Jump to content
PS4 & PS5 Forum - by PLAY3.DE

"Grafik ist nicht alles ! Effekte sind nicht alles !" - Kann weniger mehr sein ?


Recommended Posts

vor 15 Minuten schrieb Rizzard:

Bessere Grafik würde ein Spiel aber nie verschlechtern, sondern eher durchweg verbessern.

Kommt drauf an, wie viel Gesamtbudget zur Verfügung steht. Wenn zu viel Budget in die Grafik versenkt wurde und nur wenig ins Gameplay, Coding, Story, dann macht gute Grafik vielleicht sogar ein schlechtes Spiel.

Edited by Sergey Fährlich
Link to comment
Share on other sites

vor 16 Minuten schrieb Rizzard:

Bessere Grafik würde ein Spiel aber nie verschlechtern, sondern eher durchweg verbessern.

Nicht wirklich. Das ist eben nur subjektiv, eine Frage der Ästhetik. Sicherlich finden alle eine bessere Grafik besser, es ist halt für den Augenblick mehr "Sensation". Und nach 5 Jahren, was bleibt dann noch übrig? 

David Jaffe sagt immer: "Wenn man sich ein derzeitiges Spiel in schlechter Grafik vorstellt und das Spiel dann aber immer noch genauso viel Spaß macht, dann ist es ein gutes Spiel." ^^

Ein Spiel selbst wird nicht besser durch Grafik. Weder Gameplay noch Erzählung profitieren davon.

Art-Design ist essentiell, aber Grafik alleine ist nur kurzlebige Sensation.

Ich liebe ja auch geile Grafik, aber ich betrachte es hier mal komplett nüchtern. 😉

  • Like 2

PSN-ID: vangus1                Twitter: @realvangus                Meine Film-Top100!

Link to comment
Share on other sites

vor 51 Minuten schrieb vangus:

Nicht wirklich. Das ist eben nur subjektiv, eine Frage der Ästhetik. Sicherlich finden alle eine bessere Grafik besser, es ist halt für den Augenblick mehr "Sensation". Und nach 5 Jahren, was bleibt dann noch übrig?

Ich sag mal so, realistische Grafik kann zwar beeindrucken, aber besseres Art Design wird von mir klar bevorzugt. Wenn ich da zB an Kingdom Come denke, das sieht ultra realistisch aus und ist grafisch absolut spitze, bevorzugen würde ich aber Hundert andere Spiele mit besserer (wie du es nennst) Ästhetik.

Ein DS3 gefällt mir da wesentlich besser.

Best landscape | Fandom

Kingdom Come: Deliverance - From the Ashes für PC | Origin

 

Aber bei Spielen wie RE7 oder Call of Duty xy nimmt man bessere Grafik natürlich gerne mit.

PS5 + Series S - am Philips 854 - 55"

Link to comment
Share on other sites

Zwei Einwände von mir, wobei ich ja noch immer finde, dass es da auch persönliche Unterschiede gibt, wie wichtig einem was ist und wie jeder persönlich auf Gewisse Dinge reagiert:

  • Moderne Grafik kann sehr wohl das Storytelling und die Immersion erhöhen bzw. manche Dinge auch erst ermöglichen, wie z.b. die Mimik bei TLOU2 oder GOW (2018) das Storytelling für mich sehr stark beeinflusst hat.
    Auch kann z.B. eine tolle Beleuchtung und Partikel- und Schatteneffekte in einem Horrorspiel Wunder wirken, um noch mehr in die Spielwelt hineingezogen zu werden bzw. sich noch mehr zu fürchten.
    Auch neue Technik wie VR bietet neue Möglichkeiten der Immersion.
  • Ausserdem sollte man das Thema auch umgekehrt betrachten. Es stimmt, dass man sich sehr schnell an neue Technikstandards gewöhnt, was aber im Umkehrschluss auch bedeuten kann, dass einen recht schwache Grafik aus der Immersion herausreissen kann, weil man sich wundert, wie z.B. die Kanten flimmern und die Texturen nur aus Matsch bestehen. Sobald ich über so etwas nachdenke, ist die Immersion natürlich mal fort und das ging mir schon öfter so.

Insgesamt ist das Thema mMn komplexer als nur schwarz oder weiss. Immersion entsteht aus einer Vielzahl an Dingen.
Audio spielt da auch eine nicht unwesentliche Rolle.

Diggler72.png?n=3

PSN-ID Diggler72, Xbox Diggler72#5566, Nintendo Switch: SW-4593-0135-2137

 

Link to comment
Share on other sites

Mir gefallen ja nicht TlOU2 oder God of War so gut weil die Grafik dort herausragend ist , ebenso ist es die Story und wie einen diese Welten mitnehmen aber durch die Grafik gewinnen diese Welten für mich noch mehr Form und Farbe. Ebenso stimmen für mich dort die Charaktere, das Pacing, die ausführenden Personen ,solche wie Barlog und Druckmann gibt es nicht mal eben in jeden Studio. Nehmen wir Kojima dazu auch hier ist die Grafik von aktuell Death Stranding im DC genial aber sie vermittelt dir auch die Leere in der sich die Welt befindet. Durch 3d Audio und dem Dual Sense richtig eingebunden gewinnen Spiele noch mehr an Intensität.

