Jump to content

Zuletzt durchgespieltes Spiel


DumpwEEd

Recommended Posts

Bin mit Syberia 3 nun durch.

Zusammengefasst ist es ein ziemlich langes Adventure mit teilweise richtig kniffligen Rätseln.

Die Reise durchs Game hat mir gefallen, jedoch ist das neueste dieser Serie um einiges Besser.

In jeder Hinsicht, trotzdem kann ich das Game emfehlen, besonders jenen die sowieso gerne Adventures zocken.

Das Spiel bekommt von mir eine 7/10 und wird mir Positiv in erinnerung bleiben.

Edited by BMW-M
  • Like 3
Link to comment
Share on other sites

Dredge

Nach ein bisschen Anlaufzeit habe ich mich in das Spiel verliebt. Der Mix aus entspannendem Gameplay und unbehaglichen, seichten Horror-Passagen geht bei Dredge einfach butterweich ineinander über. Bei solchen Spielen ist es aber auch erforderlich, sich in den vollen Spielspaß reinzuarbeiten, denn erst mit der Freischaltung neuer Fähigkeiten und dem Kauf von Ausrüstung geht erst so richtig was.

8,5/10

 

 

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Am 12/4/2023 um 6:39 PM schrieb SithLord:

So bin jetzt durch mit Uncharted 2 und jo, das war definitiv um Welten besser als Teil 1, in wirklich allen Belangen. Hat mir wirklich sehr gut gefallen, jetzt noch Teil 4 und dann habe ich, denke ich endlich mal das wichtigste zu der Reihe nachgeholt und kann da auch endlich mal mitreden. Denn wie immer gilt, selber spielen, oder Klappe halten. Also, Uncharted 2, definitiv Bombe 👍🏻

Ich empfehle dir ebenfalls noch Teil 3 zu spielen.

Link to comment
Share on other sites

vor 46 Minuten schrieb Zockerfreak:

Sehe ich auch so,Teil 3 ist nochmal ne Ecke besser als der 2.

Echt jetzt? Also, ich finde es auch gut, es zu spielen, aber besser als Teil 2 wars sicher nicht, zumindest sehe ich das nicht so. Bis zur Hälfte war es super, ganz ohne Frage, aber ab der Hälfte wars echt nur noch zuschauen und manchmal ein Knöpfchen drücken. Story und einige Momente waren einfach nur noch Crinch... Teil 3 ist in meinen Augen das schwächste Uncharted...

  • Like 2
Link to comment
Share on other sites

Am 11/4/2019 um 7:10 PM schrieb vangus:

Control

Naja, am Ende kamen nur noch Kämpfe, Kämpfe, Kämpfe.

Das Gameplay war in Ordnung, aber man hat ein gutes Story-Telling vermisst, welches einen viel mehr motiviert hätte. Die Story und die Auflösung am Ende war für den Eimer, und mit diesen doofen Schriftstücken und Dokumenten, die man ständig lesen soll, mit sowas braucht mir keiner mehr ankommen, das ist veraltet hoch 10! Die Zwischensequenzen waren auch völliger Murks, das war auf Niveau von Horizons schwachen Missions-Gesprächen. Technisch kam es manchmal ins Stocken und ich hatte tatsächlich Aliasing in einem Triple A Game! Die Treppchen sind zurück, juhuu!

Diese gewisse Labyrinth-Sequenz war der Knaller, das war pure Spielfreude, brilliant designt und auch dank des Soundtracks total rasant und für mich der "bisherige" Gaming-Höhepunkt des Jahres, immerhin, aber der Rest des Spiels hat einige Makel. Control bedient sich merklich zu sehr an den gerade beliebten Mechaniken, es nervt langsam mit diesem immer gleichen Auflevelkram in jedem Spiel, aber das ist mehr mein Problem, als das des Spiels. Steuern tut es sich nicht immer optimal, das Zielen ist optimal, auch wenn man aufgehobene Steine nicht selten gegen die Wand neben einen feuert statt auf den Gegner. Einige Bewegungen sind in Spielen wie z.B. Infamous Second Son qualitativer und runder umgesetzt. Das mit den Speicherpunkten hat auch genervt, weiß ich nicht was daran "gut" sein soll, wenn man nach jedem Tod erst wieder beim letzten Punkt anfängt und manchmal ewig umherlaufen muss. Das ist für mich einfach nur schlecht, es handelt sich hier nicht um Spielautomaten, sondern um interaktive Erlebnisse, die unterhalten sollen!  Dazu kommt bei solchen Spielen noch immer die "ludonarrative Dissonanz", und ja ich habe letztens erst diesen wunderbaren Begriff gefunden und er ist genau das, was gutes Story-Telling zerstört, deshalb schreibe ich immer wie wichtig die Verschmelzung von Gameplay und Story ist. Das Gegenteil ist eben die ludonarrative Dissonanz, werde ich in Zukunft sicherlich öfter benutzen den Begriff. ^^

