Jump to content

Recommended Posts

Schau dir Crysis 2 an. Das ist ein 3rd-Party-Entwickler, der die PS3-version sogar texturschärfer umgesetzt hat. Es liegt also nicht am RAM, sondern schlichtweg an der Faulheit der Entwickler. Bei der nächsten Generation, sollte jedoch ordentlich RAM verbaut werden.

 

Das RAM Problem gabs doch schon zu PS2 Zeiten, aber immerhin hat man durch die Vita quasi Besserung versprochen.

Dennoch "texturschärfer" bedeutet in diesem Fall nicht schärfere Texturen. Die PS3 Version hat gegenüber der 360 einfach nur mehr AF, dafür auch eine deutlich geringere native Auflösung (die an anderer Stelle Texturen auf der 360 ins bessere Licht rückt).

Insgesamt also keine vorteilhafte PS3 Umsetzung, zumindest im Hinblick zur 360. Die Umsetzung des Vorgängers hat das umso mehr verdeutlich, denn hier hat die 360 tatsächlich die deutlich bessere Texturierung.

 

http://images.eurogamer.net/2011/articles//a/1/4/1/1/0/6/3/360_039.bmp.jpg

http://images.eurogamer.net/2011/articles//a/1/4/1/1/0/6/3/PS3_039.bmp.jpg

Edited by Hunter93

Playstation 3 - 40GB Version (aufgerüstet auf 500GB)

Playstation Portable Slim & Light

Xbox 360 Premium - 20GB

TV: Samsung LE40A659

Link to post
Share on other sites
  • Replies 11.6k
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Das ist auch ein reines DirectX-Muskelpaket gewesen. Teil 1 kannst du nicht mit Teil 2 vergleichen, auch wenn sie dieselbe Engine auf Konsolen nutzen. Crysis 2 finde ich auf der PS3 schon besser als auf der 360, auch wenn es nur marginal ist.

 

DX hat so lange die Spieleentwicklung dominiert, dass die meisten Entwickler ihre Teams besser auf die 360 münzen konnten. Ohne DX hätte die 360 ähnlich wenig Erfolg gehabt, wie die erste Box. Nur die reinen Konsolenentwickler aus PS2-Zeiten, hatten keine Probleme mit SONYs OpenGL. Da Nintendo auch OpenGL verwendet und die Architektur der PS3 ja mittlerweile kein Hexenwerk ist, wird es der nächsten Xbox sicherlich auch wieder etwas schwerer haben. Der PC-Markt bricht derzeit ja massiv im Corebereich zusammen. Die Verkaufszahlen sind ja derzeit unterirdisch, was Spieleverkäufe dort anbelangt. Da kann MS noch so toll sein nächstes OS mit DX12 anbieten.

 

Im Grunde ist OpenGL immer noch die bessere Grafikschnittstelle, weil sie viel freier zu programmieren ist als DX, mit DX wäre Naughty-Dog jedenfalls bei der Auslagerung von Grafikbefehlen über die CPU etwas ins Straucheln geraten. DX ist ja doch sehr strikt, zumindest war es das früher. Dafür nimmt es einem aber auch viel Arbeit ab, da die Standards gerne von der Industrie angenommen werden.

 

Doch in DirectX liegt keine Zukunft!

iOS, android, Nintendo und SONY setzen auf die freie Schnittstelle OpenGL und ich denke durch die stärkere Nutzung gerade auf den Smartphones, wird OpenGL eine Renaissance erleben, die Microsoft so sicherlich nicht schmecken wird. Zumal auch Nintendo mit der Wii-U endlich mal wieder etwas mehr Grafikpower auffahren möchte. Die Entwickler werden sich mit der neuen Generation - wieder einmal - neu ausrichten müssen. Nur erwarte ich nach dem drastischen Cut mit dieser Generation ein relativ flüssigen Übergang in die nächste Generation.

 

Die ersten Spiele werden schon richtig gut sein und schon kurze Zeit später, wird man das Tatsächliche Potential erreichen. Das war bei den jetzigen Vertretern etwas anders. Da dauerte es recht lange. Gerade bei SONY war das ein steiniger Weg, doch SONY hat langem Atem bewiesen und wurde dafür belohnt. Zum Ende dieser Generation kann man mit Fug und Recht behaupten. Die beiden (360 und PS3) sind auf Augenhöhe und niemand konnte diese Generation für sich entscheiden. Wir Konsumenten haben dadurch einen wirklich guten Ausblick auf die Zukunft, denn durch diesen scharfen Wettbewerb, werden sich MS und auch SONY beim nächsten Mal wieder nichts schenken. Noch einmal ruht sich SONY nicht auf den Lorbeeren aus, die man mit der PS2 einfuhr und MS will endlich mal die Nase vorne haben im Konsolenmarkt. Dazu kommt, dass Nintendo auch wieder etwas frecher eingreifen möchte.

