Cyberpunk 2077: Update 1.3 und kostenloser DLC enthüllt – Patchnotes

Kommentare (24)

Nach dem holprigen Launch im vergangenen Jahr ist CD Projekt damit beschäftigt, "Cyberpunk 2077" zu verbessern. Zu diesem Zweck wurde das sehr umfangreiche Update 1.3 mit ersten Zusatzinhalten angekündigt.

Cyberpunk 2077: Update 1.3 und kostenloser DLC enthüllt – Patchnotes

CD Projekt hat in den Abendstunden für „Cyberpunk 2077“ das „in Kürze“ erscheinende Update 1.3 angekündigt, das unter anderem neue Inhalte in das Spiel bringt. Dazu gehören neue Jacken, ein neues Auto und ein alternatives Erscheinungsbild für Johnny Silverhand, bei dem die Spieler bestimmte Punkte im Spiel erreichen müssen, um Zugang zu erhalten. Nachfolgend die Details:

  • Johnny Silverhands alternatives Erscheinungsbild: Kann in den Einstellungen auf der Registerkarte „Zusätzlicher Inhalt“ aktiviert werden.
  • Mehrlagige Deltajock-Jacke aus Syn-Leder, leuchtende Punk-Jacke: Beide sind in Vs Wohnung erhältlich, nachdem ihr nach Abschluss von The Ride (Die Spritztour) eine Nachricht von Viktor erhalten habt. Sie sind standardmäßig von seltener / ikonischer Qualität. Handwerksspezifikationen zum Herstellen einer höheren Qualität werden ebenfalls freigeschaltet.
  • Archer Quartz „Bandit“ (Fahrzeug): Erhältlich als Belohnung oder zum Kauf (je nach Wahl des Spielers), nachdem man Ghost Town abgeschlossen und eine Nachricht von Dakota oder Rogue erhalten hat. Falls ihr die Nachricht nicht erhaltet, sollt ihr sicherstellen, dass ihr euch im Badlands-Gebiet aufhaltet und euch von Dakotas Werkstatt entfernt. Es dauert außerdem ein paar Tage im Spiel, bis Dakota sich bei euch meldet.

Das Update 1.3 für „Cyberpunk 2077“ hat noch mehr zu bieten. Den vollständigen (und deutschsprachigen) Changelog könnt ihr euch auf der offiziellen Seite des Spiels anschauen. Aufgelistet sind allgemeine Verbesserungen, Änderungen an der Balance, Optimierungen am Gameplay, Stabilitätsverbesserungen, Überarbeitungen des User-Interfaces und der Grafik sowie Veränderungen an den Quests.

Weitere Zusatzinhalte geplant

„Dieser Patch ist unser bisher größter“, so Senior-Designer Miles Tost zu den zusätzlichen Inhalten. „Wir haben uns viel Mühe gegeben. Also betrachtet die DLCs, die ihr jetzt habt, als eine Art Leckereien, eine Art Kirsche obendrauf.“

„Die Realität ist natürlich, und wir haben in der Vergangenheit darüber gesprochen, dass wir ein wenig zwischen verschiedenen Arten von zusätzlichen Inhalten unterscheiden, zwischen DLCs, zusätzlichen Gegenständen, von denen wir im Laufe der Zeit viele haben werden, und natürlich den gigantischen Erweiterungspässen, über die wir später etwas sagen werden“, so die weiteren Worte.

Weitere Meldungen zu Cyberpunk 2077: 

Die DLC- und Story-Erweiterungen von „Cyberpunk 2077“ sollten ursprünglich vor der Veröffentlichung des Spiels angekündigt werden. Doch die Pläne änderten sich nach mehreren Verzögerungen des Titels, der im Dezember 2020 mit reichlich Problemen an den Start ging.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Highman sagt:

    Hab vor der letzten storymission aufgehört zu zocken. Denk aber ich warte noch den ps5 patch ab, bis ichs nochmal anwerf.

  2. Rikibu sagt:

    Geht das in diesem Schnarchtempo weiter, kommt Cyberpunk vielleicht wirklich für die Nextgen… :-D…. also ps6 und xbox irgendwas … 🙂

  3. Zischrot sagt:

    Entweder sie entwickeln nebenher schon das erste Expansion Pack, dass sie dann von einem auf den anderen Tag raushauen, oder aber die technische Basis, sprich der Code und oder die Engine, ist so komplex und schwierig zu handeln, dass einfach nicht mehr möglich ist. Mittlerweile muss man ja echt hoffen, dass sie das zumindest bis zum Start der Entwicklung des nächsten Games aussortiert bekommen.

