Sexuelle Inhalte in PS4-Games: Sony hat strenge Richtlinien für Entwickler

Kommentare (37)

Dass man bei Sony Interactive Entertainment gern einen gewissen eigenen Weg geht, zeigt bereits die große Abneigung zum Thema Crossplay, dass scheinbar nur widerwillig unterstützt wird. Auch bei den Inhalten sexueller Natur, die in PS4-Spielen gezeigt werden können, hat man besonders strikte Richtlinien für die Entwickler vorgegeben.

Sexuelle Inhalte in PS4-Games: Sony hat strenge Richtlinien für Entwickler

Auch wenn in Videospielen Gewalt, Mord und brutalste Darstellungen kein Problem sind, so sind sexuelle Inhalte und Darstellungen offenbar oft ein Tabu. In dieser Hinsicht hat Sony Interactive Entertainment sogar interne Richtlinien für Entwickler von PS4-Spielen aufgestellt, die sogar noch strenger sind als die von den Rating-Agenturen wie USK und ESRB.

Eine Unternehmenssprecherin von Sony hat in einem aktuellen Interview deutlich gemacht, dass man mit diesen Richtlinien den Entwicklern dabei helfen möchte, „ausgewogene Inhalte anzubieten, die das gesunde Wachstum und die Entwicklung junger Menschen nicht behindern“.

Entwicklung junger Menschen nicht behindern

Genauere Details zu den besagten Regeln hat die Sprecherin nicht verraten. Unklar ist auch, seit wann diese Regeln bezüglich sexuellen Inhalten in PS4-Spielen bereits in Kraft sind.

Eine Auswirkung dieser Regeln könnte jedoch die kleine nachträgliche Zensur in „Devil May Cry 5“ sein, bei der ein Lensflare-Effekt in einer Szene den nackten Hintern von Trish überblendet. Interessanterweise wurde der Effekt später in der US-Version wieder rausgepatcht, obwohl Nacktheit in den USA üblicherweise ungern gesehen wird.

Und während Nackheit in Europa normalerweise kein Problem darstellt, blieb die Zensur hier erhalten. In Japan blieb die Szene von Anfang an unzensiert. Da die Szene weder auf PC noch auf Xbox One in irgendeiner Form zensiert war, wird deutlich, dass es sich wohl um eine Einmischung von Sony handeln muss.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. StevenB82 sagt:

    Was soll denn der Unfug!?

    (melden...)

  2. Ifosil sagt:

    Völliger Schwachsinn und ein Armutszeugnis seitens Sony. Der Kunde hat zu entscheiden, was er spielen möchte, keine Betonköpfe in Konzern-Chefetagen.

    (melden...)

  3. BigB_-_BloXBerg sagt:

    Finde ich nicht gut das Sony Einfluss auf die künstlerische Freiheit der Entwickler nimmt. Dafür ist die USK zuständig.

    (melden...)

  4. killer-X9 sagt:

    Das alles ist kurz nach dem austritt von Kaz hirai passiert. Nicht das der neue Sony chef diesen mist anzettelt. Playstation fährt gerade so gut, hoffe das dieser kerl es nicht gegen die Wand steuert. Bei the last of us 2 wäre diese richtlinie katastrophal!

    (melden...)

  5. President Evil sagt:

    Und da sagen alle immer die Amis seien prüde -.-

    (melden...)

  6. -KEI- sagt:

    @ P Evil
    Der mist kommt direkt aus Amerika. Seit die ihren Standort nach California versetzt haben gibts diesen bloedsinn. Ist n purer SJW staat geworden.

    (melden...)

  7. nico2409 sagt:

    "...das gesunde Wachstum nicht gestört wird..." LOL
    Ja klar, abgetrennte Körperteile und Blutfontänen sind ok aber Titten und Nippel können zu einer schwerer Störung führen! So eine verkackte Theorie kann nur aus den US und A stammen!

    (melden...)

