Jump to content

Eure Gamebewertungen


TFX
 Share

Recommended Posts

......

 

Finale Wertung drinnen.

 

Test zu den Episoden "Der Schriftsteller" und "Das Signal" die in der CE enthalten sind.

 

Pro:

+Ergänzt die Handlung um einige Tatsachen

+ T.Zane hat in den beiden Geschichten einen größeren Platz eingenommen

+Surreale Spielwelt *

+Weitere Goodies zum einsammeln

 

Contra:

-Keine Manuskriptseiten mehr

-Keine neuen Gegner

-Keine neuen Waffen (außer die Hochleistungstaschenlampe)

-* deren Schauplätze man aber aus dem Hauptspiel kennt, mehr Abwechslung wäre da besser gewesen.

-Die Munition und Leuchtpatronen die man im Hauptspiel zu viel hatte, fehlen in den Episoden

-Cliffhanger Ende

 

Fazit:

So angetan ich vom Hauptspiel war, so enttäuscht war ich leider auch von den Episoden.

Sie ergänzen die Handlung zwar um einige Aspekte und Zane rückt etwas mehr in den Vordergrund (den ich im Hauptspiel schon geheimnisvoll intressant fand), aber im großen und ganzen geben sie dem Spieler , gameplaymäßig nur wenig neues.Da sie aber umsonst dabei waren nicht so schlimm.

 

7/10

 

Komplettes Alan Wake Spiel: 8.5/10

Edited by Sharkz

[sIGPIC][/sIGPIC]

Link to comment
Share on other sites

  • 3 weeks later...
  • 4 weeks later...

Resident Evil: Operation Raccoon City

 

 

 

 

Einerseits ist es düsterer als der offizielle 5. Teil, andererseits aber auch actionlastiger. Erneut liegt der Fokus auf der Massenpanik, wirklicher Horror fehlt. Dennoch hatte ich ein paar Schreckmomente und das stimmige Setting, in der Licht-und Schattenspiele sowie nette Effekte (z.B. heraustretendes Feuer) nicht zu kurz kommen, erzeugt im Zusammenspiel mit der tollen Musik-und Sounduntermalung jederzeit eine durchaus glaubhafte und geheimnisvolle Atmosphäre.

 

Der Story mangelt es an erzählerischer Tiefe und die Zwischensequenzen könnten spannender sein, trotzdem sind die Geschehnisse aus Sicht der Bösewichte interessant. Einen persönlichen Bezug stellt man zu den 6 Mitgliedern der U.S.S., welche sich spielerisch unterscheiden, nicht her, was wiederrum die Oberflächlichkeit der Personen zum Ausdruck bringt. Die Begegnungen mit einigen alten Bekannten erfreuen Serienfans, da es die Verzweigung der Ereignisse zeigt, auch wenn ich mir da schon etwas mehr als flach gehaltene Dialoge gewünscht hätte. Die dt. Synchro erfüllt ihren Zweck, schwankt individuell jedoch in der Qualität.

 

Rätsel gibt es keine, als Dauerschießerei kommt es aber auch nicht daher. Die Spezialattacken und Reaktionstests lockern das Spielgeschehen auf, kleinere Aufgaben wie das Sammeln von Schlüsselkarten sorgen für etwas Abwechslung und beim Auffinden von Datensätzen erhält man u.a. EP, um sich neue Ausrüstungen zu kaufen. Die Gegnervielfalt ist angemessen und die packenden Bosskämpfe erfordern Taktik.

 

Die 3rd-Person-Steuerung klappt gut, das automatisch einschaltende Deckungssystem beim Anstoßen von Gegenständen ist dagegen etwas ungewohnt.

 

Die computergesteuerte KI ist aufgrund ihrer geringen Aktivität eher ernüchternd. Dafür kann man die Kampagne (ca. 8 Std.) Online kooperativ bestreiten, dort ist dann vor allem der Wiederbelebungsaspekt entscheidender. Geboten werden auch zahlreiche Online-Modi, wo man z.B. die Rolle der guten/fiesen Serienlieblinge übernimmt. Coole Idee!

 

 

PRO

 

+ erfrischend neuer Blickwinkel auf die Geschichte, ...

+ eingängige Steuerung, ...

+ überzeugendes Gameplay, ...

