P.T: Verantwortliche Konami-Mitarbeiterin spricht über „schwierige Situation“

Am vergangenen Wochenende feierte die spielbare Demo „P.T.“ von Hideo Kojima und Guillermo del Toro ihr achtes Jubiläum. Passend dazu meldete sich nun eine ehemalige Konami-Mitarbeiterin zu Wort, die angibt, sowohl für die Veröffentlichung als auch für die Löschung des Spiels verantwortlich gewesen zu sein.

P.T: Verantwortliche Konami-Mitarbeiterin spricht über „schwierige Situation“

Am vergangenen Wochenende erinnerten der Spieleentwickler Hideo Kojima und der Filmemacher Guillermo del Toro an ihren gemeinsamen Horror-Teaser „P.T.“. Die spielbare Demo wurde überraschend während der Gamescom 2014 veröffentlicht und sollte auf ein neues „Silent Hill“-Projekt aufmerksam machen, an dem Kojima, del Toro und der „The Walking Dead“-Star Norman Reedus beteiligt waren.

Doch es sollte nicht sein, Konami stellte „Silent Hills“ ein und ließ sogar die Demo „P.T.“ von den PlayStation-Servern entfernen. Zum Jubiläum meldete sich die ehemalige Konami-Mitarbeiterin Pearl L, die angibt, sowohl für die Veröffentlichung als auch für die Löschung von „P.T.“ verantwortlich gewesen zu sein.

Konami-Mitarbeiterin: „Ich wünschte, es wäre anders gelaufen“

Nachdem Hideo Kojima in der letzten Woche über seinen Twitter-Account an „P.T.“ erinnerte, antwortete die ehemalige Konami-Mitarbeiterin Pearl L mit ihren eigenen Erinnerungen an das Projekt. Laut ihren Aussagen war sie diejenige, die als Verbindung zwischen Konami und Sony fungierte. „Fun Fact: Da ich zu der Zeit der [First-Party] Lead bei Konami war, habe ich dabei geholfen, dieses Produkt in die Stores zu bringen, mit dem falschen Publisher und allem“, schrieb sie auf Twitter. „Und ich war diejenige, die Sony anrufen und sie bitten musste, es zu entfernen und erneute Downloads zu blockieren. Das war ein super lustiges Gespräch“.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Daraufhin beantwortete Pearl einige Fragen aus der Community, auch wenn sie keine klare Antwort zu den Gründen der Einstellung nennen konnte. Einem Fan antwortete sie: „Ich sage das mit Liebe: weil Konami“. Die ehemalige Mitarbeiterin machte in ihren Beiträgen deutlich, dass es für alle Beteiligten eine schwierige Situation war und Sony sowie die Support-Mitarbeiter von Konami die meiste Verärgerung der Fans zu tragen hatten. „Sie hatten ohnehin schon eine harte Zeit. Es gibt einen Grund, warum sie bei der Entgegennahme von Anrufen einen anderen Namen für die Arbeit benutzen. Das hat die Sache nicht besser gemacht“, schrieb sie.

Mehr zu Hideo Kojima:

Als sie gefragt wurde, ob es peinlich war, Sony zu bitten, den Download von „P.T.“ zu blockieren, antwortete Pearl, dass peinlich die richtige Beschreibung sei. Viele Leute hätten daran gearbeitet, dass Projekt zu veröffentlichen und dann musste es auch noch blockiert werden. Laut der ehemaligen Konami-Mitarbeiterin soll es das erste Mal gewesen sein, dass Sony aufgefordert wurde, ein Videospiel aus dem Store zu nehmen und das erneute Herunterladen zu blockieren. „Glaubt mir, ich wünschte, es wäre anders gelaufen“, so Pearl L auf Twitter. „Es hat auf jeden Fall sehr viel Spaß gemacht, diese geheime, coole Sache für die Fans zu planen.“

Quelle: VGC

Weitere Meldungen zu , .

Diese News im PlayStation Forum diskutieren

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Crunchyroll

9 Anime-Highlights in der Herbst-Season 2022

FIFA 23 im Test

Besser als im Vorjahr, aber auch mit Schwächen!

PS5

Pulse 3D-Headset im Camouflage-Look kann vorbestellt werden

Saudi-Arabien

Möchte für 13 Milliarden Dollar einen führenden Publisher übernehmen

PlayStation Stars

Stufe 4-Nutzer werden beim Support bevorzugt - User üben Kritik

PlayStation Stars

Termin und weitere Details zum Treueprogramm

One Piece Film Red

Ein einzigartiges Anime-Abenteuer mit Ruffy & Co. - Filmkritik

PS Plus Oktober 2022

Neuzugänge für PS4 und PS5 enthüllt

Mehr Top-Artikel

Kommentare

BlackPlayerX

BlackPlayerX

17. August 2022 um 15:12 Uhr
darkbeater

darkbeater

17. August 2022 um 15:32 Uhr
keksdose81

keksdose81

17. August 2022 um 15:52 Uhr
Blackmill_x3

Blackmill_x3

17. August 2022 um 16:26 Uhr
Blackmill_x3

Blackmill_x3

17. August 2022 um 17:38 Uhr
Blackmill_x3

Blackmill_x3

17. August 2022 um 20:26 Uhr
Francis Bacon

Francis Bacon

17. August 2022 um 22:09 Uhr
Mr.Retrowave

Mr.Retrowave

18. August 2022 um 09:05 Uhr
Blackmill_x3

Blackmill_x3

18. August 2022 um 09:53 Uhr