Xbox Game Pass: Wird auf absehbare Zeit wohl nicht auf der PS5 und Co zu finden sein

Kommentare (26)

Auch wenn Microsoft den Xbox Game Pass gerne auf weitere Plattformen bringen möchte, sollten wir nicht damit rechnen, dass der Service auf absehbare Zeit den Weg auf die PS5 und andere Systeme findet. Laut Microsoft hätte die Konkurrenz schlichtweg kein Interesse daran, auf ihren Plattformen die volle Xbox-Erfahrung zuzulassen.

Xbox Game Pass: Wird auf absehbare Zeit wohl nicht auf der PS5 und Co zu finden sein
Microsoft möchte den Xbox Game Pass auf möglichst viele Plattformen bringen.

Schon kurz nach dem Start des Xbox Game Pass formulierten die Verantwortlichen von Microsoft das Ziel, den Abo-Service auf kurz oder lang auf möglichst vielen Systemen anzubieten.

In einem aktuellen Interview ging Phil Spencer, das Oberhaupt von Microsofts Gaming-Sparte, noch einmal auf dieses Thema ein und wies darauf hin, dass wir auf absehbare Zeit nicht damit rechnen sollten, dass der Xbox Game Pass den Weg auf Konkurrenzsysteme wie die PlayStation 5 oder Nintendos Switch findet. Dies liegt laut Spencer allerdings nicht an Microsoft selbst, sondern an den Inhabern der jeweiligen Plattform.

Die Frage nach der vollen Xbox-Erfahrung auf anderen Plattformen

Wie Spencer ausführte, hätte die Konkurrenz schlichtweg kein Interesse daran, die volle Xbox-Erfahrung auf ihren Plattformen zuzulassen. Bei der kompletten Xbox-Erfahrung bezieht sich Spencer laut eigenen Angaben auf die Xbox Live-Achievements und die Xbox Live-Community beziehungsweise die dazugehörigen Freundeslisten. Auf dem PC und den Mobile-Plattformen konnte Microsoft dieses Ziel bereits realisieren.

Zum Thema: Xbox Game Pass und Co: Abo-Angebote können Verkaufszahlen auf anderen Systemen positiv beeinflussen

Spencer dazu: „Die anderen Konkurrenzplattformen sind wirklich nicht daran interessiert, ein volles Xbox-Erlebnis auf ihrer Hardware zu haben. Wenn es nach uns geht, dann möchten wir da vertreten sein, wo auch die Spieler sein möchten. Und das wird der Weg sein, den wir gehen.“

Weitere Details zur Zukunft des Xbox Game Pass könnten im Zuge von Microsofts Online-Event folgen. Dieses findet am kommenden Donnerstag, den 23. Juli 2020 um 18 Uhr unserer Zeit statt.

Quelle: Tweaktown

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Horst sagt:

    Klar wollen sie auf allen Plattformen vertreten sein ^^

  2. BigB_-_BloXBerg sagt:

    In den nächsten 10-15 Jahren werden alle Konsolen nicht mehr als eine App sein. Zeit sich an diese Abo-Modelle zu gewöhnen. Der Gamepass ist schon mal ein guter Anfang.

  3. Eloy29 sagt:

    Egal es geht fröhlich weiter mit den Xbox bzw Microsoft News , dann macht doch eine extra Seite für diese Richtung auf aber nein es generiert ja Klicks dieses hier zu tun und holt einige von denen auch noch nach hier.

    Mit Playm habt ihr ja auch nur ein Board geschrottet warum nicht auch mit diesen hier?

    So war das letzte von mir zu MS.

    Lese jetzt wieder über jeden Artikel von denen hinweg.

    Dennoch möchte ich wenigstens noch einmal meine Meinung dazu sagen.

  4. LDK-Boy sagt:

    Man sind die stolz auf ihren Gamepass.

  5. Helge Schneider sagt:

    Den hab ich auf dem PC...xbox = braucht kein Mensch. Pc/Ps5 = Perfekt alles Zocken 😉

  6. BigB_-_BloXBerg sagt:

    Ich finde es gut das Play3 hier auch über die XBox schreibt, ist ein gutes Zeichen gegen diesen Konsolenkrieg. Ganz im Gegenteil zu XBoxDynasty, da wird ausschließlich Propaganda betrieben.

  7. MadBam sagt:

    Ich dachte, die Drei in PLAY3 steht für die drei großen Konsolenhersteller Nintendo, Microsoft und Sony? Ich wundere mich mehr darüber, hier so wenig über die Mariomacher zu lesen. 😉

    Ich bin der Meinung, es kann nicht schaden über den Tellerrand zu blicken. Microsoft geht gerade für mich interessante Wege, die ich durchaus spannend finde, obwohl – oder gerade weil – ich bisher noch keine Xbox besessen habe.