Jedenfalls musste ich mich schon etwas durchquälen durch die Story, dennoch hat es Spaß gemacht, wenn ich es mal wieder angepackt habe.

Control ist ein Spiel, welches man nicht gespielt haben muss. Es ist ein netter Zeitvertreib für Zwischendurch, nichts Herausragendes, im wahrsten Sinne des Wortes nichts Bewegendes, ein manchmal ödes aber rein vom Gameplay her gelungenes Game mit einigen coolen Design-Ideen...

5.5/10

 

Wusste ich es doch, dass du Control damals bewertet hast. Ich erlebe 1:1 diegleichen Schwachpunkte des Spiels. Die Karte würde ich noch ergänzen. Sowas Beschissenes habe ich noch nie erlebt. Verwirrend hoch 10. Story plätschert so vor sich hin, Jesse ist ein langweiliger Charakter. Style ist klasse, Gameplay macht Spaß, aber nach 15 Stunden hoffe ich bald am Ende zu sein, aber laut Trophäenübersicht kommen noch drei Kapitel. Puuuh, das wird noch zäh...

  • Like 2
  • Sad 1
Link to comment
Share on other sites

vor 39 Minuten schrieb Buzz1991:

Style ist klasse, Gameplay macht Spaß,

Da schließe ich mich an. Beide machen Spaß und sehen auch cool aus. Das war's aber auch schon. 

vor 40 Minuten schrieb Buzz1991:

Story plätschert so vor sich hin

Fand die Story damals total verwirrend und auch nicht fesselnd. 

 

vor 41 Minuten schrieb Buzz1991:

Jesse ist ein langweiliger Charakter.

Joa, würde ich auch mal sagen. Die Story rund um sie ist eh bonkers. 😒

vor 44 Minuten schrieb Buzz1991:

Die Karte würde ich noch ergänzen. Sowas Beschissenes habe ich noch nie erlebt.

Ähm in dem Punkt bin ich mir nicht mehr ganz so sicher, da es schon zu lange her ist, dass ich das Spiel beendet hatte. Mir war aber so das auch ich Probleme mit der Karte hatte. War doch so eine 3D-Karte, oder? 🤔

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

vor 20 Minuten schrieb TomSir79:

Da schließe ich mich an. Beide machen Spaß und sehen auch cool aus. Das war's aber auch schon. 

Fand die Story damals total verwirrend und auch nicht fesselnd. 

 

Joa, würde ich auch mal sagen. Die Story rund um sie ist eh bonkers. 😒

Ähm in dem Punkt bin ich mir nicht mehr ganz so sicher, da es schon zu lange her ist, dass ich das Spiel beendet hatte. Mir war aber so das auch ich Probleme mit der Karte hatte. War doch so eine 3D-Karte, oder? 🤔

Die bildet jedenfalls mehrere Ebenen zeitgleich ab, macht das aber über verschieden starke Grautöne. Zugleich befindet sich der Figurenmarker aber auch manchmal jeglicher Kartenumrisse. Verstehe nicht, warum das so ist, aber es ist so. ^^

Link to comment
Share on other sites

Bei Control muss man mMn bereit sein, sich komplett auf diese schräge Spielwelt und Story einzulassen und alles in sich aufzusaugen. Mich hatte das damals komplett abgeholt und fand  das Spiel echt top, dafür muss man aber wirklich auch die ganzen Texte lesen und vor allem einen Großteil der Nebenaufgaben machen. Verstehe aber absolut, dass das nicht jeden abholt.

Die Story von Control fand ich jedenfalls stärker, als die von Alan Wake 2. Bin kurz vor dem Ende und bisher finde ich die nur ok und kommt recht wenig vom Fleck, auch wenn sie toll inszeniert ist.

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...