PS5: Rückseite auf Bildern abgelichtet – HDMI-, Ethernet- und USB-Slots

Kommentare (74)

Ein schöner Rücken kann entzücken. Im Fall der PS5 hat die Rückseite allerdings eine ganz andere Aufgabe. Dort befinden sich verschiedene Anschlüsse. Sie zeigen sich auf neuen Bildern.

PS5: Rückseite auf Bildern abgelichtet – HDMI-, Ethernet- und USB-Slots
Die PS5 kommt Mitte November auf den Markt.

Sony hat gestern nicht nur die Preise und den Termin der PS5 und PS5 Digital Edition enthüllt. Auch ließ das Unternehmen einen weiteren Blick auf die Konsolen werfen. Sichtbar wurde dabei erstmals die Rückseite der neuen Hardware, die über die obligatorischen Anschlüsse verfügt.

HDMI, USB und mehr

Dazu zählen die HDMI-, Ethernet- und USB-Slots. Und auch mit Strom wird die Konsole auf der Rückseite versorgt. Auf den unten eingebundenen Bildern könnt ihr euch das Ganze anschauen.

Passend dazu wurden auf dem PlayStation Blog die dazugehörigen technischen Details geteilt. Sony verweist auf verschiedene USB-Standards. Interessant ist auch die allgemeine Vernetzung, bei der unter anderem Bluetooth 5.1 und WiFi 6 zum Einsatz kommen.

Energie

  • PS5: 350W
  • PS5 Digital Edition: 340W

Input/Output

  • USB Type-A-Port (Hi-Speed USB)
  • USB Type-A-Port (Super-Speed USB 10Gbps) x2
  • USB Type-C-Port (Super-Speed USB 10Gbps)

Vernetzung

  • Ethernet (10BASE-T, 100BASE-TX, 1000BASE-T)
  • WiFi 6 IEEE 802.11 a/b/g/n/ac/ax
  • Bluetooth 5.1

Video Out

  • HDMI OUT-Port
  • Unterstützung von 4K 120Hz TVs, 8K TVs, VRR (spezifiziert für HDMI Ver.2.1)

Die weiteren technischen Spezifikationen könnt ihr dem PlayStation Blog entnehmen. Nachfolgend die anfangs erwähnten Bilder:

Auf den Markt gebracht wird die PS5 am 19. November 2020 zum Preis von 399,99 Euro (Digital Edition) und 499,99 Euro (Basis-Version). Bei der günstigen Variante verzichtet das Unternehmen auf das Disk-Laufwerk.

Zum Thema

Die meisten Händler begannen schon in der vergangenen Nacht mit der Annahme von Bestellungen. In den Morgenstunden waren die meisten Bestände ausverkauft. Allerdings ist davon auszugehen, dass in den kommenden Wochen weitere Exemplare zugesichert werden.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.
1 2

Kommentare

  1. RickRude sagt:

    Hatte die Series X nicht ein 315 Watt Netzteil?

  2. Rookee sagt:

    Neox83

    Wie auch mein problem wird aber sein, dass dein Denon kein 3D- Audio von der Ps5 unterstützt. Hat Cerny selber gesagt.. 5.1 und 7.1 support kommt irgendwann... ich habe 5.1.2 .. ich tendiere wirklich zu xbsx zu wechseln die hat volle dolby unterstützung

  3. Rookee sagt:

    Ich hatte auch wirklich auf ein hdmi in und out gehofft... der avr wird halt irgendwas aus dem 3d sound machen aber keinen atmos..

  4. Frosch1968 sagt:

    Weiss jemand wie (und wie teuer) man den SSD-Speicher erweitern kann ?
    Also wirklich die gleichen Daten (Geschwindigkeit) wie die interne SSD.

  5. worstcase sagt:

    @Neox83 Da hätte ich aber an deiner Stelle zu einem Marantz NR1711 gegriffen. Momentan hab ich noch einen Denon AVR 1912. Erst wenn ich meine PS5 habe wird zum NR1711 aufgerüstet.

  6. Banane sagt:

    Sieht auch von hinten super aus.

    Die PS5 gefällt mir von allen Seiten. 😉

  7. Banane sagt:

    Das Ding müsste man ja fast in die Mitte des Raumes stellen, damit man es von allen Seiten betrachten kann. 😀

  8. Hendl sagt:

    ist schon traurig, wie sony die konsole vorgestellt hat... das geht gar nicht !!!
    man bekommt alles nur in info happen nach und nach...
    mich interessiert jetzt noch die art der kühlung bzw. die lüftergeräusche !

