Sony: Neues AAA-Studio in Japan laut Gerücht

Kommentare (39)

Einem Insider zufolge ist Sony bestrebt, in Japan ein neues AAA-Studio zu etablieren. Schon seit 2020 soll dort ein Spiel entstehen.

Sony: Neues AAA-Studio in Japan laut Gerücht
Es scheint, dass Sony wieder ein japanisches Studio etablieren möchte.

Einem aktuellen Gerücht zufolge ist Sony damit beschäftigt, in Japan ein neues Studio aufzubauen. Und offenbar hat der PS5-Hersteller große Ambitionen. Entstehen sollen in diesem Studio AAA-Projekte, die sich auf Augenhöhe mit den großen Spielen von Capcom, Konami oder Square Enix befinden, darunter „Resident Evil“, „Monster Hunter“, „Devil May Cry“ oder „Metal Gear“.

Davon berichtet ein PlayStation-Insider, der auch die Übernahme von Housemarque durch Sony vor der Ankündigung durchsickern ließ. Angeblich werden die Pläne schon seit Anfang 2020 umgesetzt – also in einem Zeitraum, bevor Sonys Japan-Studio geschlossen wurde. Auch ein erstes Spiel soll sich in der Entwicklung befinden.

Erfahrene Entwickler angeheuert

Laut Insider möchte Sony im neuen Studio Spiele entwickeln, die sowohl in Japan als auch weltweit zu großen Hits werden können. Um dies zu erreichen, wurden erfahrene Entwickler aus Capcoms „Resident Evil“-Team sowie Entwickler von Square Enix und Konami angeheuert.

„Dieses Studio ist im Wesentlichen mit Microsofts ‚Initiative‘ vergleichbar. Und anscheinend möchte Sony, dass dieses Studio große Hits entwickelt, die sowohl in Japan als auch im Westen erfolgreich sind“, so der Insider.

Eine andere Quelle deutet darauf hin, dass Sony plant, sowohl das neue Studio als auch das Projekt in den „kommenden Monaten“ anzukündigen. Informationen zum Debüt-Projekt liegen noch nicht vor.

„An welchem Spiel sie arbeiten, hat mir die Quelle nicht verraten. Aber anscheinend arbeitet Sony seit Anfang 2020 daran und plante bereits die Schließung des Japan Studios“, so der Reddit-User weiter. „Anscheinend befindet sich das Spiel noch in der frühen Entwicklungsphase und es werden Mitarbeiter eingestellt.“

Meldungen zum Japan Studio: 

Auch wenn der Insider sehr überzeugt von seinen Informationen ist, versteht es sich von selbst, dass sie bis zur offiziellen Ankündigung alles andere als bestätigt sind.

Doch auch Hermen Hulst, der Leiter der PlayStation Studios, betonte in der Vergangenheit, dass Sony weiterhin in japanische Spielestudios investiert. Ob er mit dieser Aussage bereits auf das neue Studio anspielte, ist nicht bekannt. Sie steht jedoch im Einklang mit dem jüngstem Vorstoß in Bezug auf Spiele aus japanischen Studios.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Waltero_PES sagt:

    Hört sich gut an!

  2. Eloy29 sagt:

    Würde mich riesig freuen darüber.

  3. Crysis sagt:

    Erstmal abwarten. Bislang ist das ja nur ein Gerücht.

  4. Buzz1991 sagt:

    Mich würde es auch freuen.

  5. Echodeck sagt:

    Bloodborn 2 wäre sicherlich eine heisser Kandidat, die Marke gehört ja Sony

  6. Kintaro Oe sagt:

    The Legend of Dragoon bitte! 😀
    Mehr möchte ich nicht!

    Gruß

  7. sonderschuhle sagt:

    Ja, Legend of Dragoon und ICO bitte

  8. Farbod2412 sagt:

    Die sollen Mal die Marken lost Odyssey und blue Dragon weiter entwickeln exklusiv für Playstation 5 da wird X Schrott Box in die Röhre gucken

  9. Enova sagt:

    Würde mich riesig freuen, aber was muss bei Japan Studio nicht mehr funktioniert haben das Sony sich gezwungen sah das Studio zu schließen und einen Neustart zu wagen?

  10. ras sagt:

    Sie schließen eins um ein neues aufzubauen:D ok^^

    @WurmfraurmitVaterkomplex
    Macht dir nix draus,hast halt kein guten Geschmack:D

  11. Buzz1991 sagt:

    @Enova:
    Schwer zu sagen. Wahrscheinlich wird es nicht DEN Faktor gegeben haben, sondern mehrere. Diese Entwicklerstudios gehören zwar Sony, aber auch dort gibt's Führungspersönlichkeiten und eine eigene Firmenkultur. Dann gibt's auch noch die Frage des Standortes.