  8. President Evil sagt:

    @-KEI-

    Ist das so? Naja, eigentlich wollte ich nur eine Lanze für die Amis brechen.
    Ihre mediale Gesetzgebung diesbezüglich ist echt schräg, aber die Leute sind überhaupt nicht so (ausser vielleicht die konservativen Alten der Mid-West Staaten).

    (melden...)

  9. Lichtenauer sagt:

    Und ebenjene konservativen Alten prägen das mediale Bild des Konzerns und damit auch das der potentiellen Investoren; daher rühren vermutlich auch die strikten Regelungen in Bezug zur Nacktheit bei Sony.

    (melden...)

  10. Brok sagt:

    Wenn ihr Sex auf dem Bildschirm braucht, sucht im Internet, werdet ihr sicher fündig.

    Mal ehrlich, angedeutete Sex Szenen ala Witcher oder meinetwegen Mass Effect reichen vollkommen. Mal muss nicht jeden Unfug zulassen, nur weil jemand denkt damit seine Verkaufszahlen pushen zu können.

    (melden...)

  11. Buzz1991 sagt:

    Ich sehe diese Regulierung mit Bedenken. Das Aufwachsen junger Menschen hat nicht ein Konzern zu verantworten, sondern entsprechende Behörden, die Altersfreigaben vergeben und nicht zuletzt die Erziehung durch die Eltern. Wenn jetzt Spiele schon im Konzept "zensiert" werden, dann halte ich dies für den falschen Ansatz. Nicht umsonst gibt es höhere Altersfreigaben. Bei einer USK 18/PEGI 18/M17+ kann man auch nicht mehr unbedingt von "jungen" Menschen reden. Diese sind sogar in weiten Teilen bereits in einer Ausbildung und/oder auf Arbeitssuche. Ihnen dann noch das "Denken" abzunehmen, was gut und was schlecht für sie sei, ist lächerlich.

    @-KEI-:

    Darin steckt wohl etwas Wahrheit. Wo Homosexualität als normal gesehen wird, während Maskulinität als "toxisch" gilt und bekämpft werden muss.

    (melden...)

  12. Magatama sagt:

    @ Brok – Danke. Man hat den Eindruck, hier beschweren sich Teenager. Das ist eine Spielekonsole. Wenn ihr Sex wollt – im Internet gibt's massig Bilder und Filme. Oder sucht euch einen echten Menschen.

    (melden...)

  13. Buzz1991 sagt:

    Na toll, mein Beitrag ist einfach verschwunden (beim Upload). Ze.ns.ur auf PLAY3 at its best... Gibt's schon einen Up(l)oad-Fi(l)ter, von dem ich nichts weiß?

    --------------------

    Ich halte diesen Schritt für bedenklich. Es sollte nicht Aufgabe des Konzerns sein, Heranwachsende vor Erwachseneninhalte zu schützen, sondern die Erziehung von Eltern und Familie. Unterstützt wird das durch Behörden wie die USK/BPjM (PEGI in Europa, ESRB in Amerika), die dementsprechende Altersfreigaben erteilen.

    Es erscheint mir lächerlich, dass ein 16-18-Jähriger, der je nach Schulweg bereits eine Ausbildung durchläuft oder gerade am Beenden ist und sich weit wichtigeren Dingen widmen muss (Arbeit, Auszug von den Eltern, damit einhergehende Selbstständigkeit usw.) dafür dann beim Konsumieren von Medien noch betreut werden muss.

    @-KEI-:

    Das stimmt leider, was du sagst. Wenn Maskulinität als "toxisch" gilt und bekämpft werden muss, läuft leider etwas schief.

    (melden...)

  14. Lichtenauer sagt:

    @Magatama

    Ich denke, du unterschätzt die tatsächlichen Ausmaße der von Sony auferlegten Restriktionen, da im Grunde auch sämtlicher Inhalt, der nur entfernt mit Nacktheit in Verbindung steht, unter Umständen von der Zensurpraktik betroffen sein könnte.
    Selbst der kurze Blick auf eine entblößte Posteriora führte bereits zur Zensur, folglich sollte man so konsequent wie nur irgendwie möglich protestieren.

