight sim.

  16. Mr.x1987 sagt:

    Bei XD ist nur von Sony zu lesen, wenn es was negatives ist...ist schon ein äußerst ekelhafter Verein.

  17. naughtydog sagt:

    Solange Spiele für beide Generationen rauskommen, bekommt man sie eben auch für zwei Generationen... dadurch kann man über Sharing mind. 3 Konsolen damit ausstatten. Hat irgendwie auch was...
    4 müssten auch gehen, kann ich aber nicht testen.

  18. Saleen sagt:

    @Squall

    Grüß dich und Willkommen im Club.
    Denke auf FullHD sieht das noch ganz in Ordnung aus.
    Werd echt mal schauen müssen ob ich noch einen FullHD Monitor habe ^^

    Ich kann sehr wahrscheinlich nicht darauf warten das ich es spielen kann

  19. Wassillis sagt:

    Mal abwarten. Teil 1 hat mich jetzt auch nicht geflasht und wurde gefeiert wie verrückt.

  20. Peter_Parker sagt:

    Zurückrudern? Leute, die wollen auch Geld verdienen und das schaffen sie nicht nur von den PS5 Usern...leider sind hier scheinbar nur wenige die sich beruflich in dieser bzw. der erweiterten Branche auskennen, der Rest achtet ja nur auf das eigene Konto^^

  21. PlayBoxU sagt:

    Die User die hier plötzlich mit "aus Wirtschaftlicher Sicht" Argumentieren und ihren Fokus auf Kosten/Spielerbasis legen sollten 3x über ihre Kommentare nachdenken, denn mit dieser Sichtweise könnte man AAA und Heimkonsolen Gaming gleich in die Tonne schmeißen und Studios wie Naughty Dog, Guerilla Games und Co. an Mobile-Titel mit Milliarden potenzieller Spieler (statt 50-100 Millionen Heimkonsolen Spieler) packen, dabei werden die Kosten noch enorm gesenkt da es keine HighEnd Grafik braucht und man kann eventuell jedes Jahr statt alle 3-5 Jahre nen Titel veröffentlichen, also "Wirtschaftlich" richtig sinnvoll und absoluter Win/Win.

    Wisst ihr was Wirtschaftlich auch Sinnvoll ist? GaaS statt Singleplayer Spiele, eine Gebrauchtspielsperre & Online Zwang. Glückwunsch!

  22. RikuValentine sagt:

    Es gibt einen Unterschied zwischen mehrere Leute bedienen und die eigenen Ziele zu verraten. :p

  23. consoleplayer sagt:

    PlayBoxU
    Der Gedanke ist nachvollziehbar, ist aber ein Extrem. Man kann auch einen Mittelweg nehmen.

    Wenn man die großen Titel nur auf den neuen Konsolen bringt und diese sich dann nicht 5+ Mio mal verkaufen sondern nur 1-2 Mio mal, was passiert dann?
    8 Mio x 70€ = 560 Mio
    2 Mio x 70€ = 140 Mio

    Das wäre mMn für einen etwaigen Nachfolger eine Katastrophe. Von daher finde ich es auch langfristig gesehen sinnvoller hier Crossgen zu veröffentlichen, da man so eine gute finanzielle Basis für den Nachfolger schafft.

    Abgesehen vom finanziellen Aspekt, glaube ich auch nicht, dass die Entwickler jetzt schon in der Lage sind komplett alles aus der neuen Hardware herauszukitzeln. Sobald sie mit der neuen Hardware besser vertraut sind, werden auch neue Ideen kommen.

  24. Nathan Drake sagt:

    Auf das Bogen spannen mit dem neuen Controller freue ich mich extrem.

    Warum das mit den Crossgen Releases bei früheren Generationen nie gemacht wurde, wundert mich nur ein wenig.
    Ein Grund könnte sein, dass die Games immer grösser (nicht nur in der Weltgrösse) und teurer werden.
    10 Mio potentielle Kunden oder 120 Mio potentielle Kunden ist schon ein Unterschied.

  25. RikuValentine sagt:

    Früher war in den Playstations immer Hardware verbaut die extra angefertigt wurde für die Konsole. Also sehr unähnliche zu PCs oder eben zu den vorigen Generationen. PS4 und PS5 haben nun eben eine ähnliche Architektur. Und wir leben in Zeiten wo es viel wichtiger wird sich zu expandieren. Und eben diese besondere Zeit der Pandemie und des Hardware Mangels.

    Ein offenes Horizon wird da wohl kaum unterschiede aufweisen. God of War was noch verschaltet ist vllt..vllt auch nicht.

  26. Nathan Drake sagt:

    @PlayBoxU

    Dein Argument hat ein Hinkebein. Nicht jedes Geschäft auf dieser Welt, ist das lukrativste Geschäft. Und nicht jede Person arbeitet nur für den lukrativsten Arbeitgeber.
    Ferrari hat auch nicht so viele potentielle Kunden (Pagani noch weniger) wie Toyota.

  27. Nathan Drake sagt:

    @RikuValentine

    Logisch 🙂 danke! Daran habe ich nicht gedacht.

