Jump to content

Kritik an den news Schreiber !!!


SKM08
 Share

Recommended Posts

Sehr geehrte Damen und herren :bana1:

 

ICh weiss ja nicht wer die Tests schreibt,

aber liest der Herr sich mal die Kommentare durch ?

 

Nehmen wir den Aktuellen Killzone Shadow Fall Test..

KZ 4 ne 7.0 ? Da fragt man sich , wer schreibt den test?

Woanders kriegt kz ne 91% hier ne 7.0 .

 

Ich will auch nicht zu weit ausholen ,

bloss der springende punkt ist ,

Ein Einheitsbrei shooter wie COD , Battlefield kriegen ne 8.0 8,5 oder oder ,

aber ein Shooter der grade durch sein handling glänzt, optisch ne macht is oder oder..

wird so abgespeisst, das grenzt an Belidigung ...

 

KIllzone 3 als beispiel : Die Entwickler haben diese träge steuerung gewusst gewählt, um zu simulieren , wie ein soldat mit 30 KG sich fühlt.

 

So wird es auch bei KZ4 kommen.

Aber wenn man dann einen Jungen mann ran setzt, der wahrscheinlich nen COD fanboy ist, fragt man sich echt .. hallo?

 

Ich weiss jetzt schon ,das KZ4 wieder bombe wird wie 1,2,3 ..

diese 7.0 ist keines weges gerechtferrigt.

 

und im Allgmeinen

 

Lest euch die Kommentare durch ( nicht alle )

Geht auf die Kritik ein, verbessert euch ..

denn play3.de hat den ruf als Bild des Playstation universums weg ..

 

Also . das wollt ich nur mal gesagt haben .. danke

Huch Signatur wieder gelöscht

 

Diesmal stand nich 1 Beleidigung oder so

 

Play 3 hey Meinungsfreiheit ? Kennt ihr dasß

 

Nicht? dann bitte Forum dicht machen oder mal googeln ;)

 

Gesperrt : Grundlos für 3 Tage

Grund: Beleidigung ? Ausdrucksweise?

 

Argument : Die Mods machen es mir gegenüber ebenso aber werden nicht gesperrt?

 

Gerechtigkeit hoch 10

Link to comment
Share on other sites

  • Replies 74
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Ich finde die 7.0 auch nicht in Ordnung.

Ein Test wird halt immer von einer Person gemacht und fällt dadurch ziemlich subjektiv aus. Was dem einen gefällt, findet der andere wiederum blöd.

 

Deshalb einfach auch andere Tests lesen und vergleichen, was in allen als Pro und Contra aufgelistet wird. Dann sieht man ja, wo sich die verschiedenen Tester einig sind und was am Spiel eindeutig gut oder schlecht ist. ;-)

Link to comment
Share on other sites

Erst spielen, eigene Meinung und Urteil bilden und anschließend kommentieren!

Jeder Mensch empfindet anders und wie du beispielsweise COD als "Einheitsbrei" bezeichnest ( ich spiele es nicht und werde es auch nicht spielen) ist es für andere das non plus Ultra!

 

Man sollte sich immer mehrere Tests durchlesen und abwägen!

Wenn man das Spiel selbst spielt sieht man im Nachhinein welcher Test eher der Wahrheit entspricht. :)

Mr-Croft.png

Link to comment
Share on other sites

Ich finde die 7.0 auch nicht in Ordnung.

Ein Test wird halt immer von einer Person gemacht und fällt dadurch ziemlich subjektiv aus. Was dem einen gefällt, findet der andere wiederum blöd.

 

Deshalb einfach auch andere Tests lesen und vergleichen, was in allen als Pro und Contra aufgelistet wird. Dann sieht man ja, wo sich die verschiedenen Tester einig sind und was am Spiel eindeutig gut oder schlecht ist. ;-)

 

Naja ja ist ja richtig, aber wenn man tests schreibt, dann sollte das neutral begutachtet werden ;)

 

Ich kann nich als COD fanboy battlefield bewerten.. das geht einfach nicht

Huch Signatur wieder gelöscht

 

Diesmal stand nich 1 Beleidigung oder so

 

Play 3 hey Meinungsfreiheit ? Kennt ihr dasß

 

Nicht? dann bitte Forum dicht machen oder mal googeln ;)

 

Gesperrt : Grundlos für 3 Tage

Grund: Beleidigung ? Ausdrucksweise?

 

Argument : Die Mods machen es mir gegenüber ebenso aber werden nicht gesperrt?

