PS5: PSVR-Nachfolger erst in ein paar Jahren? Sony dämpft Erwartungen

Kommentare (37)

Virtual Reality ist auch auf der PS5 ein Thema. Immerhin unterstützt die Konsole das in die Jahre gekommene PSVR-Headset. Eine neue Generation wird es offenbar nicht in naher Zukunft geben. Darauf deuten die Aussagen von Sonys Jim Ryan hin.

PS5: PSVR-Nachfolger erst in ein paar Jahren? Sony dämpft Erwartungen
Vor ein paar Jahren noch auf dem aktuellen Stand der Technik: PlayStation VR.

Sony zählt zu den Vorreitern der Virtual Reality-Technologie. Mit PlayStation VR brachte das Unternehmen eine preiswerte Hardware auf den Markt, die sich millionenfach verkaufen konnte. Nach wie vor werden neue Spiele für das Headset produziert. Doch den Massenmarkt konnte PSVR nicht erreichen, was auch für andere Brillen dieser Kategorie gilt.

Dafür gibt es mehrere Gründe, die auf den technischen Stand der Entwicklung reduziert werden können. Die Leute wollen keine Kabelverbindung, jedoch höherauflösende Displays, ein breiteres Sichtfeld, ein immersives Roomscaling, ein unkomplizierteres Handling und überzeugendere Spielerfahrungen. Dabei handelt es sich um etwas, das mehr Zeit benötigt. Und auch Sony vertritt inzwischen die Ansicht, dass die VR-Zukunft noch Jahre entfernt ist.

Es wird irgendwann kommen

In einem Gespräch mit der Washington Post betone Sonys Jim Ryan: „Ich glaube, wir sind mehr als nur ein paar Minuten von der Zukunft der VR entfernt. Wir glauben definitiv, dass VR irgendwann in der Zukunft eine sinnvolle Komponente der interaktiven Unterhaltung darstellen wird. Wird es dieses Jahr so weit sein? Nein. Wird es nächstes Jahr sein? Nein. Aber wird es irgendwann kommen? Das glauben wir.“

PlayStation VR verweilt seit 2016 auf dem Markt. Mit dem Headset, das damals rund 400 Euro kostete, sorgte Sony für eine niedrige Einstiegshürde. Doch während andere Unternehmen seit Jahren neue Modelle auf den Markt bringen und in kleinen Schritten technische Veränderungen vornehmen, hat sich an der PSVR-Hardware seit dem Launch kaum etwas geändert. Aufgrund der überschaubaren Leistung der PS4 (Pro) wären technische Verbesserungen ohnehin nur schwer umsetzbar.

Ryans Worte bedeuten jedoch im Wesentlichen, dass Sony nach 5 Millionen verkauften PlayStation VR-Einheiten immer noch an VR glaubt. Das Unternehmen scheint allerdings Zweifel daran zu haben, dass der nächste große Schritt im VR-Bereich greifbar ist. „Wir sind sehr zufrieden mit all den Erfahrungen, die wir mit PlayStation VR gemacht haben. Und wir freuen uns darauf zu sehen, wohin uns das in Zukunft führen wird“, Ryan ergänzend.

Zum Thema

Ein baldiges PlayStation VR 2.0 für die PS5 sollte demnach nicht erwartet werden. Allerdings kann die erste PSVR-Generation auch mit der neuen Konsole genutzt werden, wofür ein Kameraadapter notwendig ist, der kostenlos bestellt werden kann. Viele VR-Fans dürfte es jedoch nach einer neuen Hardware dürsten.

Auf der Xbox Series X sieht es noch düsterer aus: Das Xbox-Oberhaupt Phil Spencer erklärte vor nicht allzu langer Zeit, dass Microsoft auf der neuen Konsole kein Virtual Reality unterstützen wird, weil niemand danach fragt.

Weitere Meldungen zu , .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Brok sagt:

    Der Hype um VR ist halt weitestgehend vorbei. Eigentlich wie zu erwarten

  2. DonJacob sagt:

    Da ist es noch nerviger, dass man VR nicht mit dem neuen Controller spielen kann. Hab echt keine Lust mir nur für VR jetzt wieder einen DS4 zu kaufen.

    Einfach völlig unverständlich

  3. Buzz1991 sagt:

    Dann wohl frühestens 2022. Vielleicht ja 2023 mit einer PS5 Pro.

