Microsoft: Wegen der PC-Strategie – Phil Spencer stichelt gegen Sony

Kommentare (152)

Im Vorfeld der E3 2021 hielt Phil Spencer einen Vortrag, in dem er allgemein über das Xbox-Ökosystem gesprochen hat. Ohne den Namen des Unternehmens zu nennen, griff er dabei Sony wegen den geplanten PC-Versionen von hauseigenen Exklusivtiteln an.

Microsoft: Wegen der PC-Strategie – Phil Spencer stichelt gegen Sony
Der Xbox-Chef konnte sich einen Seitenhieb gegen Sony nicht verkneifen.

Auf einem Pre-Event der E3 namens „What’s Next for Gaming“ hielt Microsofts Phil Spencer eine kurze Rede. Darin erlaubte sich das Xbox-Oberhaupt einen Seitenhieb gegen die PlayStation-Sparte. Entertainment. Genauer beschrieben ging es um Sonys Pläne, zukünftig immer mehr Exklusivtitel auf den PC zu bringen. Allerdings mit einer zeitlichen Verzögerung von mindestens zwei Jahren.

Hier könnt ihr euch seine Ansprache im genauen Wortlaut durchlesen:

„Über das gesamte Xbox-Ökosystem erreichen wir jetzt jeden Monat Hunderte von Millionen Menschen, und unser gesamter adressierbarer Markt wird wachsen, während andere relativ statisch sind.

Da das Xbox-Ökosystem sowohl in Bezug auf die Inhalte als auch auf die Gesamtgröße wächst, wird es sowohl für die Spieler als auch für unsere Partner immer wertvoller. So sind wir im Moment die einzige Plattform, die Spiele gleichzeitig auf Konsole, PC und in der Cloud anbietet. Andere bringen Konsolenspiele erst Jahre später auf den PC und zwingen die Leute nicht nur dazu, ihre Hardware im Voraus zu kaufen, sondern verlangen dann auch noch ein zweites Mal, um auf dem PC zu spielen.

Und natürlich sind alle unsere Spiele vom ersten Tag an in unserem Abo-Service enthalten, inklusive voller Cross-Plattform-Unterstützung.“

Zwar wird das Konkurrenzunternehmen nicht beim Namen genannt, doch es ist natürlich klar ersichtlich, dass es sich hierbei um Sony Interactive Entertainment handelt.

Sony verfolgt eine andere Strategie

Die verfolgten Strategien von Sony und Microsoft hinsichtlich PC-Veröffentlichungen weichen deutlich voneinander ab. Die Redmonder bieten all ihre First-Party-Spiele auf den Konsolen und dem PC gleichzeitig an. Zudem werden sie im Regelfall gleich zum Erscheinungstag im beliebten Xbox Game Pass angeboten.

Bei Sony hingegen hat man sich erst vor relativ kurzer Zeit dazu entschieden, exklusive PlayStation-Spiele früher oder später auch den PC-Spielern zugänglich zu machen. Den Anfang machten die Verantwortlichen mit „Horizon Zero Dawn„, das im August 2020 über Steam und den Epic Games Launcher veröffentlicht wurde. Seit vergangenem Monat ist auch „Days Gone“ für den PC erhältlich. Außerdem haben wir vor kurzem erfahren, dass auch „Uncharted 4: A Thief’s End“ seinen Weg auf den PC finden wird.

Während Microsoft auf gleichzeitige Multiplattform-Releases setzt, erscheinen ausgewählte PlayStation-Titel erst zu einem späteren Zeitpunkt. Laut Hermen Hulst, dem Leiter der hauseigenen Studios, soll die PlayStation auch in Zukunft die beste Plattform für exklusive Spiele sein. Wer auf den Kauf einer PS4 oder einer PS5 verzichtet, muss sich also für längere Zeit gedulden.

Related Posts

Sony wird in diesem Jahr ein weiteres Mal auf eine E3-Präsentation verzichten. Microsoft ist erneut mit von der Partie und veranstaltet gemeinsam mit Bethesda Softworks eine Pressekonferenz, die am Sonntag um 19 Uhr stattfindet.

