The Last of Us Part 2: Auf PS5 spielbar und starke Vorbestellungen

Kommentare (35)

Eine eigenständige Version von "The Last of Us Part 2" wurde für die PS5 bisher nicht angekündigt, aber laut Jim Ryan könnt ihr den Titel problemlos auf der neuen Konsole von Sony spielen. Auch traf ein Statement zu den Vorbestellungen ein.

The Last of Us Part 2: Auf PS5 spielbar und starke Vorbestellungen
Auf "The Last of Us Part 2" müsst ihr nicht mehr allzu lange warten.

Gestern berichteten wir, dass alle PS4-Spiele, die ab Juli bei Sony zur Zertifizierung eingereicht werden, die Abwärtskompatibilität der PS5 unterstützen müssen. „The Last of Us Part 2“ betrifft diese Regelung nicht. Es kommt bereits im Juni auf den Markt, sodass die Zertifizierung nicht in den genannten Zeitraum fällt.

Aber keine Sorge: Natürlich könnt ihr „The Last of Us Part 2“ auf der neuen Konsole von Sony spielen. Jim Ryan, der Präsident und CEO von Sony Interactive Entertainment, bestätigte inzwischen, dass der Titel aus dem Hause Naughty Dog ohne Probleme auf der PlayStation 5 laufen wird.

Auf der PS5 mit Verbesserungen?

Hier stellt sich allerdings eine Frage: Wird es technische Verbesserungen geben? Zumindest theoretisch wäre die PS5 in der Lage, „The Last of Us Part 2“ mit einer verbesserten Framerate, einer höheren Auflösung und mehr Details abzuspielen, sofern die Verbesserungen von Naughty Dog unterstützt werden.

Cnet schreibt zu Ryans Aussage: „Obwohl Sony nicht angekündigt hat, beim Launch eine visuell reichhaltigere Version des Spiels für die PS5 anzubieten, sagte Ryan, dass die im Juni erscheinende Version ohne Probleme auf der PS5 laufen wird.“

In der kommenden Woche werden wir wahrscheinlich keine Details dazu erfahren. Laut Jim Ryan wird „The Last of Us Part 2“ nicht auf dem PS5-Event vertreten sein, das am 4. Juni 2020 veranstaltet wird. Die Veranstaltung widmet sich wohl nur den reinen PS5-Spielen, die im Launch-Zeitraum der neuen Konsole auf den Markt kommen werden.

Starke Verkaufszahlen

Ebenfalls von Jim Ryan kam ein Statement zu den europäischen Vorbestellzahlen von „The Last of Us Part 2“. Sie seien besser als einst im Fall von „Spider-Man“, das für Sony ein großer Erfolg war. Verglichen wurden die aktuellen Zahlen mit dem Vergleichszeitraum, bevor das Spider-Man-Abenteuer im September 2018 auf den Markt kam.

Zum Thema

Konkrete Zahlen wurden nicht genannt. Jim Ryan betonte lediglich: „Wir hoffen, dass dies ein prägendes Spiel für diese Generation sein wird.“ Fest steht hingegen: „The Last of Us Part 2“ wird am 19. Juni 2020 zunächst exklusiv für die PlayStation 4 in den Handel kommen. Erst kürzlich war reichlich Gameplay aus dem Titel zu sehen.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Saleen sagt:

    Hatte ich absolut keine Bedenken.
    Dann bleibt es weiterhin ein Titel für die PS5 für mich

  2. usp0nly sagt:

    Bis ich die ps5 habe ist das Spiel längst durchgezockt:D

  3. Zockerfreak sagt:

    Ich warte bis es auf PC kommt 🙂

  4. Moonwalker1980 sagt:

    Usponly: yupp. Und vermutlich nicht nur ein Mal... 😉

    Bin mir aber ziemlich sicher, dass es auf der PS5 höhere Framerates geben wird. NaughtyDog wird sich schon was einfallen lassen, gerade bei ner nagelneuen Konsole müssen sie das Spiel noch etwas pimpen.

  5. Gurkengamer sagt:

    Gut zu wissen , alles ab TLOU2 und darüber hinaus will ich nämlich völlig unvorbelastet auf PS5 erleben ...

