Xbox Series S: Xbox Game Pass-Code liefert die offizielle Bestätigung der Konsole

Kommentare (21)

Mittlerweile dürfte die Xbox Series S zu den wohl schlecht gehütetsten Geheimnissen der Videospiel-Industrie gehören. Für die offizielle Bestätigung der Konsole sorgte nun ein 14 Tage-Trial-Code des Xbox Game Pass.

Xbox Series S: Xbox Game Pass-Code liefert die offizielle Bestätigung der Konsole

Auch wenn eine offizielle Ankündigung seitens des Redmonder Unternehmens weiter aussteht, gilt mittlerweile als sicher, dass Microsoft die Xbox der neuen Generation in zwei unterschiedlichen Versionen ins Rennen schickt.

Zum einen haben wir es hier mit der bereits Ende 2019 bestätigten Xbox Series X zu tun, die in Form einer klassischen und leistungsstarken Next-Generation-Konsole auf dem Markt platziert wird. Darüber hinaus erreichten uns in den vergangenen Monaten Hinweise auf ein zweites Modell in Form der Xbox Series S, die intern unter dem Codenamen „Lockhart“ geführt wurde. Diese tauchte unter anderem in den Dateien des offiziellen Microsoft-Dev-Kits auf.

Ein kostengünstiger Einstieg in die neue Konsolen-Generation

Für die endgültige Bestätigung der Konsole sorgte nun Microsoft selbst – wenn in dieser Form sicherlich auch nicht beabsichtigt. So erhielt ein Nutzer, der seinen defekten Controller einschickte, nicht nur einen entsprechenden Ersatz. Darüber hinaus wurde er mit einem 14-tägigen Trial-Code des Xbox Game Pass bedacht, dem sich entnehmen lässt, dass dieser unter anderem auf der Xbox Series X und eben der Xbox Series S eingelöst werden kann.

Zum Thema: Xbox Series S: Offizielle Enthüllung der Low-Budget-Xbox im September?

Somit dürfte die finale Enthüllung durch Microsoft eigentlich nur noch eine Frage der Zeit sein. Bisher unbestätigten Berichten zufolge zielt Microsoft mit der Xbox Series S auf eine Darstellung in 1080p bis 1440p ab und verzichtete zudem auf ein optisches Laufwerk, um Spielern mit einem schmalen Budget einen kostengünstigen Einstig in die neue Konsolen-Generation zu ermöglichen.

Die Xbox Series X und somit wohl auch die Xbox Series S werden im November veröffentlicht. Zu den Preisen der beiden Konsolen ließ sich Microsoft bisher nicht aus.

Weitere Meldungen zu , .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. _Hellrider_ sagt:

    Geil. Für 200€ würde die weggehen wie warme Semmeln. Obwohl es wohl eher 300 werden...

  2. martgore sagt:

    Mein jüngster Sohn hat noch die erste Xbox One, für 300€ würde ich ihm die S gönnen. Der gibt nichts auf 4k usw. Glaub das ist da auch die Zielgruppe. Fortnite und Co Spieler.

  3. PauL1994 sagt:

    Ich würde mir auch für 300€ weniger keine schwächere Next Gen Konsole kaufen. Entweder direkt das Top Modell, oder ich lass es. Wer die 200€ am Ende nicht hat, der kann sich sowieso keine Spiele zum zocken kaufen.

  4. PauL1994 sagt:

    @martgore, ha!
    Diese Zielgruppe hab ich natürlich vergessen, my bad.

  5. Attack sagt:

    Xbox One S + Gamepass so neben der PS5 wäre schon nice.
    Aber ich komm nicht mal bei der PS4 mit den Spielen hinterher. 😀

  6. st4n sagt:

    Der Controller sieht nice aus. Schöne Farben. Trotzdem möchte ich keine XBox S, X ... oder was auch immer kaufen.

  7. consoleplayer sagt:

    Eine abgespeckte Version ist für mich definitiv auch nichts. Für Kinder oder als Zweitkonsole könnte sie aber durchaus Abnehmer finden.

  8. Kirito- sagt:

    Play3
    Deutschlands grösstes PlayStation-Magazin

    Sollte man mal drüber nachdenken.

