Dying Light 2: Angeblich Probleme bei der Entwicklung und Übernahme – Techland äußert sich

Kommentare (32)

Einem aktuellen Gerücht zufolge soll die Entwicklung von "Dying Light 2" ein "totales Durcheinander" sein, wie eine anonyme Quelle aus dem Studio verraten haben soll. UPDATE: Inzwischen hat sich Techland zu den Gerüchten geäußert.

Dying Light 2: Angeblich Probleme bei der Entwicklung und Übernahme – Techland äußert sich

Die Verantwortlichen von Techland haben das ambitionierte „Dying Light 2“ bereits mehrfach verschoben, was in der Community bereits Bedenken geweckt hat, dass das Projekt Probleme haben könnte. Ein aktueller Bericht der polnischen Seite PolskiGamedev.pl (via WCCFTech) deutet an, dass es tatsächlich einige Schwierigkeiten hinter den Kulissen geben könnte.

Gerücht: Ein totales Durcheinander

Die Seite hat sich in der Vergangenheit bereits als verlässliche Quelle für Informationen aus der polnischen Gaming-Szene erwiesen. Laut der Seite ist die Entwicklung von „Dying Light 2“ ein „totales Durcheinander“. Die Informationen stammen angeblich von einem Techland-Entwickler, der lieber anonym bleiben möchte.

Sowohl die Story als auch die Gameplay-Mechaniken werden ständig wieder verändert, was den weiteren Entwicklungsfortschritt blockieren soll. So soll es Differenzen zwischen dem Autor Chris Avellone und dem Creative Director Adrian Ciszewski geben.

In dem Bericht heißt es: „Dying Light 2 ist ein totales Durcheinander, zuerst hatten wir uns auf die Story konzentriert, dann auf das Gameplay … sich ständig ändernde Spielmechaniken. Die Moral ist auf einem absoluten Tiefpunkt, die Führung hat keine Ahnung, was sie tut.“

„Desorganisation auf den höchsten Ebenen [wie diese] ist peinlich. Es ist immer noch nicht bekannt, was dieses Spiel sein soll. Andere [Studios] sind ein Jahr vor der Premiere besorgt über die Behebung von Fehlern. Wir haben nicht einmal einen vertikalen Slice“, verrät die anonyme Quelle.

Zum Thema: Dying Light 2: Techland über die Vorzüge des Ray-Tracing und die letzte Verschiebung

Auf eine Anfrage erklärte der Autor Chris Avellone jedoch, dass es sich lediglich um die ganz normale Iteration im Laufe der Entwicklung handelt. „Ich arbeite gerne an Dying Light 2, und ich arbeite gerne mit Techland zusammen. Natürlich haben wir einzelne Elemente des Projekts besprochen und natürlich hat es sich während der nachfolgenden Iterationen verändert… aber das ist ein normaler Teil des Entstehungsprozesses.“

Weiter heißt es in dem Bericht, dass der Creative Director auch bisher als final bestimmte Elemente wieder über den Haufen wirft. Das Entwicklerteam soll dadurch einem ständigen Druck ausgesetzt sein, da sie nie wissen, wann etwas tatsächlich fertig entwickelt ist.

Dem Gerücht zufolge könnte Microsoft Interesse an der Übernahme von Techland haben. Ob das der Wahrheit entspricht, soll wohl schon bald bekannt werden. Sobald weitere Informationen bekannt werden, lassen wir euch davon wissen.

Update: Techland meldet sich zu Wort

Inzwischen ist auch die PR-Abteilung vom „Dying Light 2“-Entwickler Techland auf die aktuelle Story aufmerksam geworden. Die PR-Managerin Ola Sondej erklärte auf Twitter, dass die englischsprachigen Übersetzungen des polnischen Ursprungsartikels sehr ungenau sind.

Darüber hinaus betont sie, dass Techland weiter als unabhängiges Studio existieren wird und sich nicht vor der Übernahme durch einen anderen Publisher stehe. „Dying Light 2“ befindet sich weiter für PC, Xbox One und PlayStation 4 in Entwicklung. Das Projekt befindet sich auf einem guten Weg und in guten Händen, merkt sie an.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Zockerfreak sagt:

    Klingt nicht so gut,hoffe die werden sich noch einig.Der Vorgänger war einfach eine Spielspaßbombe.