  4. Echodeck sagt:

    Unglaublich alle warten auf das next gen Update und wieder nix darauf meine Antwort nie wieder day one ein cdprojekt red Game

  5. Rass sagt:

    Das ist wohl ein Witz mit dem dlc, Erweierungspasse womöglich noch kostenpflichtig, ich bin mit dem Spiel lange durch und mit CD ebenfalls.

  6. Nero-Exodus88 sagt:

    Einfach lächerlich, wie wäre es Mal mit einem Update für die PS5 damit dort Mal NPC's eingebaut werden? Kann ja nicht sein das die PS Version 0,0% NPC's auf den Straßen hat und selbst auf der Series S alles voll ist (NPC's).

    Neue lieber wird ein alternatives Aussehen von Keanu rein gepackt..juhu darauf haben alle gewartet.

  7. ResidentDiebels sagt:

    „Wir haben uns viel Mühe gegeben. Also betrachtet die DLCs, die ihr jetzt habt, als eine Art Leckereien, eine Art Kirsche obendrauf.“

    😀 😀 😀 😀 😀 😀 😀 😀 😀 😀 😀 😀 😀

  8. McCloud sagt:

    Das Spiel ist 9! Monate draußen und wenn ich eine ganze Liste mit solchen fixes sehe :

    z.B. : "[PlayStation] Tote NPCs sprechen nicht mehr."

    Wundert mich dann auch der Ruf nicht mehr. Hab aber immer noch die Hoffnung das es eines Tages ohne so gravierende Bugs möglich ist in diese Welt ab zu tauchen. Ohne solche Immersionskiller.

  9. AlgeraZF sagt:

    @ResidentDiebels

    Ja ok da musste ich auch schmunzeln. 😀

  10. Konsolenheini sagt:

    Okay, die Leute hatten Mist gebaut, aber mal ehrlich, ich hätte niemals so'n Spiel hinbekommen... Zu Früh veröffentlicht, okay... Stimmt.. Aber das ganze nun unendlich nieder zu machen ? Entweder es wird bald lauffähiger durch Patch-Updates, oder halt nicht, wir werden sehen...

    Dauer Meckern hilft nicht weiter...
    Hoffen wir das es noch gut wird...
    Jetzt sollten sich die Leute wirklich Zeit lassen, sonst wird wieder gemeckert...

  11. Natchios sagt:

    "Erweiterungspässen" ????

    hat da jemand mehr infos?
    weil bisher war nie die rede von irgendwelchen pässen.

    keine ahnung wieso alternative outfits so lange brauchen.
    ich gehe mal davon aus das wir noch für jude und panam ein outfit bekommen.
    aber das tempo was cd projekt an den tag legt ist in kombination mit dem was am ende rauskommt echt lächerlich.
    kein wunder das das game nur halbfertig auf den markt kam.

  12. Nero-Exodus88 sagt:

    Das Game hätte vorallem auf den Konsolen noch 2 Jahre entwicklung gebraucht und ein Team dahinter was sich mit Konsolen Ports auskennt. CP ist einfach unfähig was das betrifft

  13. Puhbaron sagt:

    Naja CDPR hat das große Geld doch längst verdient. Jetzt noch größer Anstrengungen in das Spiel zu stecken, wäre Geldverschwendung. Leider haben viel zu wenige das Umtauschrecht nicht war genommen, dann ginge das jetzt alles deutlich schneller. ^^ Auch die kostenlosen DLC's sind ein Witz, das hat damals bei Witcher 3 noch funktioniert, das die Fans da abgehen, obwohl das alles Inhalte sind, die so oder so im Spiel sein sollten. Die Entwickler muss man da auch nicht ständig in Schutz nehmen, die wussten genauso Bescheid.

  14. Lord Bierchen sagt:

    Mumpitz Spiel und Stuidio

  15. M4g1c79 sagt:

    @Konsolenheini kannste knicken, die Gamer Landschaft ist toxisch. Siehste doch.
    War die ganze Geschichte um Cyberpunk gut? Natürlich nicht. Sogar richtig frech.
    Wird weiter dran gearbeitet? Ja. Dann wartet man halt noch. Ich habe selber damals auf der ps5 angefangen (und es lief auch gut), aber ich setze mich erst wieder ran, wenn die NG Version da ist.
    Bis dahin spiele ich halt was anderes.
    Nächstes Mal lieber etwas weniger hypen lassen bzw bei CDPR sehr sehr vorsichtig sein und nicht zum Start kaufen, dann passt das schon.
    Hat CDPR zurecht gelitten und den damaligen shitstorm verdient? Joa, haben sie. Aber sich jedes mal bei jeder News dazu so aufzuregen... Aiaiai

  16. WingChun sagt:

    Unsympatisch bis zum geht nicht mehr

  17. PS5 Gamer sagt:

    In vielen Belangen ist diese deutsche Mentalität einfach so derart unsympathisch, dass man das gar nicht in Worte fassen kann. Macht ihr in eurem Beruf etwa niemals Fehler, die er im Nachhinein wieder ausbügeln müsst? Mal mit mehr, mal mit weniger Aufwand? Die Deutschen sind immer sehr stark wenn es darum geht, den ersten Stein zu werfen aber sich selber zu reflektieren oder mal ein wenig Verständnis zu zeigen, ist vielen ein Fremdwort.