 

Gerechtigkeit hoch 10

Link to comment
Share on other sites

Naja ja ist ja richtig, aber wenn man tests schreibt, dann sollte das neutral begutachtet werden ;)

 

Ich kann nich als COD fanboy battlefield bewerten.. das geht einfach nicht

 

 

Da hast du recht. Man sollte als Tester schon völlig neutral und unvoreingenommen an so ein Spiel ran gehen. Wenn man's eh blöd findet, wird die Wertung auch nicht sonderlich ausfallen. :think:

Link to comment
Share on other sites

Zunächst einmal hilft ja erstmal alleine spielen. Ich habe mich auch schon auf Spiele einfach wegen ihren guten Vorgängern gefreut (Beispiel Far Cry) und wurde bitter enttäuscht. Da habe ich auch scheinbar "falsche" Tests verflucht und später habe ich gemerkt, ohh so unrecht hatten sie garnicht.

Also das einfachste ist, wenn du ein Fan bist, spiele es selber und ignoriere die Tests, die deiner Meinung nach ungerechtfertigt sind.

Entweder dir gefällt das Spiel oder/und du sagst doch:"ja mit der ein oder anderen Sache hatte der Test doch Recht".

Ich sehe es allerdings als falsch an, die Test zu kritisieren ohne, dass du es gespielt hast und die Aussagen im Test in irgendeiner Weise bewerten kannst.

Und zu folgendem:

und im Allgmeinen

 

Lest euch die Kommentare durch ( nicht alle )

Geht auf die Kritik ein, verbessert euch ..

denn play3.de hat den ruf als Bild des Playstation universums weg ..

 

Also . das wollt ich nur mal gesagt haben .. danke

Das halte ich für noch falscher als den Test ansich zu kritisieren ohne das Spiel selbst gespielt zu haben.

Was ist deine Aussage? Sollen die Tester von Play3 jetzt die Wertungen immer nach "Gefühlslage" der Kommentarschreiber verändern? Ah da schreibt einer Killzone ist schon seit Teil 1 total gut, dann bekommt Teil 4 auch eine 9,0. Es ist doch wichtig, dass man besonders bei solchen SPieletest unabhängig und kritisch bleibt. Natürlich kann man am Text, der Beschreibung etc. etwas ändern, aber bei dir kllingt das so nach Bewertungen nach der Community richten.

Und noch was seit wann hat Play3.de den Ruf der Bild oder läuft Gefahr den zu bekommen?

suwqby4w.jpg

-Made by Mitsunari-

Link to comment
Share on other sites

Schon alleine weil dies ein Thread ist,der den News-Schreiber kritisiert,kannst du dich drauf einstellen das er fix geschlossen wird.

 

Aber deine Meinung teile ich alle Male!

Das dürfte eher andere Gründe als das Thema haben.

 

Ich kann die Wertungen auch nicht immer nachvollziehen bzw. würde dem Spiel eine andere Wertung geben, aber die Bewertung eines Spiels ist immer subjektiv.

Dem Thread-Ersteller merkt man beispielsweise an, dass er Killzone extrem gut findet und das seit dem ersten Teil. Daraus lässt sich schließen, dass auch er das Spiel komplett subjektiv bewertet und man sich auf seine Meinung auch nicht verlassen kann.

Der Tester hat seine Meinung ausführlich erläutert und deshalb ist der Test, meiner Meinung nach, absolut in Ordnung.

[sIGPIC][/sIGPIC]

 

fortuna - das ''K'' steht für Kompetenz:haha:

 

Link to comment
Share on other sites

Das dürfte eher andere Gründe als das Thema haben.

 

Ich kann die Wertungen auch nicht immer nachvollziehen bzw. würde dem Spiel eine andere Wertung geben, aber die Bewertung eines Spiels ist immer subjektiv.

Dem Thread-Ersteller merkt man beispielsweise an, dass er Killzone extrem gut findet und das seit dem ersten Teil. Daraus lässt sich schließen, dass auch er das Spiel komplett subjektiv bewertet und man sich auf seine Meinung auch nicht verlassen kann.

Der Tester hat seine Meinung ausführlich erläutert und deshalb ist der Test, meiner Meinung nach, absolut in Ordnung.

 

Genauso sehe ich das auch.

42989.png?1579883473

Link to comment
Share on other sites

Das dürfte eher andere Gründe als das Thema haben.

 

Ich kann die Wertungen auch nicht immer nachvollziehen bzw. würde dem Spiel eine andere Wertung geben, aber die Bewertung eines Spiels ist immer subjektiv.

Dem Thread-Ersteller merkt man beispielsweise an, dass er Killzone extrem gut findet und das seit dem ersten Teil. Daraus lässt sich schließen, dass auch er das Spiel komplett subjektiv bewertet und man sich auf seine Meinung auch nicht verlassen kann.