  6. AlgeraZF sagt:

    Kann ich nicht nachvollziehen, warum man PS4 Spiele wie TLoU2 und Cyberpunk 2077 erst auf der PS5 spielen will. Da kommen dann echte Next Gen Titel wie Horizon Zero Dawn und das neue Assassins Creed raus.

  7. klüngelkönig sagt:

    Respekt an diejenigen die es bei tlou schaffen auf die ps5 version zu warten, ich werde es wohl doch zum launch zocken ..

  8. keepitcool sagt:

    Hoffentlich verfolgt da Sony auch eine Art Smart Delivery-Konzept...Werde sowohl TLoU 2 als auch GoT noch auf der PS4 spielen und hoffe da auf eine kostenlose, angepasste Version für die PS5...Da gibts dann erneute Durchläufe (zumindest TLoU 2:-))...Cyberpunk werde ich vermutlich doch erst auf der PS5 spielen, das sieht grafisch nochmal ne Ecke detaillierter und abwechslungsreicher aus, da will ich das mit der Power der PS5 zum ersten Mal geniessen:-)

  9. xSeVaLzZ sagt:

    @keepitcool So wie der Text geschrieben ist muss es so ein Konzept auch geben wenn es keine Spezielle Version für PS5 gibt aber man kann es auf der Ps5 zocken. Also Ergo CD rein downloaden vielleicht noch und los gehts

  10. keepitcool sagt:

    Na hoffentlich, das wäre ziemlich geil

  11. SpongeBOZZ sagt:

    @AlgeraZF
    Kleiner Mann, dann schau Dir mal Cyberpunk auf dem PC an, da kann Dein Horizon aber in einer anderen Liga Baden gehen.

    Bikini Bottom feiert Dich nicht, alle lachen Dich aus.

  12. AlgeraZF sagt:

    Mich interessiert ein PC nicht die Bohne. Außerdem werden Videospiele auf der Next Gen grafisch locker mit einem High End PC mithalten können. Dir weiterhin viel Spaß am PC SpongeBob Schmierhose. 😉

  13. Kalim1st sagt:

    Na ganz so Unrecht hat ja nicht.
    Ein Cyberpunk wird auf dem PC schon richtig krass.

    Und die PS4 kann original bis Oktober mit dem PC teilweise mithalten.
    Dann könnt die 3080ti Ampere Generation. Und dann ist das nochmal eine ganz andere Liga.

    Und mit fps wird die PS5 niemals mit einem Hugh End PC mithalten.
    Kein Wunder eine 2080ti kostet schon alleine 1409 Euro.

    Wie soll das gehen.

    Ich glaube Du würdest so schnell leise sein, wenn Du mal auf 4k und 90fps oder 1440p 144hz ein Game spielen würdest.

    Dann kämen solche Aussagen mit Sicherheit nicht mehr 😀

    Warte ab bis Horizon 2 wieder mit 30 fps laufen wird.

    Digital Foundry wird nicht lange auf sich warten lassen 😉

  14. Kalim1st sagt:

    PS5 sry

  15. Zockerfreak sagt:

    @Algera

    Du vergisst aber das ein PC aufrüstbar ist und das beste ist die Mod Community.Die PS5 wird zwar am Anfang noch mithalten können,aber mit der Zeit immer mehr den Anschluss verlieren,der PC wird einer Konsole immer überlegen bleiben

  16. Saleen sagt:

    Mein Gott....
    Cyberpunk wird auf dem PC schon abheben keine Frage... Alleine schon Vielfältigkeit dank Mod Support.
    Aber das eine 1,8 TF Maschine das Ding noch zaubern ist doch alleine bemerkenswert....
    1,8 TF wovon der PC alleine schon mehr 14 + hat 😀

  17. ResidentDiebels sagt:

    natürlich wird es auf der PS5 spielbar.

    Somit lockt sony automatisch mehr leute dazu sich die ps5 zu release zu kaufen. Schlau gemacht.

  18. ResidentDiebels sagt:

    Oh Gott dieses sinnlose PC gesülze wieder.

    Es spielt keine rolle wie viel tausend euro ihr für eine grafikkarte oder einen prozessor ausgibt. Am Ende wird jedes spiel für die schwächste Hardware programmiert. Deshalb sehen am pc keine games die es auf konsolen gibt, dramatisch besser aus.

