Jump to content

Recommended Posts

Glaub ich fahre den 7er Golf dann max. 7-8 Jahre. Dann Kauf ich wieder nen neuen. :)

 

Klingt vernünftig :ok:

 

Ja der VW Golf 7 r400 wird einen 5 Zylinder Motor mit 400-420 PS haben. Ist für mich nix halbes und nix ganzes! Warum nicht v6??? Außerdem wird der ohne Extras bereits um die 50k kosten. :/

 

Reihenmotoren sind wesentlich simpler, da es nur eine Zylinderbank gibt (man kann bestehende Teile übernehmen und braucht nicht allzu viel neu entwickeln), sind dadurch massiv günstiger, benötigen eine geringere Breite (unter anderem, da bei V-Motoren ein zweifacher Krümmer sein muss) und bei 5 Zylindern in Reihe sind die Massenkräfte einfacher zu zähmen als bei einem V6 :ok:

 

Es gibt für den Reihemotor so einige Vorteile, sonst wäre diese Bauform eben nicht 0815 heute ^^

 

Es gibt nur noch den 5 zylinder vom audi oder eben den 6 zylinder vom r36

 

Aber Skoda hatte den 5 Zylinder doch auch, oder ? Egal, fand ich ganz nett, besser ein 5er als ein 4er Reihe --> Abhebung und kein Mainstream :)

 

Bmw geht auch auf 4 zylinder also würd ich mir ned all zu viel drauf einbilden.....

 

Reihen-6er haben bei BMW Tradition, genau wie der Boxer, und werden denke ich nicht so schnell aussterben. Man geht zwar Downsizing und bietet lächerliche Dreizylinder an, aber die oberste Motorisierung im 1er/2er ist eben noch immer der 6er-Reihe. In dieser Bauform hat BMW viel Entwicklung und Erfahrung und er kommt nach meinem Empfinden an, da er einfach zu BMW gehört irgendwie :)

 

Und bei nem gti haste eigtl immer n guten wiederverkaufswert' date=' schaut euch mal vernünftige 5 er gtis an, u ter 10.000 findest da nix, genauso der 6 er, um die 20.000 musste da schon einplanen fürn guten gebrauchten.....[/quote']

 

Jap, der GTI ist als Golf sehr wertstabil, aber ich meinte viel mehr, dass hochgezüchtete "Sportwagen" aktueller Zeit das nicht mehr sind. Ein Golf 7 GTI mit neuester Turbo-Technik usw. wirst du keine 200.000 km fahren bzw gebraucht kaufen, denke ich.


[sIGPIC][/sIGPIC]

Share this post


Link to post
Share on other sites
Mehr kriegt man in dieser Klasse leider selten, aber deshalb bin ich auch großer 1er und 2er Fan von BMW, weil sie traditionsreiche Sechs-Büchser haben (mit Hinterradantrieb) :)

 

Seh ich genauso, deshalb ist für nächstes oder übernächstes jahr der bmw 435i geplant:) der downsizing trend geht mir gehörig auf die nü..e :/

 

Der s3 meines bruders hat zwar ordentlich dampf mit dem 2l 4zylinder aber ich fahr dann doch lieber mit dem alten e46 xD


[sIGPIC][/sIGPIC]

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hey Leute bin gerade auf der Suche für neue Felgen für meinen zweier Golf Gti.

Hab da gerade zwei im Sinn.

http://www.reifen.com/shop/ronal-r50-alufelgen.do

http://www.reifen.com/shop/ronal-r10-alufelgen.do

 

Hab ein dunkles Auto. Also im Schatten fast schwarz bei Sonneneinstrahlung dunkles Violet . Was meint ihr was geil aussehen könnte? Ich tendiere ja zu den Turbo.


f4458887febf8598.png

Share this post


Link to post
Share on other sites
Klingt vernünftig :ok:

 

 

 

Reihenmotoren sind wesentlich simpler, da es nur eine Zylinderbank gibt (man kann bestehende Teile übernehmen und braucht nicht allzu viel neu entwickeln), sind dadurch massiv günstiger, benötigen eine geringere Breite (unter anderem, da bei V-Motoren ein zweifacher Krümmer sein muss) und bei 5 Zylindern in Reihe sind die Massenkräfte einfacher zu zähmen als bei einem V6 :ok:

 

Es gibt für den Reihemotor so einige Vorteile, sonst wäre diese Bauform eben nicht 0815 heute ^^

 

 

 

Aber Skoda hatte den 5 Zylinder doch auch, oder ? Egal, fand ich ganz nett, besser ein 5er als ein 4er Reihe --> Abhebung und kein Mainstream :)