    Ist von Außen wirklich schwer zu beurteilen.

  12. Playzy sagt:

    The legemd of dragoon 2. Einfach mal ein rollenspiel wieder raushauen.

  13. DerGärtner sagt:

    @WurmfraurmitVaterkomplex
    Bist du dir da sicher? Meinst du damit nur so richtig japanische games oder auch zb Metal Gear Solid, Resident Evil usw?

    Ich würde mich total freuen wenn ein richtig japanisches AAA von Sony kommt!

  14. DevilDante sagt:

    Puh ein legend of dragoon wäre natürlich was feines und ein day one kauf in der dragoon Edition.

    Mal sehen, ob sich das Studio bewahrheitet. Kann ja eigentlich kaum sein, dass man nichts darüber weiß bzw Sony ein Geheimnis daraus macht. Man muss ja Leute einstellen, Büros mieten usw. Das fällt doch auf.

  15. PS-Gamer sagt:

    Sony hat doch laut den Experten auf XD Japan komplett abgeschrieben!!! Ein neues AAA Studio passt somit überhaupt nicht in diesen Plan. FAKE NEWS!!!!

  16. Stardust140 sagt:

    Ein japanisches AAA Studio von Sony, hört sich richtig geil an.

  17. Tacheles sagt:

    @ras
    Naja wenn das alte nicht funktioniert warum auch immer ist es vermutlich einfacher gewesen ein neues aufzubauen mit vielleicht Mitgliedern vom alten Studio.

    Die Spiele von Japan Studio fand ich persönlich fantastisch, aber sie brauchten halt doch sehr lange und waren dann technisch nicht auf der Höhe.
    Hoffe sehr das Gerücht bewahrheitet sich und zumindest der Geist des Studios kann übernommen werden.

  18. Nathan Drake sagt:

    Sony könnte irgendeine grosse RPG Marke brauchen. Ich spiele zwar keine RPGs aber für die Marke wäre es sicherlich gut. Gibt viele RPG Fans, die "nichts" Anders spielen.

  19. KoA sagt:

    Wenn sich das bewahrheitet, sollte Jim Ryan aber sofort und unverzüglich von seinem Posten entfernt werden! 😉

  20. StrawberryRocket sagt:

    Das klingt erstmal gut. Dass sie den japanischen Markt vernachlässigen, wurde Sony jetzt lange genug vorgeworfen, auch überwiegend unbegründet. Macht sich aber halt als Clickbait-Artikel gut auf diversen Seiten.
    Sony muss aber dringend an seiner Kommunikation arbeiten und seine Studios allgemein mal besser hervorheben. Microsoft hats ja auch geschafft.

    Jetzt brauchen sie bloß noch einige wichtige Marken, die in Japan erfolgreich waren bzw. sind. Level 5 und Arc System Works könnte Sony gerne akquirieren.

  21. vangus sagt:

    Echt schlimm, dass alle wieder nur Sequels oder Remakes wollen.

    Ein neues großes RPG wäre cool. Erstrecht weil Microsoft mit Bethesda einiges von Sony weggenommen haben, wäre es sinnvoll, was eigenes auf die Beine zu stellen, und das in Playstation-Studios-Qualität!
    Hoffentlich nicht im Manga-Comic-Look, ich hoffe das Team verfolgt einen kreativeren Ansatz.

  22. clunkymcgee sagt:

    Immer her damit. Sony Studios sind einfach die besten!

  23. StrawberryRocket sagt:

    @vangus
    Neue Marken zu etablieren ist aber schwieriger als Bekannte. Und Sony hat nun mal einen Berg an bereits bekannten Marken aus der PS1-2-Ära, die zum Großteil auch noch unverbraucht und mit Potential sind. Ich würde sagen, die Mischung machts.

  24. vangus sagt:

    @StrawberryRocket

    Ob neue Marken schwieriger sind, kann dir doch wohl egal sein.
    TLoU, Ghost of Tsushima, Horizon, neue IPs werden mit großer Vorfreude aufgenommen und gefeiert, nur leider kapieren das viele erst dann, wenn sie einen ersten Trailer gesehen haben. Nach dem ersten Ghost of Tsushima Trailer hat sich plötzlich keiner mehr irgendein Sequel gewünscht, da waren dann alle zufrieden.
    So ist es immer. Vorher wollen die Leute nur das, was sie kennen. Das Potential neuer IPs scheint keiner zu begreifen, bis sie es selbst sehen.

  25. xjohndoex86 sagt:

    Ein Studio fast schließen, um ein Neues hochzuziehen... das ist mein Humor!

  26. RikuValentine sagt:

    @John

    Die großen Tiere waren ja eh schon weg in dem Studio. Und auch als sie noch da waren gabs wenig zu sehen. Seit Puppeteer sogesehen auf Sparflamme gewesen.