Quelle: Eurogamer

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.
1 2 3 4

Kommentare

  1. consoleplayer sagt:

    Da haben Spencer und Aloy was gemeinsam. ^^

  2. RickRude sagt:

    @ xjohndoex86

    Also momentan kommen in den Gamepass hauptsächlich viele interessante Spiele und das fast jede Woche. Da kann man sich nicht über die Qualität beschweren und es ist auch viel Nische dabei. Von wegen Mainstream. Meisterwerke und Kunstwerke sind da recht häufig vertreten

    Deswegen ist das Argument mit keine Spiele hinfällig, weil man viel mehr im Monat bekommt, als man spielen kann. Natürlich würde ich es auch gut finden, wenn da mal AAA spiele kommen würden, die auch wirklich die Hardware komplett nutzen. Da muss man halt noch warten

  3. Waltero_PES sagt:

    Consoleplayer, das war gemein!

  4. Pro27 sagt:

    Die ms jünger tun stellenweise so als hätte ms vorher keine studios gehabt.
    Ich kann euch beruhigen... hatten sie.
    Sie haben es trotzdem geschafft eine Konsole zu launchen ohne Systemseller.
    Wie wichtig ist Ihnen der konsolenmarkt jetzt wirklich.

  5. consoleplayer sagt:

    Pro27
    Wie viele hatten sie denn vor 3-4 Jahren?

  6. ShotNerd sagt:

    Microsoft hat den PC doch nur mit eingebunden, weil die XBOX sich schlecht verkauft. Bei der ONE generation war es am deutlichsten. Und nur weil Sony es nicht nötig hat die gleiche Schiene zu fahren, fängt er an wie ein kleiner Schuljunge zu sticheln.

  7. darkbeater sagt:

    Summer Game Fest fängt um 20 Uhr an

  8. Mr.x1987 sagt:

    Am geilsten sind die Xboys hier, die ewig betonen das sie den GP für 1€ gemietet haben, und noch betonen wie geil der GP ist.Aber so richtig bereit den regulären Preis für eure Krasse Gamingerfahrung zu zahlen, seid ihr nicht...?!

  9. KoA sagt:

    @ Sebby:

    „Fremde Plattformen^^
    Microsoft ist Xbox und Microsoft ist Windows-PC.“

    Schon mal was von Mac-OS, iOS, oder Android gehört. Ne, oder? 😉
    Mensch, jetzt muss man die MS-Fans echt schon über die Strategievorhaben ihres eigenen Konzerns aufklären. 🙂

  10. Waltero_PES sagt:

    Ich verstehe auch gar nicht, was Phil immer mit Sony hat. Seinen eigen Aussagen entsprechend ist Sony doch gar kein direkter Konkurrent mehr, weil Microsoft ja nur noch mit Google, Amazon und Facebook im Wettbewerb steht.

  11. Mr.x1987 sagt:

    Der Speckhals dröhnt eh nur rum.Er könnte ja langsam mal abliefern..

  12. Pro27 sagt:

    Sony kann gar nicht nicht die Konkurrenz sein.
    Als publisher hochwertiger Software kann Sony nur als Konkurrenz gesehen werden.
    Ganz egal wie ms seine Spiele vertreiben möchte.

  13. maradornis sagt:

    Tja, manche finden Sonys System nicht kundenfreundlich....

    Vlt. finden es ja andere unschön eine Konsole auf den Markt zu bringen und 8 Monate kein Spiel zu releasen wofür sich die Kiste lohnt....

    Er soll erst mal kucken ob sein System genügend Umsatz generieren kann. Würde mich ja schon interessieren was es sich allein EA kosten lässt, die Sachen im GP zu veröffentlichen.