  4. Christian1_9_7_8 sagt:

    @ Buzz1991 das Gefühl hab ich auch Buzz...aber dann richtig und komplett kabellos

  5. Noir64Bit sagt:

    @Brok sehe ich nicht so!
    Wenn dem so wäre würde es keine VR Unterstützung bei SW Squadrons geben. Die gibt es aber.
    Ich gehe sogar eher davon aus, das es speziell mit der PS5 mehr Titel geben wird in Zukunft die VR unterstützen!
    Und das Sony an einer neuen Head Unit arbeitet, beweisen ja auch schon neue Patente in der Richtung.
    Ich denke sie werden das neue HS releasen wenn es 100% Kabellos und mit einer guten Akku Laufzeit funktioniert.

  6. TemerischerWolf sagt:

    Bin offensichtlich nicht alleine mit der Erwartung, dass PS VR2 erst mit einer neuen Pro kommt. 🙂

  7. Mr.x1987 sagt:

    Sind eigentlich VR Titel speziell für die Ps5 angekündigt?Ich glaube das man mit der Ps5 und der aktuellen Psvr schon noch geile Titel zaubern kann..Es gibt ja einige Spiele die selbst auf der Pro echt gut ausgesehen haben.Obwohl die Grafik jetzt nicht so sehr wichtig bei VR ist.Nach einigen Minuten ist die Grafik total nebensächlich.

  8. BoC-Dread-King sagt:

    Einfach Mal locker bleiben, schauen wir doch erstmal was PSVR so mit der PS5 kann.

  9. Aspethera sagt:

    War in meinen Augen aber zu erwarten dass es ein Nischen Produkt sein wird, der Großteil will halt in Ruhe angenehm zocken und nicht jedesmal so eine Brille aufziehen und sich in der Gegend rumbewegen beim zocken.

  10. Mr.x1987 sagt:

    @Wolf so in der Zeitspanne könnte das schon hinkommen.Aber ich denke nicht das bei der Ps5, vorerst mehr Leistung (in Bezug auf Vr) benötigt werde.

  11. Lox1982 sagt:

    Hab die PS VR mal am PC gehabt da gibt es paar tricks und grafisch ist das noch bisschen was möglich auf dem Gerät.

  12. Mr.x1987 sagt:

    Zur Not werden es einige Leute mit Dreams rausreißen:-D

  13. Sinthoras_96 sagt:

    Das Belastende ist ja, dass die erste VR Version kein HDR Signal durchschleifen kann, wenn man normal spielt.

    Da bringt mir der Adapter herzlich wenig, wenn man trotzdem immer umstecken muss.

    Weiß eigentlich jemand, ob die zweite Version dazu in der Lage ist, ein vollwertiges HDMI 2.1 Signal durchschleifen? Also ein 120 FPS, 4K, HDR Bild?

    Denke mal, ich lasse die VR dann an der PS4 Pro dran und nutze die nur noch für VR. Die PS5 kommt dann direkt an den TV

  14. KurtKaracho sagt:

    Sehr schade. Ich finde das Problem der derzeitigen VR-Brille ist die Auflösung. Dahingehend sind dann halt leider auch neue Spiele limitiert.

  15. Sinthoras_96 sagt:

    Google sagt, auch die zweite VR Version kann kein HDMI 2.1. Dann kann man sich eigentlich den Adapter auch sparen.

    PS5 direkt an den TV für normales zocken und PS4 Pro über die VR für VR zocken.

  16. TemerischerWolf sagt:

    @Mr.x Dreams ist der Hammer! Irgendwann hole ich mir das auf jeden Fall.

  17. Shinobee sagt:

    @Einradbrot
    Frag mal deine 100 ichs, wie es nun um die Brille steht, du als PS schönredner schlechthin XD
    Auf eine zweite Brille braucht man also nicht mehr warten und dafür gibt es jetzt als Wermutstropfen gratis Adapter, damit man nicht zu sehr enttäuscht ist XD

  18. Shinobee sagt:

    Ich bin mit meiner Wahl sehr zufrieden, eine PS 4 Pro mit VR.
    Solange noch Spiele kommen, ist für mich alles in Ordnung.
    Muss sowieso erstmal Blood & Truth durchspielen, geiles Game

  19. Brok sagt:

    @Noir64Bit
    Die Anzahl von VR Entwicklungen ist kaum noch wahrnehmbar. Technisch tut sich da auch schon seit Ewigkeiten nichts mehr. Die Verkaufserlöse werden einfach nicht so hoch gewesen sein, wie man sich erhofft hat.