Der Tester hat seine Meinung ausführlich erläutert und deshalb ist der Test, meiner Meinung nach, absolut in Ordnung.

Dann beantworte mir die Frage,warum technisch veraltete,mit Gewalt überzogene,pseudopatriotische und inhaltlose Spiele wie CoD jedes Jahr eine bessere Note bekommen,wenn diese nichts besser machen als Killzone.

 

Nur weil etwas subjektiv bewertet wird,ist es nicht in Ordnung,es sollte schon ein gewisser Standard herrschen.Wie verhält es sich zu anderen Vertretern seines Genres etc. pp. auf diese Dinge muss gründlich eingegangen werden und keiner,ich schwöre dir,KEINER kann mir einen Grund nennen aus dem CoD bessere Noten verdient als dieses Spiel.

 

Bei Amazon geben die meisten Leute auch 5 Sterne,weil sie es subjektiv bewerten.Wie ausschlaggebend jedoch ist diese Bewertung,wenn andere sagen es hätte vielleicht die Hälfte verdient?

Link to comment
Share on other sites

Guest
This topic is now closed to further replies.
 Share


  • Posts

    • Hot Chrash Bandicoot ? 
    • Ich hoffe, mit Paula und Sabine wird wieder alles in Lot kommen.    Mit dem Leben ist das so eine Sache.    Eigentlich wissen wir gar nichts über das Leben, es gibt nur Meinungen.    Das ist genau die Sache, die ich glaube mit @Diggler und @Allesfürnix vor etlichen Monaten geführt habe zwecks Flache Erde. Leider wurde ich etwas missverstanden.    Man kann nicht einfach sagen, dass die Erde rund ist. Ist das wirklich so? Wirklichkeit?    Man weiß es nicht, weil wir Menschen nicht alles erfassen können. Es ist nur ein Teil, was wir sehen und wahrnehmen.    Aber zurück zu deinen Sorgen @Steiny   Ist Leben ist eine Aneinanderreihung vorprogrammierter Zufälle?    Ist Leben emotionale Sensorik? Mit etwas Glück bestehen diese Lebensempfindungen überwiegend aus Lust und Freude, wohingegen missglücktes Leben hauptsächlich von Leid und Schmerz geprägt sind.    Wir wissen nicht, was Raum oder die Zeit ist.    Wir wissen nicht mal, was Wasser ist, denn Wasser ist nicht H2O, denn wenn es H2O wäre, dann könnten wir Wasser in beliebiger Menge herstellen, aber das können wir eben nicht und deshalb muss da noch etwas anderes sein, von dem wir nichts wissen.   Wir wissen nicht einmal, was Gravitation ist, noch können wir die Lichtgeschwindigkeit messen.   Wir wissen demzufolge nicht, ob die LG 300.000 Km/sek beträgt (aufgerundet). Daher ist die Lichtgeschwindigkeit nur eine Vermutung.   Darüberhinaus wissen wir nicht einmal, weshalb wir sprechen können und auch über ca. 33 Naturkonstanten wissen wir so gut wie nichts.   Beispielsweise haben wir keinen Schimmer, weshalb ME zu MP immer gleich ist.   Wir wissen nicht einmal, ob es absolute Bewegung gibt.    Darüber hinaus muss man ganz klar sagen, dass unsere eigenen Sinnesdaten alles sind, mit dem wir Daten aus einer uns umgebende Außenwelt erhalten und diese Daten werden lediglich als Interpretationen ausgegeben und haben vermutlich mit der uns umgebenden Außenwelt wenig bis gar nichts zu tun, was man eindeutig an der Farbwahrnehmung festmachen kann.   Denn diese Welt ist nicht farbig. Was diese Welt ist, wissen wir nicht, aber mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit ist diese Welt nicht farbig.   Denn wäre diese Welt farbig, dann wären die Farben Eigenschaften der Dinge und eine rote Rose würde auch dann rot leuchten, wenn es keinen Lichteinfall geben würde, demzufolge in absoluter Dunkelheit.   Das aber wurde noch nie beobachtet und daher kann diese Welt nicht farbig sein, weil die Farben an sich nicht Eigenschaften der Dinge, also der Körper und allem Seienden sind. Das wir trotzdem vermeintlich Farben sehen, bzw. wahrnehmen ist im Grunde eine Sinnestäuschung, bzw. eine Interpretation unseres Gehirns, dass nicht in der Lage ist, die Welt so abzubilden wie diese wirklich ist, was wiederum der begrenzten Datenaufnahme unserer Sensorik und der begrenzten Verarbeitung unseres Gehirns geschuldet ist.   