PS5 vorbestellen: Produkteinträge für Konsole und Zubehör

Kommentare (158)

Während noch unklar ist, wann genau die PS5 auf den Markt kommen wird und wie viel Geld in die neue Hardware investiert werden muss, begann Amazon damit, die passenden Produkteinträge freizuschalten.

PS5 vorbestellen: Produkteinträge für Konsole und Zubehör
Die PS5 wird von Zubehör begleitet.

Vorbestellen lässt sich die PS5 bislang nicht. Allerdings hat Amazon damit begonnen, die entsprechenden Produkteinträge vorzubereiten. Freigeschaltet wurden sie sowohl für die Konsole ansich als auch für das Zubehör. Seid ihr an der neuen Hardware von Sony interessiert, dann haltet die folgenden Produktseiten im Auge:

PS5 und Zubehör bei Amazon: 

Wie erwähnt: Vorbestellen lassen sich die einzelnen Produkte bisher nicht. Und auch die Angaben zum Preis und zum Veröffentlichungstermin wurden bislang nicht hinterlegt. Das gilt zumindest für den deutschen Arm des Versandriesen.

Termin und Preis geleakt?

Aktuellen Berichten zufolge war Amazon Frankreich etwas informationsfreudiger und gab sowohl den Release-Termin als auch den Preis bekannt. Sollten beide Angaben passen, würde die PS5 am 20. November 2020 – es ist ein Freitag – auf den Markt kommen und im Fall der Disk-Version 499,99 Euro kosten. Für Platzhalter wären es recht spezifische Angaben. Dennoch sind sie nicht mehr als ein Gerücht, zumal sie wieder gelöscht wurden.

Nehmen wir an, die Disk-Version der PS5 kostet tatsächlich 499,99 Euro, was ein Preis wäre, der in der Vergangenheit häufiger im Gespräch war. Dann könnte die Digital Edition für 449,99 Euro verkauft werden. Fraglich ist allerdings, ob bei einer solch geringen Preisdifferenz genügend Anreiz vorhanden wäre, auf das Laufwerk zu verzichten. Doch wie wahrscheinlich wäre ein Preis, der die 400 Euro unterschreitet?

Zum Thema

In den kommenden Monaten werden wir etwas schlauer sein. Denn allzu viel Zeit bleibt Sony nicht mehr, die finalen Details zur PS5 zu enthüllen. Auch Microsoft gab bisher nicht preis, wann genau die Xbox Series X auf den Markt kommen wird und welchen Betrag die Kunden bezahlen müssen.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.
1 2 3 4

Kommentare

  1. VincentV sagt:

    @Shorty

    Bei Sharing reicht es wenn einer den Account wo es gekauft wurde als Primär hat. Dann kann man das Spiel auch auf einem anderen Account benutzen. Der andere spielt es auf dem Account wo es gekauft wurde der dann halt Primär deaktiviert ist.

  2. Rookee sagt:

    ich warte erstmal ab, bezüglich Lautstärke unter vollast. Und ich möchte genau wissen, welches Audio Signal die PS5 in Games an den AVR schickt. Brauche kein Next Gen, wenn da nur Dolby Digital oder DTS veschickt wird.Ich will Atmos verdammt... wie die ihr 3d audio schönreden, nur weil sie nicht sagen wollen, das die kein Atmos linzence bekommen haben

  3. cinemile sagt:

    Solang digitale Versionen 15-20% mehr kosten als eine Disc Version und solang man digitale Games nicht auch wieder verkaufen kann, ist eine Non-Disc Konsole für mich unbrauchbar.

    Es gibt nur wenige Spiele die ich mir im Store kaufe und zwar wenn ich sie regelmäßig zocke wie zb. Fifa oder COD und Games die ich sowieso nicht wieder verkaufen würde.

    Aber andere Games die ich nur durchzocke, dafür zahl ich keine 69,90€ wenn ich sie im Laden vor Ort teilweise für 54,90€ bekomme und sie dann nach dem durchzocken wieder für 40€ verkaufen kann.

  4. Das Wissen sagt:

    cinemile: Digitale sind aber auch die einzigen die man sharen kann und Sony weiß das längst. Würden die das ein stampfen und wirklich nur noch eine digitale Version zulassen, dann würde es überhaupt gar keinen Grund geben sich diese überhaupt noch zu kaufen.

    Besser wäre, wenn sie im Betriebssystem direkt eine Funktion einbauen, mit der man die Spiele direkt mit einem Freund teilen kann, anstatt umständlich immer zwei Accounts haben zu müssen.

  5. feabhra sagt:

    Bitte Alle schlafen in den nächsten Tagen, damit ich in Ruhevorbestellen kann, bevor innerhalb von Minuten das Kontingent weg ist.....Danke....lach

  6. feabhra sagt:

    @cinemile Spiele schon sehr lange und habe noch nie auch nur ein Spiel wieder verkauft....allenfalls verschenkt....
    Eine Disc Version ist für mich unnötig. Eine nicht mehr lesbare Disc kriegt man nur schwer ersetzt...ein Downloadspiel innerhalb kürzester Zeit, falls die SSD getauscht werden müßte...

  7. Neurontin sagt:

    Das sich manche überhaupt noch die Konsole kaufen, ist ein Wunder.
    Diese Leute können sich dich auch die Konsole zum Spielen sparen, die nimmt doch nur Platz weg, eine Festplatte/SSD ist doch sowieso altbacken und die Konsole braucht doch sowieso keiner...
    Ich hätte da ein nettes Angebot für diese Leute… Es heisst: Stadia

1 2 3 4