    Auch Spiele mäßig gab es zu PSVR Zeiten auf der PS4 nahezu 0 Innovation. Es ist halt eine extreme Nische und so lang niemand was komplett neues dazu erfindet, wird das wohl auch so bleiben.

  20. sAIk0 sagt:

    Schade. Hatte so in Richtung 2021 eigentlich auf eine PSVR2 gehofft. Aber gut, wenn die Technik noch nicht so weit ist, dass man das auf den Markt bringen kann was man sich bei Sony so vorstellt, dann warte ich gerne auch noch 1-2 Jahre länger.
    Denke mit der PS5 wird man jetzt trotzdem eine spürbare Verbesserung und neue Möglichkeiten bekommen.
    @Brok: Wieviele VR Games und vorallem welche hast du bereits gezockt um beurteilen zu können wieviel Innovation es in Sachen VR Games gab?

  21. sAIk0 sagt:

    2022 meinte ich... nicht 2021

  22. Progamer1976 sagt:

    Leute Hirn einschalten.
    PSVR wird frühestens mit der Ps5 Pro kommen.
    Und es ist immer noch eine große Nachfrage.
    Ich sehe da die Zukunft drin aber nur wenn die Auflösung gut genug ist. Und alles ohne Kabel.

  23. Khadgar1 sagt:

    Klar, dann kann man die Leute schön unbewusst abzocken. For the players 😉
    Anstatt auf die Pro zu warten, kauft man sich rinfach eine für den PC.

  24. SuperC17X sagt:

    Also ich haben die PSVR 2016 ganz zu Anfang für 400 Oken gekauft, und RE7 und viele viele andere Top Titel zu ihren hochzeiten gespielt // Im Moment spiele ich kaum noch VR, und warte auf die PS5 Revision und die PS VR 2. // Glaube VR wird nie aus den Köpfen ambitionierter Gamer verschwinden

  25. TemerischerWolf sagt:

    @Super Natürlich nicht, das reden nur die Xbox Fanboys schlecht, genauso wie sie es auch bei den fantastischen Sony Exclusives zwanghaft versuchen. Ist auch klar, schließlich haben sie beides nicht.

  26. T$0RN sagt:

    Ich würde total gerne auf der Xbox die Nex-Gen Spiele wie Halo Infinite in VR spielen. Die Grafik dazu hat es ja auch schon.

  27. TemerischerWolf sagt:

    Du bist doch kein normaler Play3 Xbox Troll...dafür sind deine Kommentare manchmal absichtlich zu witzig.^^

  28. CreppaZ sagt:

    Man kann den VR Adapter für die PS5 jetzt anfordern 🙂
    https://camera-adaptor.support.playstation.com/de-de#to-the-form

  29. T$0RN sagt:

    Was ist heutzutage schon normal 🙂

  30. BjGt sagt:

    Ich für meinen Teil liebe es immer mal wieder in Welten komplett zu versinken und das kann ich mit der psvr jetzt schon.Na klar gibt es noch viel Luft nach oben.Aber jetzt alles kurz und klein zu reden und alle Defizite Aber und Abermillionen mal zu wiederholen....Nö...Bin Gamer seit 30 Jahren, hab mit‘nem grauen GameBoyKlotz angefangen und kann mittlerweile einfach mal so zum Mars fliegen, einen "Gängsterbossanwärter"spielen, oder mit‘ner kleinen süßen Maus durch Welten jumpen...Einfach geil...Wenn auch das Ergebnis der nächsten vr-Generation nur teilweise Verbesserungen, wie zb.eine bessere Auflösung mit sich bringt, bin ich zufrieden.Denn das ist halt Entwicklung und leider nicht mit einem in die Hände klatschen getan. Ich kann warten...
    So....I like
    #anticipationps5

  31. sAIk0 sagt:

    @ BjGt
    Amen 🙂

  32. sAIk0 sagt:

    Hab übrigens auch mit dem grauen Gameboy damals angefangen im Alter von 3 oder 4 Jahren glaube ich^^
    Zuvor dem Papa auf dem Atari und irgendwann Sega Mega Drive zugeschaut etc. Bis dann die erste eigene (große) Konsole mit dem SNES da Stand. Und dann erst dieses Gefühl das N64 vom Kommuniongeld selbst kaufen zu können und mit Mario in 3D zu spielen. Aber ich schweife schon wieder ab... Es ist schon geil diese Entwicklung verfolgt zu haben. Und hätte jeder damals gesagt, dass dieses hin und her schieben einzelner Pixel völlig banana wäre und die Technik völlig unausgereift und überflüssig ist, dann würden heute nicht Abermillionen Menschen durch fantastische 3D Welten laufen und ihre Zeit dort vertreiben.

