Jump to content

Red Dead Redemption™ 2


Recommended Posts

ja, leider funktioniert das fixe einstellen des waffensetups auch über den waffenhändler nicht zu 100%.

 

ist schon ärgerlich, wie oft man vom pferd ohne der richitgen waffen absteigt, aber selbst beim aufsteigen aufs pferd sind die langwaffenslots oft leer, so dass man dann nicht auf eventuelle kämpfe vorbereitet ist.

 

hab gestern mit zwei hauptmissionen in kapitel 3 weitergemacht und die gehörten zu den besten missionen im spiel bisher.

 

 

tabakplantage und treffen mit o'driscolls

 

 

insgesamt fällt mir auf, dass die bisherigen story missionen eigentlich alle eher wie interaktive zwischensequenzen ohne jeglichen spielerischen anspruch sind.

jedenfalls ist glaube ich die einzige möglichkeit ein "mission failed" in einer story mission hinzugekommen, wenn man sich zu weit vom aktuellen missionziel entfernt.

 

da habe ich RDR1 viel anspruchsvoller in erinnerung, kann mich aber auch irren, weil es so lange her ist.

Diggler72.png?n=3

PSN-ID Diggler72, Xbox Diggler72#5566, Nintendo Switch: SW-4593-0135-2137

 

Link to post
Share on other sites
  • Replies 2.1k
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Top Posters In This Topic

Popular Posts

Hab die Story gerade beendet. Wunderschöner Epilog, der länger dauerte als ich dachte.^^   Was soll ich bei dem Spiel lange erzählen, es ist das schönste game das ich jemals gespielt ha

Gestern hab ich mein eigenes Pferd töten müssen, als es schwer verwundet am Boden lag.^^ Wollte es wiederbeleben, hatte aber keinen "Pferdeerwecker" dabei. Oben links dann die Meldung:

Die Platin in RDR2 zu holen, wäre jetzt nicht wirklich schwer gewesen, aber doch sehr ermüdend auf Dauer, glaube mir. Aber du hast was das betrifft ja eh kein Interesse. Ich fand diesen Teil noch mal

Posted Images

Ja, dass mit den Waffen hab Ich auch. Das ist wirklich furchtbar mühsam manchmal, weil Du Dich so gewohnt bist total verwöhnt von üblichen Videospielen, nicht daran zu denken Waffen manuell immer auszurüsten und mitzunehmen.

 

Hab auch selten welche dabei, da kann man nur mit den best möglichen Handfeuerwaffen gegensteuern voll modifiziert. Um nicht vollkommen verloren zu sein im Notfall, wenns drauf ankommt.

 

RDR2 setzt wirklich enorm auf Realismus in vielen Belangen, was Ich nicht mal sonderlich schlecht finde da es zum Spiel und Setting sehr passt. Jedoch passieren denoch hier und da Dinge die so vollkommen unrealistisch sind, dass diese im totalen Wiederspruch zum sonst hohen Realismusgrad stehen. Weil es halt denoch ein Videospiel bleibt.

 

So hervorragend es einen auch darüber hinweg täuschen will, besonders mit dieser Next Gen-Grafik und der damit einhergehenden unbeschreiblichen Atmosphäre. Oder dem Gedächtnis das Sie der doch recht weiter entwickelten KI verpasst haben, so dass die Spielwelt wesentlich glaubwürdiger auf Dich eingehen und Dich einsaugen kann so dass Du jegliches Zeitgefühl da drin verlierst.

 

Da muss Ich ausnahmsweise gar Mal den Vangus zitieren: Man fühl sich manchmal tatsächlich als würde man eine Reallife-Westerndoku spielen, statt ein Videospiel. Dank dem schon echt lebendig hohen Detailgrad überall und dem grossartigen Story-Telling.

 

Klar, das Spiel ist sicher nicht Jedermanns Sache, besonders da es im Verhältnis ein sehr entschleunigendes Spiel ist in unserer sonst verdammt schnell-lebigen Welt, wo man gewohnt ist alles und meist am Besten sofort zu bekommen.

 

Dagegen ist ein Westernspiel in dessen realen Setting von früher man manchmal Wochen oder Monate lang nur auf dem Pferd unterwegs war vom Jagen, natürlichen Ressourcen der Umwelt, Flüssen und Seen, sowie den Satteltaschen lebend abhängig ein doch sehr starker Kontrast dazu.

 

Daran müss(t)en Sich zuviele erst wieder gewöhnen und anpassen. Und den hohen Verwöhnungsgrad in unserer heutigen "zivilisierten" Welt abzulegen ist sicher nicht ganz leicht, um umzudenken.