    Eure Grakas können dann mehr lichteffekte, schatten und fps zaubern, das wars auch.

    Reine PC games die wirkliche grafik knaller sind kann man an einer hand abzählen. Während God of War, Horizon etc. selbst auf der standard ps4 einfach maßstäbe setzen.

    Konsolenspiele sehen einfach besser aus, weil sie optimiert sind auf die hardware. Keine PC games sind nur auf die allerstärkste hardware optimiert. Deshalb sehen viele pc games auch so steril aus. Graka hin oder her, wirklich charakter in sachen grafik haben nur konsolen spiele. Da hilft auch die bessere auflösung und mehr fps aufm pc nicht.

  19. Khadgar1 sagt:

    @Resident

    Die Konsolen Games, die dermassen optimiert werden, kannst du auch an einer Hand abzählen. Da hat man am PC die Handvoll Referenztitel, bei denen die Konsolen hinterherkinken und der Rest läuft auch besser am PC xD
    Bin zwar Consolero durch und durch aber da braucht man sich nichts vormachen ^^

  20. Blackmill_x3 sagt:

    Welches Only PC Spiel hat denn zurzeit die beste Grafik?
    Ich meine aber auch die ganze Grafik und nicht nur hochauflösende Texturen, sondern auch Dynamik.
    Ich habe bisher noch kein spiel gesehen, welches von den details, animationen und Dynamik wirklich besser aussieht als Uncharted 4 oder Lost Legacy. TLoU2 wird das ganze nochmal toppen.

    Es gibt zwar spiele die von den Texturen schon ne ecke besser aussehen, aber als Gesamtpaket gibts da nichts besseres.
    Die meisten Grafikperlen sind oft statisch und haben nicht viel zu bieten, außer eben eine gute Grafik.

  21. Saleen sagt:

    Crysis 3!
    Und das ohne Mod Support 😀

  22. VincentV sagt:

    Crysis 3 ist aber nicht PC Only :p

  23. Saleen sagt:

    Achso... PC Only... Ja dann keine Ahnung
    Crysis 1 mit Mod?
    Star Citizen?

    ^^

  24. redeye4 sagt:

    Ja, so viele geile PC Only Spiele gibt's halt nicht.

  25. hgwonline sagt:

    Solitär!

  26. VincentV sagt:

    Crysis 1 gabs ja dann auch irgendwann für Konsole XP

  27. Argonar sagt:

    Mal schauen ob es zu PS5 release überhaupt noch jemand haben will 😉

    Es gibt schon viele PC only games, aber eher in anderen Genres, z.B im Strategie Bereich. Die haben dann aber nicht die beste Grafik, weil es kein Fokus ist.

  28. Frank Castle sagt:

    Krasss Hab das Game schon so oft Kritisiert ,schlecht Geredet und mich darüber lustig gemacht das mir gar nichts mehr einfällt!!!! 🙁 🙁 🙁 🙁 🙁

  29. Check008 sagt:

    Super Lesben Rambo 1 Woman Power.
    Sorry ich kann das nicht ernst nehmen was ND da raus haut. Viel Spaß allen anderen.

  30. Hendl sagt:

    für mich spielt die power einer konsole bzw. eines pc`s
    schon lang keine tragende rolle mehr... viel mehr interessieren
    mich die exklusiven titel und da hat sony mit der playsi die nase vorn.
    pc games wie neverending star citizen brauche ich auf jeden fall nicht.
    @topic: werde mir tlou2 auch für die ps5 aufheben, allein schon weil
    es top aussehen wird und mit weniger ladzeiten, die immersion besser
    sein wird.

  31. vangus sagt:

    Uncharted 4 oder Horizon sind jedenfalls visuell beeindruckender und vor allem "schöner" als dieses typisch sterile Hochglanz-PC-Game Star Citizen...

    Es geht um Ästhetik.

    Mann schaue sich an, wie gut TLoU2 aussieht. Wo sind denn die PC-Games, die so viel besser aussehen und genauso viele kleine Grafikdetails besitzen und genauso gut animiert sind?
    TLoU2 läuft dabei auf der kack PS4...

