Jump to content

Eure Gamebewertungen


TFX
 Share

Recommended Posts

Wegen Zeitmangel vorerst ein Kurzes Statment zu Diablo 3 und Rage auf PS3....

beide Spiele hab ich lange vor mir hergeschoben aber hatten es auch verdient, mal gespielt zu werden

 

Rage:

-war für mich richtig stimmig, mit guter Atmosphäre, überdurchschnittlicher Grafik und netten Ideen. Die Story war ok. Hervorzuheben waren die verschiedenen Charaktere und die unterschiedlichen Gruppen/Banden, die immer wieder motivierten. Jedoch war die Spielzeit sehr kurz und nicht viel motivierend, es nochmals durchzuspielen. Auch gabs kaum Nebenmissionen. Die Vehikel- Rennen waren eine hübsche Dreingabe

7/10

 

Diablo3:

-das neue Levelsystem ist für nichts Individualisten. Denn das wird so gut wie vollständig vorgegeben. Man kann zwar ein paar selber seine passiven Fähigkeiten und die Tastenbelegungs-Kampfattacken selber wählen, jedoch mit Erfahrungspunkten hin und herbeugen ist da nichts mehr. Was aber dem Spielspaß keinen Abbruch macht, denn die Story und das Items-Sammeln packt einen sofort. Sehr gute Synchronsprecher und die gewohnte Kult-Kameraperspektive fand ich klasse. Verzauberte, Legendäre, epische Gegenstände entfachten bei mir sofort die Sucht nach mehr und besseren Rüstungsteilen, Waffen etc. Schmied und Juwelenverarbeiter sind ne gute Idee. Leider ist die zu tragende Item-Anzahl auch hier begrenzt ...Optik ist gut, Gameplay spitze, auch bei Horden von Dutzenden Monstern verliert man nicht den überblick und die Kampfattacken sind super animiert. Hoher Wiederspielwert durch neue Items.

8,5/10

Link to comment
Share on other sites

Wegen Zeitmangel vorerst ein Kurzes Statment zu Diablo 3 und Rage auf PS3....

beide Spiele hab ich lange vor mir hergeschoben aber hatten es auch verdient, mal gespielt zu werden

 

Rage:

-war für mich richtig stimmig, mit guter Atmosphäre, überdurchschnittlicher Grafik und netten Ideen. Die Story war ok. Hervorzuheben waren die verschiedenen Charaktere und die unterschiedlichen Gruppen/Banden, die immer wieder motivierten. Jedoch war die Spielzeit sehr kurz und nicht viel motivierend, es nochmals durchzuspielen. Auch gabs kaum Nebenmissionen. Die Vehikel- Rennen waren eine hübsche Dreingabe

7/10

 

Diablo3:

-das neue Levelsystem ist für nichts Individualisten. Denn das wird so gut wie vollständig vorgegeben. Man kann zwar ein paar selber seine passiven Fähigkeiten und die Tastenbelegungs-Kampfattacken selber wählen, jedoch mit Erfahrungspunkten hin und herbeugen ist da nichts mehr. Was aber dem Spielspaß keinen Abbruch macht, denn die Story und das Items-Sammeln packt einen sofort. Sehr gute Synchronsprecher und die gewohnte Kult-Kameraperspektive fand ich klasse. Verzauberte, Legendäre, epische Gegenstände entfachten bei mir sofort die Sucht nach mehr und besseren Rüstungsteilen, Waffen etc. Schmied und Juwelenverarbeiter sind ne gute Idee. Leider ist die zu tragende Item-Anzahl auch hier begrenzt ...Optik ist gut, Gameplay spitze, auch bei Horden von Dutzenden Monstern verliert man nicht den überblick und die Kampfattacken sind super animiert. Hoher Wiederspielwert durch neue Items.

8,5/10

 

Diablo 3 is geil

 

Bei Rage haben einfach nur die Ladezeiten genervt weshalb ich es nicht mehr gespielt hab

[sIGPIC][/sIGPIC]

JOIN THE METAL CLUB:bana1:

Link to comment
Share on other sites

mittelerde mordors schatten

hat spaß gemacht

das nemesissystem voll ausreizen macht süchtig und schluckt die meiste spielzeit

die hauptstory ist ehr schwach. das finale auch.

aber gameplay ist top und der skillbaum mit all seinen runen usw ist sehr gut gemacht und motiviert für viele stunden.