 

 

 

Reihen-6er haben bei BMW Tradition, genau wie der Boxer, und werden denke ich nicht so schnell aussterben. Man geht zwar Downsizing und bietet lächerliche Dreizylinder an, aber die oberste Motorisierung im 1er/2er ist eben noch immer der 6er-Reihe. In dieser Bauform hat BMW viel Entwicklung und Erfahrung und er kommt nach meinem Empfinden an, da er einfach zu BMW gehört irgendwie :)

 

 

 

Jap, der GTI ist als Golf sehr wertstabil, aber ich meinte viel mehr, dass hochgezüchtete "Sportwagen" aktueller Zeit das nicht mehr sind. Ein Golf 7 GTI mit neuester Turbo-Technik usw. wirst du keine 200.000 km fahren bzw gebraucht kaufen, denke ich.

 

Du fährst evtl keine 150.000 om damit aber das ist auch kein auto was du dir kaufst und denkst, ja 10 jahre mache ich damit jetzt, den gti verkaufen wenn der verlust noch nicht all zu hoch ist und neues modell nehmen.....

 

100.000 km gehen immer ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Seh ich genauso, deshalb ist für nächstes oder übernächstes jahr der bmw 435i geplant:) der downsizing trend geht mir gehörig auf die nü..e :/

 

Genau, mir kommt immer wieder der Schauer, wenn ich Motordaten aktueller Fahrzeuge lese und dort teilweise nur ein knapper Liter Hubraum auf 4 Zylinder kommt und das Ding trotzdem 120 PS hat :keks2:

 

Der s3 meines bruders hat zwar ordentlich dampf mit dem 2l 4zylinder aber ich fahr dann doch lieber mit dem alten e46 xD

 

Der E46 ist super, schön das Spitzenm

 

Du fährst evtl keine 150.000 om damit aber das ist auch kein auto was du dir kaufst und denkst, ja 10 jahre mache ich damit jetzt, den gti verkaufen wenn der verlust noch nicht all zu hoch ist und neues modell nehmen.....

 

100.000 km gehen immer ;)

 

Genau das meine ich, Auto kaufen, fahren und wieder weg ... ist ein wenig nuttig :trollface:


[sIGPIC][/sIGPIC]

Share this post


Link to post
Share on other sites
Genau, mir kommt immer wieder der Schauer, wenn ich Motordaten aktueller Fahrzeuge lese und dort teilweise nur ein knapper Liter Hubraum auf 4 Zylinder kommt und das Ding trotzdem 120 PS hat :keks2:

 

 

 

Der E46 ist super, schön das Spitzenm

 

 

 

Genau das meine ich, Auto kaufen, fahren und wieder weg ... ist ein wenig nuttig :trollface:

 

Ja aber so läuft das nunmal wenn man kohle sparen will, wer kauft sich denn heute noch autos die man dann 300.000 km oder 10-15 jahre lang fährt, dank der ganzen technik dadrinn hat man beim kfz fast auch schon ne art verfallsdatum wie bei nem smartphone....

 

Meine eltern zb fahren alle 9 monate n fast werks neuen wagen aber dazu brauch es leidergottes connection xD

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ja aber so läuft das nunmal wenn man kohle sparen will, wer kauft sich denn heute noch autos die man dann 300.000 km oder 10-15 jahre lang fährt, dank der ganzen technik dadrinn hat man beim kfz fast auch schon ne art verfallsdatum wie bei nem smartphone....

 

Jein, ich verstehe was du meinst, dennoch ist es in der Regel so, dass ein Auto günstiger wird je mehr Km es fährt. Klar, es stehen Reparturen an, doch gute Autos mit guter Pflege haben mit 300.000 keine ernsten Probleme (außer man bringt es zu ATU :trollface:). Die Elektrik ist noch relativ widerstandsfähig. Eine Steckverbindung oder ein Kabel geht nicht einfach kaputt, ebensowenige irgendwelche Steuergeräte. Leider Gottes wird die Elektrik in modernen Autos verteufelt, aber ich bekomme von derartigen defekten nie mit, da ist Aufhängung und Motor noch wesentlich komplizierter. Im Gegenteil, die Motorelektrik ist mehr als nur positiv bei der Fehlersuche: Statt einem Mechaniker 500 € zu zahlen, damit er sich intensiv mit dem Auto beschäftigt und den Fehler wahrscheinlich trotzdem nicht findet, schließt man das Steuergerät an und zahlt für eine präzise ausgeführte Reparatur ... Im Grunde kommt es aber natürlich auf die Pflege an, aber ich bin so frech zu behaupten, dass 300.000 km seitens der Fahrzeuge kein Problemchen sind. Oder meinst du ein Golf 7 hält nicht so lange ;P ?