    (melden...)

  15. Buzz1991 sagt:

    @Lichtenauer:

    Oder dass im Vorfeld (Konzeptphase) bestimmte Inhalte nicht auftauchen dürfen, so dass die Spiele ohne dass man es jemals erfährt bereits "zensiert" werden.

    EDIT:

    Jetzt sehe ich gerade, dass mein Beitrag wieder aufgetaucht ist. Das ist erfreulich.

    (melden...)

  16. Kirito117 sagt:

    Sony braucht wohl wieder einen Denkzettel.

    (melden...)

  17. SEEWOLF sagt:

    @Buzz1991

    Nicht "nur" Behörden tragen Verantwortung, sondern wir alle. Wenn Sony das so handhaben will, dann ist das durchaus legitim. Es besteht zwar ein Widerspruch, dass bei ausufernden Gewaltszenen nicht so vorgegangen wird, doch für sich genommen ist es trotzdem nicht falsch. Es gibt Wichtigeres, als sich dafür in Games gerade zu machen. 😉

    (melden...)

  18. Doc Milu sagt:

    Die Story ist doch nicht neu. Und zu verdanken hat man das wohl der US-Division von Sony, bei denen wohl Prüderie ausgebrochen ist. Finde es auch nicht gut, dass die das machen, weil es für solche Aspekte eben auch eine Altersfreigabe gibt. Die Regeln gelten meines Wissens nach ja auch nicht für Japan.

    (melden...)

  19. Brok sagt:

    @Magatama

    Denke auch einige hier scheinen in dem Thema eher noch sehr unbedarfte Ansätze zu haben.

    Ist ja auch nicht so, als müssten sich Charaktere in Spielen für die PS4 jetzt züchtig zeigen, wie gesagt gibt es ja genug Spiele deren Charaktere auch mal die ein oder andere Bettszene haben. Nur muss man die in Spielen ja nun auch nicht ausbreiten bis zum letzten Detail.

    (melden...)

  20. Magatama sagt:

    @ Lichtenauer

    Ich glaube nicht, dass ich das unterschätze, aber ich verstehe den Maßstab nicht ganz. Beim Witcher sieht man Brüste, wenn ich mich richtig erinnere, bei DMC werden (in Dtl.) Lensflares drüber gelegt. Wenn man überlegt, dass das weder in Japan noch in den USA momentan der Fall ist, könnte es durchaus an Dtl. liegen, nicht an Sony. Und, ich wiederhole es, mich stört Nacktheit in Videogames nicht, aber es ruiniert für mich auch das Spiel nicht, wenn sie weggeblendet wird. Außer, Nacktheit wäre essentiell für das Spiel, aber solche Spiele interessieren mich nicht 🙂

    (melden...)

  21. FetterBandit sagt:

    In letzter Zeit wurden viele PS4 spiele zensiert, auf reddit bekommt Sony heftige Kritik.
    Die PC und Switch Version werden nie zensiert! Es handelt sich nur um PS4.
    Hier mal eine kleine Liste von spielen die Zensiert wurden.

    Das neue Super Neptunia RPG, wurde deswegen verschoben ( die reihe stand nie für Ecchi inhalte )
    Date A Live: Rio Reincarnation
    Senran Kagura Re Burst
    Das neue Senran Kagura 7sven ( Die Entwicklung musste neugestartet werden, darauf hin, hat der Marvelous Producer das unternehmen verlassen, er möchte sich nichts vorschreiben lassen.

    Und noch viele mehr, möchte jetzt nicht alle auf zählen. Einfach mal Googlen.
    In vielen Spielen werden selbst Beine oder ein Bauchnabel mit Nebel Zensiert....

    @Brok
    deine Aussage ist so was von lächerlich. Warum sollte man sich alles gefallen lassen ?

    (melden...)

