Horizon Zero Dawn: Bald nicht mehr PS4-exklusiv?

Kommentare (29)

Aktuellen Gerüchten zufolge verliert "Horizon Zero Dawn" die PS4-Exklusivität. Der Spielejournalist Anton Logvinov möchte erfahren haben, dass in Kürze ein PC-Port angekündigt wird. Doch wie glaubwürdig sind seine Aussagen?

Horizon Zero Dawn: Bald nicht mehr PS4-exklusiv?

Der russische Spielejournalist Anton Logvinov möchte erfahren haben, dass „Horizon Zero Dawn“ im Februar 2020 für den PC erscheinen wird und somit die PS4-Exklusivität verliert. Die PC-Version des Guerrilla Games-Titels soll schon sehr bald angekündigt werden und dafür sorgen, dass die Popularität des Spiels zugunsten der erwarteten Fortsetzung steigt.

Die Ankündigung einer PC-Version von „Horizon Zero Dawn“ könnte im Rahmen der Vergabe der Game Awards 2019 erfolgen. Diese wird in der kommenden Woche in der Nacht von Donnerstag auf Freitag ausgestrahlt. Auch machten jüngst Gerüchte über eine neue Ausgabe der Video-Show State of Play die Runde.

PC-Ports von PS5-Spielen?

Darüber hinaus betonte Logvinov, dass er einige Entwickler kennt, die an Spielen für die PlayStation 5 arbeiten. Sony habe sie gebeten, bei der Entwicklung dieser Projekte eine PC-Version zu berücksichtigen. Sollte sich dieses Szenario bestätigen, werden möglicherweise einige PS5-Exklusives den Rechenknecht erobern.

Doch wie glaubwürdig sind die Aussagen von Anton Logvinov? Tatsächlich wurden in den vergangenen Monaten mehrere einstige PS3/PS4-Exklusivspiele für den PC veröffentlicht oder angekündigt. Dazu zählen die Games von Quantic Dream. Im kommenden Jahr folgt der PC-Port von „Death Stranding“.

Allerdings gibt es gewisse Unterschiede. Quantic Dream und das für „Death Stranding“ verantwortliche Kojima Productions gehören nicht zu den First-Party-Studios von Sony, Guerilla Games hingegen schon.

Auch davon abgesehen klingt es eher unwahrscheinlich, dass Sony eines der größten Zugpferde der PS4 auf eine weitere Plattform bringt. Genauso unglaublich klingen würden Gerüchte über PC-Versionen von „Gran Turismo“ oder „God of War“ – oder auch nicht?

+++ Horizon Zero Dawn 2: Als Launch-Titel für die PS5 geplant? Stellenausschreibungen sorgen für Spekulationen +++

Für einen möglichen Port könnte die Tatsache sprechen, dass „Horizon Zero Dawn“ und „Death Stranding“ auf der gleichen Engine basieren und die PC-Kompatibilität mit dem kommenden Launch des neusten Kojima-Titels auf dem Rechenknecht unter Beweis gestellt wird.

Was meint ihr? Würdet ihr eine PC-Version von „Horizon Zero Dawn“ begrüßen?

Mehr zu Horizon Zero Dawn

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Banane sagt:

    Würde mich nicht wundern.
    Irgendwann wirds ohnehin gar keine Exklusivtitel mehr geben.

  2. Red Hawk sagt:

    Die schaufeln sich damit Ihr eigenes Grab

  3. StevenB82 sagt:

    Legitim, mitlerweile schaffen es ja auch mehr PC Titel auf Konsole

  4. DerProphet sagt:

    Anton Logvinov ist ein Schwätzer

    Logvinovs E3 2019 vorhersagen

    Hellblade 0 AND Hellblade 2
    New Batman by Rocksteady
    New FEAR by Monolith

  5. Mr. Monkey sagt:

    Ist Sinnvoll. So kann man damit noch ein wenig Geld verdienen und PC Spieler dann auf die PS 5 locken wenn der 2. Teilweise da wieder exklusive ist. Mit exklusiv Spielen lässt es sich 1 Jahr vor PS 5 Start schlecht Konsolen verkaufen.