  8. Horst sagt:

    Tatsächlich könnte auch mal was über Nintendo kommen. Aber gerade weil die PS5 gegen die Serie X gerade so in aller Munde ist, kommen natürlich mehr MS-News. Soll mir recht sein ^^ Solange es gehaltvolle News sind.

  9. Saleen sagt:

    Schade eigentlich ^^

  10. xjohndoex86 sagt:

    @Bloxberg
    Kein guter Anfang sondern der Anfang vom Ende. Man sieht doch wie viel Durchschnitt Netflix und Co. produziert. Dann haste vllt. 1-2 Highlights im Jahr. An sich finde ich die Idee ja auch gut, dass alle in einen Topf finanzieren aber mehr oder weniger wird dir alles vorgesetzt. Streamen wird wohl angesichts immer weiter steigender Speichergrößen die einzig vernünftige Alternative werden und hat tatsächlich auch wieder den Plug & Play Gedanken einstiger Konsolen aber es muss sehr viel vernünftiger umgesetzt werden.

  11. DrSchmerzinator sagt:

    Wurscht eigentlich.Gibt auf Playstation schon soviele Spiele dass ich jetzt schon nicht mehr nachkomme, wie soll ich noch mehr zocken?

  12. Grinder1979 sagt:

    „Wir möchten da sein, wo auch die Spieler verteten sind.“ Oh oh...

  13. Crysis sagt:

    Der Xbox Game Pass ist ne echt geile Sache für den Kunden an sich aber wie schaut es für die Entwickler aus, wo bleibt dann eigentlich noch die Motivation und der Anspruch etwas großartiges zu schaffen? Spiele werden dann nur noch wie Fließbandarbeit produziert mit wenig aufwand und teils wenig Liebe, weil es ja sowieso egal ist ob die Leute es kaufen oder nicht, wenn alle nur noch über ein Abo Modell die Spiele ziehen. Es sei den man macht es wie bei Disney+ wo Filme erst im Kino laufen und nach vielen Monaten dann auf der Plattform. Allerdings ist der X-Box Gamepass ja dafür bekannt das Spiele sofort auf die Plattform kommen. Aber für den Kunden ist es wie gesagt ein riesen Ding für 60 Euro richtige Perlen teils sogar noch vor offiziellen erscheinen über den Gamepass zu zocken und das für lächerliche 60 Euro im Jahr oder falls mans mal im Sale erwischt für weniger.

  14. Ita54 sagt:

    Brauche ich nicht 🙂

  15. Banane sagt:

    Brauche ich auch nicht

  16. BluEsnAk3 sagt:

    "Spiele werden dann nur noch wie Fließbandarbeit produziert mit wenig aufwand und teils wenig Liebe, weil es ja sowieso egal ist ob die Leute es kaufen oder nicht"

    Wo kommt eigentlich dieser irsinnige Gedanke her. Im gamepass ist nahezu kein Spiel, was erst produziert wurde als es den Pass schon gab. Ergo sind die spiele, wenn sie schlecht sind, dass auch ohne gp schon gewesen.

    Anderes bsp, die entwickler von no man's sky sind sehr froh über den GP, denn seit ihr Spiel in diesem vertreten ist, sind Verkäufe sowie spielerzahlen drastisch gestiegen. Es gab vor ein oder zwei Wochen noch ein Entwickler der ähnliches berichtet hat.

    "Man sieht doch wie viel Durchschnitt Netflix und Co. produziert. Dann haste vllt. 1-2 Highlights im Jahr."

    Vllt ist es in deiner Einschätzung nur Durchschnitt. Netflix würde sich aber kaum halten, wenn sie nur durchschnitt liefern würden. Die Produktionen sprechen ja für sich. Selbst wenn es nur 1-2 highlights im Jahr sind, wieviel Spiele highlights (1st party exclusive) kommen denn im Jahr so?

  17. Crysis sagt:

    @BluEsnAk3, es ist natürlich schwer zu bewerten aus Aktueller sicht, denn viele Spiele die gut sind laufen ja erst auf anderen Plattformen bevor sie in den Gamepass wandern. Allerdings wenn ein Spiel wirklich scheiße ist dann kann es den Untergang eines Studios bedeuten im Gamepass halt völlig egal und das sieht man halt auch oftmals bei Netflix wo wirklich Müll auf die Plattform geworfen wird weil ist ja sowieso egal Kino einnahmen sind ja nicht mehr entscheidend. Ein gutes Beispiel wäre da wohl Wounds. Natürlich muss Netflix auch gute Serien und Filme liefern den man steht in starker Konkurrenz aber wie sieht es den beim X-Box Gamepass aus wer sind den die Konkurrenten und bitte jetzt nicht PS Now schreiben XD das ist mal überhaupt keine würdige Konkurrenz dazu. Aber vielleicht baut Sony PS Now ja in zukunft um dann gibt es gute Konkurrenz zum X-Box Game Pass und dann müssen beide Seiten auch liefern.