[sIGPIC][/sIGPIC]

Share this post


Link to post
Share on other sites
Jein, ich verstehe was du meinst, dennoch ist es in der Regel so, dass ein Auto günstiger wird je mehr Km es fährt. Klar, es stehen Reparturen an, doch gute Autos mit guter Pflege haben mit 300.000 keine ernsten Probleme (außer man bringt es zu ATU :trollface:). Die Elektrik ist noch relativ widerstandsfähig. Eine Steckverbindung oder ein Kabel geht nicht einfach kaputt, ebensowenige irgendwelche Steuergeräte. Leider Gottes wird die Elektrik in modernen Autos verteufelt, aber ich bekomme von derartigen defekten nie mit, da ist Aufhängung und Motor noch wesentlich komplizierter. Im Gegenteil, die Motorelektrik ist mehr als nur positiv bei der Fehlersuche: Statt einem Mechaniker 500 € zu zahlen, damit er sich intensiv mit dem Auto beschäftigt und den Fehler wahrscheinlich trotzdem nicht findet, schließt man das Steuergerät an und zahlt für eine präzise ausgeführte Reparatur ... Im Grunde kommt es aber natürlich auf die Pflege an, aber ich bin so frech zu behaupten, dass 300.000 km seitens der Fahrzeuge kein Problemchen sind. Oder meinst du ein Golf 7 hält nicht so lange ;P ?

 

Habe nie behauptet das n tsi motor 300.000 und aufwärts hält.... Aber diese obd stecker geschichte das sind doch kaum noch mechaniker unterwegs, nur noch elektriker die dir sagen das teil xy getauscht werden muss weil ihr gerät das sagt.... :-p

 

Ausnahmen gibts natürlich auch....

 

Mir solls egal sein denn ich kaufe mir was mir gefällt u.d ich war eh noch nie son fan von fetten v6,v8,v12 motoren, das ist eher ami style, size matters etc.....

 

Ich mag meinen golf und auch den sound den er ausspuckt und wenn dieser dann noch turboaufgeladene 230 ps hat, bin ich glücklich wien honigkuchepferd ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Habe nie behauptet das n tsi motor 300.000 und aufwärts hält.... Aber diese obd stecker geschichte das sind doch kaum noch mechaniker unterwegs, nur noch elektriker die dir sagen das teil xy getauscht werden muss weil ihr gerät das sagt.... :-p

 

Ausnahmen gibts natürlich auch....

 

Um hier ein wenig Aufklärung reinzubringen: Der KfZ- Mechaniker und KfZ-Elektriker wurden 2004 zum KfZ-Mechatroniker zusammengelegt, weil es die Branche einfach erfordert hat. Ich verstehe aber die Aufregung darum nicht. Früher hattest du in Motoren einen Defekt, bist zur Werkstatt und hast nach Diagnose 300€ für eine neue Zylinderkopfdichtung bezahlt, wobei der Defekt eigentlich was anderes war ... Also nochmals zur Werkstatt, ganz blöd! Heute geht der Mechatroniker viel gezielter vor: Auslesen des Defekts und ran an das Teil. Die Werkstatt arbeitet Produktiver und effizienter und der Kunde profitiert vom Preis und seinen Nerven.

 

Weil du es eben so dargestellt hast (oder zumindest habe ich es so aufgegriffen), dass aktuelle KfZ-Mechatroniker überspitzt gesagt nur unqualifizierte Elektriker seien, die im KfZ nichts zu suchen haben ^^

 

Mir solls egal sein denn ich kaufe mir was mir gefällt u.d ich war eh noch nie son fan von fetten v6,v8,v12 motoren, das ist eher ami style, size matters etc.....

 

Genau, jedem das seine. Den V8 mag ich in den meisten Fällen auch nicht, aber den R4 noch weniger. Für mich sind R6 und V6 die geilsten Ottos und an dem Boxer-Motor kommt einfach nichts vorbei :)

 

Ich mag meinen golf und auch den sound den er ausspuckt und wenn dieser dann noch turboaufgeladene 230 ps hat, bin ich glücklich wien honigkuchepferd ;)

 

Jup, so muss es sein, bin ganz bei dir. Empfinde ich ebenso *_*


[sIGPIC][/sIGPIC]

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also habe mir gestern nen Audi a3 1.8 turbo gekauft (:

Baujahr 99

Mit volllederausstattung in beige und panorama dach.

150 Ps das gute stück bei nur 1100 kg.

In schwarz natürlich.

Kann ihn allerdings erst nächste woche holen :/

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...