  33. Lox1982 sagt:

    @BjGt
    Ich hatte noch mit dem Atari 2600 und dem C64 , NES und Master System angefangen das waren so meine Anfänge

  34. BjGt sagt:

    Träum....ach ja....damals war alles besser..NOPE!!
    @ sAIk0 u. Lox1982
    Ich muss so 6 gewesen sein und hab seit dem, bis auf ein paar Sega u. MS - Systeme nichts ausgelassen..Sammel aber auch.Bin so froh nicht im Mittelalter oder so geboren zu seien...obwohl..so Ritterspiele, auch nice...aber auch ich schweife ab..kann euch da nur zustimmen und bekomme wie ein jeder richtiger "Spieler", Gänsehaut beim Rückblick auf den Weg des "Spielens"...Future rules!
    Ich liebe mein Leben...

  35. Rikibu sagt:

    Wie blind sind diejenigen, die behaupten, der VR Hype wäre vorbei?
    Sony selbst hat eine der erfolgreichsten VR Headsets am Markt, die auch technisch, was das Display angeht, andere Headsets wegbläst (über fehlende vernünftige Controller kann man durchaus kritisch diskutieren).

    Die Tatsache, dass durch die Pandemie VR in Form der Quest und anderen Headsets immer breiter wird, hat mitnichten etwas damit zu tun, dass ein Hype, so es denn einen gab - VR war irgendwann einfach da - mehr nicht - abgeflacht wäre... Mit gleicher Parabel kann ich auch auf die flat games mit Blick zur ps5 und Xbox Series X sagen - der Hype für richtig fette showacts in Form von Triple A Softwareargumenten scheint auch vorbei...

    Für viele heißt das aber auch, keine VR Unterstützung in Form neuerer VR Hardware - kein PS5 kauf...

    Dass allein die alte psvr nur im ps4 legacy mode läuft und damit die Mehrleistung nicht nutzen kann, die die ps5 bietet, zeigt sich an Hitman 3 - welches nur in der ps4 version auf der ps5 in vr spielbar ist und auch darin, dass No Mans Sky in VR nur in der kopmatibilitässchiene in VR spielbar ist...

    dafür soll ich ne neue Konsole kaufen? Etwas dünnes Argumentepolster... und die Flat Spiele reißen es imo nicht raus. Sony muss auch echt aufpassen, dass sie die Leute, die sie mit der psvr1 begeistert haben, nicht an den PC verlieren.

    Aber vielleicht kommt zum psvr2 launch eine kompaktere, leistungsfähigere ps5 pro.

    Aber sollen die mal machen. Gegenwärtig bewegen die sich bei Sony etwas seltsam... miese Informationspolitik, die nur von Influencern getätigt wird, keine allumfassende Präsentation... alles so tröpfchenweise und dermaßen unübersichtlich, was die alte Hardware an der neuen Konsole angeht... nicht zu vergessen der verschlimmbesserte webstore... ich dachte, Veränderungen sollen was verbessern, neues hinzufügen? aber das neue find ich da gar nicht... ich finde da gar nix mehr, nicht mal suchfilter 🙂

    was machen die da eigentlich bei Sony? Wer holt die mal vom Pferd?

  36. Lox1982 sagt:

    @Rikibu
    nicht nur an der Playstation auch am PC gehen die Headsets weg wie nichts , bis ich meins für den PC bekommen habe war ich ständig auf der Warteliste hab ca 3 Monate warten müssen .

  37. ilija1984 sagt:

    Ich hoffe das eine neue VR kommt. Resident evil war schon krass und astroboy hat mega Spaß gemacht zu zweit jeder ein Level.

    Die neue Brille muss aber kabellos werden. Und am besten noch das man richtig im Coop Modus jeder eine Brille tragen kann. Nicht jeder spielt alleine und sehr viele Paare/ Eheleute wie wir spielen gerne zusammen auf einer Konsole.