Jump to content

Sekiro: Shadows die twice | release 2019


Andre_cantwait
 Share

Recommended Posts

Lol das spiel nicht mal richtig angesehen geschweige angespielt

Und du schreibst das from software wieder auf den boden der tatsachen kommen soll....

 

Also is jeder action adventure wie metroid oder god of war kacke alles klar.

Edited by Saro Isamura
Link to comment
Share on other sites

Zusammenfassend klingt nach Trash. Wird wahrscheinlich ein gutes Spiel, dass ein Sale rechtfertigt mehr nicht. Activision war schon Scheiße aber der Bericht war der Gnadenstoß. Hoffe auf schlechte Verkaufszahlen für From damit sie auf den Boden der Tatsachen kommen.

 

Also für mich klingt das gar nicht nach Trash. Du erwartest vielleicht einfach ein Dark Souls like Game, aber ich finde es gut, das sie es auch in eine etwas andere Richtung mal versuchen. Sonst sind wir irgendwann bei Dark Souls 15 :nixweiss:

 

Ein Spiel nach nur einen ersten Bericht einer sehr frühen Demo abzuschreiben ist schon merkwürdig, aber typisch für die Spielebranche, wo direkt alles schlecht geredet wird.

 

Ich zumindest bin bisher sehr gespannt auf Sekiro.

 

Edit: Kann auch nicht nachvollziehen woher das komplett schlechte Gerede über Activision herkommt. Bei EA hätte ich es ja verstanden :nixweiss: aber so?!

 

Edit2:

BB war in Zusammenarbeit mit Sony ein Erfolg aber schon da hatte ich das Gefühl, dass man die Reihe immer weiter vercasualisert hat (Man denke an die Build Vielfalt den Weltaufbau Anzahl der Waffen und die Drecks Chalice Dungeons).

Klar Bloodborne wurde "vercasualisiert" :facepalm: Edited by Zegoh
Link to comment
Share on other sites

Eben weil man keine Geldprobleme hat wundert es mich dass man sich für Activision entschieden hat. FS wurde zum Teil durch Kadokawa aufgekauft und sie haben ein neues Studio veröffentlicht. FS ist zumal in Japan immer selbst Publisher gewesen afaik.

 

 

Des Weiteren vermarktet sich FS durch ihre Spiele meist selbst. DS wird immer als einer der knackigsten Spiele gepriesen (was für mich überhaupt nicht stimmt :))

 

 

Übernimmt Activision lediglich die Vermarktung?

 

 

 

BB war in Zusammenarbeit mit Sony ein Erfolg aber schon da hatte ich das Gefühl, dass man die Reihe immer weiter vercasualisert hat (Man denke an die Build Vielfalt den Weltaufbau Anzahl der Waffen und die Drecks Chalice Dungeons).

 

 

Zumindest wissen wir jetzt welche Projekte bei FS laufen: Sekio, Deracine und ein neues Armored Core.

Ich gehe schwer davon aus, dass Activision einfach nur den Vertrieb übernimmt und das Spiel vermarktet.

 

Lol das spiel nicht mal richtig angesehen geschweige angespielt

Und du schreibst das from software wieder auf den boden der tatsachen kommen soll....

 

Also is jeder action adventure wie metroid oder god of war kacke alles klar.

Würde jetzt auch nicht direkt den Teufel an die Wand malen, erstmal abwarten und auf ausführlichere Gameplayszenen warten.

Link to comment
Share on other sites

Ein neues "Bloodsouls" wäre mir zwar auch lieber gewesen, aber Sekiro schaut dennoch ganz spaßig aus. Komplett andere Richtung, aber schlecht muss es deswegen noch lange nicht sein.

"Aber was ist, wenn es Morgen kein Morgen gibt? Heute gabs auch keins."

 

"If this is to end in fire, then we shall all burn together"

Link to comment
Share on other sites

Ja gut dann erklär ich euch warum FS mit Sekiro nicht an die Verkaufszahlen der Souls Reihe anknüpfen wird.

 

 

1.) Reine Solo-Spiel. Komplett offline spielen möglich - Ergo mehr Raubkopien v.a. auf dem PC

2.) Kein Multiplayer, PVP Spieler fallen weg oder warten auf Sale (wie ich z.B.)

3.) Kein Wiederspielwert. Es gibt außer dem Katana keine andere Waffe, es gibt keine Stats und Builds - Somit sieht der Endgame Charakter immer gleich aus bei jedem Durchgang

4.) Activision

 

 

Obschon das Spiel gut sein wird wird es nicht meine und die Vorstellungen vieler anderer Spieler von einem guten Spiel repräsentieren.

 

 

Keiner kann mir erzählen das es für FS nicht möglich gewesen wäre andere Waffen oder Stats mit in das Spiel einzubeziehen. Stattdesssen haben sie Animationen (z.B. vom Öffnen der Türe 1 zu 1 übernommen). Da hat man die Prioritäten wohl falsch gelegt.

 

 

Und ja FS wurde durch jede neue Generation immer mehr massenmarkttauglich. Die beiden letzten Generationen BB und DS3 repräsentieren das perfekt.