  14. clunkymcgee sagt:

    Dacht eigentlich Phil wäre ein schlaues Kerlchen, aber das scheint nicht der Fall zu sein:

    „Andere bringen Konsolenspiele erst Jahre später auf den PC und zwingen die Leute nicht nur dazu, ihre Hardware im Voraus zu kaufen, sondern verlangen dann auch noch ein zweites Mal, um auf dem PC zu spielen.“

    Als ob jeder der zb. eine PS4 hat, das Spiel was er schon längst durch hat, auch auf dem PC spielen muss. Hier wird primär der Markt bedient, der sich keine Konsole für die Exclusives anschaffen will. Ich hab einen sehr potenten PC Zuhause und hab noch ein einziges Sony Game extra dafür erneut gekauft. Wird auch nicht passieren. Was denkt sich der Typ eigentlich? Glaub langsam, dass sein GP-Wahn ihn sehr durcheinander bringt.

  15. clunkymcgee sagt:

    *kein

  16. maradornis sagt:

    @Sebby

    Man kann die Studios auch so früh kaufen, damit rechtzeitig in Release window was fertig ist. Dass Spiele Entwicklungszeit brauchen, müsste doch auch der gute Phil wissen.

  17. Dave1981 sagt:

    Ich verstehe die Aussage von ihm auch nicht ganz ^^
    Wenn ich ein Spiel auf der Playstation gezockt habe kaufe ich es mir nicht für den PC und so werden wahrscheinlich viele denken ^^
    Sony möchte nur ein breiteres Publikum erreichen.
    Erst erzählt er das er nichts vom Konsolenkrieg hält und mit solchen Aussagen stachelt er die Zocker damit an.

  18. consoleplayer sagt:

    Diese Aussage braucht man glaube ich auch nicht wörtlich nehmen, da es Marketing bla bla ist. Er will eben damit die Vorzüge des Xbox-Ökosystems verdeutlichen.

  19. Pro27 sagt:

    @console
    Ist schon ein Spiel auf disc für die seriesx released worden?
    Kommt da was in nächster Zeit?

  20. Frosch1968 sagt:

    Das ist neben dem GP einer der großen Vorteile bei MS. Einmal bezahlen und dann unabhängig von der Plattform spielen.

  21. Pro27 sagt:

    Also nein.

  22. Pro27 sagt:

    Warum eigentlich nicht?

  23. TemerischerWolf sagt:

    @Frosch Großer Vorteil? Ich habe eine Xbox, weil ich keine Lust mehr habe meinen PC aktuell zu halten. Auf dem Handy zocke ich garantiert nicht.
    Was bringt mir die Plattformunabhängigkeit dann?
    Nichts.

  24. Saleen sagt:

    Wow!
    Hier steckt soviel Hass im Thread das ich liebe verteilen muss <3

    Chillt mal...
    Baut ein... daß Wetter ist Bombe 😀

  25. Saleen sagt:

    Ich hab kein Xbox weil ich mein PC gerne auf dem laufenden Halte :p

  26. maradornis sagt:

    @Frosch

    Kommt man denn wirklich mit einmal zahlen davon?

    Ich mein wenn du ein Spiel wie RDR2 auf GP zockst und es gut findest, ist ein normal arbeitender Mensch auch nicht mit dem Spiel (samt RD-Online schon gar nicht) in den paar Monaten durch, in denen das im Pass ist. Und so ein geiles Spiel will man ja auch weiter spielen. Also kaufst du es dann trotzdem extra und wartest ja nicht ein Jahr, bis es evt. wieder in den Pass kommt.

    Ich will ja bestimmte Spiele sielen weil sie gut sind und nicht, weil sie gerade im Pass sind....

  27. consoleplayer sagt:

    Pro27
    Neben unzähligen Thirds gab es da noch Gears Tactics.

  28. Gamer1979 sagt:

    Irgendwie wirkt dieser Sebby leicht dümmlich , dann Bullsh*t von dem kann man sich ja nicht geben .

  29. Jordan82 sagt:

    @Frosch1968 jein zählt nur für MS Spiele Third Party Titel die ich auf der Xbox gekauft habe kann ich nicht am PC Spielen nur wenn was im GP für PC ist , aber da hab ich auch nicht meine Savegames .

