The Last of Us Serie: Jährliches Budget bekannt – bis zu 8 Staffeln?

Kommentare (15)

Der kanadische Ministerpräsident erwähnte in einer Ansprache das angestrebte Budget der "The Last of Us"-Serie. Auch zu den geplanten Staffeln äußerte er sich, was aber letztendlich von den Zuschauerzahlen abhängt.

The Last of Us Serie: Jährliches Budget bekannt – bis zu 8 Staffeln?
Die Serie zu "The Last of Us" wird ein gewaltiges Budget verschlucken.

Die Produzenten der „The Last of Us“-Serie verfolgen große Pläne mit der Videospiel-Adaption. In einer kürzlichen Ansprache äußerte sich Jason Kenney, der Ministerpräsident von Kanada, zur Zukunft der Provinz Alberta und teilte dabei interessante Details mit. In dieser Region starteten Anfang des Monats die Dreharbeiten zur HBO-Serie.

Mehr als 200 Millionen US-Dollar

Im Laufe seiner Rede verriet Kenney das Budget für das ambitionierte Projekt: Pro Jahr sollen mehr als 200 Millionen US-Dollar zur Verfügung gestellt werden.

In einem vergangenen Interview wurde bereits angedeutet, dass für eine einzige Episode eine achtstellige Summe ausgegeben wird. Außerdem wurde die Serie als „größtes Filmprojekt in Kanada“ bezeichnet.

Related Posts

Auch zur Staffel-Anzahl äußerte sich der Ministerpräsident. Laut Kenney könnte die Serie bis zu acht Staffeln erhalten! Damit könnten nicht nur die Ereignisse des ersten Ablegers, sondern auch des Nachfolgers abgedeckt werden. Natürlich hängt die Anzahl der gedrehten Staffeln stark vom Erfolg der Serie ab. Sollten die Zuschauerzahlen niedriger als erwartet ausfallen, könnte die Serie früher eingestellt werden.

Die Verantwortlichen von HBO haben sich zum Umfang bisher noch nicht geäußert. Vorerst sind zehn Episoden geplant, die schätzungsweise jeweils eine Länge von 50 bis 60 Minuten haben werden.

Inzwischen ist ein Großteil der gecasteten Schauspieler bekannt. Pedro Pascal werden wir in der Rolle von Joel sehen, während Bella Ramsey Ellie verkörpern wird. Gabriel Luna schlüpft in die Haut von Tommy und bereitet sich aktuell mit den beiden Hauptablegern auf seine Rolle vor. Auch die Darsteller von Joels Tochter, Marlene, Tess und Frank wurden schon verkündet.

Weitere Meldungen zu , .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. _Hellrider_ sagt:

    Das wird ein Fest! Schauspieler passen, Geld passt, Location passt. Jetzt muss geliefert werden

  2. Dennis_ sagt:

    Muss ja erstmal gut und Erfolg haben.

  3. Buzz1991 sagt:

    Bitte nicht so ausschlachten wie The Walking Dead. Da hat man auch schon lange den geeigneten Absprung verpasst.

  4. xjohndoex86 sagt:

    Oh ja, TWD sollte ein Mahnmal sein, warum es keine 16 Folgen pro Staffel braucht und man Schluss machen sollte. Aber ich habe das mehr als gute Gefühl, dass HBO hier sowieso eine neue Referenz setzen wird. Bleibt man Druckmanns starker Schreibe und seinem Fingerspitzengefühl für Pacing und facettenreicher Charakterdarstellung treu, könnte man hier locker einen ähnlichen Publikumshit wie Game of Thrones landen. Wobei ich eher auf eine Inszenierung wie bei True Detective hoffe. Ruhig mehrere Zeitebenen, die auch die letzten 20 Jahre nach dem Ausbruch mal beleuchten.

  5. sonderschuhle sagt:

    Ich bin optimistisch, weil HBO ist NICHT amc.