+ gelungene Grafik

+ Schauplätze mit typischem Flair der Serie

+ dynamischer Soundtrack

+ motivierender Mehrspielermodus

 

CONTRA

 

- ... erzählerisch aber recht dünn und unspektakulär

- ... auch wenn das Deckungssystem anfällig erscheint

- ... wobei die Schießeinlagen teils überladen wirken

- kein Splitscreen

 

 

 

78 %

 

Test auch hier veröffentlicht: http://www.gamecaptain.de/lesertest.php?id=11776

My favorite Games 2019https://youtu.be/yYvqiwZxgxg

REMASTER 00:11 | DLC 01:03 | SERIES FINAL 01:59 | BIGGEST SURPRISE 03:17 | PSN EXCLUSIVE 04:01

www.timorogowski.de

Link to comment
Share on other sites

  • 2 months later...

Max Payne 3 (PC Edition)

Preis 24,99€ (nur Key)

Downloadgröße: 28GB :facepalm:

 

Grafik und Performance:

+ Viele Einstellmöglichkeiten (inkl. Auslastungsanzeige für die Grafikkarte)

+ Flüssige Performance auf meinem PC, nie abgestürzt oder geruckelt.

+ Detailreiche Umgebung und Charaktere

+ Animiertes Menü

 

+/- Teils nervige Blend und Farbfilter die nach einer Zeit aber nachlassen und nicht mehr so stark auffallen.

 

- Lange Ladezeiten (selbst auf einer leeren SSD)

- Kantenflimmern am Horizont

 

Sound:

+ Toller Soundtrack

+ Max altbekannter Sprecher

+ Auch die anderen Sprecher machen einen tollen Job

+ Tolle Waffensounds

 

+/- nur in englischer Sprachausgabe, finde ich persönlich jedoch besser

 

- Recht wenige Einstellungsmöglichkeiten für den Sound.

 

Story:

+ Viele Wendungen*

+ Sehr gut in Szene gesetzter Max

+ Tolle Rückblenden nach NY

 

+/- * die leider recht aufgezwungen wirken

+/- einige gestreckte Längen

 

Gameplay und Sonstiges:

+ Altbekanntes Max Payne Feeling

+ Bullettime

+ Painkiller "Last Stand" wurde gut eingebunden

+ Tolle Spezialszenen wo Max zum Beispiel an einem Haken hängend, anrückende Gegner ausschalten muss.

+ Sehr viele Waffen

+ Viel zu entdecken (Goldene waffen)

+ Einige witzige Sidekicks (z.b der Polizist auf den man manchmal trifft)

+ Einige Gänsehautmomente (z.B wenn man auf dem Airport ist und die Musik anfängt)

+ Recht lange Spielzeit von gut 12 Stunden.

+ Arcardemode

 

+/- Recht schwer, hatte zwar keine Probleme aber es mag einigen zu schwer sein

+/- Für ein Spiel wo man fast schon gezwungen ist Headshots zu verteilen ist das "Fadenkreuz bzw. der Punkt recht unangenehm, ich empfand ihn zwar als passend, eine freie Auswahl würde ich dennoch vorziehen.

 

+/- Den Multiplayer emfpand ich zwar als ganz nett, mehr jedoch nicht, ein Zusatz der für ne stunde gut unterhält, mich aber nicht dauerhaft an den PC zwingt.

 

- Es soll einige sehr zeitaufwendige MP Trophys geben, meiner Meinung nach blöd gemacht.

- Rockstar Social Club Anbindung

- 4 DVD´s , hätte man auch auf eine Blu Ray Packen können.

 

Fazit:

Bisher mein Spiel des Jahres, ein super actionreiches und atmosphärisches Spektakel was sehr an die Vorgänger erinnert dabei aber wahnsinnig gute neue Sachen einbaut.

 

Glasklare 90%

[sIGPIC][/sIGPIC]

Link to comment
Share on other sites

  • 2 months later...
  • 5 months later...

Aliens Colonial Marines

Preis 22€ (Downloadversion)

Downloadgröße: ~ 6.5gb

 

Grafik und Performance:

+Einige nette Lichteffekte

+Field of View Einstellung

+Läuft auf alten Systemen

+Kontstante Framerate

 

 

+/- Ganz nette Details der Waffen.....

 

- ...jedoch grottige Texturdetails

- keine Emotionen in Gesichtern

- schlecht gemachte Rendersequenzen

- schlecht gemachtes Feuer

- schlechte Effekte

- einige Clippingfehler

- einige andere Grafikbugs (Gegner die woanders hingebeamt werden etc.)

