PS5 und Xbox Series X: Preis, Subventionen und Launch-Zeitraum – Analyst äußert sich

Kommentare (39)

Ende des Jahres kommen die beiden Konsolen PS5 und Xbox Series X auf den Markt. Und laut der Einschätzung des Analysten Steven Bailey werden Sony und Microsoft den Launch durchdrücken. Auch widmete er sich der Preisgestaltung und verwies auf Subventionen.

PS5 und Xbox Series X: Preis, Subventionen und Launch-Zeitraum – Analyst äußert sich

Die aktuelle Entwicklung in China und Japan macht deutlich, dass die Ausbreitung des Coronavirus dort weitgehend eingedämmt werden konnte. Microsoft gab bekannt, dass die Produktionsketten wieder Fahrt aufnehmen und auch Sony zeigte sich in dieser Woche äußerst zuversichtlich, dass die PS5 nicht in das nächste Jahr verschoben werden muss.

Späterer Marktstart keine Option?

Eine Verschiebung wäre ohnehin ein Worst-Case-Szenario. Darauf verwies der Omdia Research Marketing Analyst Steven Bailey. Er glaubt, dass sowohl PlayStation als auch Xbox eine Verzögerung mit allen Mitteln verhindern möchten, da sie mit erheblichen finanziellen Kosten verbunden wäre.

„Der Launch einer Konsole kostet Milliarden. Und die Planung kann Jahre dauern“, so Bailey. „Die damit verbundene Logistik ist verwirrend, sobald man anfängt, den Vorhang auch nur geringfügig mit Themen wie Marketingausgaben zu öffnen. Sie haben 2020 statt 2021 gewählt, aus einem Grund: Weil sie wissen, dass es notwendig ist, einen neuen Zyklus der Konsolen in Bewegung zu setzen.“

Dennoch könnte es aufgrund der aktuellen Lage zu Lieferengpässen und regionalen Verzögerungen kommen. Doch zumindest die Hauptmärkte werden laut Bailey davon weniger beeinflusst: „Sie werden wichtige Gebiete in ihrem Launchfenster halten wollen, aber mit Versorgungsengpässen rechnen. Dies könnte dann zu Verzögerungen auf kleineren Märkten in das Jahr 2021 hinein führen.“

Mehr als 500 US-Dollar unwahrscheinlich

Eine globale Verschiebung scheint damit keine Option zu sein. Doch nach wie vor ist unklar, wann genau der Marktstart erfolgen soll und welchen Betrag die Käufer in die neuen Konsolen investieren müssen. Auch hierzu äußerte Bailey einige Gedanken.

„Die Preise für beide Konsolen lauerten offensichtlich schon in der Region von 400 bis 500 US-Dollar. Und insbesondere 500 US-Dollar sind eine so große psychologische Hürde, dass ich denke, dass die Hersteller zusätzliche Kosten übernehmen werden, anstatt ein Risiko einzugehen. Es ist wichtiger, Menschen auf die Plattform zu bringen, als sie kurzfristig mehr ausgeben zu lassen“, so der Analyst, der betont, dass mit den Konsolen langfristig Geld verdient wird.

Auch andere Konsolen wurden subventioniert

In der Vergangenheit verfolgten die Konsolenhersteller ähnliche Strategien. Berichten zufolge kostete die Herstellung der Xbox One zum Launch 471 US-Dollar. Verkauft wurde sie im Handel zunächst für 499 US-Dollar. Einen Gewinn konnte Microsoft in der Launch-Phase offenbar nicht erzielen.

Außerdem wurde geschätzt, dass Sony bei der Markteinführung der PS3 enorme Verluste hinnehmen musste. Berichten zufolge könnte die Herstellung der 20-GB- und 60-GB-Modelle mehr als 800 US-Dollar verschlungen haben. In den Läden standen sie für anfangs 499 US-Dollar bzw. 599 US-Dollar. Auch wenn wir den Preis der Xbox Serie X oder der PS5 nicht kennen, glaubt Bailey, dass wir in beiden Fällen ein ähnliches Szenario sehen werden.

+++ PS5: So einfach wie die Nutzung von Netflix +++

Gemutmaßt wird seit Monaten, dass Sony mit der PS5 einen niedrigeren Einstiegspreis als Microsoft mit der Xbox Series X wählen wird. Auch die jüngst veröffentlichten Systemspezifikationen deuteten darauf hin. Aussagekräftige Angaben zum Preis machten beide Unternehmen bislang nicht.

