Jump to content

Auch weibliche PS3 Spieler hier? :)


 Share

Geschlechterfrage (männlich/weiblich)  

90 members have voted

  1. 1. Geschlechterfrage (männlich/weiblich)



Recommended Posts

  • Replies 1.4k
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Du bist ja auch schon eine alte Häsin was das Forum betrifft! Nur das Forum!!!

 

Also das kann ich nicht so sagen, bin doch erst seit 3-4 Monaten hier. :gruebel: (OMG! und schon über 2500 Beiträge XD, typisch ich^^")

 

Fies... vielleicht. Aber auch wahr, oder nciht?

 

Okay, mag sein aber nicht immer. :p

 

 

Das geht woeder zu sehr Off Topic. :zwinker:

Link to comment
Share on other sites

Also das kann ich nicht so sagen, bin doch erst seit 3-4 Monaten hier. :gruebel:

 

Das ist doch schon fast eine Ewigkeit... Viel länger bin ich auch nicht (aktiv) dabei!

 

Stimmt wohl: zu sehr OT...

Link to comment
Share on other sites

Guest
This topic is now closed to further replies.
 Share


  • Posts

    • Cooler Thread, ich setze mich seit Jahren sehr detailreich mit dem Thema Ernährung auseinander. Bis zu meinem zwanzigsten Lebensjahr habe ich eigentlich alles was schmeckt gegessen und auch gerne Fertiggerichte konsumiert oder auch Softdrinks getrunken. Bezüglich Fettmaße war das nie ein Problem, da ich nahezu kein Fett aufbaue. Dinge wie Schokolade und Gummibärchen waren nie mein Fall, da mir süße Lebensmittel nicht schmecken. Anfang 20 habe ich mich dann mehr mit dem Thema Ernährung beschäftigt und aufgrund meiner Haut Milchprodukte und Schweinefleisch komplett gestrichen. Zucker grundlegend so wenig wie möglich (außer was halt mal in einer Banane oder Erdbeere steckt. Drei Jahre lang habe ich sogar mal komplett auf Fleisch verzichtet, aber Geflügel esse ich wieder häufig und Rind gelegentlich mal. Das Alles war nie wirklich schwierig für mich, da ich bei Entscheidungen aufgrund meiner Überzeugungen sehr hartnäckig bin. Mittlerweile bin ich zum Fitnessfreak mutiert und gehe 5 bis 6 mal die Woche ins Gym, ich bin da ziemlich bei Destination Shredded angekommen. Dafür esse ich in der Regel mein Körpergewicht mal 2 in Gramm an Eiweiß, schaue auf einen schönen Mix bei den Kohlenhydraten und lege wert auf gesunde Fette. Gemüse geht fast alle und Obst gönne ich mir gerne Bananen, Beeren und Citrusfürchte. Den Rest regelt Push, Pull, Legs am Limit   Als Verzicht sehe ich diese Veränderungen nicht, da mich viele Produkte einfach anwidern. Schweinefleisch und Wurst sind für mich ekelhaft, Softdrinks zu süß und frittierte Lebensmittel schmecken mir auch nicht sonderlich. Trotzdem habe ich auch kein Problem, mir gelegentlich mal Fast Food bei Mc Donalds, Subway oder beim Asia- oder Dönermann zu gönnen. Ich hol mir dann halt kein Mc Menü mit Unmengen an leeren Kohlenhydraten, sondern lieber nur ein paar Burger und trinke Wasser dazu. Dann hab ich wenigstens Eiweiße und Kalorien geladen, da ich manchmal nicht ganz an meinen Kalorienbedarf komme. Für die Zukunft könnte ich mir auch irgendwann mal vorstellen Vegan zu werden. Andererseits sehe ich zumindest aus gesundheitlicher Sicht wenig Probleme im Konsum von Fisch, Geflügel und Eiern. Schweinefleisch ist btw richtiger Rotz für den Körper, da kann ich nur den Verzicht empfehlen  Aber bleibt ja jedem selbst überlassen.
    • Mein Zahnarzt sagt, lieber Zero als normal, wenn ich schon nicht verzichten will 😅
    • klingt sehr gut dazu ein Eis und perfekt
    • mal schauen was noch geht jetzt sinds immerhin schon 26 der aufruf war ein voller erfolg
    • Bin selbst nicht Vegan aber meine Frau und kenne dadurch auch viele andere. Es geht einfach um das Tierwohl, das man keine Tiere Essen möchte, das ist der häufigste Grund. Gibt wahrscheinlich noch andere aber der meiste Grund, ist einfach das Tierwohl.   Jeder kann so leben wie er möchte, da ist meine Frau entspannt und auch die anderen. Ich esse ha auch Fleisch wenn wir mal Essen gehen oder wenn sie was von Foodsharing rettet.
×
×
  • Create New...