 

 

@Zegoh

 

Geh und spiel DeS oder DS1 dann wirste schon sehen was ich damit meine.

 

 

Allein das es in BB 20 Phiolen zum rumtragen gibt und eine extra Taste fürs Heilen sagt ja schon alles aus. Des Weiteren wird das Spiel ja sowieso leichter weil viele Spieler die mit DeS begonne haben bei DS3 ja mehrere Titel schon durchgespielt haben. Da wünscht man sich für die Core Spieler zurrecht ein Anstieg des Schwierigkeitsgrads. Ohne die Core Gamer (Haben übrigens ne Petition gemacht ohne die FS nie für den PC veröffentlicht hätte) wäre From Soft nicht da wo sie jetzt stehen.

Link to comment
Share on other sites

Also Bloodborne ist wesentlich schwerer als jedes Dark Souls. Die von dir "positiv" genannten Phiolen sind in Wirklichkeit nicht positiv, da ist es in Ds auch leichter. In Bloodborne startet man nie mit den Tränken man muss sie Farmen oder Kaufen. Stirbt man ein paar Mal mehr beim Boss heißt es dadurch immer Trank Farmen. Bei DS kriegst immer welche geschenkt (übringens auch später 20). Ein weiteres Beispiel wäre das es keine Schilde (bzw. Keine sinnvoll nutzbaren) wie in DS gibt. Insgesamt ist Bloodborne weniger Casual als DS.

 

Lustig ist das wie immer einer eine Meinung hat und deswegen alles pauschalisiert. Kann gar kein Erfolg werden, weil wenn mir XYZ nicht gefällt, gefällt es niemanden.

 

Versteh trotzdem zwei Punkte noch nicht: wieso soll FS immer nur diegleiche Art von Spielen machen? Und Activision!?

Edited by Zegoh
Link to comment
Share on other sites

Allein das Activision als Publisher genannt wird reicht aus. Das sagt schon aus, dass sie Einfluss auf das Spiel haben. Die Frage lautet nur wie stark?

 

 

Das sie einige ihrer Ideen in das Spiel implementiert haben wurde von Miyazaki schon bestätigt. Du erinnerst dich an die Chalice Dungeons? Wurden von Sony Japan Studios eingebaut. Mach dich auf ähnliche Designentscheidungen in Sekiro gefasst.

 

 

Nein Sekiro soll kein spiritueller Nachfolger der Souls Serie sein. Die Unterarmprothese ist ja eine gute Idee. Man hätte auch ruhig ein adaptieres KS von Nioh übernehmen können, wie in Surge die Idee Gliedmaßen abzutrennen, von Valve könnte man die Portal Gun oder die Gravity Gun übernehmen usw.

 

 

Das Gameplay aufzufrischen ist grundsätzlich eine gute Idee nur geht der Wiederspielwert gegen Null wenn du den Char nicht selbst erstellen kannst und keine Builds ausprobieren kannst. Jeder Durchlauf wird sich gleich spielen. Das war auch mein größter Kritikpunkt an BB wobei v.a. durch den DLC dieses Problem gemindert wurde.

 

 

Also Bloodborne ist wesentlich schwerer als jedes Dark Souls

 

 

Lustig ist das wie immer einer eine Meinung hat und deswegen alles pauschalisiert.

 

 

Stimmt ist lustig haha :facepalm:

 

 

Ich ging in BB durch die Gegnerhorden und Bosse wie Pisse durch Schnee. Trotzdem pauschalisiere ich meine Meinung nicht.

 

Fakt ist das FS v.a. in den DLCs die schwersten Bosse kreiert hat. Auch ist Fakt dass in jedem Souls Titel die Vanilla Version die schwerere war (und auch am meisten verbuggte).

 

 

Mein Wunsch und der vieler Core Gamer ist es, dass FS wieder zurück zu den Wurzeln geht.

 

 

Warum war Demon Souls so erfolgreich? Warum haben viele Gamer dieses Spiel extra aus Japan importiert? Damals hatten die Spieler kein Souls Titel zum 65sten Mal durchgespielt und waren völlige Anfänger.

Link to comment
Share on other sites

Fakt ist das FS v.a. in den DLCs die schwersten Bosse kreiert hat. Auch ist Fakt dass in jedem Souls Titel die Vanilla Version die schwerere war (und auch am meisten verbuggte).

 

Ich hab sogar bewusst alle Updates gelöscht, um Dark Souls 1 in seiner Vanilla Version zu spielen. Dort wird man noch nicht mit Seelen und Menschlichkeit zugemüllt, die Gemalte Welt ist im Gravelord-Zustand, die Feinde sind aggressiver, Schilde können nicht problemlos durchbrochen werden und diverse Feinde sind weitaus fieser positioniert.

 

Klar waren einige Sachen verbuggt, anders als in Sekiro kann man aber zumindest selbst entscheiden, wie man an das Spiel herangehen möchte.

[sIGPIC][/sIGPIC]

 

I know right between, there's no borderline

This is the punishment divine

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share


×
×
  • Create New...