- fast keine Details auf Flaschen, Monitoren oder Wänden

 

Grafik: 3/10

 

Sound:

+ Originalstimmen von einigen Marines des Films (Michael Biehn usw.)

+ Gute englische Sprachausgabe

+ Original Sounds aus dem Film (Motion Tracker, APC , Pulsrifle)

+ Aliens hören sich gut an

 

+/- Pulserifle und Smartgun hören sich gleich an, leider ein Fehler

 

- grottige deutsche Sprachausgabe

- einige peinliche Dialoge

- manche Interaktion hat gar keinen Sound, manche nur einen dumpfen und manche nur einen total unglaubwürdigen.

- Soundabmischung total unzureichend für 5.1 Systeme.

 

Sound 6/10

 

 

Story:

+ Solides Storytelling

+ Gute Einbettung in die Alien Filme

+ Gute Einbettung in das Alien Universum

+ Einige kleinere Wendungen

 

- Zu viele Pathos die nicht in das Universum passen

- Einige Aussagen spiegeln nicht das Gameplay wieder (zum Beispiel die Truppengröße auf den Schiffen)

 

Story: 7.5/10

 

Gameplay und Sonstiges:

+ Flüssiges Shootergameplay

+ Gute Steuerung, flüssig und geht sofort über

+ Wahnsinnig gut gemachtes Schleichlevel

+ Smartgunabschnitte gefallen sehr gut

+ Man kann Orte des Films erkunden

+ Einige tolle Sidekicks auf die Filme (es wurde zum Beispiel sogar an Pvt. Crowe und Dietrich gedacht)

+ Toll gestaltete legendary Waffen (z.B Hicks Shotgun, Frosts Flammenwerfer usw.) , diese besitzen auch tolle Details der Figuren.

+ Powerloader Abschnitte

+ Knackiger Schwierigkeitsgrad der nicht unterfordert

+ Kompakt gestaltetes HUD mit einer menge Infos

+ Gut integrierter Motion Tracker

+ Upgradesystem für alle Waffen

 

+/- spaßiger aber auch recht schnell abnutzender Multiplayer

 

- sehr kurze Spielzeit von nur 5-6 Stunden

- Steuerung der Xenos im Multiplayer wie immer gewöhnungsbedürftig

- schlecht gestaltetes Backtracking (oh sie waren da gerade? gehen sie nochmal hin)

- Zu wenig gute Abschnitte die sich vom Shooter Einheitsbrei unterscheiden ( zum Beispiel hätte man viel mehr Smartgun Abschnitte machen können, viel mehr Kämpfe mit Turrets wo man ein großes Areal verteidigt usw.)

 

Gameplay: 7/10

 

 

Fazit:

Habe mich von vorneherein auf das Spiel gefreut hab aber nicht viel erwartet und das war auch gut so.

Technisch ist es vorallem bei der Grafik einfach nur ein Graus, viele Objekte haben fast gar keine Details einige nur sehr wenige und manche sehen einfach aus wie aus einem anderen Jahrtausend.

Das Spiel hat grafisch einige tolle Ecken, zum Beispiel die gut gemachten Lichteffekte bei Ventilatoren oder die Hitzeentwicklung bei Feuer. Trotzdem wirkt einiges aus dem Spiel einfach nur schlecht gestaltet.

Als Fanbonus gibt es natürlich viele Punkte die einen Blick rechtfertigen, zum Beispiel die Story die gut in das Universum und in den Film reingebracht wurde.Genauso gut gefallen mir einige Details des Films, ein halber Bishop im Hangar der Sulaco , ein ausgebrannter Turret in Hope usw lassen das Fanherz höher schlagen.

Auch die Details auf den legendary Waffen haben mir sehr gut gefallen, wenn man Hicks abgenutzte Shotgun findet oder mit Vasquez Smartgun rumballert ist das schon was anderes als mit den Standardwummen.

 

Trotzdem ist das Spiel auch mit Fanbonus nicht aus dem Mittelmaß zu hiefen, es bietet technisch fast gar nichts positives und spielerisch ist es zu kurz und zu ... durchschnittlich eben.

Als Fan haben mir die knapp 20 € nicht weh getan, einmal aus der Videothek ausleihen reicht aber auch.

Würde dem Spiel 63% geben (mit reichlich Fanbonus)

[sIGPIC][/sIGPIC]

Link to comment
Share on other sites

  • 1 year later...
  • Foozer unpinned this topic

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share


×
×
  • Create New...