  28. Stardust140 sagt:

    Muss gestehen das ich auch überreagiert habe. Finde es zwar enttäuschend, weil ich einfach das best mögliche Game haben will, aber wenn ich mir anschaue was für Ausmaße der ganze Hass annehmen kann, und Menschen dadurch gekränkt werden, ist das nicht gewollt. Das ist nicht meine Absicht irgend jemanden fertig zu machen. Will einfach nur gute Spiele genießen und der Rest sollte zweitrangig sein. Möchte keinen animieren sich ein bespiel an meinem Verhalten zu nehmen, ich schreibe das jetzt weil Entwickler teilweise Hass Nachrichten bekommen wegen der crossgen Geschichte.

  29. RikuValentine sagt:

    Ist auch völlig ok das ihr das kritisiert weil ihr euch über eine PS5 only Erfahrung vllt gefreut habt.

    Aber am Ende kriegt man als PS5 Besitzer trotzdem die bessere Erfahrung.

  30. MCRN sagt:

    An den Game-Director: Sorgt mal lieber dafür. dass die PS5-Version fantastisch wird. So langsam will man mal sehen, wieso man 500 € auf den Tisch gelegt hat. Bisher hat sich die PS5 eher wenig bis gar nicht gelohnt. Gut, Days Gone war schon deutlich sngenehmer als auf PS4, aber generell nicjts, was den Preis rechtfertigt.Bei der Series X muss es wohl noch schlimmer sein, da gibts ja überhaupt nichts, wenn man die beiden Ubi-Titel außen vor lässt.

  31. Argonar sagt:

    @Waltero_PES
    Die Features aus deinem Zitat wie SSD und Dualsense werden nicht zur Gänze ausgenutzt, wenn das Spiel auch ohne auskommen muss. Features ausnutzen und PS4 bedienen wiederspricht sich, egal wie der jim Ryan das formuliert.

    Du hast aber auch das Zitat am Ende weggelassen, wo nachdem gesagt wurde, dass es auf der anderen Seite auch wichtig ist Spiele zu entwickeln, welche die Vorzüge der neuen Hardware zur Gänze ausnützen, dann wurden Returnal und Ratchet genannt.

    Wenn man als Sony glaubt, dass das reicht, okay. Sind auch die einzigen 2 Spiele die nächsten 2 Jahre, was anderes ist nichtmal angeteasert. Die Beschwerden kommen eh nicht davon, dass jetzt noch PS4 Titel angekündigt werden, sondern daher wie es kommuniziert wurde.

    Zuerst groß rausposaunen wie viele tolle exklusiven Entwicklungen man am Laufen hat und dass man an Generationen glaubt (und ihr könnt euch das noch so schön reden, mit Interpretationsversuchen, das war eine dicke fette Lüge) und dann still und heimlich PS4 support danach ankündigen. Oftmals über einen anderen Kanal.

    Bis mal wirklich die next Gen Spiele kommen, ist die PS5 Revision raus und Jeder der sich die Standard PS5 geholt (so wie ich) hat ist eigentlich angeschmiert.

    Find aber lustig, dass alle die das jetzt verteidigen im Herbst noch groß rumgeschrien haben, dass es so sicher nicht kommen wird und sich über die Cross Gen und komplette Abwärtskompatibilität der XBox lustig gemacht haben. Wenn das Ding wenigstens meine PS3 (+PS2 und PS1) mal erseten würde, wärs mir die 500 schon wert....

  32. RikuValentine sagt:

    Also ich habe bereits Games gespielt die von der PS5 profitiert haben. Und am 11 Juni kommt das nächste.

    Und warum sollte man jetzt schon mehr Ankündigen wenn noch 4 exklusiv Games auf dem Weg sind (Returnal erst vor kurzem erschienen, Ratchet kommt bald und eben Horizon und GoW) - danach darf gerne neues angekündigt werden. Geliefert hat man schon zum Release genug. Und fürs erste Jahr ist es ein gutes.

    Und bei Xbox wird sich drüber lustig gemacht weil die AK ein Verkaufsargument ist weil sonst erstmal nichts kommt außer Halo und vllt Forza.

  33. RegM1 sagt:

    Ich verstehe nach wie vor nicht, was an Cross-Gen schlimm sein soll, Auflösung und Details runter, fertig ist die PS4-Version.
    Ja, wenn man ganz heftig auf die SSD geht (Ratchet & Clank: Rift Apart), dann macht eine PS4-Version keinen Sinn.

    Im Endeffekt hat man jetzt das PC-Szenario und man könnte die PS4/Pro/PS5 einfach als Grafikkarten betrachten:
    PS4 = schlechteste Auflösung + 30 fps
    PS4 Pro = etwas bessere Auflösung + 30 fps
    PS5 = 4K Auflösung + 30 fps oder bis zu 4K + 60 fps

  34. Waltero_PES sagt:

    Argonar:
    Ich denke auch, dass die Features der PS5 von der Old Gen tlw. ausgebremst werden. Aber was solls?! Wir sind in der Crossgen-Phase und Sony hat schon letztes Jahr kommuniziert, dass diese bis mindestens 2023 andauert.

    Wenn Du die Zitate genau liest, wirst Du feststellen, dass Sony sich heute wie damals kommuniziert verhält. Das wir damals ein bisschen mehr daraus gemacht haben und vielleicht die Zitate nicht genau gelesen haben, gebe ich zu. Ich denke, dass sich beide Konsolen bzgl. des Mitschleppens der alten Hardware heute kaum unterscheiden. Allerdings wird Sonys Crossgen-Phase nach und nach enden, Microsofts nicht.

1 2