Crysis Remastered: Neuer Trailer präsentiert das Raytracing auf den Konsolen

Kommentare (22)

Zum Ende der Woche zeigt sich "Crysis Remastered" in einem frisch veröffentlichten Trailer. In diesem dreht sich alles um die Raytracing-Unterstützung auf der PlayStation 4 Pro und der Xbox One X.

Crysis Remastered: Neuer Trailer präsentiert das Raytracing auf den Konsolen
"Crysis Remastered" erscheint noch diesen Monat für die Konsolen.

Nachdem die Switch-Version von „Crysis Remastered“ kürzlich bereits veröffentlicht wurde, sind in der kommenden Woche auch der PC und die anderen Konsolen an der Reihe.

Zur Einstimmung auf den nahenden Release für die restlichen Plattformen stellte Crytek zum Abschluss der Woche einen neuen Trailer zu „Crysis Remastered“ bereit. Dieser beschäftigt sich mit der Umsetzung für die klassischen Heimkonsolen und stellt die Raytracing-Unterstützung der Konsolen-Fassung vor, die ausschließlich auf der PlayStation 4 Pro und der Xbox One X geboten wird.

Softwarebasiertes Raytracing auf den Konsolen

„Dank einer CryEngine-eigenen, softwarebasierten Raytracing-Lösung kann auf Xbox One X und PlayStation 4 Pro zum ersten Mal ein Crytek-Titel mit Raytracing erlebt werden“, führen die Entwickler von Crytek zum gebotenen Raytracing auf den beiden Konsolen aus. „Crysis Remastered“ wird am 18. September 2020 für den PC, die Xbox One und die PlayStation 4 veröffentlicht.

Zum Thema: Crysis Remastered: Videos zeigen Gameplay mit Software-Raytracing

Laut den Kollegen von Digital Foundry liefert die softwarebasierte Raytracing-Lösung von Crytek vor allem in der Xbox One X-Version von „Crysis Remastered“ ein beeindruckendes Ergebnis und eine stabile Performance. Zu beachten ist abschließend, dass sich Crytek bei der Neuauflage von „Crysis“ ausschließlich auf die Kampagne konzentrierte.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. DerCommander sagt:

    cool

  2. Kugel_im_Gesicht sagt:

    Play3.de - Wir sind Xbox!

  3. Trikoflex sagt:

    Eine Kuh macht Muh... Viele Kühe machen...

  4. Saleen sagt:

    An Crytek ihrer Stelle würde ich das sofort Patentieren lassen 😀
    Crytek Neon Engine war schon der Hammer
    Beste Alternative zum Hardware Raytracing.
    Sollte extrem gepusht werden!

  5. newG84 sagt:

    Also so pralle fand ich das jetzt überhaupt nicht. Kann auch sein dass ich das von einem 4k Fernseher schaue. Man sieht halt deutlich dass dieses Spiel in die Jahre gekommen ist da bringt es absolut überhaupt nichts wenn man da raytracing drauf knallt es sieht hässlich aus.

  6. big ron sagt:

    Sieht eher aus wie ein Ersatz, aber nicht gleichwertig hochwertig wie die Hardware-Variante.

  7. Saleen sagt:

    Bitte... Ersatz? ^^
    Schau dir auf Youtube die Neon Noir Benchmark Demo an.
    Die haben sogar Raytracing auf einer AMD Vega 56 zum laufen gebracht.
    Das Ding ist kein ersatz sondern könnte über Jahre hinweg eine ernsthafte Alternative werden 🙂

  8. Christian Cage sagt:

    Freu mich drauf. Hab ich noch nicht gespielt. Für zwischendurch sicher ausreichend...die PS5 lässt ja noch ein bisschen auf sich warten.

  9. big ron sagt:

    @Saleen
    Die Tech-Demo schaut tatsächlich weitaus besser aus. In Crysis 1 sieht das ganze aber nicht sehr überzeugend aus, weil niedrig aufgelöst und beim Wasser keinen überzeugenden Eindruck macht. Das mag aber auch am Spiel selbst liegen und bei den neuen Konsolen bessere Ergebnisse kommen.

  10. Saleen sagt:

    Auch ein Software Raytracing bedarf Leistung wenn auch nur ein Bruchteil von dem, was Hardware basiertes benötigt.
    Kann durchaus sein, dass das gezeigte nicht dem Maximalen entspricht dennoch ist das gezeigte äußerst ansehnlich weil beide Konsole nicht für Raytracing bedacht waren.

    Ich bin gespannt wie Crytek daran arbeiten wird. Es würde mich durchaus nicht wundern wenn vermehrt Entwickler in der neuen Generation darauf zugreifen werden.