  2. Dennis_ sagt:

    Microsoft wird in Zukunft mehr Exklusivtitel haben als Sony. Mal kucken ob die Sonyfans dann sagen, das Exklusivtitel unwichtig sind.

  3. dharma sagt:

    Untersteh dich Microsoft

  4. Lox1982 sagt:

    @Dennis_

    Glaub ich nicht 😀 an sich hat die Xbox (Xbox) ja gar keine Exklusive Spiele kommt alles für den PC und das nicht nur im MS Store Sondern auch auf Steam.

    Bei Sony darf man sich am Ende der Gen sicher wieder auf paar einzelne Titel freuen die auf den PC kommen .

  5. killer-X9 sagt:

    Kein Sony Fan sagt das Exklusive Spiele unwichtig sind. das gegenteil ist hier der fall.

  6. kornelPolska sagt:

    Erstmal müssen die Spiele gut sein von der Story und da ist bist auf Hallo alles 0815

  7. clunkymcgee sagt:

    @Dennis_
    Hä? Was isn das fürn lausiger Trollversuch? xD
    Oder war das Ironisch gemeint? Dann ist es witzig!

  8. xSeVaLzZ sagt:

    @Dennis im Vorfeld ich war über 9 Jahre bei Xbox 4 Jahre 360 und 5 Jahre Xbox One seit 2 Jahren bin ich jetzt auf Playstation. Ein Problem was ich sehe ist Microsoft hat Geld und was sie nicht haben wird einfach gekauft. Anstatt mal eigene Studios zu Gründen und was zu schaffen aber das können sie nicht. Für manche mögen die Titel vielleicht ausreichen aber für mich leider nicht haben so Spiele wie Sea of Thieves ,State of Decay 2 , Bleeding Edge echt versucht zu zocken und wollte jeden eine Chance geben aber für mich ist das alles Mist. Auch wenn es vielleicht kommen kann das Xbox irgendwann mehr Exklusivtitel hat als Sony ich glaube einfach beim besten Willen nicht das sie an Sonys Games rankommen werden. Und was ich neben bei sagen muss kommen auch viel mehr Spiele auf der Playstation raus zb die ganzen Games aus Japan Anime etc ist zwar nicht jedem sein Geschmack aber sowas hab ich auf der Xbox immer vermisst. Da wird sich glaube ich auch nichts ändern das Microsoft einen Fuß in Japan setzt.

  9. güntherxgünther sagt:

    das mit microsoft scheint nicht zu stimmen.
    https://twitter.com/olasondej/status/1258071269750247434?s=19
    der tweet ist von ola sondej, senior pr manager techland

  10. Saleen sagt:

    Kann ich nicht glauben. Die Entwicklung lief doch nicht schlecht

  11. Khadgar1 sagt:

    Wäre schade wenn etwas an den Gerüchten dran ist. Teil 1 war genial und das bisher Gesehene von Teil 2 hat richtig Lust drauf gemacht.

  12. darkbeater sagt:

    Lox1982 das ist nicht richtig da die meisten Windows benutzen sind sie doch Microsoft exklusiv könnte man sagen aber mir soll es egal sein kaufe mir eh wieder alle Systeme und sony spiele könnte man über now auf pc spielen

  13. Kalim1st sagt:

    Man hat am Ende dieser Generation ja schon gesehen, dass auf dem PC sich die Multi Titel am besten verkaufen.

    Das die PS4 nur für exclusive Titel genutzt wird, dass wies Sony garnicht schmecken.

    Und ich denke bei der PS5 wird es genauso weiter gehen.
    Für Euch mögen Exclusives wichtig sein, für Sony nur Mittel zum Zweck, aber der Zweck erfüllt sich nicht.

    Also entfernt Euch mal von Euren Exclusives.

  14. PixelNerd sagt:

    @Kalim1st
    Lieber vorher googeln, bevor man Quatsch erzählt. Multis verkaufen sich auf Konsole am besten. Insbesondere auf der PS4, weil sie die am meisten verbreitete Hardware momentan ist.

