Jump to content

Herangehensweise für absolutem Neuling bei Soulslike


LaFrentz
 Share

Recommended Posts

Super, das hilft mir alles sehr! Ich fühle mich aber echt alt, wenn ich Eure zahlreichen Tipps lese.

Was ich insbesondere beachten werde:

langsam agieren, Schild oben lassen, Gegner studieren und akzeptieren zu sterben und halt dadurch erneut Seelen einsammeln und dadurch hochleveln. 
 

Meine Sorge dass sterben zu einem Nachteil führt, habt Ihr  mir genommen.  Ich meinte nur mal gelesen zu haben, dass man beim 2.mal sterben die Seelen endgültig verliert. 

  • Like 2
Link to comment
Share on other sites

vor 17 Minuten schrieb LaFrentz:

Super, das hilft mir alles sehr! Ich fühle mich aber echt alt, wenn ich Eure zahlreichen Tipps lese.

Was ich insbesondere beachten werde:

langsam agieren, Schild oben lassen, Gegner studieren und akzeptieren zu sterben und halt dadurch erneut Seelen einsammeln und dadurch hochleveln. 
 

Meine Sorge dass sterben zu einem Nachteil führt, habt Ihr  mir genommen.  Ich meinte nur mal gelesen zu haben, dass man beim 2.mal sterben die Seelen endgültig verliert. 

Nein nur wenn du stirbst auf dem Weg hin zu deinen letzten Ableben. Du findest auch oft beim Erkunden Gefäße mit Seelen. Wenn du viele gehortet hast gebe sie besser aus, Skille deinen Charakter hoch. Hast du zu viele und kommst in einen Bosskampf durchschreitest den Nebel ,stirbst du schnell zwei mal hintereinander und dann sind die Seelen weg.

Link to comment
Share on other sites

vor einer Stunde schrieb LaFrentz:

Super, das hilft mir alles sehr! Ich fühle mich aber echt alt, wenn ich Eure zahlreichen Tipps lese.

Was ich insbesondere beachten werde:

langsam agieren, Schild oben lassen, Gegner studieren und akzeptieren zu sterben und halt dadurch erneut Seelen einsammeln und dadurch hochleveln. 
 

Meine Sorge dass sterben zu einem Nachteil führt, habt Ihr  mir genommen.  Ich meinte nur mal gelesen zu haben, dass man beim 2.mal sterben die Seelen endgültig verliert. 

du verlierst die seelen erst beim sterben, wenn du sie nicht eingesammelt hast beim 1. sterben sozusagen. 

ansonsten, wie du oben schreibst. 

beiß dich fest wie ein terrier und du wirst mit erfolgserlebnissen belohnt werden, wie bei keinem anderen spiel!

🤩🥳

  • Like 1

image.png.a3dacd943fd99e93840a9a2577898736.png

 

Link to comment
Share on other sites

vor 17 Stunden schrieb xjohndoex86:

Das läuft ohnehin auf's Gleiche hinaus. 😉 Sofern du nicht deinen Spielstand jedes mal in die Cloud hochlädst.

Aber das auch nicht der Sinn der Sache. Sondern eben zu scheitern, zu lernen, zu meistern. Und wie gesagt deine Seelen richtig einzusetzen. Vor allem Stärke(um mehr Schaden auszuteilen) und Ausdauer sind wichtige Attribute zum Leveln.

Ich war mir ehrlich gesagt noch nie so sicher warum alle immer zum leveln raten? Ja es macht einen Unterschied ob man Level 20 oder 50 ist, aber wegen ein paar Level mehr, wird man nicht automatisch besser, nur weil man etwas mehr aushält.

Und das er mit Stärke mehr Schaden austeilt, was ist das denn für eine Aussage? Man sollte schon auf das Scaling der Waffe achten um zu sagen was den Schadensoutput erhöht.

Das A und O ist das Spielprinzip zu verstehen. Angreifen, Blocken, Ausweichen, etc. Mein Tip an den Threadersteller wäre, Gegner mit R3 anvisieren, deren Angriffe blocken (oder durchrollen), hinter den Gegner zu laufen und R1 zu drücken. Am Rücken des Gegners macht man einen "Backstab". Dein Char vollführt einen kritischen Hit womit fast jeder Gegner down gehen sollte.

Zudem lese ich hier was von "aufleveln an Leuchtfeuern". Leute ihr wisst schon das er Demon´s Souls spielt. Dort wird im Nexus aufgelevelt, und auch erst dann wenn der erste Boss besiegt ist.

 

vor 19 Stunden schrieb LaFrentz:

Spielstand neu laden und Retry. 

oder
sterben akzeptieren und mit gestorbenem Charakter weitermachen.

Was meinst du mit Spielstand neu laden? Das Spiel hat eine Art "Perma-Speicherung". Wenn du einen Spielstand lädst, ist das immer aktuell. Das Spiel speichert ständig. Das heißt du kannst nichts älteres laden. Du kannst mit einem neuen Charakter von vorne anfangen, aber das ist nicht Sinn der Sache. Du stirbst, und fängst vom Anfang des Gebiets neu an, that´s it. Heilkräuter bekommst du von den Gegner gedropped. Diese sollten dir also nicht ausgehen.

Ein Tipp zum Schluss. Nimm den Adligen, und schieß per Silberfokus mit Magie aus der Distanz. Einfacher gehts fast nicht.

