Red Dead Online: Verlässt die Beta – Großes Update mit Poker, Coop-Missionen und mehr verfügbar

Kommentare (17)

Heute verlässt der Mehrspieler-Ableger "Red Dead Online" offiziell die Beta-Phase. Passend dazu steht ein umfangreiches neues Content-Update bereit, das unter anderem dem Poker, neuen kooperativen Missionen und weiteren Inhalten den Weg ins Spiel ebnet.

Red Dead Online: Verlässt die Beta – Großes Update mit Poker, Coop-Missionen und mehr verfügbar

Wie die Entwickler von Rockstar Games bekannt gaben, verlässt „Red Dead Online“, der Mehrspieler-Ableger von „Red Dead Redemption 2“, mit sofortiger Wirkung die Beta-Phase. Passend dazu steht ein umfangreiches neues Content-Update bereit.

Neu ist unter anderem das Poker, das in Städten und Vorposten auf der ganzen Karte gespielt werden kann. Alle Pokertische haben Platz für bis zu sechs Spieler und sind an fünf Orten verfügbar: Blackwater, Saint Denis, Tumbleweed, Valentine und Flatneck Station.

Des Weiteren weiteten die Entwickler von Rockstar Games die Free-Roam-Missionen aus und versahen diese beispielsweise mit Charakteren aus „Red Dead Redemption 2“.  Trefft Thomas den Ruderboot-Kapitän unten in Bayou Nwa für etwas ehrliche Arbeit oder besucht die beunruhigend gastfreundlichen Aberdeen Schweinefarmer, um eure Hände extrem schmutzig zu machen.

Neue Waffen, Boni und mehr

Die „Ein Land der Möglichkeiten“-Missionen werden mit dem heutigen Content-Update ebenfalls ausgebaut. Nach dem packenden Showdown in Fort Mercer, das die letzte Serie an Missionen abschloss, unterstützen die Spieler Jessica LeClerk weiterhin dabei, den Mord an ihrem Ehemann aufzuklären.

Auf dem ehrenhaften Gunslinger-Weg bekämpft ihr die Del Lobos-Gang und helft Marshall Tom Davies dabei, Valentine – und sich selbst – zu retten. Auf dem ruchlosen Outlaw-Weg müsst ihr Gesetzesvertreter austricksen, um Samson Finch in einem Straßenraub zu helfen und einen riskanten Bankenraub der Saint Denis Bank abzuziehen. Beide Wege führen zu einem Treffen in Blackwater mit einem gefährlichen Gegner.

Zum Thema: Rockstar-Gerüchte: Red Dead Redemption 2 für PC und zwei weitere Spiele in Arbeit

Wer auf der Suche nach neuen Waffen sein sollte, wird beim „LeMat Revolver“ fündig. Dank der 9-teiligen drehbaren Kammer und einem Sekundärlauf für eine einzelne Schrotladung kann beim „LeMat Revolver“ nahtlos zwischen Schnellfeuergeschossen und einer verheerenden Schrotflinte gewechselt werden. Neue Kleidungsstücke sind ebenfalls vorhanden. Selbiges gilt für 15 kostenlose Goldbarren und diverse Boni wie einen 25 Prozent-Bonus auf alle Erfahrungspunkte, die ihr in den „Ein Land der Möglichkeiten“-Missionen, Free-Roam-Missionen, Showdown-Modi, Rennen und Free-Roam-Events sammelt.

Kontinuierlicher Content-Nachschub versprochen

Abschließend wiesen die Verantwortlichen von Rockstar Games darauf hin, dass „Red Dead Online“ im Laufe des Sommers regelmäßig mit weiteren Content-Updates versehen werden soll. Los geht es bereits Ende des Monats mit dem neuen Showdown-Modus „Head for the Hills“.

Zum Thema: GTA 5 und Red Dead Redemption 2: Take-Two nennt frische Auslieferungszahlen der Rockstar-Hits

„Am 28. Mai erscheint dann der neue Showdown-Modus Head for the Hills, die kompetitive Free-Roam-Herausforderung: Wildtierjagd und mehr. Am 4. Juni folgen der Showdown-Modus Public Enemy sowie das Free-Roam-Event Eisenbahnkönig, in dem Spieler die Waggons eines fahrenden Zuges einnehmen müssen. Am 11. Juni folgt schließlich der Showdown-Modus Sport of Kings, sowie neue zeitlich begrenzte, aber auch dauerhaft verfügbare Bekleidung im Katalog von Wheeler, Rawson and Co“, so Rockstar Games.