  15. Lox1982 sagt:

    @darkbeater

    Ich habe ja Extra Xbox geschrieben , war aber nur ne Antwort für den troll versuch an sich ist mir Egal wo ich was spiele .
    Nicht alle und Now ist na ja hab das mal versucht kann man sich nicht antun finde ich also das streamen also hab ich doch lieber die Playstation angeworfen .
    Wenn ich jetzt so ein 50 Std Titel bei Now streamen müsste würde ich glaube auf Brettspiele umsteigen .
    Aber hab Now und Xcloud extra weggelassen weils nur Streamingdienste sind .
    Am PC hab ich den Gamespass der und die Xbox App sind noch ind er Beta läuft ganz okay.
    Ja ich spiele gewisse Titel lieber am PC aber dann kann ich bei einem Assasins Creed doch bisschen auf die Grafik verzichten und werf die PS4 Pro an .

    Hab auch noch die One X hier aber mehr ode rweniger als 4K BD Player ich Sammel noch gerne Discs:)

  16. Lox1982 sagt:

    @PixelNerd

    Stimmt aber am PC bekommt man sie am billigsten .
    Aber gibt doch Spiele wo ich lieber eine Konsole anwerfe auch wenns bisschen schlechter ausschaut .
    Aber COD oder Destiny 2 auf der Konsole kann ich nicht mehr , Shooter war eh auf den Konsolen immer mein Schwachpunkt .Da sind mir PC Versionen schon lieber allein wegen 130-165 fps aber Geschmacksache .

  17. Kalim1st sagt:

    @PixelNerd

    Stimmt nicht ganz.
    Destiny 2, Witcher 3, GTA5, Assassin's Creed Odyssey, Metro Exodus, Metal Gear 5 usw... Um nur eine Hand von aktuellen Beispielen zu nennen, verkauften sich auf dem PC um einiges besser als auf den beiden Konsolen zusammen.

  18. xjohndoex86 sagt:

    So langsam muss man sich fragen, ob die großen Entwickler ihre Ambitionen überhaupt noch mit der Realität decken können? Scheint immer mehr aus den Fugen zu geraten.

  19. ArthurKane sagt:

    Is das auch geklärt.Welcher hersteller mit anstand lässt sich auch von microsoft übernehmen...

  20. BluEsnAk3 sagt:

    @Kalim1st

    Ich hab mir jetzt mal die Mühe gemacht 3 bsp zu überprüfen. D2 und AC Odyssey haben keine genauen verkaufszahlen veröffentlicht und gta 5 hat sich stand 2017 (aktueller hab ich nichts gefunden) auf xb knapp 20x und auf PS knapp 30x mehr verkauft als auf dem PC (Schätzungen zu Folge) auch hier gibt es keine offiziellen Zahlen.

    Vllt kannst du mal Licht ins dunkel bringen woher du das weißt

  21. Squirt sagt:

    fand den ersten Teil einfach grandios! Bei mir persönlich hat kein Spiel diese Angst hervorgerufen wenn die Nacht kommt und man schnell in die Sicherheitszone muss weil die Viecher kommen.

    Ich würde aber nicht allzu viel auf diese Insider- News geben

  22. Parabox sagt:

    Das Spiel interessiert mich sehr.
    Teil 1 hat mich positiv überrascht.
    Vorallem beim Klettern in luftige Höhen konnte ich kaum still sitzen.
    Jetzt wo ich dran denke muss ich die disk mal wieder einwerfen

  23. Kalim1st sagt:

    @Bluesnake

    Doch kann man finden, meistens schwer aber durch Quartalsberichte kann man die Zahlen einsehen.
    Ich glaube ich darf hier keine Links senden aber hier einmal ein paar Beispiele. Von Winfuture und PCGameshardware.

    Spielerentwicklung von Destiny 2, 26.11.2019 zum 03.01.2020
    PC - Von 494.000 Spieler auf 437.000 Spieler (-11,5 %)
    PS4 - Von 454.000 Spieler auf 435.000 Spieler (-4,2 %)
    Xbox One - Von 331.000 Spieler auf 313.000 Spieler (-5,4 %)
    Google Stadia - Von 19.400 Spieler auf 8.020 Spieler (-58,7 %)

    Weiter.