  6. daywalker2609 sagt:

    Ich denke es aber nicht, nein. Grade weil man da auch die Titel der Xbox möglich machen könnte?(Miracast wenn ich mich recht entsinne ?)
    Dazu ist HZD eine zu starke Marke! Es könnte höchstens nen weitreichender Trick sein um auch noch andere Gamer überzeugen sich die PS5 zu kaufen, wo es nur auf dieser exklusiv HZD2 gibt.

  7. VincentV sagt:

    Wie Prophet schon sagt redet der Typ viel komisches Zeug.

  8. Buzz1991 sagt:

    Das wäre fatal, wird aber ohnehin nicht passieren. Quantic Dream - Ja, das war eine große Überraschung, aber bei DEATH STRANDING tauchte eine PC-Version praktisch seit der Bekanntgabe des Deals mit SONY auf und das war Mitte Dezember 2015.

  9. TheSchlonz sagt:

    Laut den Berichten legt ja Sony beim Verkauf der Konsolenhardware eh schon seit Jahren drauf und verdient die Kohle mit den Games.
    Wäre also aus kaufmännischer Sicht die richtige Entscheidung.
    Außerdem ist das ja vollkommen wurschd, wenn es dadurch nicht weniger oder schlechtere Games gibt, denn der PC schränkt die Entwicklung von Konsolengames ja in keiner weise ein.

  10. Zockerfreak sagt:

    Verständlich,so kann man noch etwas mehr Einnahmen generieren,Exclusiv Titel sind heutzutage kaum noch zu finanzieren

  11. yanyan sagt:

    Da hat der Ivan wohl etwas zu viel am Kerosinkanister genuckelt.

  12. Banane sagt:

    @Zockerfreak

    So ist es. Und in meinen Augen auch ziemlich sinnlos. Ist doch für uns gamer völlig egal ob das Spiel nun auf jeder Plattform erscheint oder nicht.

    Meine Lieblingsgames sind zudem allesamt Multiplattformtitel.

  13. merjeta77 sagt:

    1.Kack Spiel, von mir aus können die gerne auf ne PC bringen.
    2. Es geht nur ums Geld, Geld, Geld, mehr Geld und noch mehr Geld.

  14. VincentV sagt:

    Und am Ende ist es nur ein falsches Gerücht und nichts wird sich ändern. :p

  15. Argonar sagt:

    Kompletter BS, natürlich wird es immer Exklusivtitel geben, schon allein weil First Party Titel exklusiv sind.

  16. VisionarY sagt:

    @Banane ist es eben nicht, Multiplatform titel sind in der regel (lead platform ausgeschlossen) schlechter optimiert, zudem muss auch dann immer versucht werden es auf der schwächsten Konsole der jeweiligen Generation zum laufen zu bringen. Da gibt es dann oft für alle Abstriche...

    Zu den News, würde sinn machen, da die Decima Engine sowieso für Death Stranding auf den PC portiert wird

  17. Khadgar1 sagt:

    Warum nicht, so können auch andere in den Genuss solcher Games kommen.

  18. VincentV sagt:

    Aber das Studio ist First Party. Was Kojima Prod. nicht ist :p

  19. IamYvo sagt:

    @merjeta77
    Du bleibst in deiner Entwicklung aber auch einfach Jahre stehen oder? Bei deinem Wortschatz und deiner Kommentarvarianz tut sich nun wirklich seit Jahren rein gar nichts.

