Elden Ring: Einfacher als seine geistigen Vorgänger?

Genau wie vorherige Soulslike-Titel soll "Elden Ring" den Gamern einiges abverlangen. Laut dem Director des Spiels stehen euch aber mehr Möglichkeiten zur Auswahl, um knifflige Spielpassagen zu bewältigen.

Elden Ring: Einfacher als seine geistigen Vorgänger?

Der Spieldurchlauf wird als sehr schwer, aber dennoch machbar beschrieben.

In einem kürzlich veröffentlichten Interview mit Famitsu sprach Hidetaka Miyazaki ausführlich über „Elden Ring“. Dort ging der Game-Director des Spiels unter anderem auf den Schwierigkeitsgrad des neuesten Soulslike-Ablegers ein.

Mehr Möglichkeiten als in vorherigen Ablegern

Laut Miyazaki wurde der Schwierigkeitsgrad nicht bewusst gesenkt. Allerdings stehen euch dieses Mal mehr Möglichkeiten zur Verfügung, um schwierige Passagen zu meistern. „Elden Ring“ sei ein Spiel, das zwar sehr anspruchsvoll ist, sich aber durchaus bewältigen lässt. Der Schwierigkeitsgrad soll sich ungefähr auf dem Level von „Dark Souls 3“ befinden und sich Genre-typisch nicht anpassen lassen.

Bereits am Montag berichteten wir über die freiere Charakterentwicklung, die euch verschiedenste Waffen und Fähigkeiten miteinander kombinieren lässt. Auch von Magie und Beschwörungen dürft ihr Gebrauch machen. Zudem könnt ihr euch bis zu drei Mitspieler ins Team holen, um euch dem Kampf gemeinsam zu stellen.

Die Soulslike-Spiele zeigen sich seit jeher durch einen außergewöhnlich hohen Schwierigkeitsgrad aus. Der ein oder andere Spieler befürchtet jetzt vielleicht, dass „Elden Ring“ sich deutlich leichter spielen lassen wird. Immerhin könnte From Software dadurch eine breitere Zielgruppe erreichen. Die oben getätigten Aussagen klingen jedoch nicht nach einem anspruchslosen Spielerlebnis. Der Vergleich mit dem dritten Teil der „Dark Souls“-Reihe deutet an, dass ihr auch dieses Mal stark gefordert werdet.

Eine Zusammenfassung des gesamten Interviews findet ihr hier:

Related Posts

Wie schwer das Action-Rollenspiel letztendlich sein wird, erfahrt ihr am 21. Januar nächsten Jahres. An diesem Tag kommt „Elden Ring“ für PS5, Xbox Series X/S, PS4, Xbox One und PC auf den Markt.

Weitere Meldungen zu .

Diese News im PlayStation Forum diskutieren

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Top-Artikel

Crunchyroll

10 Anime-Tipps mit Attack on Titan, One Piece & mehr

Meinung

Wieso sich Battlefield und Call of Duty neu erfinden müssen!

PlayStation Plus Premium

Ausgewählte Klassiker offenbar mit Trophäen-Unterstützung

MultiVersus angespielt

Können Shaggy und Bugs Bunny gegen Superman bestehen?

The Witcher 3

Current-Gen-Version kommt im vierten Quartal 2022

Mehr Top-Artikel

Hotlist

Kommentare

Stardust140

Stardust140

18. Juni 2021 um 15:18 Uhr
Seven Eleven

Seven Eleven

18. Juni 2021 um 15:20 Uhr
RikuValentine

RikuValentine

18. Juni 2021 um 15:21 Uhr
Stardust140

Stardust140

18. Juni 2021 um 15:23 Uhr
DevilDante

DevilDante

18. Juni 2021 um 15:30 Uhr
Blackmill_x3

Blackmill_x3

18. Juni 2021 um 16:01 Uhr
Gurkengamer

Gurkengamer

18. Juni 2021 um 16:18 Uhr
Doppeldenker86

Doppeldenker86

18. Juni 2021 um 17:20 Uhr
RikuValentine

RikuValentine

18. Juni 2021 um 17:23 Uhr
ResidentDiebels

ResidentDiebels

18. Juni 2021 um 17:28 Uhr
Grinder1979

Grinder1979

18. Juni 2021 um 18:20 Uhr
clunkymcgee

clunkymcgee

18. Juni 2021 um 18:47 Uhr
TemerischerWolf

TemerischerWolf

18. Juni 2021 um 18:52 Uhr
TemerischerWolf

TemerischerWolf

18. Juni 2021 um 20:21 Uhr
Devil-Ninja

Devil-Ninja

18. Juni 2021 um 22:15 Uhr
xjohndoex86

xjohndoex86

18. Juni 2021 um 22:18 Uhr
naughtydog

naughtydog

18. Juni 2021 um 23:05 Uhr
playmASTER

playmASTER

19. Juni 2021 um 01:07 Uhr
clunkymcgee

clunkymcgee

19. Juni 2021 um 01:11 Uhr
Konsolenheini

Konsolenheini

19. Juni 2021 um 07:41 Uhr
Konsolenheini

Konsolenheini

19. Juni 2021 um 07:43 Uhr
TemerischerWolf

TemerischerWolf

19. Juni 2021 um 13:11 Uhr