    @Vangus

    Dennoch sind diese alten Marken es Wert nochmal wieder zu kommen. Und ja auch bunte Anime JRPGs 😀

  27. vangus sagt:

    Ich finde daran ist nichts lustig. Manchmal muss man das Alteingefahrene und nicht funktionierende hinter sich lassen, um wieder auf Kurs zu kommen. Ein Neuanfang ist oft der richtige Schritt nach vorn. Ich finde das gut.
    Aber noch ist es ohnehin ein Gerücht...

  28. FSME sagt:

    Solange kein AA (Titel) hinten rauskommt m.

  29. StrawberryRocket sagt:

    @vangus
    Tjoa, auf deine genannten neuen IPs kommen halt genauso viele, wenn nicht mehr, neue IPs, die nicht gut angenommen wurden und gefloppt sind.
    Wie gesagt, ich freu mich über neue IPs, Remakes & Remaster, Sequels, Prequels, halt eine bunte Mischung.

  30. Stardust140 sagt:

    @vangus, genau so ist es. Mit den Titel von Japan Studio konnte ich nie was anfangen und außerdem hat man intern wahrscheinlich erkannt das da kaum noch Potential für gute AAA Titel vorhanden ist, sonst hätte man es mit Sicherheit nicht geschlossen. Finde ich gut das sie sich nicht mit mittelmäßigen zufrieden geben.

  31. RikuValentine sagt:

    Ein Legend of Dragoon Remake/2 könnte ja realistischer dargestellt sein wie eben FF derweil. Es geht den Leuten nur um die Prämisse die sie vermissen das ersten Teils.

  32. Felix1011 sagt:

    Bin ich mal gespannt. Hoffentlich stimmen die Gerüchte

  33. xjohndoex86 sagt:

    @Riku
    Interessanterweise hatten sie es da verlassen, als Layden seinen Platz geräumt hatte. 😉 Keiichiro Toyama hatte das in einem Interview für Bokeh erwähnt, als wußten sie, dass von da an das Schiff sinken würde. Anscheinend hatte das Dickerchen also seine schützende Hand darüber gehalten. Wird mir im Nachhinein immer sympathischer.

  34. RikuValentine sagt:

    Er war mir immer schon sympathisch.
    Dennoch hatten sie seit der PS3 dann leider etwas flaute. Aber die Games waren trotzdem schön. Ich mochte Knack :p

  35. Stardust140 sagt:

    Shawn layden war sympathisch, jedoch finde ich Hermen hulst besser. Er weiß was er macht weil er selbst Entwickler war. Außerdem haben sie Japan Studio geschlossen aber im selben Atemzug Team Asobi gegründet, die beweisen konnten das sie was drauf haben und die in Zukunft mit Sicherheit super Games liefern werden. Dazu kommt dann noch das Gerücht das sie ein hochkarätiges AAA Studio gründen, welches stimmen könnte, da dies sich mit den Aussagen von Hermen hulst deckt welche er in einem aktuellen Interview geäußert hat. Außerdem gibt es da auch noch xdev Japan die damals mit from Software an bloodborne gearbeitet haben und die laut Gerüchten mit from Software an einer neuen Marke für die Ps5 arbeiten. Da gefällt mir die neue Richtung mit um einiges besser als wenn man an Japan Studio festgehalten hätte, was wahrscheinlich gewesen wäre wenn Shawn Layden seine Position noch inne hätte.

  36. xjohndoex86 sagt:

    Ich fand ihn jetzt auch nicht unsympathisch. Im Hintergrund hat er ja 'nen tollen Job gemacht. Nur auf der Bühne wirkte er immer etwas unbeholfen. War halt kein Vergleich zum Charismat Jack Tretton. Auch Jimmy hat da jetzt mehr Repräsentation.

  37. RikuValentine sagt:

    Tretton fand ich eher komisch. Ich mochte Layden, Andrew House und natülich mag ich Yoshida.

  38. xjohndoex86 sagt:

    Tretton hatte was Schmieriges aber eben auch enorm Charismatisches an sich. Und um Andrew ist es richtig schade. Den fand ich perfekt in der Technik Sparte. Yoshi sieht man leider mittlerweile auch viel zu selten aber immerhin ist er jetzt in seinem Lieblingsbereich tätig. Hoffentlich hebt er nochmal einen mit Miyazaki und kann ihn noch zu 'nem Bloodborne 2 überreden. 😉

  39. Squall Leonhart sagt:

    Das Revival von Wild Arms ist näher gekommen :-D)
    Das wäre die perfekte Gelegenheit um den ersten Teil zu remaken. Ist mittlerweile zu pixelig die PS One Version^^

    Das hört sich doch toll an. Marken die an Resident Evil, MGS oder Devil May Cry erinnern sollen. Das werden sich schöne Titel.