Jump to content
5er

Jugendlicher stirbt durch zu langes Videospielen

Recommended Posts

RTL... wer schaut sowas?

 

RTL berichtet auch über 15-jährige schwangere Mädels, die von ihrem Freund verlassen wurden und stellt ihre Namen öffentlich, damit sie jeder zum Beispiel in Facebook finden kann.

 

:keks2:

Share this post


Link to post
Share on other sites
RTL... wer schaut sowas?

 

RTL berichtet auch über 15-jährige schwangere Mädels, die von ihrem Freund verlassen wurden und stellt ihre Namen öffentlich, damit sie jeder zum Beispiel in Facebook finden kann.

 

:keks2:

 

Das kam in den Nachrichten :smileD:


[sIGPIC][/sIGPIC]

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ähm lesse ich das richtig raus das er nach 12-Stunden dauer spielen an Lungenembolie gestroben?

 

ich habe länger gespielt lebe immer

noch und hatte noch nie eine Lungenembolie


Qùè Pásá?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ähm lesse ich das richtig raus das er nach 12-Stunden dauer spielen an Lungenembolie gestroben?

 

Nein, du liest das falsch, er hat sich 12 Stunden nicht bewegt und ist an einer Lungenembolie gestorben, was er währenddessen gemacht hat ist irrelevant.


Noob_Fighter.png

Share this post


Link to post
Share on other sites
Nein, du liest das falsch, er hat sich 12 Stunden nicht bewegt und ist an einer Lungenembolie gestorben, was er währenddessen gemacht hat ist irrelevant.

 

Nein, denn es ist anzunehmen, dass er sich nur nicht bewegt hat, da er gezockt hat. Wenn du davon ausgehen würdest, dass er sich grundsätzlich 12 Stunden lang nicht bewegen wollte und die PS3 quasi nur als Zeitvertreib genutzt hat, um diese 12h ohne Bewegung auszuhalten (zB. für einen Rekordversuch im nicht-bewegen), dann wäre es irrelevant.

Doch da das nicht-bewegen eine Folge des Spielens war, ist es sehr wohl von Relevanz. Ohne die PS3 hätte er sich vermutlich bewegt.

 

 

@JackAwesome: Es ist auch kein Grundsatz: Wer 12h zockt, der stirbt.

Wenn man sich zu lange nicht bewegt, kann es, wie man sieht, dazu kommen. Doch dazu muss man auch in der 'richtigen' Verfassung sein und sich 'richtig' (nämlich gar nicht/kaum) bewegen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Nein, denn es ist anzunehmen, dass er sich nur nicht bewegt hat, da er gezockt hat. Wenn du davon ausgehen würdest, dass er sich grundsätzlich 12 Stunden lang nicht bewegen wollte und die PS3 quasi nur als Zeitvertreib genutzt hat, um diese 12h ohne Bewegung auszuhalten (zB. für einen Rekordversuch im nicht-bewegen), dann wäre es irrelevant.

Doch da das nicht-bewegen eine Folge des Spielens war, ist es sehr wohl von Relevanz. Ohne die PS3 hätte er sich vermutlich bewegt.

Oder einfach die Flimmerkiste angeworfen.

Klar, in diesem Falle wäre er vielleicht mal rausgegangen ohne seine PS3, aber du kannst nicht leugnen das die Medien das ganze hochpushen. Ist ja ganz einfach, was lockt einen mehr? "Junge stirbt an Lungenembolie" oder "Junge stirbt vom Videospielen" , auch wenn hinter diesem Titel nur die halbe Wahrheit steckt.

 

Ich ziehe nur den Schluss daraus, dass Medien gerne alles dramatisieren...

und ich mir sofort eine Wii anschaffen muss, bevor ich sterbe! ARGHH!

 

:D

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nenene, aber schön einen PS3 Controller abbilden.

Was ist denn das für ein Teil was da angebaut ist?


Share this post


Link to post
Share on other sites
Nenene, aber schön einen PS3 Controller abbilden.

Was ist denn das für ein Teil was da angebaut ist?

 

Ladekabel + Sicherung das keiner das Teil mitnimmt , sieht man z.B bei Vorführkonsolen im Saturn , Karstadt usw.


[sIGPIC][/sIGPIC]

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ladekabel + Sicherung das keiner das Teil mitnimmt , sieht man z.B bei Vorführkonsolen im Saturn , Karstadt usw.

Achso.

Hab da noch nie drauf geachtet.


Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest
This topic is now closed to further replies.

×
×
  • Create New...