  22. Kanth sagt:

    LOL! Darauf gehe ich jetzt erstmal in Mortal Kombat meinen Gegnern die Haut vom Gesicht ziehen und dessen Gehirne fressen.

    (melden...)

  23. Brok sagt:

    @FetterBandit

    Was lässt du dir denn gefallen? Sony als Hersteller kann jeglichen Qualitätsstandard definieren den Sie wollen.

    Und es ist gut das nicht jeder Schund zugelassen wird.

    (melden...)

  24. Lichtenauer sagt:

    @Magatama

    Etwaige Inkonsequenzen sind für mich bei der Beurteilung der momentanen Sachlage zweitrangig, zumal ich die aktuell forcierte Praxis als eine erst neuerdings entstandene erachte. Den in ihren konkreten Formulierungen unveröffentlichten Vorgaben seitens Sony muss sich widersetzt werden, da es offenkundig nicht nur reine Geschmacklosigkeiten sind, auf die sich die Restriktionen beziehen, sondern möglicherweise jegliche Präsenz von Nacktheit oder anstößigen Inhalten, sei ersteres nun sexuell konnotiert oder nicht. Ein so nebuloses System muss unbedingt öffentlich gemacht werden, meinetwegen auch lanciert, aber dass wortlos akzeptiert werden sollte, den gestalterischen Spielraum der Entwickler einzuschränken, ist ein Unding.
    Deshalb muss man sich dem widersetzen, sofern man der künstlerischen Freiheit irgendeinen Wert beimisst.

    (melden...)

  25. VincentV sagt:

    Naja 14 jährige Mädels in Videogames die begrabscht werden können würde ich jetzt nicht als künstlerisch betrachten. Aber Zensur ist halt Zensur.

    Ich mach mir da schon über Cyberpunk so meine Gedanken.

    (melden...)

  26. FetterBandit sagt:

    Kriegen wir bald nicht schon genug Vorgeschrieben ?? Dank Artikel 13.
    Sony hat solche Aktionen nicht nötig.
    Aber seit dem jetzt die scheiß Amis die Finger im Spiel haben, ist Sony leider nicht mehr das selbe.

    Qualitätsstandart :D? Wirklich ??
    Warum, werden dann so spiele wie CoD zugelassen ?
    Aber Senran Kagura oder Neptunia als schund bezeichnen...

    Zensur ist immer scheiße, egal ob bei Gewalt oder Ecchi games.

    Selbst wenn nur Beine ( was schön öfter vorkam ) Zensiert werden ist einfach nur lachhaft, warum ziehen die nicht gleich den Digitalen Frauen Burkas an ? Vielleicht kommt das ja noch xD

    Cyberpunk wird bestimmt auch dran glauben.
    Aber zum glück kommt ja eine PC version

    (melden...)

  27. Lichtenauer sagt:

    @VincentV

    Ja, deshalb habe ich bewusst noch hinzugefügt, dass ich da schon zwischen den Inhalten unterscheide.

    (melden...)

  28. Brok sagt:

    @FetterBandit

    Computerspiele waren schon immer Regeln unterworfen, das war schon so als Figuren noch aus ein paar Pixeln bestanden.

    Und nein, sie ist nicht immer sch.. Anforderungen sind sehr oft gut und nötig. Wie gesagt, du wirst im Internet sicherlich Orte finden, wo du 3D Gestalteten Figuren irgendwo bei zuschauen kannst, was auch immer dir das bringt.

    (melden...)

  29. Magatama sagt:

    @ Lichtenauer

    Ich stimme überein, dass die moralischen bzw. ethischen Vorgaben Sonys, die den Eingriffen zu Grunde liegen, nicht öffentlich bekannt sind. Gerade dies macht jedoch die Beurteilung schwierig bzw, unmöglich. Auch du benutzt in deiner Schlußfolgerung die Worte "offenkundig" und "möglicherweise", ergo ist deine Ausführung spekulativ. Gerade für die Annahme, Sony würde auch Inhalte "zensieren", die über Nacktheit hinausgehen, sehe ich keinerlei Belege. Im Endeffekt ist dies Unternehmensphilosophie und wird sich durch Boykottmaßnahmen schwerlich ändern lassen.
    Meiner persönlichen Meinung nach könnte hier auch Jugendschutz eine Rolle spielen, dieser wäre eigentlich bei Spielen für Volljährige hinfällig. Wir alle wissen jedoch, wie verantwortlich manche Eltern mit dem Schutz ihrer minderjähriger Kinder umgehen ("Na gut, dann kauf's halt, aber dann biste ruhig!".