 

Aber Red Dead Redemption 2, eine so grosse Überraschung wie es für Mich darstellt, ist ein Paradebeispiel dafür das dies Feeling noch nicht ganz verloren gegangen ist. Selbst nach all den Jahren. Das ist sehr erfrischend.

Edited by Cat_McAllister
Link to post
Share on other sites
Ich muss gestehen das ich das auch nur aus einem Tipp Video habe, selbst hab ich das zwar auch dann mal gemacht. Allerdings hab ich nicht so wirklich darauf geachtet. Ich mach das eigentlich immer so das ich bevor ich absteige schaue was ich mitnehm, ausrüste und dann wieder auf die Hand (ganz rechts zieh) dadurch steigt man ab, hat alles dabei und auch noch keine Waffe aktiv in der Hand.

 

Den Alligator, hab ich erst im Endgame gejagt und kein Problem gehabt.

 

genauso wie du mache ich das auch mit den langwaffen. ist zwar nervig, habe mich aber dran gewöhnt. ich mache das immer wenn ich auf das pferd steige.

Edited by spider2000
stranger-things-5d2081e4e16c7.jpg.d88ef95eb6c91ec1f9886b85863b1f66.jpg

 

Imagine Your Dream - Create Your Happyness - Live Your Life - Cherish Every Memory

 

Mein PC System :

 

 

 

 

Windows 7 (64 bit), Intel i7-3770 (3,9 GHz), Kingston 16 GB DDR3 ram

Gigabyte Aorus GeForce GTX 1080 Ti 11G , X-Fi Forte 7.1 Soundkarte,

Corsair CP-9020031-EU HX Series 80 Plus Gold 750W Netzteil, Gigabyte Z77-DS3H Mainboard, Arctic Cooling Freezer 13 CPU-Kühler, 2 x WD Blue 1TB, WD My Book 4TB

 

 

Link to post
Share on other sites
Ja, dass mit den Waffen hab Ich auch. Das ist wirklich furchtbar mühsam manchmal, weil Du Dich so gewohnt bist total verwöhnt von üblichen Videospielen, nicht daran zu denken Waffen manuell immer auszurüsten und mitzunehmen.

 

Hab auch selten welche dabei, da kann man nur mit den best möglichen Handfeuerwaffen gegensteuern voll modifiziert. Um nicht vollkommen verloren zu sein im Notfall, wenns drauf ankommt.

 

RDR2 setzt wirklich enorm auf Realismus in vielen Belangen, was Ich nicht mal sonderlich schlecht finde da es zum Spiel und Setting sehr passt. Jedoch passieren denoch hier und da Dinge die so vollkommen unrealistisch sind, dass diese im totalen Wiederspruch zum sonst hohen Realismusgrad stehen. Weil es halt denoch ein Videospiel bleibt.

 

So hervorragend es einen auch darüber hinweg täuschen will, besonders mit dieser Next Gen-Grafik und der damit einhergehenden unbeschreiblichen Atmosphäre. Oder dem Gedächtnis das Sie der doch recht weiter entwickelten KI verpasst haben, so dass die Spielwelt wesentlich glaubwürdiger auf Dich eingehen und Dich einsaugen kann so dass Du jegliches Zeitgefühl da drin verlierst.

 

Da muss Ich ausnahmsweise gar Mal den Vangus zitieren: Man fühl sich manchmal tatsächlich als würde man eine Reallife-Westerndoku spielen, statt ein Videospiel. Dank dem schon echt lebendig hohen Detailgrad überall und dem grossartigen Story-Telling.

 

Klar, das Spiel ist sicher nicht Jedermanns Sache, besonders da es im Verhältnis ein sehr entschleunigendes Spiel ist in unserer sonst verdammt schnell-lebigen Welt, wo man gewohnt ist alles und meist am Besten sofort zu bekommen.

 

Dagegen ist ein Westernspiel in dessen realen Setting von früher man manchmal Wochen oder Monate lang nur auf dem Pferd unterwegs war vom Jagen, natürlichen Ressourcen der Umwelt, Flüssen und Seen, sowie den Satteltaschen lebend abhängig ein doch sehr starker Kontrast dazu.

 

Daran müss(t)en Sich zuviele erst wieder gewöhnen und anpassen. Und den hohen Verwöhnungsgrad in unserer heutigen "zivilisierten" Welt abzulegen ist sicher nicht ganz leicht, um umzudenken.

