Gran Turismo 7: Brembo als offizieller Bremsen-Partner vorgestellt

Kommentare (22)

Wie Sony Interactive Entertainment bekannt gab, wird es sich bei Brembo um den offiziellen Bremsen-Partner von "Gran Turismo 7" handeln. Dementsprechend dürft ihr euch auf lizenziertes Zubehör des italienischen Herstellers freuen.

Gran Turismo 7: Brembo als offizieller Bremsen-Partner vorgestellt
"Gran Turismo 7" erscheint im März 2022.

Nachdem uns Sony Interactive Entertainment und die Entwickler von Polyphony Digital im vergangenen Monat mit dem finalen Releasetermin von „Gran Turismo 7“ bedachten, folgte heute die nächste Ankündigung zum ambitionierten Rennspiel.

Bekanntermaßen wird „Gran Turismo 7“ im Gegensatz zu seinem Vorgänger wieder mit einer klassischen Kampagne daherkommen, in der ihr eigene Autos erwerben und kontinuierlich verbessern könnt. Wie heute bekannt gegeben wurde, wird es sich bei Brembo um den offiziellen Bremsen-Partner von „Gran Turismo 7“ handeln. Folgerichtig dürft ihr euch auf offiziell lizenziertes Zubehör des italienischen Herstellers freuen und dieses virtuell verwenden.

Der Release erfolgt 2022

„Wir sind besonders stolz darauf, die Einzigartigkeit der Brembo-Bremssysteme in die Gran Turismo-Serie einfließen zu lassen. Diese ikonische Fahrsimulations-Videospiel-Franchise hat seit ihrer Gründung vor fast 25 Jahren eine starke Community von Millionen von Spielern auf der ganzen Welt aufgebaut“, kommentierte Daniele Schillaci, Chief Executive Officer bei Brembo die heutige Ankündigung.

Zum Thema: Gran Turismo 7: Autos, Kampagne, Wetter und mehr – Bilder und Details

„Für Brembo stellt diese Partnerschaft eine außergewöhnliche Gelegenheit dar, die jüngere Generation zu erreichen, was unserer Vision ‚Turning Energy into Inspiration‘ entspricht. Auf dem Asphalt der Strecke sind die Leistung und das Design unserer Systeme nun Teil der virtuellen Welt von Gran Turismo 7. Unser Ziel ist es, das Spielerlebnis weiter zu verbessern, so wie es das Fahrerlebnis in der Realität tut“, heißt es weiter.

„Gran Turismo 7“ wird am 4. März 2022 erscheinen.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. naughtydog sagt:

    ...irgendwie schräg.
    Von welchem Hersteller kommt die Schwerkraft?

  2. TemerischerWolf sagt:

    ...irgendwie typisch Gran Turismo. ^^

  3. Nathan Drake sagt:

    Brembo ist auch einfach die geilste Bremsen Marke

  4. Christian1_9_7_8 sagt:

    Hoffentlich bremsen sie die Entwicklung nicht aus…

  5. KonsoleroGuy sagt:

    Ich freu mich so tierisch auf das Game das wird ein Fest.

  6. Gurkengamer sagt:

    Ich weiß noch wie ich 1975 meinen ersten Satz Brembo reifen von meiner Oma zum 30. Geburtstag bekam .. Gleich nach Kaffee und Schwarzwälder Kirschtorte in die Garage geflitzt und zusammen an meinen Audi 100 geschraubt.

  7. Schwengel sagt:

    Aha, seit wann macht Brembo Reifen?
    Jedenfalls Brembo ist nicht wirklich bei Aftermarket eine Empfehlung. Jede ATE Bremse ist qualitativ besser. (Meine Meinung nach)

  8. Gurkengamer sagt:

    Meine natürlich bremssattel für die reifen ... bin schon 75 , da kommt man schonmal durcheinander

  9. BMW-M sagt:

    Sorry, gehört zwar nicht hierher, ich kann im Forum seit ca Mittag keine Kommentare und PN´s mehr schreiben und habe Anzeigefehler. Sonst noc jemand die gleichen Fehler?

  10. M4g1c79 sagt:

    75? Ernsthaft? Respekt 🙂

  11. Scorpionx01 sagt:

    Ich weiß zwar nicht was es bringt, aber klingt erstmal gut...^^

  12. Plastik Gitarre sagt:

    mein sportwagen hat keine bremsen. halte ich für überflüssig.

  13. Scorpionx01 sagt:

    @Plastik Gitarre
    Wir können gerne mal auf der Nordschleife ne Runde gegeneinander fahren. Aber du darfst keine Bremse verwenden... der Verlierer muss dem Gewinner eine PS5 schenken...^^

  14. Eloy29 sagt:

    Scheint auch so zu sein das die Geschichte jener Firma da enthalten ist. Sollen noch einige mehr dazu kommen.

  15. Plastik Gitarre sagt:

    @scorpion
    die frage ist doch kannst du mit 450 PS mithalten? die kann man nicht bremsen die muss man auslaufen lassen.

  16. Nathan Drake sagt:

    @Plastik Gitarre

    Bremsen bremsen nur aus.

  17. Scorpionx01 sagt:

    @Plastik Gitarre
    Glaub mir, 450PS ohne Bremse, da reichen dann auch 150 PS mit Bremse... Aber dein Beitrag war ja auch nicht ganz ernst gemeint. Meiner auch nicht, denn ich wette nicht gerne. Aber testen können wir es gerne theoretisch in Gran Turismo, wenn ich wieder ne PS5 habe.

  18. DJEDJOTRONIC sagt:

    Bin gespannt welche Firma der offizielle Kühlflüssigkeits-Partner wird

  19. RoyceRoyal sagt:

    Bremsen ist ja eher was für Zweitplatzierte.

    PS:
    Stolz erfüllt darf ich nach genau 141 Online-Rennen meinen 30 Sieg in F1 2021 bekanntgeben 🙂
    GT Sport bin ich Rang 44 und habe schon eine Roadmap zur Platin bis GT7 erscheint.

    Eigentlich habe ich mir die PS5 nur dafür geholt, freue mich so sehr!

  20. Scorpionx01 sagt:

    @RoyceRoyal
    Respekt. Ich bin eher der Gelegenheitsfahrer, aber besser als die Controllerdrive bin ich sicherlich. Ein Fanatec nenne ich mein eigen. Das qualifiziert mich gegenüber ControllerUsern sicherlich nicht gleich zum besseren Fahrer, aber mein Anspruch ist vermutlich höher. 🙂

  21. MCRN sagt:

    Die brauchen Brembo nicht, der Onlinezwang bremsz doch schon genug. Bei mir sogar zu 100%.

  22. Scorpionx01 sagt:

    @MCRN
    Dann war vermutlich sowieso zu wenig Motivation dahinter.