Konami: NFT-Auktion bringt 162.000 Dollar ein

Konami hat die erste NFT-Auktion hinter sich gebracht. Und die Summe, die der Publisher einnehmen konnte lässt sich durchaus sehen. Weitere NFT-Aktivitäten sollen folgen.

Konami: NFT-Auktion bringt 162.000 Dollar ein

In dieser Woche wurden NFTs basierend auf "Castlevania" versteigert.

Konami gehört zu den Unternehmen, die sich fortan mit NFTs beschäftigen möchten. Den Anfang machte eine Auktion, in deren Rahmen das Unternehmen einige Artworks an die Frau oder den Mann bringen wollte.

Wie Anfang des Monats angekündigt wurde, rief der Publisher zur Versteigerung von 14 digitalen Items auf, die auf klassischen „Castlevania“-Spielen basieren. Die Auktion ist Teil der „Konami Memorial NFT Collection“, die zum 35-jährigen Jubiläum der Serie eingeführt wurde.

162.000 Dollar kamen zusammen

Bis zum vergangenen Samstag wurde die Konami Memorial Sammlung über den Marktplatz OpenSea versteigert, wobei die NFT Artworks für einen Durchschnittspreis von rund 12.000 Dollar abgesetzt wurden. Das meiste Geld brachte ein Artwork ein, das auf der Karte Dracula’s Castle aus dem Originalspiel „Castlevania“ basiert und 26.538,96 Dollar erzielen konnte.

Ein weiteres NFT in Form eines 3-minütigen Highlights-Videos, das aus verschiedenen „Castlevania“-Spielen zusammengeschnitten wurde, fand für 17.518 Dollar einen Abnehmer. Ein Artwork von „Circle of the Moon“ wurde wiederum für mehr als 17.000 Dollar verkauft. Insgesamt kamen 162.000 Dollar zusammen.  Käufer der NFTs können ihren Nicknamen zudem für zehn Monate auf der NFT-Webseite listen lassen.

Laut Konami ist die „Castlevania Memorial NFT“-Initiative das erste Projekt, das mit NFTs geplant wurde. Aufgrund des hohen Betrages, der mit der Auktion eingenommen werden konnte, dürften weitere Schritte zügig folgen. OpenSea behielt 2,5 Prozent Provision, was bedeutet, dass Konami nun 157.000 Dollar reicher ist.

NFTs sind einzigartige, nicht austauschbare Dateneinheiten, die auf einer Blockchain gespeichert sind und den Nutzern die Möglichkeit bieten, digitale Items wie Spielgegenstände oder Artworks zu besitzen, zu kaufen und zu verkaufen.

Weitere Meldungen zum NFT-Thema: 

Auch andere Publisher und Entwickler nehmen sich dem Thema an, darunter Ubisoft. Kritisiert wird allerdings nicht nur die ausufernde Kommerzialisierung von digitalen Inhalten. Auch der CO2-Fußabdruck, den NFTs mit sich bringen, stößt vielen Leuten sauer auf.

Weitere Meldungen zu .

Diese News im PlayStation Forum diskutieren

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Top-Artikel

Silent Hill

COVID-19 soll Release verzögert haben - Enthüllung in den nächsten Monaten?

PS5 & PS4

Ubisoft+ angekündigt mit Classics für PS Plus

PlayStation Plus Premium

6 enthaltene Testversionen in der Übersicht

PlayStation Plus

Spiele für Extra und Premium angekündigt

Silent Hill

Leak soll einen Build von 2020 zeigen - Mehrere Spiele in Arbeit?

Mehr Top-Artikel

Hotlist

Kommentare

Squall Leonhart

Squall Leonhart

16. Januar 2022 um 10:34 Uhr
DanteLucius

DanteLucius

16. Januar 2022 um 10:37 Uhr
SteveSunderland86

SteveSunderland86

16. Januar 2022 um 11:09 Uhr
Gurkengamer

Gurkengamer

16. Januar 2022 um 11:34 Uhr
spider2000

spider2000

16. Januar 2022 um 11:46 Uhr
ABWEHRBOLLWERK

ABWEHRBOLLWERK

16. Januar 2022 um 12:07 Uhr
xjohndoex86

xjohndoex86

16. Januar 2022 um 12:27 Uhr
xjohndoex86

xjohndoex86

16. Januar 2022 um 12:38 Uhr
Frag Sabbath

Frag Sabbath

16. Januar 2022 um 12:38 Uhr
Das_Krokodil

Das_Krokodil

16. Januar 2022 um 14:43 Uhr
Spritzenkarli

Spritzenkarli

16. Januar 2022 um 14:46 Uhr
Allesfürnix

Allesfürnix

16. Januar 2022 um 15:57 Uhr
KonsoleroGuy

KonsoleroGuy

16. Januar 2022 um 18:44 Uhr
Sinthoras_96

Sinthoras_96

17. Januar 2022 um 09:12 Uhr
xjohndoex86

xjohndoex86

17. Januar 2022 um 17:24 Uhr