    🙂

  6. TheEagle sagt:

    xjohndoex86 GoT Niveau ? Träum mal weiter, sowas schafft man nicht einfach durch Budget, GoT hatte einfach nur viele verschiedene geile Charaktere, es passte einfach wie die Faust aufs Auge. Bei Westworld dachte man auch so, aber das war nicht annähernd wie GoT was die Charaktere anging. Ich denke TloU wird einfach ne geile Serie, selbst der Hauptdarsteller Pedro Pascal wird sich selbst nicht übertreffen können, seine Rolle die er in GoT hatte wird eben nicht diesselbe sein.

  7. Yaku sagt:

    Das hört sich nicht so gut an.

  8. xjohndoex86 sagt:

    @The Eagle
    Nein, sowas schafft man nicht durch Budget... aber durch Talent. Und willst du abstreiten, dass das hier nicht vorhanden ist? Druckmann & Mazin können Benioff & Weiss locker das Wasser reichen. Klar, die Freunde des Krawallkinos wird man mit TLOU nicht ins Bot holen. Wohl aber die, die auf exzellente Dramaturgie, vielschichtige Charaktere und eine minutiöse Inszenierung aus sind. Westworld war schon wieder zu speziell, um so ein großes Publikum zu erreichen.

  9. Spyro sagt:

    Viel Geld bedeutet nicht gleich immer viel Qualität.

    Schaut euch doch nur mal Ms an 😉

    Nein Spaß beiseite, meist sind es doch im Filmgeschäft die kleinen kostengünstig Produktionen die einen beeindrucken.

    Die ersten 3 Staffeln GOT haben zusammengerechnet noch nicht mal 200 mio gekostet. Erst zum Ende hin hat man richtig Geld reingepumpt und 100 Millionen in eine Staffeln gepumpt. Diese Serie bekommt gleich das doppelte Budget pro Staffel.

  10. Zentrakonn sagt:

    Nehme ich komplett alles mit einmal bitte !

  11. ZaYn_BolT sagt:

    Ich denke bei den kreativen Köpfen rund um HBO und Naughty Dog und dann auch noch so ein Budget? Pedro Pascal und eine allgemein interessante aber ungewöhnliche Besetzung! Yoah da bin ich recht optimistisch das die Serie der Vorlage gerecht wird ohne dabei das starke Budget ins Nichts verpuffen zu lassen.... Das wird schon richtig gut, vielleicht sogar episch wenn alles richtig gemacht wird. (-:

  12. Berni24051980 sagt:

    Hmm.... da scheinen sich ja viele drauf zu freuen, dass man den ersten Teil 1:1 nachdrehen will. Vermutlich werden diese Leute komplett aggro, wenn Dialoge oder Kameraeinstellungen anders sind, als im Spiel.
    Also mir hätte das Spiel als cineastische Erfahrung mehr als gereicht und die Serie hätte lieber etwas Anderes erzählen sollen.
    Wenn ich die Erfahrung von TLoU nochmal erleben möchte, dann mach ich halt die Playsi nochmal an und keinen Streaming Anbieter.
    OH Gott, ich höre jetzt schon das armselige rumgeheule wenn die Serie es wagt, auch nur in Nuancen vom Spiel abzuweichen.
    Das Gejammer nach der neuen He-Man Serie war ja schon unerträglich....

  13. VerrückterZocker sagt:

    nö nö. dat werde ich mir ersparen 😀

  14. Frosch1968 sagt:

    Könnte gut werden.
    Bisher fand ich "Spiel"Filme aber meist sehr enttäuschend.
    Hab die Games (mangels Konsole) nie gespielt, aber reicht die Story der 2 Spiele um daraus 8 Staffeln zu machen ?

  15. clunkymcgee sagt:

    Holy Moly! Kann es kaum erwarten. Wenn da schon solche Gelder fließen, dann kann es nur gut werden. Wie gut, dass steht aber noch in den Sternen 🙂