  9. BluEsnAk3 sagt:

    Banane

    Die ps5 musst du sogar in die Mitte des Raumes stellen, wegen dem Platz und der kühlung.

    Kleiner Spaß

  10. BluEsnAk3 sagt:

    @frosch

    Ich hab mal gelesen dass wohl viele der nvmes eigene kühlkörper besitzen und es deswegen sein kann, dass die nicht passen in die ps5. Ist aber ohne Gewähr.

    Ansonsten kannst du wohl, bei der Geschwindigkeit, wenn du sie mit einer handelsüblichen vergleichst, 0,27€ pro GB rechnen. Der Preis bezieht sich auf eine etwas langsamere ssd mit nur 4-5gb/s

  11. JigsawAUT sagt:

    @Frosch1968

    Eine 1 TB M.2 NVMe SSD mit ähnlicher Geschwindigkeit bekommst du ab 200,- aufwärts.
    Meine Firecuda für den PC mit 5000MB/s Lesegeschwindigkeit hat ca 300,- gekostet!

  12. BoC-Dread-King sagt:

    Ja davon ging ich nämlich eigentlich aus @saiko, ich hoffe dem wird tatsächlich so sein. Was meint ihr, wird sich die PS5 bei der Bildqualität von PSVR auswirken?

    Bin gespannt, fehlt dann 2021 nurnoch ein 8k TV und ein neuer AV-Reciever, ich liebäugel mit einem Onkyo oder Marantz.

  13. Rookee sagt:

    Und wieso wollt ihr einen neuen avr ? Keiner der unterstützt den sound von dee ps5. Gibt keine avrs

  14. sAIk0 sagt:

    @BoC-Dread-King
    Also von der PS4 zur PS4 Pro gab es glaube ich eine Verbesserung der Grafik in VR. Wenn du noch auf der Standard 4er zockst wirst du wohl also auf jeden Fall ne Besserung sehen. Obs von der Pro zur 5 nochmal eine Verbeserung gibt oder ob die Brille grundsätzlich am Limit angekommen ist, gute Frage. Werden wir uns überraschen lassen.
    Ich bin jedenfalls gespannt. Bin noch auf der PS4 unterwegs. Mal gucken wie groß der Unterschied ist.

  15. worstcase sagt:

    @Rookee
    a) Ich will
    b) ich kann
    c) Sony liefert nach!
    d) gibt ja noch andere Abspielgeräte die ich habe und jetzt schon Atmos unterstützen 😉

    Wenn der Bedarf da ist und das Konto nicht jammert, geht alles 😀

  16. Der Coon sagt:

    Astro bringt einen HDMI-to-Optical-Splitter mit HDMI 2.1

  17. DonJacob sagt:

    Wenn der AVR kein HDMI 2.1 unterstützt, was nur die ganz neuen 20er Modelle tun, dann schließt man die PS5 einfach direkt an den Fernseher an, und leitet den Ton per ARC vom Fernseher an den AVR. Eigentlich ziemlich einfach.

  18. DonJacob sagt:

    Die neue Kamera wird dann wohl einfach per USB angeschlossen und für die alte wird es dann einen AUX auf USB Adapter geben.

  19. andy45 sagt:

    Ich bin auch gespannt auf die Kühlung .Wenn ich mir die Bilder anschaue ,ist das Netzteil wieder Hinten und die Luft wird Seitlich angesaugt. Hoffentlich ist da nicht wieder wie bei der PS4 son 60mm Lüfter verbaut

  20. Rookee sagt:

    @worstcase

    Sony liefert 5.1 und 7.1.
    Und unterstützt kein Atmos und wird es auch nicht.

  21. redeye4 sagt:

    @Rookee
    Die Tempest Engine wird aber im Laufe der Zeit für alle Setups optimiert, da braucht es dann auch kein Atmos.

  22. Rookee sagt:

    Ja aber ohne high lautsprecher

  23. redeye4 sagt:

    Wieso nicht? Wir sollten mal abwarten und schauen wie es in der Praxis umgesetzt um voreilig Schlüsse zu ziehen...

  24. 2Xtreme sagt:

    @ Nathan_90

    Die PS4 Pro ist mit 310 W angegeben. Die PS4 Slim mit 165 W.

    Zu den Anschlüssen. Finde ja gut, dass es Sony endlich geschafft hat, die Konsole hinten mit USB-Anschlüssen auszustatten.

    Die PS4 hat diese ja nur vorne und solche Sachen wie PS VR oder externe Festplatte muss man immer unschön vorne anstecken.

1 2

Kommentieren