Mehr zur Next-Gen:

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Graywolf_Outdoor sagt:

    Ich gehe fest von EUR 399 zum Release bei uns aus. Und das ist okay.

  2. Peterlustig sagt:

    Mehr als 399 kann Sony nicht für die Hardware verlangen.

  3. X.fot.Z sagt:

    Ja 399€ das passt schon bei den specs..
    Ist halt auch für den Massenmarkt ..

  4. ritchbird sagt:

    Ganz ehrlich? 399? Die Konsole ist gut 800 Wert. 499 sehe ich realistisch. Die Specs... i kanns scho nimma hören.

  5. PanzerWolfgang sagt:

    399€ für die normale PS5 und 499€ für die Pro Version die ja zeitgleich erscheinen soll, fände ich angemessen.

  6. StevenB82 sagt:

    Mit der Festplatte wird da garnichts billiger bei Sony

  7. ovanix sagt:

    Baut mal einen PC mit einer NVME SSD, einer GPU welche 10.3 Teraflops leistet, 16GB RAM, 8Kern Zen 2 CPU, Gehäuse, Netzteil, Lüftung etc. für 399€.
    Schnell werden die Witzbolde merken dass man alleine für eine gute Grafikkarte min 470€ hinblättert.
    Das Betriebssystem gibt es ja auch Umsonst, meine Güte nerven mich diese Kommentare so langsam.

    Am besten eine PS5 für 250€ verlangen mit High Specs,

  8. JahJah192 sagt:

    Nimm ne 5700xt ca 350€
    Ryzen 7 2700x ca 170€
    Ssd ca 100€
    16gb RAM ca 70€
    Restlichen Comps. Ca 150€
    Dann hast dein PS5 PC

  9. st4n sagt:

    Bei 399 für 10.3 TF, kommt die Box dann für 479. Sagt mein Taschenrechner (Vorsicht Rundungswerte, ohne Gewähr).

  10. KoA sagt:

    @ ovanix:

    „Schnell werden die Witzbolde merken dass man alleine für eine gute Grafikkarte min 470€ hinblättert.“

    Eben. Einige haben offenbar arge Schwierigkeiten, die Relationen zu erkennen.

    „[…] meine Güte nerven mich diese Kommentare so langsam.„

    Ja, aber die bildzeitungsähnlichen Inhalte der zugrundeliegenden Meldung(en), sind ja auch der ideale Nährboden dafür. 🙂

  11. Khielu sagt:

    Mir ist es egal was Sie kosten wird so lange sie ihre Arbeit macht

  12. sAIk0 sagt:

    Ich stell mich mal auf 499€ ein, die Scheine liegen schon parat. 399 wäre schon arg günstig. Wenn es doch so günstig wird sag ich natürlich auch nicht nein.

  13. Peterlustig sagt:

    Ps5 läuft mit 9tf, nur gelegentlich mit dem Boost Schaft sie es auf 10,3. kann dies aber auch nicht durchgehend halten.

  14. giu_1992 sagt:

    @ovanix das sind immer die gleichen Typen, die keine Ahnung von der Materie haben, aber wollen natürlich die geilsten Konsolen haben, so billig wie möglich, am Besten noch schön auf Pump über 24 Monats-Finanzierung - erbärmlich.

    Auch wenn die PS5 schlechtere Hardware als die Xbox hat, ist das was dadrin steckt, besonders mit der teuren SSD, immer noch deutlich mehr Wert als 399€. Wenn ihr nicht gewillt seid, mehr für euer Hobby auszugeben, dann lasst das Teil doch im Laden stehen, gerade bei der Xbox sehe ich einfach, wie viel technologischer Aufwand und Mühe dadrin steckt, sicher wird Sony da auch noch bis zum Sommer einiges an Infos raushauen. PS und Xbox sollen 5-7 Jahre bei euch halten und die fetteste Grafik auf eure TVs zaubern, aber Geld wollt ihr dafür nicht in die Hand nehmen 😀