    Bleibt spannend.
    Ich finde das von Crytek sehr gut da bisher nur die RTX Karten über diese Beschleuniger verfügt haben und jetzt eine völlig andere Situation entsteht in der Entwicklung

  11. Konsolenheini sagt:

    Wenn ich es noch wüsste was raytracing ist wäre ich eine Ecke weiter 🙂

  12. HANS KANNS sagt:

    Die Grafik sieht echt altbackend aus... verstehe nicht warum das gefeiert wird

  13. big ed@w sagt:

    Raytracing bedeutet in etwa ,dass Lichteinfall u Reflexion korrekt in Echtzeit berechnet wird,
    u somit Schatten,Spiegelungen etc nicht mehr mit Tricks vorgetäuscht werden müssen.

    Warum jetzt allerdings softwareberechnetes Ray Tracing schlechter sein muss als hardwarebetechnetes kann ich dir nicht sagen,
    da es einem virtuellen Lichtstrahl eigentlich egal sein sollte ob die hardware oder software ihn berechnet so lange das Resultat identisch ist.

  14. Konsolenheini sagt:

    @big ed@w

    Vielen Dank für deine Antwort !
    Sehr ausführlich und alles verstanden ! 🙂
    Beste Grüße

  15. iceman8899 sagt:

    Was ist los ich höre und lese nur noch Remastered und Remake keine Ideen mehr ?

  16. DarkSashMan92 sagt:

    Kein Plan warum viele dieses Game abfeiern.. für mich waren alle Teile langweilig.
    Am besten verkaufen die das Game noch für den Vollpreis.. damit es schön gemolken wird.
    Sieht übrigens extrem schlecht aus.. alter schinken für die alten Leute

  17. Konsolenheini sagt:

    also mich hat Crysis.zwar nie wkrlkch interessiert, aber technisch schon, also damals..
    aber hab auch nichts dagegen der es gut findet, hat da ja so jeder seine eigene spiele vorliebe..
    ja die ps4 xbox one zeit hat extrem.viele remastered oder Remakes bekommen, das kst wahr, aber die meisten sind wenigstens gut gemacht...

    die kostenlos Upgrade s von der 4er. zur 5er find ich von einigen Herstellern fair

  18. xjohndoex86 sagt:

    Ist in dieser Form schon überaus beeindruckend. Crytek zeigt endlich mal wieder seine technische Finesse. Wäre 'ne Katastrophe gewesen wenn die Frankfurter damals pleite gegangen wären und ein Armutszeugnis für Deutschland.

    @big ed
    Es ist halt simuliertes Raytracing. Ähnlich zu vergleichen mit Dolb Pro Logic und Digital. Wenn du dir mal bspw. Control anschaust mit RTX Unterstützung ist das schon ein himmelweiter Unterschied. Dennoch eine reife Leistung.

  19. big ed@w sagt:

    Ich kann mir schon Vorstellen dass moderne Versionen des Raytracing besser aussehen,
    nur sollte man doch meinen,dass in einer Welt in der selbst digitale Bilder qualitativ identisch mit analogen Bilder einer analogen Welt sind,
    software raytracing theoretisch identische Resultate zu hardware-raytracing
    erzielen sollte
    und lediglich die hardwarepower in kombination mit weniger effizienten Codes der begrenzende Faktor sind.

  20. TheEagle sagt:

    Also hier verstehen einiges falsch zwischen Software/Hardware RT. Der Unterschied ist nur das Crytek es geschafft hat auch ohne Hardwarekerne eben Raytracing auf allen Grakas zum laufen Zu bringen. Trotzdem wird auf einiges verzichtet da es eben immer noch übelst viel an GPU Power frisst, soll nicht heißen das die Engine nicht mehr kann. Auf dem PC wird die gleiche Engine eben Hardware RT unterstützen und sogar DLSS2.0 unterstützen und natürlich wird der Raytracing Effekt höher Aufgelöst und wird generell das bessere RT Effekt bieten. Trotzdem Respekt an Crytek das sie es geschafft haben auf einer X und Pro RT zu bieten, vielleicht kommt die PC Version auch auf die neuen Konsolen die ja eben Hardware RT bieten

  21. Vindicare82 sagt:

    Korrigiert mich wenn ich falsch liege... aber ist schon irgendwie doof, wenn man Raytracing im Trailer zeigen will und dann nur von der XBox One X und der PlayStation 4 Pro, die kein Raytracing können, Aufnahmen zeigt.

  22. Banane sagt:

    @Vindicare82

    Crytek macht das per Software, die auch auf den aktuellen Konsolen Raytracing bringen kann.

Kommentieren