    So habe sich die PC-Version von Alien: Isolation zwar nur 120.000 Mal physisch verkauft, sei aber alleine über Steam in 427.000 Exemplaren über den virtuellen Ladentisch gewandert. Zusammengenommen sei das deutlich mehr als bei der Xbox One-Version, wo im Retail- und digitalen Markt zusammen lediglich 426.000 Exemplare zusammenkommen. Ein ähnliches Ergebnis errechneten die Autoren für Dying Light. Dort sollen alleine die Steam-Verkäufe sämtliche auf der Xbox One übertrumpft haben. Während sich der Titel über Valves Plattform 640.000-fach absetzte, orderten ihn nur insgesamt 506.000 Xbox One-Kunden.

    Auch Lords of the Fallen lief als PC-Titel anscheinend besser. Die deutsch-polnische Entwicklung wechselte demnach via Steam 218.000-mal den Besitzer. Insgesamt schlugen laut Bericht aber nur 146.000 Xbox-One-Nutzer zu - virtuelle und physische Kopien zusammengenommen. Thief habe auf dem PC gar doppelt so gute Verkäufe wie auf der Xbox One erzielt. Eine Million PC-Versionen stünden 506.000 Xbox One-Fassungen gegenüber.

    Richtig krass werden die Unterschiede laut Quelle bei Tomb Raider, das sich am PC insgesamt 3 Millionen Mal verkauft haben soll. Die Xbox One-Version lief dem Bericht zufolge aber nur mit einer Auflage von 440.000 Einheiten vom Band. Dabei habe man abermals digitale und physische Versionen zusammengezählt. Dark Souls II, Resident Evil: Revelations 2, Sleeping Dogs, Metro: Last Light, Diablo III und Sniper Elite 3 liefen am PC allesamt ebenfalls besser.

  24. Haggy sagt:

    DL1 war echt eine Granate. Einfach nur ein geiles Game.
    Man kann nur hoffen, dass es mit Teil 2 genauso weiter geht.

  25. DoktoreX sagt:

    Kalim1St warum fehlt bei dir die PlayStation in deiner Statistik? Hat sich immerhin doppelt so oft verkauft wie die xbox und wäre daher der Gradmesser

  26. BluEsnAk3 sagt:

    Hast dir viel Mühe gegeben. Aber siehst selbst das doppelt so viel nicht wirklich zu trifft. Bei destiny scheinst du ja auch nur spielerzahlen zu haben und die sind nicht wirklich Aussage kräftig. Zumal PS und die alten gen fehlen ps3 u xb360

  27. Yaku sagt:

    "Die PR-Managerin Ola Sondej erklärte auf Twitter, dass die englischsprachigen Übersetzungen des polnischen Ursprungsartikels sehr ungenau sind."

    Das glaube ich nicht, schlechte Übersetzung ins englische, niemals.

    Was mich am Spiel bisher stört ist der Koopmodus.
    Mir wäre lieber das man den Storymodus komplett zusammen durchspielen kann, ohne das nur der Host Fortschritt in der Kampagne macht.

  28. olideca sagt:

    Ich vertrau Techland voll uns ganz!
    Erinner mich sehr gut an eine ständige Verschiebung des DLC Following wo man dachte: alles ausreden. Und dann kam ein unfassbares DLC das eigentlich schon ein eigenes Spiel war, technisch nahezu an perfekt. Techland scheint ein Spiel DANN rauszubringen wenn es fertig ist - und keinen Tag vorher.

  29. VincentV sagt:

    @John

    Oder mit Erwartungen der Spieler. Ein falscher Pixel oder Dialog und das Internet explodiert schon.^^

  30. xjohndoex86 sagt:

    Das kommt natürlich noch dazu. Jahrelange Arbeit, eine Fehlentscheidung, jahrelange Schadensbegrenzung. Kein Wunder, dass sie am liebsten 3 Spiele machen würden. 😉

  31. Gesssler sagt:

    Ich hoffe nicht, sonst müsste ich mir doch eine X kaufen. =(

  32. JigsawAUT sagt:

    Wenn sie es auf PS4 nicht bringen hoffe ich auf ein PC Release. Wäre mir eh lieber.

Kommentieren