    (melden...)

  30. Lichtenauer sagt:

    @Magatama

    Ja, sämtliche Behauptungen habe ich entsprechend gekennzeichnet mit dem Aufruf, bitte endlich zu veröffentlichen, nach welchen Kriterien die Inhalte evaluiert werden. Mir geht es explizit um solche Inhalte, wie sie im Fall von DMC zensiert wurden, sowie die durchaus gerechtfertigte Vermutung, wie sie bereits von @Buzz1991 geäußert wurde, dass Entwickler während der konzeptuellen Phase vor potentiell unangebrachten Inhalten zurückschrecken, auch wenn diese in einem spielerisch gänzlich harmlosen Kontext enthalten sein werden.
    Außerdem funktioniert der Markt eben so, dass Sony, sollte sich tatsächlich ein Großteil der Spielerschaft mit einem Boykott revanchieren, entsprechende Gegenmaßnahmen zu ergreifen gezwungen ist. Dazu wird es vermutlich nicht kommen, dafür ist die Thematik nicht relevant genug.

    (melden...)

  31. 1mal&nie wieder sagt:

    @FetterBandit
    Bin voll deiner Meinung, du hast aktuell Zanki Zero vergessen, trotzdem da hat mal jemand gut recherchiert und ist up to Date. Viele schauen hier nie ganz über den Tellerrand. Das einzige wo Sony noch mitreden kann und wo sie nicht hinterher hängen ist die Konsolen-Sparte und sind dabei auch diese zu zerstören. Niemand lässt sich gerne bevormunden. Geht das so weiter war auch Sony für mich einmal & nie wieder. Ach ja Super Neptunia soll auf der Switch unzensiert erscheinen. Also Nintendo, die Kinder-Familien-Konsole überhaupt, das heißt schon was. Hust Sony......

    @Sony
    Wie wäre es mal mit strengeren Richtlinien in Sachen:''Total überteuerten Store, obwohl der mir total egal ist aber anderen Spielern ist er wichtig, wo Games nach 2 Jahren immer noch 60-70€ kosten während Amazon&Co sie nach spätestens 6 Monaten für 30 raushauen. Lahmes stotterndes PSN. DLCs, Mikrotransaktionen, Loot-Boxen, die miesen Server. Das teure Angebot 60€ im Jahr für PS+(Onlinegaming) da interessieren mich nicht die billigen Rechtfertigungen, das man dafür Games geschenkt bekommt, die Sony mir eh irgendwann abklemmt, wo ich nie nach gefragt hab oder fast nie mein Geschmack treffen, vielleicht besitze ich die ja auch schon. Wie wäre es mit einer günstigen Option nur Online ohne Spiele oder umgekehrt so werden alle glücklich? Wo sind die Richtlinien an die Entwickler ein fertiges Game zu entwickeln ohne schwere Bugs oder ein 20GB Day-One-Patch runterladen zu müssen. Die Liste ist lang. Qualität ist anders aber Mainstream ist einfach.
    Zensur ist wirklich sehr viel wichtiger Sony, weiter so.

    (melden...)

  32. Magatama sagt:

    @ Lichtenauer

    Die sprichwörtliche "Schere im Kopf" seitens der Entwickler könnte sich tatsächlich zu einem Problem auswachsen. Principiis obsta, wehret den Anfängen.

    (melden...)