    Solche Projekte bzw. die Ausbesserungen benötigen nun mal etwas Zeit. Trotzdem bekommt man ja, wie der Hersteller sagt, kleine Kirschen zur Wiedergutmachung. Mit anderen Worten, ihr bekommt etwas geschenkt und beschwert euch trotzdem. Gebt dem ganzen doch einfach etwas Zeit, ich bin sicher, ihr findet ganz tolle andere Spiele mit denen ihr euch bis dahin vergnügen könnt. Keine Angst.

  18. Puhbaron sagt:

    @PS5 Gamer Ich bin viel raumgekommen und tue es immer noch und wirklich überall ist es gleich, das hat rein gar nichts mit deutscher Mentalität zutun. Der große Unterschied ist hier jedoch, wenn "wir" vorsätzlich betrug im Job begehen, werden wir fristlos gefeuert bzw. Der Arbeitgeber muss schließlich, immense Strafen zahlen. War aber klar, das die Fangirls schnell aus ihren Löchern springen, um den armen und so unschuldigen Entwicklern zur Seite springen. Bestes Beispiel zur Doppelmoral kann man übrigens am Thema NMS von Hello Games machen, dort wurde das Studio fast zu Tode gehatet, obwohl sie nach 6 Monaten enorm viel nachgereicht hatten. Bei CDPR hat man natürlich Verständnis, denn sie hatten ein so ambitioniertes Projekt und so wenig Mitarbeiter *hust. Der Hate ist absolut gerechtfertigt, da sie sich nun hinstellen und so tun, als würden sie alle dran arbeiten, Dem ist jedoch nicht so, wie man an den vergangenen Patches sehen kann.

  19. Puhbaron sagt:

    @PS5 Gamer Zum Thema, man würde etwas geschenkt bekommen. Ja, Inhalte die eig. Teil des Spieles sind. Die gleiche Taktik haben sie damals übrigens beim Witcher 3 auch abgezogen. ^^

  20. PS5 Gamer sagt:

    Puhbaron: Ja, du magst Recht haben mit dem Hate, aber dennoch muss man es doch irgendwann gut sein lassen können. Es wird gut, dann haben die Entwickler eben einen Fehler gemacht, leider einen großen aber dennoch arbeiten dort Menschen und es läuft nicht immer alles nach Plan. Dieses Verständnis kommt erst, wenn man selbst Positionen hat in denen man Verantwortung übernehmen muss. Wer von 7 - 16 Uhr arbeitet, Heim kommt und stolz ist, weil keines der Brötchen verbrannt ist, hat seinen Job gut getan und hat klein Verständnis dafür, dass es in manchen Jobs eben mehr gibt als nur 200 Grad und 8 Minuten Backzeit.

  21. PS5 Gamer sagt:

    Btw. TW3 war doch von Anfang an ordentlich und ich erinnere auch gerne an den Soundtrack und all die "Beilagen" über die man sich sogar in der Standard-Version freuen durfte.

  22. triererassi sagt:

    Also wenn man bewusst ein Spiel völlig unfertig veröffentlich , hat das nichts mit man macht Mal nen Fehler auf der Arbeit zu tun.
    Das war absichtlich (gewollt), um nicht boersentechnisch unterzugehen.
    Wer da Verständnis für hat ist dumm.

  23. Puhbaron sagt:

    @PS5 Gamer es geht auch gar nicht darum, das die Entwickler weiter ihre Arbeit machen, sondern, das sie selbst in jedem zweiten Interview, eigene News,Blogs etc. gern die Community und/oder Kunden die Schuld zu schieben wollen. Von den Entwicklern selbst kam noch keine offizielle und ehrliche Entschuldigung o. Aussage. Es wird sich nur weggeduckt, ist verständlich, so generiert man durchgehend Medienpräsenz.

    Zum W3, nein das war das erste Vierteljahr auch ein reines Bugfest, zwar nicht so extrem wie W2 oder CP2077, jedoch wurde da auch ausufernt nach Ausreden und Präsente gesucht.

  24. Am1rami sagt:

    Ihr wisst schon, dass das next gen upgrade erst im Herbst erscheinen soll, vermutlich sogar nach dem witcher 3 upgrade, von dem wir bisher auch nichts gesehen haben