    Sony-Exclusives können mit Leichtigkeit besser als jedes PC-Game aussehen, erstrecht ab der neuen Gen und den Möglichkeiten der PS5, da kann auch die 3080Ti nichts dran ändern. Es geht nunmal ums visuelle Gesamtbild mit Art-Design, lebendiger Spielwelt, glaubhaft animierte Gesichter, wunderschöne Licht/Schatten-Spiele, Farbkompositionen, beeindruckend gestaltete Umgebungen, für all das braucht man Talent und nicht 100 Teraflops...

    UE5 Demo mit 8K Texturen, ein Pixel ein Polygon, usw., der PC kann ja nicht mal mehr mit höheren Texturen auftrumpfen wie noch in allen Generationen zuvor, diese Zeiten sind tatsächlich vorbei. Der PC kann nur noch mit Licht/Raytracing und Framerate überzeugen, wobei Ray-Tracing bereits auf Konsolen großartige Wirkung zeigen wird. Ray-Tracing ist so eine Sache, die mit immer mehr Reflektionen bis ins Unermessliche gesteigert werden kann, wobei jeder weitere Layer an Reflektionen gleich extrem viel Rechenpower benötigt. Die Frage ist dann, ob das überhaupt sinnvoll ist, ob es da übrhaupt noch nennenswerte visuelle Unterschiede gibt, oder ob das beeindruckende Licht in der UE5-Demo ausreicht für glaubhafte Darstellungen.

  32. Argonar sagt:

    Du glaubst aber nicht, dass alle Spiele so ausschauen wie die Techdemo oder? War bislang noch nie der Fall. Vermutlich wird es nicht mal eines geben.

    Allein schon durch den Speicher werden die Spiele weiterhin begrenzt sein, die Demo hatte angeblich über 100 GB, also so viel wie FFVIIR und TLOU2 für das gesammte Spiel.

  33. vangus sagt:

    @Argonar

    Mann... Wir werden ja bald sehen, wer hier Monate lang Sche!ße von sich gegeben hat und wer nicht...

  34. vangus sagt:

    Außerdem ist es immer Quatsch von wegen "Das war immer der Fall" mit Techdemos. Du musst da eher vom Gegenteil ausgehen, denn ausgerechnet die UE4-PS4-Tech-Demo mit der Auferstehung des Teufels, die wurde sofort erreicht mit den ersten PS4-Exclusives.
    Das einzige, was nicht erreicht wurde, waren in Vergangenheit irgendwelche Target-Render, die haben aber nichts mit der PS5-Echtzeit-Demo zu tun, das waren prerendered Videos. Und alles andere waren PC-Tech-Demos, die absolute Referenz-Hardware ausreizen sollten, klar wurde das später tatsächlich nie erreicht beim eigenen PC.

    In einem normalen PS5-Spiel ist es auch nicht notwendig, 500 Statuen mit 33 Millionen Polygonen darzustellen. Das sollte nur die Möglichkeiten präsentieren, das war total übertrieben, kein Spiel braucht Statuen mit 33 Millionen Polygonen ^^.
    Wenn man die 500 Statuen wegnimmt, und nur der Hauptcharakter 33 Millionen Polygone aufweist, und der Rest der Abermillionen Polygone ins Enviromental-Design gesteckt werden und in zwei T-Rex-Gegner, dann wirst du schon sehen was optisch abgeht in einem Horizon 2 mit einer eventuell noch besseren Engine, die noch viel mehr auf die PS5 abgestimmt ist.

    Und was heißt jedes Spiel wird so aussehen? Ich spreche immer von PS5-Exclusives, der Rest wird auch geil aussehen, aber ich weiß nicht inwiefern die alten Konsolen und PCs mit HDD das Spieldesign einschränken. Mit Sonys PS5-Architektur kann ja eine extreme Detailvielfalt gestreamt werden während man sich nur umdreht mit dem Charakter. Bei Multi-Games können Spiele vielleicht gar nicht erst so designt werden, die müssen bereits die HDD mit einplanen im gesamten Game-Design. Dieselben nervigen Fahrstuhlfahrten und Korridore müssten wieder eingebaut werden in Spielen, Geschwindigkeit der Spielfigur muss wieder stark eingeschränkt werden usw.
    Multiplatform-Spiele können sowas wie die UE5-Demo nicht darstellen, nur vielleicht wenn sie SSD-exklusiv werden...

  35. Neutrino sagt:

    Ich warte bis es auf der Switch kommt.

Kommentieren

Reviews