Was es allerdings auf dieser Welt gibt, sind Strukturen, unendlich viele unterschiedliche Oberflächen - Strukturen aller Art. Auf diesen Strukturen treffen dann die sogenannten elektromagnetisch Wellen, die wir als Licht beschreiben auf, das sind die Wellenlängen im Bereich von 400nm bis 700 nm, das ist der für uns sichtbare Teil des Lichtes und diese elektromagnetischen Wellen werden je nach Oberflächen - Beschaffenheit/Struktur in unterschiedliche Weise mehr oder weniger reflektiert.     Wenn die Lichtstrahlen des sichtbaren Lichtes auf eine Blume treffen, die wir als Gelb interpretieren, dann entsteht der Eindruck des „Gelben“ dadurch, dass die Wellenlängen von 590nm – 560nm reflektiert werden, jedoch alle anderen Wellenlängen absorbiert werden. Die Wellenlängen von 700nm – 400nm, ausgenommen der oben erwähnten 590 – 560 werden durch die Oberflächenstruktur der Blume absorbiert.   Somit entsteht jeder physiologisch wahrgenommene Farbreiz durch eine bestimmte Wellenlänge des Lichts, der in unserem Auge einen von der Evolution geschaffenen Rezeptor hervorgebracht hat. Wahrscheinlich über Versuch und Irrtum. So entsteht Rot bei 700 - 630 Nanometer, Orange bei 630 - 590 nm, Gelb bei 590 - 560 nm, Grün bei 560 - 490 nm, Blau bei 490 - 450 nm und Violett bei 450 - 400 nm.   Die unterschiedlich reflektierten Wellen dringen dann in die „Camera obscura“, in unser Auge ein und erzeugen dann auf der Netzhaut zunächst lediglich eine zweidimensionale, willkürliche Helligkeitsverteilung, mehr nicht. Diese zweidimensionale Helligkeitsverteilung wird dann über den Sehnerv ins Sehzentrum des Gehirns überführt. Was dort im Einzelnen passiert, wissen wir noch nicht. Was wir wissen ist, dass die ankommenden Signale im Sehzentrum zu einem Abbild der Wirklichkeit interpretiert werden. Es entsteht die Bilderzeugung aus einer willkürlichen Helligkeitsverteilung.   So wird aus einer willkürlichen, zweidimensionalen Helligkeitsverteilung, ein Abbild der uns umgebenden Außenwelt. Es ist aber kein „Bild“, denn es gibt keine Bilder, es bleibt eine zweidimensionale Helligkeitsverteilung auf unserer Netzhaut, die in unserem Gehirn zu einem Abbild der Außenwelt interpretiert wird. Inwiefern diese Interpretation der Wirklichkeit entspricht, wissen wir nicht.   Daran kann man unstreitig erkennen, dass es keine Farben geben kann und diese in unserem Gehirn erzeugt werden. Nun ist klar zu erkennen, dass die Wiedergabe der Wirklichkeit nicht zwingend der tatsächlichen Wirklichkeit entsprechen muss.   Dies bedeutet im Umkehrschluss, dass wir keine Möglichkeit haben zu erkennen, wie diese Welt wirklich ausschaut, denn unsere Sensorik reicht dazu nicht aus.   Nach diesem Prinzip erfolgt im Übrigen die gesamte empirische Datenaufnahme unserer Sensorik und wir haben keine Möglichkeit empirische Daten außerhalb unserer eigenen Sinnesdaten zu generieren oder dieser Welt abzuringen.     Wenn man sich vor Augen führt, dass die uns umgebende Welt uns nur einen winzigen Ausschnitt einer vermeintlichen Wirklichkeit wahrzunehmen erlaubt, und zwar durch die elektromagnetischen Wellen im Bereich von 400 nm bis 700 nm, was wir als sichtbares Licht bezeichnen, was allerdings nur einen winzigen Teil der vorkommenden elektromagnetischen Wellen darstellt, kann hier nicht von Objektivität gesprochen werden.  
    • Das beantwortet in keinster Weise die Thread-Thematik von @Steiny
    • # 110 - Dark Souls 2: Scholar of the First Sin   Endlich konnte ich mich dazu überwinden weiterzuspielen. Jedes mal wenn ich die Konsole anschaltete, prangerte das dark souls 2 icon wie ein Mahnmal auf meinem Home Screen… Dabei war es nicht einmal besonders schwer, sondern einfach nur unfair. Knapp 168 Stunden und 2 1/2 Durchläufe hat’s gebraucht. Und durch die SotF Edition musste man sogar noch durch die dlc‘s…
×
×
  • Create New...