Jump to content

Eure Gamebewertungen


TFX
 Share

Recommended Posts

ob man die 12 Charas als Nachteil listen knn, dafür das sie sich absolut von einander unterscheiden. :think:

Das ist mir lieber als ein Ren bzw. Ryu bei SFIV.

Als Positiv habe ich ja gelistet, das sich alle völlig verschieden SPielen. Aber für ein Beat'em Up finde ich 12 dennoch zu wenig, auch wenn sie sich so extrem unterscheiden. Also 16 hätten es schon ruhig sein können. Aber diese Kritikpunkte sind eigentlich nur Meckern auf hohem Niveau. An sich kann man kaum etwas am SPiel aussetzen

Link to comment
Share on other sites

Sacred 2

 

+ unterschiedeliche Charaktere zur AUswahl

+ eine große Spielwelt mit viel zu entdecken

+ Rollenspieltypisch massig Waffen, Rüstungen und SPielweisen

+ Tolle Bossfoights

 

- die leider viel zu groß geraten ist. Jede kleine Quest (und es gibt hunderte davon) artet in langen Laufwegen aus. Ständig wird man immer wieder woanders hingeschickt, so dass man nach wenigen Minuten eigentlichs chon keine Lust mehr hat -> Weniger wäre besser gewesen

- Keine Story bzw. völlig uninteressant

- verdammt viele Textfenster, die man die ersten paar mal noch interessiert ließt, aber dann sehr schnell nur noch wegdrückt und den Quest-Wegweisern folgt

- Viel zu viele Gegner laufen einem über den Weg. Deswegen kommt man meist nur sehr langsam voran, da man ständig von knapp 20 gegnern umzingelt wird

- viele Bugs nerven etwas (v.a. wenn eine Quest relevante Person einfach trotz Quest markierung nicht da ist, oder einfach nicht ansprechbar -.-)

- Quests wiederholen sich ständig (töte bestimmte gegner, hole Item a und bring es zu b, etc.)

- man kann leider selbst keine Wegmarkierungen auf der karte setzen (deswegen verläuft man sich ständig, wenn man nicht alle paar Minuten die Karte aufruft)

- Controller ist ziemlich überbelegt, v.a. wegen der 2ten und 3ten Ebene der Action Slots

- Atmosphäre kommt keine wirkliche auf, da ein roboter mit Laserwaffen einfach nicht in ein Fantasy SPiel gehören. An sich nette Idee. Aber völlig fehl am Platze

 

Fazit 75%

 

Naja. Das Spiel hat schon einiges was es sehr interessant macht. Aber wenn man dieses SPiel mit anderen, ähnlichen RPGs vergleicht, z.B. auch mit Demon's Souls, dann sieht man wie schlecht es im vergleich dazu geworden ist. Im großen und ganzen ist es ein solides SPiel, das leider durch die vielen kleinen Macken her unteres Mittelmaß ist. Schade, da ich mich eigentlich auf genau so ein Spiel gefreut hatte.:ohjeh:

Link to comment
Share on other sites

Wolfenstein

+ Interessante Umgebung

+ Interessante Waffen

+ Interessante Gegner

+ Klasse Atmosphäre

+ Geld sammeln und Waffen aufwerten ist schön

+ Schöne Weltwechsel

 

- Viel Lauferei ohne Sinn in Eisenstadt

- Sehr schnell durch

- Sehr freakiges Ende (Endboss)

- MP zu schnell

- Nicht so Düster wie RtCW

 

Fazit:

Ich bin der Meinung das dieses Spiel einfach viel zu kurz ist und das doch irgendwie da zuviel MP drin steckt, die offene Welt mag schön sein allerdings ist es nervig immer wiederkommende Gegner in der Eisenstadt doch irgendwann nerven.

Die Story Orte sind eigentlich gut ausgewählt und auch schön verschieden allerdings brauch ich normal doch länger als 8 Std für nen Shooter und hier war ich ggf bei 7+

Das heisst ich war innerhalb eines Tages durch und das ist doch mal erschreckend...