  18. Squall Leonhart sagt:

    Das die GamesPass auf den Sony und Nintendo Konsolen haben wollen würden war ja schon eigentlich vorher klar. Wenn es das Kartellamt zu lassen würde, dann hätten sicher schon versucht Sony und Nintendo zu kaufen!

  19. big ron sagt:

    @Crysis
    Nur wer entscheidet, was Müll ist? Oft haben ja selbst die fragwürdigsten Medien eine Fan-Gemeinde. Wo setzt man denn da an, was vorenthalten wird und was nicht? Jeder findet ja was anderes gut und welche Bibliothek ist denn schon so ausgestattet, dass es wirklich jedem gleich gut gefällt?

  20. Crysis sagt:

    @big ron, das stimmt natürlich selbst wounds hat irgendwie Leute dies gut finden, ob der Gamepass jetzt Fluch oder segen ist wer weiß, wie MS letztendlich die Spiele in den Gamepass kauft weiß ich ja auch nicht nach welchen Prinzip Preise verhandelt werden. Am Ende muss es sich ja irgendwie immer lohnen sonst würden ja nur MS Exklusivspiele den weg in den Gamepass finden.

  21. BluEsnAk3 sagt:

    Crysis

    Du hast in einigen Punkten recht, bzw stimme ich dir da zu. Ob du (und ich) recht haben wissen wir natürlich nicht.

    Mir missfällt nur einfach der Gedanke, daß salopp gesagt wird, durch den gamepass Leiden studios, es leidet die Qualität oder ähnliche Aussagen. Man kann nichts dergleichen belegen. Viel mehr noch, siehe oben, sind ja studios froh Teil des gp zu sein.

    Der GP hat derzeit keine wirkliche mir bekannte Konkurrenz. Monopol Stellung ist nie gut. Ich persönlich bin mit dem Angebot zu Frieden. Viele Spiele habe ich nur gespielt weil die im GP sind. Ein Metro hätte ich z. B. Nie angefasst, hätte ich es kaufen müssen.

    Ich bin der Meinung, der gp bietet eine gute Möglichkeit viele Spiele zu spielen, und wenn dir ein Spiel gefällt, kannst du es immer noch kaufen. Letztlich weiß man nicht, wie ms die Studios vergütet. Ich hatte vor langer Zeit mal ein Rechenbeispiel beschrieben, auf verschiedenen Grundlagen. Sicher können wir uns jedenfalls sein, dass die Entwickler ein Stück vom Kuchen bekommen, denn niemand würde einer loose Situation zustimmen. Und der Anreiz, bzw das Risiko wird dir (Spieler) im GP durch die 1st partys genommen, die zu Release direkt drin sind. Alleine für diese Titel, lohnt sich der gp ja schon. 2 vollpreis Spiele im Jahr und du hast die Kosten vom gp (wenn du ihn zum regulären Preis kaufst)

    Um noch kurz auf Netflix zurück zu kommen. Ich finde (persönlich) viele Netflix originals gelungen. Ich finde auch Serien ansprechender als Kino Blockbuster, da mehr Inhalt (da auch mehr Zeit) geliefert werden kann. Ich finde Netflix bereichert die Serien Welt und die Qualität ist durchgehend hoch. Hier könnten sich sogar Kino Produktionen mal eine Scheibe abschneiden

  22. VincentV sagt:

    MS bezahlt ihre Studios sicher wenn der Gewinn aus dem Pass nicht aufgeht.

  23. Noir64Bit sagt:

    LOL, habe ich da zuletzt noch genau das vermutet, kommt auch gleich noch die Erkentniss von Microsoft selbst, das das wohl erst mal nichts wird!
    Ich denke dem guten Phil ist klar das Microsoft langfristig kein Interesse mehr hat in neue Konsolen Hardware zu investieren.
    Ich denke die neue könnte die letzte, oder vorletzte Hardware aus Redmond werden. Abhängig vom Erfolg, oder eben Misserfolg.
    Ich wünsche MS ja wirklich nichts schlechtes, aber ich denke sie haben inzwischen Angst vor Sony!

  24. Black_Obst sagt:

    Hallo, hab mal ne Frage, wie ist das mit dem X-Box-Live, braucht man das zwingend wenn man nicht online-Games zockt, oder ist das Optional wie bei Playstation.

    Wollte vielleicht mir eine X-Box holen, also die Neue, hab aber keine Lust extra "Gebühr" zu bezahlen, wenn ich eh keine "Online-Games" zocke.

  25. DerDax sagt:

    @ Black_Obst
    Xbox Live ist wie Ps Plus, brauchste nur zum online spielen.

  26. SkaZooka sagt:

    Ob der Game Pass mit XCloud auch auf Apple TV und Fire TV kommt?
    Der XBox-Controller ist ja kompatibel zum Apple TV. Mit XCloud hat man dann das volle „XBox-Erlebnis“ - nur ohne die blöde XBox... 🙂