  30. TemerischerWolf sagt:

    @Saleen Ich weiß doch. <3

  31. TemerischerWolf sagt:

    @console Unzählige Thirds...^^ 😉

  32. consoleplayer sagt:

    TemerischerWolf
    Ich könnte sie jetzt nicht alle aufzählen. ^^

    Wie bei Spencer, braucht man auch das nicht wörtlich nehmen. 😉

  33. undi sagt:

    Muss ehrlich sagen, dass Phil Spencer so einen Seitenhieb nicht nötig hat. Man soll zufrieden sein, wenn die Strategie aufgeht und gut ist‘s.
    Was mich mehr freut ist die Tatsache, dass MS bei diesem Briefing die Arbeiten an einem Xbox Series X Nachfolger bestätigt hat.

  34. Squall Leonhart sagt:

    Nachfolger eher weniger, eher eine Xbox Series X Pro.
    Bei Sony wird man sicher auch an einer Pro arbeiten. Ist dich mittlerweile Gang und Gäbe bei Sony und MS.

    Der aktuelle Trend mit dem Xbox Streaming Stick und App, XCloud für mobile Geräte und Browser machen die Konsole der Redmonder in Zukunft überflüssig. Das wird der langsame Übergang in das Aus der klassischen Xbox Konsole sein. Mag sein das noch eine XSX Pro kommt bin mir aber ziemlich sicher das in der nächsten Gen keine mehr kommt. Anders als Sony die schon bald in der Gewinnzone mit der PS5 landen, hat MS noch nie Plus mit den Konsolen erwirtschaftet.

  35. Saleen sagt:

    So ein Seitenhieb find ich nicht schlecht.
    Wie damals zur PS4 Präsentation mit dem Sharing ^^"

  36. maradornis sagt:

    @Saleen

    Zockst du überhaupt was auf ner Playse?

  37. undi sagt:

    @ Squall Leonhart
    Nein, es wurde explizit von einer neuen Gen gesprochen. Diese liegt logischerweise noch einen ganzen Konsolen-Produktlebenszyklus in der Ferne aber es bestätigt, dass MS neben dem ganzen Streaming auf eine hardwaregebundene Plattform festhält. Bei Sony ist das ohnehin klar.

  38. Squall Leonhart sagt:

    Ihr Microsoftler dreht euch gerne mal die Aussagen so hin wie es euch passt.

    Quelle: Gamespot
    Zitat Phil S.:
    „ Cloud is key to our hardware and Game Pass roadmaps," Harmen said, "but no one should think we're slowing down on our core console engineering. In fact, we're accelerating it.
    We're already hard at work on new hardware and platforms, some of which won't come to light for years."

    Wo liest du daraus dass er von der NextGen spricht?
    Ich glaube du solltest nochmals dein Englisch aufbessern, wenn du das nicht wortwörtlich übersetzen kannst.

  39. Waltero_PES sagt:

    Wofür benötigt Xbox überhaupt eine neue Konsole, wenn alles überall laufen soll? Höchstens, um in 6 Jahren auf 8K-TVs die Inhalte in 60 Fps abspielen zu können. Bei der Strategie kann es eigentlich einen Showcase wie R&C RA auf Xbox niemals geben. Dessen sollte man sich bewusst sein: Eine außerordentliche Hardware ist bei der Plattform-Strategie von Microsoft eigentlich unnötig. Spiele wie R&C RA sind nicht auf Lastgen skalierbar. Und es werden in Zukunft mehr wetden - zumindest auf der PlayStation.

  40. consoleplayer sagt:

    Squall
    Und wo siehst du, dass es eine Series Pro sein soll?

  41. Argonar sagt:

    Was er halt nicht dazu sagt ist, dass MS den Leuten statt der eigenen Hard- die eigene Software aufzwingt, weil und Mac und Linux läuft das Meiste nicht. Und dass die aktuelle Strategie für MS leider (noch) negativ ausfällt. Aber wer muss heute schon positiv sein um gut dazustehen. #ubermodelftw

    Ansonsten, Nach der Next Gen ist vor der Next Gen. Ihr könnt davon ausgehen, dass daran permanent gearbeitet wird. Vermutlich an der Pro und der Next Gen parallel.