Mich begeistern aber auch Indies die weit weg sind von AAA Großprojekten. Deren Grafik oftmals eher einfach ist. Entscheidend ist wie es die Entwickler dir vermitteln ihr Game.

Link to comment
Share on other sites

vor 2 Minuten schrieb Eloy29:

Mir gefallen ja nicht TlOU2 oder God of War so gut weil die Grafik dort herausragend ist , ebenso ist es die Story und wie einen diese Welten mitnehmen aber durch die Grafik gewinnen diese Welten für mich noch mehr Form und Farbe. Ebenso stimmen für mich dort die Charaktere, das Pacing, die ausführenden Personen ,solche wie Barlog und Druckmann gibt es nicht mal eben in jeden Studio. Nehmen wir Kojima dazu auch hier ist die Grafik von aktuell Death Stranding im DC genial aber sie vermittelt dir auch die Leere in der sich die Welt befindet. Durch 3d Audio und dem Dual Sense richtig eingebunden gewinnen Spiele noch mehr an Intensität.

Mich begeistern aber auch Indies die weit weg sind von AAA Großprojekten. Deren Grafik oftmals eher einfach ist. Entscheidend ist wie es die Entwickler dir vermitteln ihr Game.

Das was Death Stranding bezüglich Immersion und indirektem Storytelling erreicht, wäre für mich mit schlechter Grafik kaum umsetzbar.

Diggler72.png?n=3

PSN-ID Diggler72, Xbox Diggler72#5566, Nintendo Switch: SW-4593-0135-2137

 

Link to comment
Share on other sites

vor 2 Minuten schrieb Diggler:

Das was Death Stranding bezüglich Immersion und indirektem Storytelling erreicht, wäre für mich mit schlechter Grafik kaum umsetzbar.

Wäre sicherlich dann nicht so intensiv ,dank der Decima Engine wirkt das Spiel so schön aber auch bedrückend.

Nicht zu vergessen die Musik dabei.

Edited by Eloy29
Link to comment
Share on other sites

vor 31 Minuten schrieb Diggler:

Das was Death Stranding bezüglich Immersion und indirektem Storytelling erreicht, wäre für mich mit schlechter Grafik kaum umsetzbar.

Das kannst du so nicht sagen, weil du es nicht anders kennst. Ein Inside z.B. erreicht auch mit simplem Grafikstil eine extreme Beklemmung und bedrückende Immersion. Vor allem, was ist denn "schlechte" Grafik? Geht hier hier um matschige Texturen und Kantenflimmern oder geht es um verschiedene Art Designs und Render-Stile?

Es braucht keine realistische Grafik, um Ergebnisse zu erzielen. Es braucht nur die richtigen Stilmittel. Der Grafikstil selber ist ja auch stark subjektiv. Der eine mag den, der andere den.

Edited by Sergey Fährlich
Link to comment
Share on other sites

vor 3 Stunden schrieb Sergey Fährlich:

Das kannst du so nicht sagen, weil du es nicht anders kennst. Ein Inside z.B. erreicht auch mit simplem Grafikstil eine extreme Beklemmung und bedrückende Immersion. Vor allem, was ist denn "schlechte" Grafik? Geht hier hier um matschige Texturen und Kantenflimmern oder geht es um verschiedene Art Designs und Render-Stile?

Es braucht keine realistische Grafik, um Ergebnisse zu erzielen. Es braucht nur die richtigen Stilmittel. Der Grafikstil selber ist ja auch stark subjektiv. Der eine mag den, der andere den.

Ich meine damit veraltete Grafik mit z.B. matschigen Texturen.

Inside hat für mich eine gute und saubere Grafik mit einem Art Style der perfekt dafür geeignet ist, was die Entwickler erreichen wollen

Aber auch genauso bei Death Stranding mit der realistischen Grafik, die aber auch ihren ganz eigenen Stil hat.

Diggler72.png?n=3

PSN-ID Diggler72, Xbox Diggler72#5566, Nintendo Switch: SW-4593-0135-2137

 

Link to comment
Share on other sites

vor 12 Stunden schrieb Eloy29:

Mir gefallen ja nicht TlOU2 oder God of War so gut weil die Grafik dort herausragend ist , ebenso ist es die Story und wie einen diese Welten mitnehmen aber durch die Grafik gewinnen diese Welten für mich noch mehr Form und Farbe. Ebenso stimmen für mich dort die Charaktere, das Pacing, ...

Gerade bei TLoU2 ist es ein großer Pluspunkt das die Animationen und Charaktere so echt wirken und man tatsächlich ihre Emotionen sieht und fühlen kann. Stellt euch das mal mit Dark Souls Grafik/Animationen vor, wo sich die Münder nicht mal bewegen.^^

PS5 + Series S - am Philips 854 - 55"

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share

×
×
  • Create New...