  33. xjohndoex86 sagt:

    Die Agenda, Freunde. Immer an die Agenda denken! - https://youtu.be/sZwYCgNkmFY -

    Wenn pralle T*tten kontraproduktiver sind für einen aufwachsenden Jungspund als abgeschlagene Köpfe, dann wissen wir doch in welche Welt wir jetzt leben.

    (melden...)

  34. FetterBandit sagt:

    @1mal&nie wieder

    Es sind fast 20 Spiele betroffen, klar viele davon sind Nischentitel, aber genau so fängt es doch an. Überall wird Sony deswegen Kritisiert, nur hier weiß das anscheinend niemand.
    Wenn aber bald ein großes Spiel zensiert wird zb. Cyberpunk, dann geht das Geheule los.
    DMC5 hat es vor gemacht.

    Ich frage mich wirklich, was an Neptunia Zensiert werden musste? Die PC und Switch Version kommen doch auch Unzensiert raus. Die Reihe ist harmlos, es gibt Null gründe gegen eine Zensur. So gesehen sind alle spiele harmlos, die betroffen sind.

    Zum Glück gibt es noch einen PC und eine Switch, da kommen die Spiele wenigstens Unzensiert raus! Sony macht sich echt zum Affen, mal schauen ob sie sich damit ihr eigenes Grab schaufeln.

    Wenn sogar schon Entwickler Ihre Studios deswegen verlassen...
    Zu komisch, Gewalt geht immer durch und kennt keine Grenzen mehr. Siehe Mortal Kombat 11. Aber bei einem Bauchnabel kommt gleich der Zensur Balken... Wo leben wir? Im Osten ?

    (melden...)

  35. Buzz1991 sagt:

    @xjohndoex86:

    Das Video ist richtig gut und hat mich erst auf RobinGaming aufmerksam gemacht. Sehr guter YouTuber, der Unterhaltung und Ernst unter einen Hut bringt und dabei noch sympathisch rüberkommt.

    (melden...)

  36. xjohndoex86 sagt:

    @Buzz
    Ich verfolge ihn seit seinem Engagement für Uncharted TV. Toller Typ! Ehrlich & objektiv. Und ich fand es enorm beachtlich, dass gerade er als einer der größten ND Fans den Mut findet diese schleichenden Verfahren mal aufzuzeigen. Dachte schon, ich bin der Einzige, dem das sauer aufstößt. ^^

    (melden...)

  37. VincentV sagt:

    Naja aber das sowas zur E3 nie gezeigt wurde ist auch irgendwo kein Argument. Nur weil sowas dort nie gezeigt wurde bedeutet ja nicht das man es nicht tun darf wenn man es möchte. Und hier soll eben nur gezeigt werden das sie zu dieser neuen Gruppe von Menschen eine starke Bindung hat die vielleicht im Game zerstört wird. Das ist Spannungsaufbau. In meinen Augen.

    Oder das Joel jetzt noch nicht im Fokus ist..bedeutet für mich einfach das man hier in gewisser weise überraschen will was mit ihm los ist. Wo er ist oder was er tut. Ob sie überhaupt noch diese enge Bindung haben wegen dem Ende des erste Teils weil er sie belogen hat.

    Das er über Twitter von dem ND Typ angegangen wird ist aber nicht schön.
    Oder das sie über Twitter halt Nadine und Chloe als Paar verkaufen wofür es keinen Indikator im Game gibt. Hier sind beide Seiten etwas zu vorschnell was das alles angeht finde ich.

    Wenn ND hier halt die Frau als stärkere Rolle mal etablieren will hab ich nichts dagegen. Aber man muss ja nicht selbst Fanfictions über Twitter verbreiten oder Gamer angehen nur weil man sie missversteht. Aber anders rum sollte man auch nicht gleich alles so zurecht biegen weil man denkt das Männer nun nichts mehr zu melden haben. Der Kuss und das fehlen von Joel sind aufjedenfall für dramatische Story Punkte gedacht. Und das sollte man auch nicht verstecken müssen. Egal ob es E3 ist oder sonst was.

    (melden...)

Kommentieren

Reviews