Jump to content

Portfreigabe fürs PS3-Onlinegaming


Haben Euch diese Ports weitergeholfen?  

43 members have voted

  1. 1. Haben Euch diese Ports weitergeholfen?

    • Ja! Super, seitdem die Ports freigeschaltet sind, habe ich keine Probleme mehr.
    • Nein, leider nicht!
    • Mein Router unterstützt diese Art der Portfreigabe nicht.
    • Kann ich nicht sagen, ich hatte bislang noch kein Portprobleme


Recommended Posts

Also ich hab bei solchen Sachen gar keine Erfahrung, kann aber bei Black Ops nie einer Privaten Sitzung beitreten.... Also muss ich es irgendwie ändern. Habe das Speedport W701V vom T-Mobile, muss ich dann über das Internet in die Einstellung gehen oder wie überhaupt komm ich zu den Ports und kann diese freigeben, sorry falls das schon beantwortet wurde, ich konnte jetzt nicht alles lesen. Also kann mir jemand helfen ?

331it0p.jpg

Kanye West - Gold Digger

Link to post
Share on other sites
  • Replies 151
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Also ich hab bei solchen Sachen gar keine Erfahrung, kann aber bei Black Ops nie einer Privaten Sitzung beitreten.... Also muss ich es irgendwie ändern. Habe das Speedport W701V vom T-Mobile, muss ich dann über das Internet in die Einstellung gehen oder wie überhaupt komm ich zu den Ports und kann diese freigeben, sorry falls das schon beantwortet wurde, ich konnte jetzt nicht alles lesen. Also kann mir jemand helfen ?

Im Internetbrowser speedport.ip eingeben, Konfiguration starten, Passwort eingeben, den Punkt ''Netzwerk'' auswählen und dann ''NAT & Portregeln''. Der Rest ist selbsterklärend.

[sIGPIC][/sIGPIC]

Link to post
Share on other sites
  • 3 weeks later...

Ja! Super, seitdem die Ports freigeschaltet sind, habe ich keine Probleme mehr.

 

Diese Antwort trifft bei mir zu. Da der neue Router (Speedport W772V Typ B) nicht über UpnP verfügt, musste ich mich zum ersten mal mit den Ports beschäftigen. Anfangs hatte ich ein, zwei Probleme aber jetzt funktioniert alles tadellos. Genommen habe ich übrigens die Ports aus dem FIFA 11 Handbuch.

Edited by BrAnZ

Link to post
Share on other sites
  • 3 weeks later...

wie kann es sein, dass mein kumpel mit seiner fritzbox immer njoch nur mittel ist, mit der xbox aber offen?

xbox macht nie probleme, wie kann das sein?

 

jetzt kriegt er bald ne easybox 803 von vodafone.. er will absolut nich auf mich hören, wenn ich ihm sage, dass easyboxen schei*e sind, vor allem die 803.

 

oder gibts selbst mit der noch hoffnung..

[sIGPIC][/sIGPIC]

Link to post
Share on other sites

Ok,probieren wir es mal hier. Schreibt mal nen paar Unetrschiede zwischen den beiden Netzwerken auf. X-Box Live vs PSN. Krieg ich bei X-Box live wirklich ne bessere Quali beim zocken, weil ich da bezahlen muss. Ich meine BFBC2 im PSN kackt oft ab. Freeze, schlechter Ping, etc...

Link to post
Share on other sites
  • 2 weeks later...

Wie ist das den eigentlich? Ich habe nicht wirklich Ahnung von Ports usw. also nehmt mir die folgenden fragen nicht krumm ;)

Also:

1. Wenn ich all meine Ports öffne, hab ich dann überall eine bessere Verbindung?

2. Wenn nicht, wo kann ich gucken welcher Port, für welches Spiel ''qualifiziert'' ist?

3. Wo kann ich Ports öffnen? Ich denke mal irgendwo bei Netzwerk?

Danke schonmal für antworten.

Link to post
Share on other sites
Wie ist das den eigentlich? Ich habe nicht wirklich Ahnung von Ports usw. also nehmt mir die folgenden fragen nicht krumm ;)

Also:

1. Wenn ich all meine Ports öffne, hab ich dann überall eine bessere Verbindung?

2. Wenn nicht, wo kann ich gucken welcher Port, für welches Spiel ''qualifiziert'' ist?

3. Wo kann ich Ports öffnen? Ich denke mal irgendwo bei Netzwerk?

Danke schonmal für antworten.