  15. Lox1982 sagt:

    Wenn man von einer 2080 ausgeht 10,6 Tflops die kostet mehr als 470 , der CPU ist wohl sowas wie ein Ryzen 3700X da hast dann deine ca 300 Euro +- Ram GDDR 6 gute frage was der kosten wird 1 tb nvme eine gute kostet da schon 180 rum langsame bekommt man für um die 100 .
    Gehäuse etc gehen wir von was billigem aus dann hast du auch sicher 300
    ach genau ein gescheites Mainboard noch 180 ca.
    Aber am PC nimmt man eher viel RGB seh ich an meinem kostet dann Gehäuse Lüfter und vielleicht ne AIO dann um die 650 alleine.
    Aber die Reine Konsole jetzt
    @Peterlustig
    Es ist einfach ein Varibler Takt den CPU so wie auch die GPU machen nix neues wie am PC halt .
    Und er sagte ja wenns gebraucht wird hält die das auch , wie bei einem PC halt .
    Eine Boostclock ist doch nix neues am PC zumindest .

  16. clunkymcgee sagt:

    Die PS5 wird sich irgendwo zwischen 399€ bis 450€ bewegen. Die Xbox wird da schon deutlich teuerer werden. Irgendwie muss auch die "Mehrleistung auf dem Papier" bezahlt werden.

    Ich rechne aber mit einem späteren Pro Modell der PS5 😉

  17. Peterlustig sagt:

    Die übertaktete Gpu auf 2,23 ghz und die 10,3tf sind Marketing Gag seitens Sony. Die ursprünglich vorgesehene Leistung waren 8 bis 9tf. Microsoft hat Sony einfach überrascht und man hat intern alles versucht um die Leistungslücke zu schließen. Und der Traum von einer leisen Konsole ist wahrscheinlich auch geplatzt mit der massiv übertakteten gpu.

  18. DarkSashMan92 sagt:

    Wenn Sony wieder einen super Start hinlegen möchte, dann müssen sie die Konsole mit Verlust verkaufen. Also ich gehe von 450€ aus. Und wenn das Teil wirklich richtiges 4k mit 60fps schafft, dann kann man für den Preis keinen Leistungs ähnlichen PC zusammenbasteln. Dafür muss man deutlich über 2000€ ausgeben.. und was wir für 450-500€ kriegen werden, ist einfach unschlagbar. Es sei denn die neue Xbox kostet genauso viel wie die PS5.. davon gehe ich aber nicht aus. Die wird bestimmt 50-100€ teurer als die PS5.. aber Microsoft weiß sicher selbst, dass ein günstiger Preis der Schlüssel ist.. von daher bin ich noch skeptisch

  19. Sandraklaus sagt:

    @Peterlustig
    Ja wir wissen es langsam bei Sony arbeiten nur idioten die nicht wissen wie man ein Konsole entwickelt, während Microsoft mit der Xbox Series X das Rad neu erfunden hat.

  20. güntherxgünther sagt:

    ich gehe von 499€-599€ aus. ich glaube nicht, das sony oder microsoft die neuen konsolen im preisbereich von ps4 pro und xone x raushauen. das waren update konsolen. das sind neue gen konsolen. wüsste nicht, ob das machbar für beide wäre, subvention hin oder her

  21. FSME sagt:

    450€ PS5
    500€ Xbox Series X

  22. st4n sagt:

    Immer bereichernd, sich mit so unvoreingenommenen Insidern wie P.Lustig austauschen zu können. Danke Internet.

  23. Amohxz sagt:

    Ich werde definitiv mein Geld nicht In Sony ihren Ar**** schieben zum Release! Da warte ich einfach bis die Pro raus kommt... Trotzdem wird Xbox diese Gen zu 1000 % gewinnen

  24. Accounting sagt:

    449€ wäre gut.

  25. germane sagt:

    Hab keine Ahnung von der Technik, aber ,399 als angemessen halte ich auch für unwahrscheinlich.
    Wobei ich sagen muss das die oben aufgeführten
    Einzelteile schätzungsweise Endverbraucher Preise sind .
    500€ wäre auch meine Schmerzgrenze.

  26. Cotti1966 sagt:

    Wenn man sich einen eigenen PC in der Leistungsklasse der OS5 bauen möchte hat man doch ganz andere Preise für die Komponenten als Microsoft oder Sony. Ohne Subventionierung am Anfang wird es schwer was abzusetzen. Das gilt sowohl für Sony als auch für Microsoft. Aber von der Leistung her kann Sony nicht mit halten. Müssen sie das eigentlich, auch wenn die Spiele am Ende trotzdem noch sehr gut aussehen werden?