 

 

ein 2. teil ist erwünscht ohne die schwächen

LET ME ENTER YOUR MIND

Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...
  • 2 months later...
  • 8 months later...

Hier noch mein Fazit für das Jahr 2015. Es sind Titel enthalten die zwar bereits vorher erschienen sind jedoch von mir erst im vergangenen Jahr "erlebt" wurden. Würde mich für eure Top 5 ebenfalls interessieren.

 

Platz 5: The Wolf Among Us

 

Liebevoll von der Comic-Vorlage adaptiert, was mittlerweile von Telltale gewohnt sein durfte, dazu wartet das Spiel im direkten Vergleich mit The Walking Dead für mich mit einer fesselnderen und abgerundeten Geschichte auf, bietet einen erstklassigem Score sowie eine schön dichte Atmosphäre. Schade, dass das Spiel nicht ganz den Erfolg eines TWD feierte.

 

9 von 10 Punkte

 

 

Platz 4: Bloodborne

 

Herausforderndes RPG-Meisterwerk. Zumindest für jemanden wie mich, der mit dem RPG-Genre nie etwas anfangen konnte, schafft es dieses Spiel mich doch tatsächlich aufgrund des grandiosen Settings und der dichten Atmosphäre in seinen Bann zu ziehen und das seit dem ersten Erwachen auf der blutigen Trage. Aktuell bin ich mit meinem Re-Run und dem noch herausfordernden DLC beschäftigt und obwohl es bereits knapp ein Jahr her ist, seit Release des Spiels, ist es noch immer so aufregend in die Welt von Yharnam zurückzukehren.

 

9 von 10 Punkten

 

 

Platz 3: Alien: Isolation

 

Für Anhänger des Original-Filmes ist dieses Spiel vielleicht das Beste, was dem Alien-Franchise seit langem passieren konnte. Der Fan-Faktor ist enorm, wann auch immer ich Referenzen zum Originalfilm entdeckte schlug mein Herz höher. Die Angst ist allgegenwärtig zu spüren, selten ein Spiel erlebt mit einem so hohen Herausforderungsgrad und in dem ich nahezu ununterbrochen unter einer unwohlsamen Anspannung litt. Wäre es in Summe 3-5 Kapitel kürzer gewesen und hätte es uns somit ein paar Längen und Wiederholungen erspart, so hätte Alien: Isolation auch auf dem zweiten oder gar dem ersten Platz landen können.

 

9 von 10 Punkten

 

 

Platz 2: The Talos Principle

 

The Talos Principle überzeugt mit kniffligen Rätseln, die in Punkto Timing und Kombinationsgabe höchste Aufmerksamkeit erfordern. Dabei werden die Puzzles mit einer atmosphärischen, tiefgründig philosophischen Geschichte geschmückt, die den Spieler auch noch auffordert aktiv mitzudenken um Entscheidungen zu treffen, die einen auch noch nachhaltend im realen Alltag lange beschäftigten können. Neben Portal 2 mein neues, liebstes Puzzle-Spiel!

 

9,5 von 10 Punkten

 

 

Platz 1: Soma

 

Wenn man mich kennt weiß man mittlerweile worauf ich in Punkte Spiele besonders mein Augenmerk lenke. Eine fesselnde Geschichte, die am besten in einer bedrückenden, dichten Atmosphäre verpackt ist! Soma bietet genau das und setzt mit bizarren und verstörenden sowie traurigen Momenten, die unter die Haut gehen, sogar einen oben drauf. Die Handlung ist nahezu poetisch, geschmückt mit intelligenten Dialogen und untermalt mit einem treffsicheren Score und beängstigender Soundkulisse. Mit Kopfhörern gespielt ist Soma ein absoluter Hochgenuss. Es kommen Parallelen zu BioShock, Event Horizon oder Alien auf und somit erweist sich Soma gerade für Sci-Fi Fans und für anspruchsvolle Gamer mit Hang zur Narrativität als ein absolutes Must-Play Game. Alleine die Auflösung und das Ende lassen das Spiel letztlich nur schwer verdauen … ein absoluter Brocken, der jegliche Aufmerksamkeit und Auflistung in allen Top 10 Spiel-Listen des Jahres verdient hat.

 

9,5 von 10 Punkten

"The mind of the subject will desperately struggle to create memories where none exist..."

Link to comment
Share on other sites

  • 3 years later...
  • Foozer unpinned this topic

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share


×
×
  • Create New...