 

Also es ist nur sinnvoll wenn du spiele sehr schlecht oder kaum online zocken kannst, die neueren Router/Modems haben eine automatische Portfreigabe (UPnP) das heisst die Ports werden geöffnet und wenn sie nicht mehr gebraucht werden geschlossen. Wenn man viele Ports=(Türen) öffnet dann ist dein Netzwerk anfällig auf Viren,Hacks usw.

Manuell kann man die Ports im Sogenannten Router Menü öffnen. Die IP-Adresse gibt man im Router ein. Wenn du nicht weisst wie die lautet schau im Router/Modem Handbuch nach oder auf google. Sobald du dort drin bist musst du sehr vorsichtig sein, also nur Sachen anklicken von dem du ne Ahnung hast sonnst haste auf einmal kein I-net mehr. Wie genau und wo du die Ports freigeben kannst schaust du am besten bei google nach

Link to post
Share on other sites
  • 3 weeks later...

Da ich evtl. bald den Anbieter wechsle und ich per TV-Dose ins Internet gehe also nicht mehr DSL, brauche ich ein neuen WLAN-Router. Vorher hatte ich ein D-Link Modem&Wlan Router in einem. Nun würde ich vom neuen Anbieter nur ein Modem bekommen der schlappe 2 LAN-Anschlüsse hat. An dem würde ich dann das Netgear WGR614 Wireless Router 802.11g mit 54MBit/s dran hängen (muss es noch kaufen.) Hat jemand erfahrungen mit dem Router? Hätte dann ne 25000er Leitung und hat das Ding UPnP und welchen Nat-Type hätte ich dann? Das gute ist ich würde eigentlich alles per LAN Verbinden. Da es in meinem Zimmer wäre und der andere PC direkt im Zimmer nebendrann ist. Was ich auch Topp finde. Man kann Wireless per Schalter abschalten und der Router kann man auch komplett ausmachen per Power Knopf.

 

Hoffe es passt hier rein, da alle anderen Threads recht inaktiv sind bin ich mal hier gelandet:zwinker:

Link to post
Share on other sites
  • 3 weeks later...

Für jeden der das grindige

Thomson TG 585v7 Modem hat:

 

WindowsXP:

 

TelnetClient is von haus aus aktiviert!

Start---> ausführen---->cmd--->telnet 10.0.0.138

 

Windows7:

 

Start ----> Systemsteuerung ----> programme ----> windowsfunktionen ein- oder ausschalten

 

zu TelnetClient scrollen und häckchen setzen.

 

Im suchfeld [startmenü] telnet 10.0.0.138 eingeben, bzw die adresse eures Modem.

 

Benutzername: leer

Passwort: leer

 

Als erstes wird uPnP deaktiviert. uPnP wird mit diesem Befehl deaktiviert:

=>system config upnp disabled

 

Danach muss SSDP deaktiviert werden, und zwar mit diesem Befehl:

=>service system modify name SSDP state disabled

 

Nur der udp/3478 Port muss an das CONE(UDP)-alg gebunden sein.

Meistens sind beide Stun-ports an das alg gebunden.

D.h. Wenn ihr in Telnet "connection bindlist" eingebt, enthält sie irgendwo diese Zeile:

 

----------------------------

CONE(UDP) udp 3478-3479

----------------------------

 

Nun wird wie gesagt, die Bindung der beiden UDP-Ports gelöst.

=>connection unbind application CONE(UDP) port 3478-3479

 

Dann sind beide Ports (UDP 3478 & 3479) gelöst.

Um den UDP/3478 Port (den wir ja brauchen) wieder hinzuzufügen, gebt das hier ein:

 

=>connection bind application CONE(UDP) port 3478

 

Zum speichern der eingaben "saveall" eingeben.

 

Call of Duty (MW2-Black Ops)

=>connection bind application CONE(UDP) port 3074

 

 

Einstellungen PS3:

 

IP statisch

DNS1 8.8.8.8

DNS2 8.8.4.4

 

MTU 1390

 

Proxy nicht verwenden

 

Somit sollte der NAT-Typ auf Offen sein.

 

ob diese methode bei anderen modems a funzt muß man probieren....

mfg

PlAyMoReWiThClAyMoRe!!

Einfach Unglaublich: "Wenn man bei dem Wort MAMA 4 Buchstaben ändert, kommt BIER herraus"!!!

Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...