 

Aber Red Dead Redemption 2, eine so grosse Überraschung wie es für Mich darstellt, ist ein Paradebeispiel dafür das dies Feeling noch nicht ganz verloren gegangen ist. Selbst nach all den Jahren. Das ist sehr erfrischend.

 

das entschleunigte OW gameplay inkl. des indirekten, interaktiven story tellings darin, ist für mich die ganz grosse stärke von RDR2 und eindeutige neue referenz in dem bereich.

für mich stehen aber nach wie vor die storymissionen in starkem kontrast dazu, die auf mich bezüglich design schon fast archaisch wirken.

 

das bezüglich der waffenauswahl halte ich übrigens nicht für gewollten realismus, sondern für einen bug.

nicht umsonst kann man ja waffen beim waffenhändler den beiden holstern, der schulter und dem rücken zuordnen.

das funktioniert auch manchmal, oft aber auch wieder nicht.

genauso wie es häufig bugs bezüglich dem standort der pferde und den darauf verstauten waren gibt.

Diggler72.png?n=3

PSN-ID Diggler72, Xbox Diggler72#5566, Nintendo Switch: SW-4593-0135-2137

 

Link to post
Share on other sites

Mal ne frage bin gerad mega angep.... Kapitel 5wahr auf der insel komme wieder mein ganzes geld weg meine ganzen waffen weg und vor allem mein araber weg an dem ich mir die zähne ausgebissen habe den zu fangen und zu zähmen. Sehe ich davon jemals was wieder?????

image.php?type=sigpic&userid=30562&dateline=1354966642

 

Link to post
Share on other sites

Du bekommst dein Pferd wieder nach einigen Missionen, soweit Ich mich erinner. Mit samt deinen Waffen und Klamotten.

 

Der Gold-/Geldregen folgt etwas später nach den Epilogen, was aber durchaus Sinn ergibt wie Du realisieren wirst wenn es soweit ist. Wieviel verrate Ich nicht, da Ich ja nix spoilern will.

Link to post
Share on other sites
Na, Spider. Wie läuft's bei Dir so und wie weit bist Du derzeit bei RDR2?

 

bin anfang kapitel 4 und habe sage und schreibe 85 stunden auf dem tacho. das ist der wahnsinn wie die zeit da vergeht. da will man nur in ruhe was erkunden usw. und schon vegehen stunden. echt krass. auch so erlebe ich immer mehr neue dinge, die nebenbei ablaufen, wie kannibalen, geister, unbekannte stimmen und geräusche in der ferne usw., einfach nur mystery pur in der nacht dort. man muss nur genau hinhören.

 

macht mir immer noch sau spaß, einfach nur eine geile atmosphäre überall dort.

stranger-things-5d2081e4e16c7.jpg.d88ef95eb6c91ec1f9886b85863b1f66.jpg

 

Imagine Your Dream - Create Your Happyness - Live Your Life - Cherish Every Memory

 

Mein PC System :

 

 

 

 

Windows 7 (64 bit), Intel i7-3770 (3,9 GHz), Kingston 16 GB DDR3 ram

Gigabyte Aorus GeForce GTX 1080 Ti 11G , X-Fi Forte 7.1 Soundkarte,

Corsair CP-9020031-EU HX Series 80 Plus Gold 750W Netzteil, Gigabyte Z77-DS3H Mainboard, Arctic Cooling Freezer 13 CPU-Kühler, 2 x WD Blue 1TB, WD My Book 4TB

 

 

Link to post
Share on other sites

:ok:

 

Klingt gut :) Dann wünsch ich Dir Mal weiterhin ganz viel Spass.

 

Ist genau dass, was Ich vorhin auch meinte. Die Spielwelt mit all ihrer Atmosphäre saugt einen total rein, so dass man jegliches Zeitgefühl total vergisst. :D Schaffen auch ned viele Spiele.

 

Bin wirklich schwer beeindruckt von Rockstar Games, denn erst hatte Ich schon totale Skepsis so sehr wie GTA Online verkommen ist über die Jahre. Ich hatte schon richtig Angst, dass Sie das total versauen und wusste erst gar ned ob Ich es überhaupt holen sollte. Ich hatte zunehmends weniger bis irgendwann nur noch 0 Erwartungen an RDR2.

 

Red Dead Redemption hatte Ich ja gesuchtet und fand es ganz grosse Klasse damals. Ein GTA im wilden Westen. Zum Glück habe Ich meine Skepsis überwunden, nachdem Ich von den doch überraschend hohen Ambitionen las die RG verfolgten insbesondere in Sachen KI.