Ggf sollte man gleich auf über anfangen damit es sich lohnt, allerdings ist das auch nicht unbedingt Sinn der Sache.

 

Würde dem Spiel wegen Serienfan + Atmo :

 

84%

 

geben.

Meine Spiele: 100+

Derzeitig am spielen: Battlefield 3 / Batman Arkham City

Einkaufsliste: Skyrim

Rayne_82.png

Link to comment
Share on other sites

50 cent blood in the sand

 

pro: Action, Sound und Musik- Videoclips

 

Contra: zu kurz und kein online modos nur coop online

GAMES:

 

Killzone 3, NBA Jam, Mortal Kombat 9, Crysis 2,COD Balck Ops, Fifa 11 Red Dead Redemption, BFBC 2, God of War 3, Dragonball Ragin Balst, FIFA 10, M.A.G., COD MW 2,TEKKEN 6, UNCHARTED 2, COD 4 + 5, Fight Night Round 4, UFC 2009, Ghosbusters, Infoumus, BFBC, Blitz - The League 2, Midnight Club LA, Fifa 09, Littel Big Planet, 50 Cent - Blood on the Sand, Killzone 2, Uncharted, Resistance, NBA 2K8

Link to comment
Share on other sites

habe 50Cent auch mal bei nem Kumpel gespielt

 

hier mal meine Bewertung :

 

Pros :

 

ich habe es nicht gekauft und musste es nur ne Stunde spielen ^^

 

Online Coop Modus

 

Contras :

 

50 Cent

 

nur gewalt sonst nichts

 

die Story

 

die Spielidee

 

der Ton

 

die Synchro

 

Gesamt : 0% :D

Link to comment
Share on other sites

Da ich nun auch auf schwer das Spiel geschafft habe hier meine Bewertung zu:

 

X-Men: Origins Wolverine Uncaged Edition

 

Pro's:

 

+ Original Stimmen aus den X-Men Filmen

+ Actionreiches und schnelles Gameplay

+ Einfache Steuerung (man gewöhnt sich schnell an die Tastenbelegungen!)

+ Gute Handlung der Geschichte - öftere Wechsel und nacherzählungen im Spiel

+ Level Up System, das motiviert um das Spiel nochmals zu spielen oder andere Moves / Mutages auszuprobieren

+ Alte Wolverine Kostüme freischaltbar

+ Grafik ist mittelmäßig, aber keinesfalls schlecht desswegen hier bei Pro (Besonderheit: Wenn Wolverine beschossen wird sieht man die Einschlusslöcher an seinem Körper, die dann aber auch wieder nach einer Zeit zusammen wachsen.

 

 

Contras:

 

- Kameraführung leider nicht immer nachführbar, sodass man oft von Klippen o.ä. fällt!

- Ladezeiten sind zu lange

- Spielzeit beträgt etwa 6 1/2 Stunden bei schwerem Schwierigkeitsgrad

- Die selben Gegner wiederholen sich zu oft im Spiel

- Kleinere Grafikfehler kommen des öfteren vor

- Man muss sich ein Content für 9,99$ aus dem US-Store herrunterladen um die Funktion im Menü freigeschaltet zu bekommen, das man sich in einen Virtuellen Raum verschiedenste Gegnertypen einfügen lassen kann, um somit beispielsweise seine Moves besser anzueignen

 

 

Fazit:

Für eine Filmversoftung ist das Spiel sehr gelungen und überraschend Spaßig.

Es lehnt sich an dem Erfolgsrezept "God of War" an, welches auf schnelle Bewegungen und kleineren Rätseln besteht. Dennoch kommt Wolverine nicht ansatzweise an diesen Titel ran!

Bei den viel zu häufig vorkommenden Kameraproblemen wird der Spielspaß des öfteren gemindert.

Wenn allerdings einmal die Kameraprobleme nicht auftauchen hat man einen netten "God of War"-Klon der die Zeit bis zum dritten Teil etwas verkürzt. :ok:

 

Wertung:

 

7/10 Punkten

chriz1989.png

.verstrahlt.