Alle weiteren Details zu diesem Thema warten wie gehabt auf der offiziellen Website auf euch.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Anonymous sagt:

    Ohne Freies zielen, ohne mich.

  2. Nathan_90 sagt:

    Wirklich?
    Das Spiel ist für mich bisher der größte Flop. Wenn es nicht RDR heißen würde, würde es nur die Hälfte der Spieler geben... Grafisch top, Story auch gut, aber Gameplay find ich schlecht.

  3. tom.33 sagt:

    Was ein Scheiss dreck. Nur Content schrott . Das einzige was man machen kann ist Angeln. Spielt eh keiner mehr oder wenige Leute die noch Angeln.

  4. killer-X9 sagt:

    freies Zielen gibt es nur keiner schaltet es aus weil man sonst im Nachteil bist

  5. xjohndoex86 sagt:

    Wahrscheinlich mit weiterem Grafik Downgrade. ^^ Sieht aber an sich gut aus.

  6. MaSc sagt:

    @xjohndoex86 im Gegenteil, in den Patchnotes steht, dass sie Schatten und Ambient Occlusion wieder auf den Stand von 1.0 gebracht haben.

  7. Maiki183 sagt:

    red dead online verlässt die beta. XD
    oh man. darf man keinen erzählen das da rockstar drauf steht.

    aber seit gta online gehts bei denen eh abwärts.

    rdr2 hat mich nicht abgeholt. optisch top trotz mogel wischi-waschi-sicht, aber alleine schon die steuerung.
    so eine schlechte umsetzung hab ich bei triple a selten gesehen.
    dazu die fehlende deutsche synchro und einige andere negative dinge.
    für mich ist der titel auch ein flop.

  8. xjohndoex86 sagt:

    @Masc
    Darauf habe ich insgeheim gehofft. 🙂 Danke für die Info!

  9. Zentrakonn sagt:

    Offline einfach nur ein mega geiles Spiel gewesen hat die Messlatte wieder sehr hoch gelegt für die Konkurrenz

  10. PS4-Junkie72 sagt:

    Ohne private Lobbys ohne mich.

  11. Hendl sagt:

    für mich war gta5 schon overhyped... rdr2 werde ich auslassen, obwohl ich auf das western setting abfahre...

  12. Blackangel320 sagt:

    Wenn man nur nicht immer aus dem Game gekickt würde

  13. martgore sagt:

    @Hendl

    von RDR2 Online mal abgesehen, wenn man das Western Setting mag, solltest Du das spielen. Es gibt wohl kein besseres Spiel, im Wilden Westen.
    Okay, es wird im SP wenig bis nichts von einem abverlangt, aber wenn man Pferde, Revolver und den Rest mag, ist das Dein Spiel

  14. Starfish_Prime sagt:

    Tut mir leid, aber spätestens seit GTA online hätte jeder ahnen müssen wohin die Reise gehen soll. Seit der PS4 -Umsetzung ist dies das neue R* -Gesicht. Wirklich schade!

  15. President Evil sagt:

    Schon lange deinstalliert

  16. Richi+Musha sagt:

    Wie groß ist das Spiel jetzt?

  17. Cat_McAllister sagt:

    Aktuell ist es bei Mir auf der PS4 Pro 105,5 GB gross. Hab es aber intern installiert, wie Ich das mit allen priorisierten Spielen mache um auf Nummer sicher zu gehen wegen der Performance und so. Um möglichen Kommunikationsproblemen und Bugs zwischen externer Platte und der Playsie einen Riegel vor zu schieben.

    Hab gemerkt, dass es einen Einfluss auf die Grösse der Spiele hat wenn man die extern oder intern installiert. Extern werden diese kleiner angezeigt, wohl weil ein kleiner Teil denoch in die interne installiert wird egal wo man es installiert. Ist mir bisher bei vielen Spielen aufgefallen, dass die extern kleiner waren als nach dem verscheben in die interne wo se grösser angezeigt wurden. Die Differenz beträgt aber nur so 3 bis 5 GB.

    RDRII war extern 98 GB gross, intern danach 103 GB bei nem älteren Updatestand. Aktuell ist es aber mit dem neusten Update 105 GB gross.

Kommentieren

Reviews