 

Rosige Zeiten kommen da auf uns zu, in denen Fehler dieser Generation ausgemerzt sein werden.

Edited by VV6

picture.php?albumid=1207&pictureid=32829

Link to post
Share on other sites
Hm...wenn man mal an die Anfänge von GL denkt bzw wie DX auf den Markt kam. Wüsste zu gerne was aus der Schnittstelle geworden wäre wenn N-Vidia den GL Markt damals bei Übernahme der Voodoo-Serien mehr ausgebaut hätte... Schade
Du meinst Glide. Das war die propritäre Schnittstelle von 3Dfx. Nvidia wusste damals, dass es unsinnig sei, zwei Schnittstellen gleichzeitig zu bedienen. Viele Techniken sind in OpenGL eingeflossen. Im OpenGL-Konsortium saß übrigens auch MS, die das Projekt jahrelang boykottierten, um zeitgleich DirectX zu pushen. Erst als man DirectX vor OpenGL hatte und OpenGL aus seinem OS verbannte, zog man sich auch aus dem OpenGL-Konsortium zurück. Ansonsten wäre die 3D-Technologie sicherlich schon weiter. Heute gibt MS vor, was 3D-Standard ist. Hoffen wir, dass das bald der Vergangenheit angehört. So wie ich auch hoffe, dass das schlechteste Betriebssystem namens Windows endlich durch freie Software ersetzt wird. Ich hoffe hier auf android für den PC und google. Aber bis dahin ist es noch ein weiter Weg. Immerhin wird die Luft für Windows durch Leopard, ubuntu und android (demnächst) immer dünner.

 

MS hat mit DirectX damals ja versucht, die Spiele an ihr OS zu binden. Alle warfen MACs und Linux vor, nicht zum Spielen geeignet zu sein, was völlig falsch ist. Sie können/dürfen nur kein DirectX nutzen, worauf heute jedoch so gut wie jedes Spiel auf dem PC basiert, sonst wäre Windows vielleicht heute schon nicht mehr so beliebt, wie es ist. Aber das ist ein anderes Thema.

 

Um wieder zum Thema zurück zu kommen:

Die Spielezukunft liegt jedenfalls nicht im PC-Bereich. Vielleicht werden bald wirklich Tablets hier dominieren und zum Glück wird sich da kein Windows mehr durchsetzen. Oder will jemand hier ernsthaft ein Windows-Phone?! :D

 

Eine Konsolengeneration wird es auf jeden Fall noch geben und sie wird uns sicherlich auch wieder enorm viel bieten. Ich bin jedenfalls sehr zufrieden mit der jetzigen Generation und auch den Konkurrenzkampf fand ich wohltuend, wobei die Fanboy-Kriege mir mal gehörig auf den Zeiger gehen.

 

In eigener Sache:

Bevor nachher jemand sagt, dass ich ja MS scheiße finde, will ich sagen, dass das genau so zutrifft. MS ist Scheiße! Alles was sie machen vom OS, über die Officeanwendungen bis hin zum Browser und E-Mail-Client ist Schrott von denen. Aber der PC an sich hat Windows viel zu verdanken. Doch es wird Zeit Microsofts Vormachtstellung für immer zu brechen. Das Diktat vom Redmonder Konzern ist schon längst eher behindernd als zukunftsweisend. Die Xbox360 hingegen hat mir großen Respekt von MS abverlangt. Die Kiste haben sie gut hin bekommen und auch Kinect beeindruckt mich derzeit. Die Anwendungsbereiche sind wirklich vielfältig und haben schon weit außerhalb des Zockens Einzug gehalten.

picture.php?albumid=1207&pictureid=32829

Link to post
Share on other sites
Aber sag mal, Android OS? Am Desktop?
Ist zwar Mega-Off-Topic, aber hierzu eine kurze Erklärung.