 

Anfangs hielt Ich solche Aussagen wie es sei die grösste und komplexeste Spielwelt, die Sie jemals schufen nur für pure Blasphemie und PR. Eine reine Farce in Anbetracht von GTA V.

 

Je mehr Ich aber über die Beziehungen zu den Pferden las, über die KI und die Tierwelt im Allgemeinen und den lebendigen Detailreichtum der Spielwelt desto mehr schwand meine Skepsis. Heute bin Ich froh, hab Ich die Ultimate doch noch rechtzeitig vorbestellt im Store. :bana1::keks2:

Link to post
Share on other sites
:ok:

 

Klingt gut :) Dann wünsch ich Dir Mal weiterhin ganz viel Spass.

 

Ist genau dass, was Ich vorhin auch meinte. Die Spielwelt mit all ihrer Atmosphäre saugt einen total rein, so dass man jegliches Zeitgefühl total vergisst. :D Schaffen auch ned viele Spiele.

 

Bin wirklich schwer beeindruckt von Rockstar Games, denn erst hatte Ich schon totale Skepsis so sehr wie GTA Online verkommen ist über die Jahre. Ich hatte schon richtig Angst, dass Sie das total versauen und wusste erst gar ned ob Ich es überhaupt holen sollte. Ich hatte zunehmends weniger bis irgendwann nur noch 0 Erwartungen an RDR2.

 

Red Dead Redemption hatte Ich ja gesuchtet und fand es ganz grosse Klasse damals. Ein GTA im wilden Westen. Zum Glück habe Ich meine Skepsis überwunden, nachdem Ich von den doch überraschend hohen Ambitionen las die RG verfolgten insbesondere in Sachen KI.

 

Anfangs hielt Ich solche Aussagen wie es sei die grösste und komplexeste Spielwelt, die Sie jemals schufen nur für pure Blasphemie und PR. Eine reine Farce in Anbetracht von GTA V.

 

Je mehr Ich aber über die Beziehungen zu den Pferden las, über die KI und die Tierwelt im Allgemeinen und den lebendigen Detailreichtum der Spielwelt desto mehr schwand meine Skepsis. Heute bin Ich froh, hab Ich die Ultimate doch noch rechtzeitig vorbestellt im Store. :bana1::keks2:

 

danke, den spaß werde ich noch sehr, sehr lange haben, da ich noch nicht mal bei der hälfte von der story bin, so krass. und ja, man verliert total das zeitgefühl, da ich da immer so vertieft eintauche in diese welt.

schon alleine wenn man nachts im spiel am sumpf ist, da ist die atmosphäre schon teilweise horror mäßig, echt geil. was man da so teilweise hört, da bekommt man schon etwas gänsehaut, wenn man sich hineinsteigert.

ich vergesse auch total meine realität, was nicht viele spiele schaffen. ich habe extrem viel erwartet von RDR2, wo ich gehört habe, das sie schon 8 jahre dran gearbeitet haben. meine erwartungen wurden dann meilenweit übertroffen. so eine lebendige welt usw. habe ich nie im leben erwartet. für mich persönlich das schönste spiel im gesamtpaket. Rockstar weiß einfach wie man eine hammer open world macht, mit einer extremen liebe zum detail. ganz fetten respekt an allen leuten die an RDR2 beteiligt waren.

 

und nicht wie Ubisoft, die jedes jahr ein neuen AC teil rausbringen. ausnahme war Origins, da haben sie sich endlich mal länger zeitgelassen, was man auch gesehen hat. das ist aber wieder ein anderes thema.

 

ich bin auch so froh, das keine großen blockbuster story games erst mal kommen, so kann man echt RDR2 in ruhe genießen.

stranger-things-5d2081e4e16c7.jpg.d88ef95eb6c91ec1f9886b85863b1f66.jpg

 

Imagine Your Dream - Create Your Happyness - Live Your Life - Cherish Every Memory

 

Mein PC System :

 

 

 

 

Windows 7 (64 bit), Intel i7-3770 (3,9 GHz), Kingston 16 GB DDR3 ram

Gigabyte Aorus GeForce GTX 1080 Ti 11G , X-Fi Forte 7.1 Soundkarte,

Corsair CP-9020031-EU HX Series 80 Plus Gold 750W Netzteil, Gigabyte Z77-DS3H Mainboard, Arctic Cooling Freezer 13 CPU-Kühler, 2 x WD Blue 1TB, WD My Book 4TB

 

 

Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...