Link to comment
Share on other sites

Watchmen: The End is Nigh (PSN)

 

+ Grafik ist für ein PSN Spiel sehr ansprechend (v.a. der Regen)

+ schön düsteres Szenario (die durch die blutigen Finisher noch unterstützt wird)

+ Steuerung ist super belegt und geht spielend leicht von der Hand (2 Knöpfe für Schläge/Kombos, einer fürs Ausweichen/Kontern und 2 für Spezialattacken)

+ Cut-Scenes in Comic-Optik

+ 2 Charaktere zur Auswahl, die man auch im Koop mit nem Freund zocken kann

 

- ABER nur an einer Konsole -.- Zudem unterscheiden sich die Charaktere nicht wirklich, außer das Nite-Owl sich wohl etwas träger/langsamer bewegt und andere Special Moves hat. Der Rest des Spiels bleibt identisch

- keine wirkliche Abwechslung im Spiel (Gegner blutig schlagen, Tor/Tür öffnen, nächste Gruppe vermöbeln, weiter gehen, und alles wieder von vorne)

- Ohne die Anwendung von Konters hat man kaum eine Chance gegen die immer größer werdenden Gegnergruppen

- Story (ohne Vorkenntnisse hat man keinen Überblick und mit wird einem diese wohl nur lachhaft vorkommen)

 

Fazit 75%

 

Auch wenn das SPiel eigentlich ähnlichkeiten zu X-Blades aufweist, wenn es um die mangelnde Abwechslung geht, steht man hier nicht Endlosschleifen von Gegnern gegenüber. Und da man das Konter und Kombo Feature mit etwas Übung schnell intus hat, machen die Prügeleien doch irgendwie Spaß. Es ist aber schade, dass das SPiel nicht mehr Abwechslung bietet bzw. Rätsel, die man auch so nennen kann. Einen hebel umlegen, zu dem man zwangsweise kommt, um eine Tür zu öffnen, kann man bestimmt nicht so nennen. Im großen und ganzen ein Spaß für zwischendurch, auch wenn es wohl besere PSN Spiele für weniger Geld gibt. Auf Blu-Ray spart man im Vergleich zur Download Version der beiden Episoden wenigstens einige Euro und hat dazu noch 2 Mini Poster.

Link to comment
Share on other sites

So neben dem Hit Batman hab ich heute Afro Samurai durchgezockt.

 

Hier meine Wertung also zu:

 

Afro Samurai

 

Pro's:

 

+ Schnelles Gameplay & coole Moves (auch Slow Motion Tricks)

+ Gute Atmosphäre trotz Anime Cell-Shading Look

+ Genial lustige Charaktere

+ Gute, aber nicht ganz typische, Musik von RZA (Wu-Tang-Clan)

+ Gute Synchronsprecher u.a. Samuel L. Jackson und Kelly Hu

+ Viele Zwischengegner, die auch mal mehr können voraussetzen

 

 

Contra's:

 

- Story nicht sehr anspruchsvoll

- lineare Levels

- viel zu hacklige Kameraführung

- Spielzeit - nur knapp 5 Stunden

- Schwierigkeitsgrad selbst auf höherer Einstellung noch recht einfach

 

 

Fazit:

Das Spiel das auf einen Anime basiert ist wirklich sehr erfrischend anders!

Anders? - Na gut vllt doch nicht so verschieden wie viele andere Spiele, denn man läuft/hüpft mit einem Kämpfer durch lineare Levels und schnetzelt alles nieder was einen in den Weg läuft auf der Suche nach dem Stirnband mit der Nummer 1!

Das Spiel lebt vielmehr von den Charakteren und den sehr amüsanten Dialogen! :ok:

Wer auf gut inszenierte Samurai-Action im Animelook, passende (ja sie passt wirklich sehr gut) & dezente HipHop Musik steht der sollte bei diesem Titel zugreifen!

 

 

Wertung:

 

7/10 Punkten

chriz1989.png

.verstrahlt.

Link to comment
Share on other sites

  • Foozer unpinned this topic

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share


×
×
  • Create New...