Crysis Remastered: Launch im Sommer für Konsolen und PC

Kommentare (18)

Offizieller geht es nicht mehr: Crytek hat "Crysis Remastered" angekündigt, nachdem im Vorfeld recht eindeutige Hinweise und Leaks im Internet landeten. Erscheinen soll die überarbeitete Neuauflage im Sommer für Konsolen und PC.

Crysis Remastered: Launch im Sommer für Konsolen und PC
Die Rückkehr von "Crysis" ist jetzt offiziell.

Nach ersten Hinweisen, Leaks, einem zu früh veröffentlichten Trailer und Medienberichten, die wieder zurückgezogen werden mussten, hat es Crytek endlich geschafft, „Crysis Remastered“ offiziell anzukündigen.

Großartige Neuigkeiten kamen dabei nicht mehr zum Vorschein. Denn der größte Teil der Informationen drang schon im Vorfeld ans Tageslicht. Unterhalb dieser Zeilen könnt ihr euch nochmals das Enthüllungsvideo anschauen, das gestern inoffiziell auf Youtube landete.

Launch im Sommer

„Crysis Remastered“ wird im Sommer 2020 für PC, Xbox One, PlayStation 4 und Nintendo Switch auf den Markt gebracht. Einen präzisen Termin gab Crytek nicht preis. Auch ist nicht bekannt, wie viel Geld in das Remaster investiert werden muss.

Mit „Crysis Remastered“ erhaltet ihr die Einzelspieler-Kampagnen des Originalspiels, das mit „hochwertigen Texturen und verbesserte Assets“ bestückt wurde. Zu den Features zählen ein „HD-Texturpaket, temporales Anti-Aliasing, SSDO, SVOGI, hochmoderne Tiefenfelder, neue Lichteinstellungen, Bewegungsunschärfe, Parallax-Occlusion-Mapping sowie Partikeleffekte“ Hinzu kommen ein volumetrischer Nebel, softwaregestütztes Raytracing und Screen-Space-Reflektionen.

„Wir freuen uns sehr, wieder an der Crysis-Franchise zu arbeiten und allen Crysis-Fans einen Remaster zu bieten, das ihrer Leidenschaft für das Spiel würdig ist“, so Avni Yerli, CEO von Crytek. „Es ist eine aufregende Gelegenheit, Crysis wieder auf PCs und aktuelle Konsolen zu bringen und sogar auf die Nintendo Switch, damit eine ganz neue Generation von Spielern den Nervenkitzel eines Kampfes im Nanosuit erleben kann.“

Zum Thema

So richtig begeistert scheinen nicht alle Spieler zu sein. Einige gaben nach den Leaks zu Protokoll, dass sie ein echtes Remake eher begrüßt hätten. Andere warten seit Jahren auf einen komplett neuen Teil. Doch da „Crysis“ schon mehr als ein Jahrzehnt auf dem Buckel hat, dürfte der Shooter für viele Spieler komplett neu sein. Nachfolgend könnt ihr euch nochmals das Teaser-Video zur Ankündigung anschauen:

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. bausi sagt:

    4k ? HDR Support?

  2. Banane sagt:

    Sehr geil.

  3. KORG-Zero-8 sagt:

    Inklusive DLC? Den fand ich nämlich besser als die Hauptkampagne.

  4. dharma sagt:

    meinst du mit DLC das StandAlone Ding Warhead? Das wäre cool wenn es mit dabei sein sollte

  5. acmcsc sagt:

    Wird die neue Crysisauflage für die Konsolen an die PC Aufmachung aus dem Jahr 2007 Grafisch heran reichen? Grafisch galt die PC Version aus dem Jahr 2007 ja als absoluter Meilenstein.

  6. Ezio_Auditore sagt:

    Geil man, wird sofort gegönnt. Damals auf dem PC gezockt. Hoffe bringen auch noch den 2. Teil.

  7. Ezio_Auditore sagt:

    acmcsc

    War auch damals das grafisch heftigste Spiel. Mein Rechner hat das Spiel damals auf den höchsten Einstellungen nicht gepackt, ist immer abgestürzt ^^

    Die PS4 Pro sollte grafisch zumindest nah die höchsten Einstellungen rankommen. Hoffe ich zumindest.

  8. Banane sagt:

    Völlig egal ob es grafisch an die höchsten Einstellungen eines PCs rankommt.

    Es wird auf jeden Fall um Lichtjahre besser aussehen als die PS3 Version. Und selbst die hab ich damals platiniert. Hat also trotz schlechter Optik voll Bock gemacht, weils einfach ein geiles Spiel ist. 😉

  9. Accounting sagt:

    Ganz genau.

  10. DrSchmerzinator sagt:

    Gibts da eigentlich Multiplayer? Crysis 1 ist irgendwie an mir vorbeigegangen weil ich keinen NASA-Supercomputer zuhause hatte.

  11. logan1509 sagt:

    Damals kurz angespielt, schnell die Lust verloren und nie fertig gespielt. Eventuell hole ich das dann mal jetzt nach, auch wenn ich es damals als grafische Ober- und spielerische Durchschnitts-Nummer abgehakt habe...

  12. xjohndoex86 sagt:

    Ob mit dieser "Sensation" auch Warhammer wieder zurückkehrt? ^^ Habe ihn schon 'ne ganze Weile nicht mehr hier gesehen.

  13. Lox1982 sagt:

    @Ezio_Auditore

    An sich hat die PS4 Pro wesentlich mehr Power als ein PC von damals aber naja das Spiel war immer auf Singlecore programmiert , evtl ist das jetzt ja endlich für mehre Cores optimiert .
    Meine 8800 Ultra hat damals auf jedenfall geweint. Hatte das vor ner weile mal am PC an die 2080 Ti bringt dir da gerade auch nix da die alte Version so schrecklich optimiert ist .
    Eigentlich müssten die das Spiel nur gescheit optimieren .

  14. crucare sagt:

    Wie soll das ein grafisches Highlight auf den aktuellen Konsolen sein?

  15. Horst sagt:

    Ein vollwertiges Remake hätt ich besser gefunden, aber naja, mal nicht meckern 🙂 Hab das Original seinerzeit nicht gespielt. Höchste Zeit, das nachzuholen ^^

  16. Ezio_Auditore sagt:

    @ Lox1982

    Ja an sich hat die PS4 Pro mehr power als ein PC von damals. Wie du schon sagst, ich hoffe auch, dass die Entwickler das Spiel richtig optimieren.

  17. Nike sagt:

    Das Spiel hab ich schon auf der Ps3 gerockt. 10 Stunden Platin 😀

  18. SlimFisher sagt:

    @Ezio_Auditore Wenn das Remaster aber auf der aktuellen CryEngine basiert, dann kann auch die PS4 Pro nicht die maximale Grafik darstellen. Wobei eine Optimierung wesentlich einfacher sein wird, als noch zu PS3 Zeiten.

Kommentieren

Reviews