  20. DudeTrust sagt:

    Ich denke, dass es nur die Fanboys stört. Mir ist es recht egal ob es exklusiv ist oder nicht. Zeitexklusivität reicht ja auch aus. Ich finds sogar cool, dass andere die Möglichkeit bekommen es auf anderen Plattformen zocken zu können. Fanboys sind echt total toxisch haha

  21. Leitwolf01 sagt:

    Damit würde die Playstation Marke in die Belanglosigkeit rutschen, wo die Xbox schon lange ist, seitdem es für die Xbox keinen einzigen Kaufgrund mehr gibt und alles auf dem PC gespielt werden kann ohne Xbox Live Gold Abzocke.

    Damit gäbe es nur noch Kaufgründe für Nintendo Konsolen und den PC, die jeweils exklusive Videospiele spielen.

  22. Sonny_ sagt:

    Schön, dass der Running Gag "Rechenknecht" wieder rausgeholt wurde

  23. Banane sagt:

    @DudeTrust

    Sehe ich ganz genauso.

  24. MosesGcult sagt:

    Never ever

  25. Crysis sagt:

    Wenn der Port so schlecht wird wie der von Red Dead 2 sollte man sich die arbeit lieber sparen ansonsten kann man gut Spieler gewinnen für die PS5 wenn dann Horizon Zero Dawn 2 Exklusiv erscheinen sollte oder sehr stark Zeitversetzt zur PS5 wie Aktuell Monster Hunter World.

  26. Christian1_9_7_8 sagt:

    Total unnötig wenn der Titel bei ps now mal reinkommt ist vielleicht schon drin das weiß ich nicht genau, kann man ihn eh spielen am pc. Das Geld und die Ressourcen sollte man sich lieber für die Ps5 aufsparen und nicht in eine pc Version stecken, wo eh jedes 2. spiel eine Raubkopie ist.

  27. mulder74 sagt:

    Wird nicht passieren und ergibt keinen Sinn. Exklusive Spiele verkaufen Hardware, eine große User Base kauft wieder Spiele von 3. Herstellern im geschlossenen Playstation System, wodurch Sony wiederum Lizenzgebühren einstreicht.

    Aus dem Grund gibt es auf PC auch EGS, Steam, GoG, Windows Store und diverse Abo Services wie Uplay+, EA Origins Premium, Game Pass. Da fließen dauernd Lizenz und Abo Gebühren.

    Würde Sony diesen Kreislauf öffnen, würde sich deutlich weniger Hardware verkaufen, und denen gehen Umsätze flöten. Allein die PS4 war kurz nach Launch bereits rentabel, und somit haben über 80 Millionen Einheiten zu den Lizenzeinnahnen auch Gewinne durch die günstige Hardware generiert.

    Es macht auch sonst keinen Sinn, da Sony (anders als MS) keinen eigenen PC Store hat. Sie müssten es also bei EGS oder Steam platzieren, und geben somit einen Teil des Umsatzes ab. Ergibt wirtschaftlich überhaupt keinen Sinn, auch weil sie über PS Now per Streaming am PC vertreten sind.

    Was möglich wäre sind reine Multiplayer Spiele, die z.b. F2P wären und von Cross Play in Verbindung mit einer größeren Userbase rentabel sind. Single Player Spiele, die Sony den größten Erfolg bringen, auf PC halte ich für ausgemachten Schwachsinn.

  28. hgwonline sagt:

    Ich wäre ja dafür das die PC-Spieler eine Umsetzung von Knack 1 und 2 bekommen!

  29. Lando_ sagt:

    Gibt es das Game nicht über PS Now? Falls ja, dann hätten es die PC-Spieler bereits. Also - theoretisch. :/ Bzw., sie werden es bekommen, wenn’s über Now spielbar sein wird. Auf diese Weise einen „Appetizer“ für die PS5 zu servieren, halte ich auch für sinnvoll. Einen vollwertigen PC-Port, mit stärkeren Optimierungsmöglichkeiten als auf PS4 Pro, würde ich mit Vorsicht genießen. Wohin diese „Wir bringen all unsere Exklusivtitel auch für den PC“-Taktik führen kann, hat Microsoft unrühmlich demonstriert. :<

Kommentieren

Reviews