Edited by Rizzard
  • Like 1

PS5 + Series S - am Philips 854 - 55"

Link to comment
Share on other sites

Ein Tipp den ich hier noch nicht gelesen habe: Spin to win. (einfach mal im Zusammenhang mit Souls bei Youtube eingeben).

Wenn du diese Taktik beherrscht, sind gleich 70% aller Gegner, die dir zuvor noch angst gemacht haben Schwertfutter.

Funktioniert bei allen Souls Spielen, ausser Sekiro

Link to comment
Share on other sites

vor 1 Stunde schrieb Rizzard:

Ein Tipp zum Schluss. Nimm den Adligen, und schieß per Silberfokus mit Magie aus der Distanz. Einfacher gehts fast nicht.

@LaFrentz kann dir diese Klasse auch nur empfehlen. Habe ich auch beim ersten Run genommen. Macht unheimlich Laune mit der Magie!

  • Like 1

1327401642_EldenRingSig.png.8d819acd1508038429f840d95de1eaa6.png.06b3d1323c318694eea178a43032f1bb.png

Link to comment
Share on other sites

@Rizzard

vor 7 Stunden schrieb Rizzard:

Was meinst du mit Spielstand neu laden? Das Spiel hat eine Art "Perma-Speicherung". Wenn du einen Spielstand lädst, ist das immer aktuell. Das Spiel speichert ständig. Das heißt du kannst nichts älteres laden. Du kannst mit einem neuen Charakter von vorne anfangen, aber das ist nicht Sinn der Sache. Du stirbst, und fängst vom Anfang des Gebiets neu an, that´s it. Heilkräuter bekommst du von den Gegner gedropped. Diese sollten dir also nicht ausgehen.

Ich denke jetzt habe ich es geschnallt... ich dachte immer ich muss einen bestimmten Speicherpunkt erreichen ehe ich "hops" gehe... . Die gibts aber gar nicht. Meine Güte *an die Stirn klatsch*

 

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share


  • Posts

    • @spider2000 @BMW-M   Für mich eine der besten, deutschen Serien aller Zeiten. 🤯👍
    • Viel Spaß damit. Das ist ein wunderschönes Märchen zum mitspielen. Ich habe es genossen und sogar platiniert. Das will bei mir echt was heißen. 😂
    • Helden müssen gefeiert werden. Was wären die USA ohne Paraden? 🤭   https://www.instagram.com/tv/CfhQ5H8lU8j/?igshid=YmMyMTA2M2Y=  
    • Dann boykottiere die WM einfach und schau Pornos. Hier gehts um Fussball und nicht um nackte Frauen, was ein Haufen
    • Manchmal verspricht man so einiges, wenn man sich mit jemandem unterhält, der zwar plausibel klingende Themen fokusiert, man sich jedoch trotzdem nicht dementsprechend fühlt, wie man es gerne hätte. Es scheint beispielsweise in textlicher Logik unumstritten zu sein, dass man etwa ein kleines Kind geblieben sei, welches andauernd auf Hilfe angewiesen ist und dennoch entspricht das nicht der Wahrheit und man fühlt sich etwas falsch kontrolliert oder findet es irgendwie unangenehm, was man ständig an einem zu interpretieren meint. Wie gut, dass die Fokus- Themen nicht meine Art sind, egal wie man es nehmen mag. Man kennt das zwar vielleicht schon, dass man zu lange auf jemand komisches eingegangen ist und sich sogar fragen konnte, wie das hier weitergehen soll, aber ein Mensch wie ich kennt dann aber auch diesen Schlussstrich, wo man trotz aller "Plausibilitäten" des Gegenübers einfach weis, dass das ein seltsamer Mensch ist, man selbst nicht so ist und man so an sich eigentlich garkeine Probleme hat. Die Funktionen des erfreulichen Lebens finden bei manchen Menschen irgendwie nicht statt. Es wird dauernd irgendwas "hinterfragt" (und was heist hier eigentlich überhaupt "hinterfragt"? Sagt man sowas bei denen öfters?) und das Leben als solches lässt sich dort nicht wahrnehmen. Aber wie erklärt man solch einer störrischen Person irgendwann, "das gibt es und das gibt es halt einfach nicht und fertig"? Oder redet man da mit einer Maschine? Nein, da redet man im Eigentlichen mit einer Wand und muss jene Qual der absurden "Relativierung", die sich niemand anhören müsse, selbst relativieren und seine hierzu eigentlich sehr hilfreiche Stärke dazu verwenden, eine Relativierung positiv zu nutzen und an der richtigen Stelle zu erschließen. Da es mich selbst zum Beispiel dann nicht beschäftigen muss, ob auch diese Einsicht nun thematisch "relativ" sein könnte, funktioniert das doch schon optimal und ich muss mir dann schließlich keine Sorgen mehr machen. Und was mir dabei hin und wieder wirklich hilft, ist die Macht der robusten, deutschen Frau. Es mag schon sein, dass man sich mal in unangenehme "Fokus- Themen" verstrippt habe, doch die Wahrheit spricht ganz klar eine andere Sprache. Man will irgendwann nichtmehr eingesperrt dahin vegetieren und sich mit einem Verrückten unterhalten müssen, es ist einfach so. Die haben ja doch nur Probleme und daran ändert sich auch nie etwas, also was soll das? Dann ist ja alles in Ordnung.       
×
×
  • Create New...