  42. Gamer1979 sagt:

    @proevoirer
    Ich habe eine Series X und bin nicht zufrieden , was jetzt nichts mit der Konsole selbst zu tun hat .
    Der Game Pass interessiert mich jetzt nicht , die älteren Games die er bekommt hab ich schon . Den neuen Kram kauf ich einfach dazu brauch ich kein Abo , 70 Euro für ein gutes Spiel sind es alle mal Wert und so viel Geld ist das auch nicht .

  43. Raine sagt:

    Gibt es bei MS die Steam-Version etwa kostenlos?

  44. sAIk0 sagt:

    Naja... Sagen wir mal so.
    1. Er muss das so sagen wie er es sagt. Nur so kommt die Ranzbox auch endlich mal wieder ins Gespräch und alle grünen Trolle können sich toll fühlen.
    2. Hat er grundsätzlich damit ja auch recht mit dem was er sagt.

    Nur vergisst er dabei eins. Ich möchte keine halbwertigen Spiele überall spielen können. Ich möchte hochwertige Titel auf genau der Platzform zocken auf die sie zugeschnitten sind. Ich hab keinen Bedarf am Gammelpass und mich mit irgendwelchen Platzfüllern berieseln zu lassen um für mich rechtfertigen zu können, dass das ein tolles Angebot und auch sein Geld Wert ist (Ja ich habe mir den Gammelpass bereits nen Monat für Umme angeguckt. Und nichtmal das war es mir Wert, verlorene Zeit ist mir noch kostbarer als Geld). Ich habe also absolut keinen Bedarf an den dort verfügbaren Titeln. Wenn mal einer dabei ist, dann kauf ich mir den für den PC und gut ist. In der Regel verbringe ich meine wenig verfügbare Zeit dann aber doch lieber mit hochwertigeren Titeln auf der Playstation. Anstatt dem Spencer mein Geld in seine Teigbacken zu blasen. Und scheinbar sehe das nicht nur ich so, sondern noch viele andere sehen das ähnlich. Sonst gäbe es für den Spencer ja keinen Grund seine Xbox Verkaufszahlen zu verheimlichen. Wo wir aber auch wieder bei Punkt 1 oben sind... Da es nichts ruhmreiches über die Xbox zu erzählen gibt, muss eben wieder die Konkurrenz herhalten um selbst im Gespräch zu bleiben.

  45. Jordan82 sagt:

    @Raine Nein

  46. Noir64Bit sagt:

    Ok, ich habe mir jetzt nicht alle Kommentare durchgelesen, aber mir ist klar das das hier wieder potential für eine xBox gegen Playstation Spieler Arie hat!
    An der Stelle möchte ich Phil Spencer nur eines sagen. Es ist zwar toll das er mit dem Gamepass ein Spiel auf alle Plattformen bringen kann, also xBox, PC, Mobile.
    Aber wem nützt das denn außer ihm selber?
    Die Spiele brauchen für jede Plattform ein eigenes Steuersystem, was gerade bei Mobilen Geräten ein riesen Problem ist, die Grafiken müssen so gestaltet sein das es überall gleich gut/gleich schlecht aussieht.
    Da fährt Sony die bessere Strategie!
    Davon abgesehen schwächt Microsoft die eigene Hardware, also die xBox, massiv da Spiele ohne exclusives immer schlechter aussehen werden als in der PC Version!
    Das ist doch eine sau dämliche Strategie!
    Warum hat er dann überhaupt die xBox Sparte noch mal gerettet, obwohl der ganze Vorstand am Anfang der Entwicklung der Serie X das Handtuch geworfen hatte?
    Die hatten das Problem offenbar schon erkannt.

  47. naughtydog sagt:

    Philosaurus X

  48. Squall Leonhart sagt:

    Spencer ist wirklich ein Dampfplauderer.
    Da sieht selbst Jim Ryan blass aus im Vergleich :v

  49. Raine sagt:

    So bleibt man ebem im Gespräch wenn man nichts auf die Reihe bekommt.

  50. Icebreaker38 sagt:

    Ich kann mit dem Typen und xbox im allgemeinen nichts anfangen.

1 2 3 4