 

android basiert auf dem Linux-Derivat ubuntu. Somit ist android eigentlich schon von den Wurzeln her ein Desktop-OS. android für den PC umzusetzen ist also nicht wirklich eine sonderlich große Herausforderung. Nur wird google nicht einfach nur ein weiteres debian-Derivat - was ubuntu ja ist - entwickeln wollen. Das MAC-OS hat seine Wurzeln ja auch auf dem Unix-basierenden BSD. Die Verknüpfung mit iPod, iMac, iPad und iPhone ist das Ziel von google. Doch der Weg dorthin ist steinig und lang. Sollte sich android weiter so verbreiten, sehe ich darin eine wirklich Alternative und somit evtl. wirklich die Möglichkeit, dass ein Linux-Derivat Windows ablösen kann. Doch das steht derzeit noch in den Sternen.

 

Doch jetzt bitte wieder zum eigentlichen Thema zurück.

picture.php?albumid=1207&pictureid=32829

Link to post
Share on other sites
Crysis 2 finde ich auf der PS3 schon besser als auf der 360, auch wenn es nur marginal ist.

 

Über 12 Prozent Auflösungs-Plus und eine nahezu durchweg höhere Framerate, zeichnen die 360 Fassung doch eindeutig als die bessere der beiden Versionen aus.

Bessere Texturfilterung reißt da auf der PS3 doch auch nichts mehr ...

 

Das ist auch ein reines DirectX-Muskelpaket gewesen. Teil 1 kannst du nicht mit Teil 2 vergleichen, auch wenn sie dieselbe Engine auf Konsolen nutzen.

 

Crysis war ein DirectX Muskelpaket? Wohl eher eine Mogelpackung.

Davon abgesehen scheint der API bei der Entwicklung keine allzu große Bedeutung beigemessen zu werden. Das würde ich zumindest aus dem öffentlichen Feedback der Entwickler schließen. Geklagt wird nämlich viel - ob über die anspruchsvoller Programmierung der SPEs ("not a core out of box") oder die Schwachstellen der Geforce7 Architektur - aber noch nie wären mir Kommentare oder auch Anspielungen hinsichtlich OpenGL bzw. DirectX untergekommen.

Ganz im Gegenteil: John Carmack sprach in einem Interview einmal davon, dass Rage agnostisch gegenüber der API wäre und sich schlichtweg nicht darum zu kümmern braucht.

 

Und wie du schon erwähnst, ist in beiden Fällen diesselbe Engine am Werk, die Sache daher auch vergleichbar. Eine Crysis 1 Map funktioniert beispielsweise locker unter dem Technikgerüst von Crysis 2 (

), allerdings im Albino-Look. Der Framebuffer Set-Up sowie diverse CE3 Effekte (darunter die Partikel Darstellung und die gesamte Beleuchtung) wurden direkt übernommen - wo kann hier DirectX ein Bein gestellt haben? Scheint ehr als hätte man sämtliche Assets aus dem Vorgänger in der "neuen" Engine neu zusammengebastelt.

Wäre DirectX ausschlaggebender Störfaktor, weshalb äußert sich das augerechnet bei den Texturen (und nicht etwa bei Shadern), der nativen Auflösung und der Performance?

Wesentlich plausibler scheint mir, dass unter erhöhtem Streaming Budget in der ohnehin schon strapazierten Engine auf der PS3 ganz einfach nicht mehr drin war.

Edited by Hunter93

Playstation 3 - 40GB Version (aufgerüstet auf 500GB)

Playstation Portable Slim & Light

Xbox 360 Premium - 20GB

TV: Samsung LE40A659

Link to post
Share on other sites

Ich würde mich über eine modulare Bauweise freuen. Dann können die, die mit der Zeit mitgehen wollen, alle 2-3 Jahre oder so aufrüsten und für alle anderen bleibt alles wie gehabt. :ok:

 

Die jetzige PS3 ist schon 5 Jahre alt und man merkt ihr ihr Alter einfach an. Das Kantenflimmern nervt mich schon sehr und wenn Shooter nicht mindestens 60 Bilder pro Sekunde haben.

Link to post
Share on other sites
Ich würde mich über eine modulare Bauweise freuen. Dann können die, die mit der Zeit mitgehen wollen, alle 2-3 Jahre oder so aufrüsten und für alle anderen bleibt alles wie gehabt. :ok:

 

So etwas existiert bereits jetzt und wird PC genannt.

Link to post
Share on other sites
Guest
This topic is now closed to further replies.

×
×
  • Create New...