  27. hgwonline sagt:

    Das Finanzierung jetzt "erbärmlich" sein soll kann ich nicht verstehen, nicht jeder kann sein Geld so zum Fenster rauswerfen!

  28. sAIk0 sagt:

    @Amohxz
    Sony wird zutiefst erschüttert sein, die ganze Firmenpolitik wird infrage gestellt werden weil du denen das Geld erst zur Pro Variante in den Arsch schieben wirst anstatt schon 3 Jahre früher.

  29. martgore sagt:

    „ Nimm ne 5700xt ca 350€
    Ryzen 7 2700x ca 170€
    Ssd ca 100€
    16gb RAM ca 70€
    Restlichen Comps. Ca 150€
    Dann hast dein PS5 „

    Stimmt halt nicht.
    Es kommt keine 5700 rein, sondern die neue gpu, gleiches gilt für die CPU, da müsste eine 3700 rein. Die ssd gibt es sicher nicht für 100€
    Was du da zusammenschusterst, ist Hardware von letztem Jahr.

  30. Accounting sagt:

    Die haben die Ps5 nachgestellt und die Teile kosten ca 1300€.

  31. Accounting sagt:

    *fürn PC.

  32. martgore sagt:

    @ Lox1982

    „ Wenn man von einer 2080 ausgeht 10,6 Tflops die kostet mehr als 470“ na, die 2080 kannst aber über 10,6 boosten. Wir reden hier ja von über 2ghz. Da reicht locker eine 2070super, wenn nicht sogar eine 2070.
    Bei der CPU ist es sich so ne Sache, da hängt ja nur der „Ausschuss“ von einer 3700 drinnen, den eine echte 3700 CPU muss mehr leisten, als die in den neuen Konsolen.
    Der eine (jahjah) redet die ps5 schlecht und du redest sie besser..
    aber ja, das P/L ist gut bei der ps5 egal, auch wenn sie 599€ kosten sollte.

  33. klüngelkönig sagt:

    mein gott leute ? die neuen konsolen werden mit hoher wahrscheinlichkeit so viele daten über uns speichern , die den wert der konsolen bei weitem übersteigen ... und ihr regt euch wegen 100€ oder 2 flops mehr oder weniger auf ... spannende zeiten, frage mich echt ob die diversen patente was ki und tracking angeht als features angepriesen werden , oder ob es eher unterm radar der spielerschaft hergeht... naja bin ja trotzdem dabei , komme was wolle

  34. Nathan Drake sagt:

    499 ist ganz okay, wenn man bedenkt dass Handys 1'000 kosten (ausser die Chinesen die günstig sind weil sie den Müll in die Flüsse werfen und somit Abfall Entsorgungskosten entfallen (und Apple und Samsung natürlich auch)). Muss ja nicht immer alles scheiss billig sein, auf kosten Anderer.
    Sollen auf die Umwelt und die Arbeiter achten.

  35. Boyka sagt:

    Beim Preis von 400-500 € kann man halt auch nicht viel erwarten.
    Sollte passen von den Specs her.

  36. pasma sagt:

    PS5 499€
    Xbox Series X 599€
    Xbox Series S 499€
    Xbox Series S All Digital Edition 399€

    Später:
    PS5 Slim 399€

    Noch Später:
    PS5 Super Slim 299€
    Xbox Series S Slim 299€
    PS5 Pro 499€
    Xbox Series X Ultra 599€

    ...und alle sind glücklich 😉

  37. Moonwalker1980 sagt:

    Peterlustig: ein Account, den niemand braucht.

  38. Rookee sagt:

    @JahJah192

    150€ für Motherboard, gutes Netzteil , Cpu Lüfter und Gehäuse ist aber sehr billig... was rechnest du für ein mainboard ? 50€ dann kannste den pc vergessen

  39. PS Fangirl sagt:

    Ich tippe 399, - für die PS5 und 499,- für die Series X. Außerdem ist es doch egal wieviel welche Konsole kostet und wer welche besser findet, jeder soll einfach die Konsole kaufen die ihm am besten gefällt und fertig.

Kommentieren