  9. martgore sagt:

    @Paul

    Ja, ich hab das Gefühl, das ich als Zielgruppe sogar langsam aber sicher für Konsolen rausfalle. SP Games gefallen mir immer weniger, es sind wieder Strategiespiele als warhammer und aktuell wasteland die mir zusagen. Das aber dann lieber mit Maus und Tastatur.
    Aber wenn ich wieder eine neue Konsole hole, dann die PS. Da fühl ich mich zukunftsicherer als bei Microsoft. Ist aber wohl mehr ein Gefühl das sich die letzten 25 Jahre bei der Marke aufgebaut hat. Hat nichts mit den exklusiven oder der Hardware an sich zu tun.

  10. RegM1 sagt:

    Dürfte Multiplattform-Titel dann ja wieder deutlich ausbremsen was die Anforderungen ala SSD und co. angeht... Rechenleistung soll ja laut Gerüchten sogar unter der One X liegen.... 🙁

  11. Benwick sagt:

    Wird meine Büro Konsole. 🙂

    @Martgore
    So geht es mir auch: Früher auch primär Singleplayer Games gespielt und da bin ich fast gänzlich von weg, speziell wenn es dann noch 3rd Person Action Adventures sind.

    Primär Multiplayer Spiele, ansonsten viel im Bereich Strategie(XCom, Phoenix Point, Gears Tactics, Battletech,Total War,..), Simulation(Mechwarrior5, Mechwarrior Online, Elite Dangerous, Star Citizen,...), Aufbauspiele(Master of Orion, Frost Punk,..) und Rollenspiel(Skyrim, Fallout, Pillars of Eternity, Torment,...).

    Auch an Shootern habe ich durchaus noch eine Menge Spaß und was gar nicht mehr geht, sind Prügelspiele(habe ich früher geliebt), hektisches 3rd Person geschlachte / Buttonsmashing / Kombogezappel oder das X-te Zombiegedöns(es sei denn, als Strategie- oder Aufbau Spiel).

    Ja, man wird dann doch älter! Meine Aggressionen lasse ich lieber im Training respektive beim Workout raus, dafür brauche ich keine Konsole. 😉

  12. martgore sagt:

    @Benwick

    Bin zu 100% bei Dir !
    Wenn man dann diesen Genre Geschmack entwickelt, ist die Plattform egal, denn dieses Genre deckt Sony mit exklusiven Games neunmal 0 ab. Aber selbst wenn, hier ist die Auswahl am PC einfach um einiges größer.

  13. martgore sagt:

    Neunmal = nun mal

  14. Waltero_PES sagt:

    martgore:
    Das finde ich auch vollkommen legitim, wenn Dein Geschmack so ist. Aber warum schreibst Du dann hier immer wieder? Wenn die Spiele einer Plattform nicht ansprechen, geht man einfach auf eine andere Plattform. Das ist gar nicht mal bös gemeint. Ich kann es nur nicht do recht verstehen, weil man doch im Endeffekt weiß, was man bekommt.

  15. proevoirer sagt:

    Er hat ne ps4 und bald ne ps5, aber nicht wegen den exklusiven.
    Was gibt es da nicht zu verstehen:)

  16. martgore sagt:

    @walteros_pes

    Da ich über den Tellerrand hinausschaue, damit mir so Perlen wie tlou2 nicht durch die Lappen gehen ^^

  17. Waltero_PES sagt:

    martgore:
    War auch nicht despektierlich gemeint. Aber es ist ja nunmal Fakt, dass die PS bei den von Benwick genannten Genres schlecht bis gar nicht aufgestellt ist. Ich würde mir z.B. durchaus mehr Simulationen auf der PlayStation wünschen - das bleibt aber wohl ein frommer Wunsch...

  18. martgore sagt:

    @waltero_pes

    Gut, es bleibt dir ja überlassen, wenn es Zeit und Geld zu lässt, einen PC neben der PS zuzulegen.
    Wir sind ein inzwischen eine größere Familie, mit erwachsenen Kindern, da gibt es im Haus so jede Konsole, bzw. auch PC‘s.
    Da zock ich daran, worauf ich gerade Lust habe und bin meist auch nicht alleine dabei ^^
    Familie kann auch Spaß machen und nicht nur Zeit rauben.
    Leider kommen auch immer neue Hobbys durch das groß werden der Kids in die Familie. Musik und Sport... aber gut, es wird nie langweilig.

  19. Baran sagt:

    Trotzdem ist die xbox einfach Müll.

  20. Banane sagt:

    @Baran

    Jup. Und bei der Entsorgung einfach ab in die Restmülltonne damit. 🙂

  21. martgore sagt:

    @Banane

    Wenn dann Elektroschrott