Jump to content

Ni No Kuni - Wrath of the White Witch™


Recommended Posts

Gestern hab ich richtig lange gespielt. Man merkt echt nicht, wie die Zeit vergeht. Al-Kuhweid, die Prüfungen im Tempel und die Qualmhöhe hab ich alles hinter mir gelassen und bin nun in Laguna, wo ich den Alchemie-Kessel erhalten habe.

 

Dazu dann auch meine erste wirkliche Kritik und darauf bezogen noch eine Frage:

 

Es ist echt dämlich, dass man die Rezepte, die man im magischen Begleiter hat, nach Ausführung nicht automatisch im Rezeptbuch gespeichert hat. D.h. ich muss jedesmal neu das Rezept suchen, wenn ich was zusammen mischen will.

 

Ich hab im Internet die Rezepte gefunden, dann könnte man sich diese wenigstens ausdrucken, statt immer wieder umschalten zu müssen, um in den magischen Begleiter zu kommen. Leider sind diese auf Englisch, was normalerweise kein Problem ist, aber bei der Benennung von speziellen Zutaten in diesem Falle schon schwierig sein kann. Gibt es so eine Liste auch auf deutsch? Ich war bei der Suche irgendwie erfolglos. :nixweiss:

Link to post
Share on other sites
  • 2 months later...
  • Replies 1k
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Habe es schon seit dem Sommer aber gestern erst richtig angefangen zu spielen. :)Nun bin ich bei dem Dschinn aus dem Kessel. Er war so leicht, war dann auf dem Weg zur Kuhfürstin und wurde von einem kleinen Gegner kaputt gemacht. Nun kann ich noch mal alles amchen. Ahhhhhhhhh:facepalm:

Link to post
Share on other sites

Du solltest viel speichern. Kannst du ja ständig über das Menü.

 

Ich hab auch lange nicht gespielt. Ich hab es dann die letzten Tage gesuchtet. War auch nach dem Kampf gegen den Dschinn als ich wieder eingestiegen bin. Jetzt bin ich gerade nach Perdida gekommen.

 

Du kannst dich auf jeden Fall freuen. Du hast noch viel vor dir und es wird noch richtig toll. :)

Link to post
Share on other sites

ich spiele ni no kuni nun auch seit ein paar tagen und bin gerade am weg auf den vulkan.

das spiel ist wirklich wunderschön gemacht und auch sehr umfangreich.

 

ich habe aber auch einige kritikpunkte, was das gameplay angeht und kann daher den uneingeschränkten jubel um das spiel (sogar einige GOTY-nominierungen) nur bedingt verstehen.

 

zuerst mal mein grösster kritikpunkt, das kampfsystem.

die kämpfe gegen die 0815-monster, die ja 99% der kämpfe ausmachen, wirken ähnlich banal wie in FFXIII.

es gibt da soviele details im spiel, wie die angriffselemente oder sternzeichen, die scheinbar gar nicht wirklich relevant und auch wenig durchschaubar für diese kämpfe sind.

die kämpfe sind ja auch viel zu schnell vorbei, um da wirklich viel zu taktieren.

buffen ist meist verschwendete zeit, weil es zu lange dauert und man wärendessen unnötig schaden einsteckt.

auch kampfzauber von olli setz ich eigentlich gar nicht ein, weil sie nur wertvolle MP kosten und viel zu langsam eingesetzt werden können.

auch die tricks der tierchen braucht man nur selten.

es gibt viele möglichkeiten, die letztlich ungenutzt bleiben.

hatte mir von so einem hochgelobten JRPG schon ein schön taktisches und anspruchsvolles kampfsystem erwartet.

ein grossteil der kämpfe kommt mir dadurch schon fast lästig vor.

 

zweiter kritikpunkt ist, dass man bei missionen wie ein kleinkind an der hand genommen wird.

muss tröpfchen auch beim 5. mal wirklich noch detailiert vorkauen, wie das gebrochene herzen, dem euphorie fehlt zu heilen ist oder welchen zauber man in welcher situation zu verwenden hat?

 

dritter kritikpunkt sind die banalen nebenmissionen.

bisher nur 0815-ware im stile von bring das von A nach B, finde das herz und bring es dem der es braucht, besiege dieses monster.

keinerlei nette nebenmissionen mit eigener netter story oder grösserem anspruch.

letztlich macht man diese aufgaben nur um stempel zu bekommen und nicht weil sie wirklich spass machen.

 

so, das war's mal mit dem meckern.

ansonsten ist natürlich vor allem die produktionsqualität grandios.

optik und musik sind wirklich top.

hier hab ich nur die sehr selten vertonten dialoge zu bemängeln.

am anfang ist der anteil ja noch sehr gut durch due einführung der story.

später klickt man sich aber mehr und mehr durch textwüsten.

 

nach dem vielen lob für das spiel, bin ich wegen des fehlenden anspruchs dann teilweise doch etwas enttäuscht.

haben euch diese dinge nicht gestört oder sind meine erwartungen an ein JRPG einfach zu hoch?

scheinbar sind anspruchsvolle kämpfe ohne rundenbasierte kämpfe gar nicht mehr möglich.

Edited by Diggler

Diggler72.png?n=3

PSN-ID Diggler72, Xbox Diggler72#5566, Nintendo Switch: SW-4593-0135-2137

 

Link to post
Share on other sites
ich spiele ni no kuni nun auch seit ein paar tagen und bin gerade am weg auf den vulkan.

das spiel ist wirklich wunderschön gemacht und auch sehr umfangreich.

 

ich habe aber auch einige kritikpunkte, was das gameplay angeht und kann daher den uneingeschränkten jubel um das spiel (sogar einige GOTY-nominierungen) nur bedingt verstehen.

 

zuerst mal mein grösster kritikpunkt, das kampfsystem.

die kämpfe gegen die 0815-monster, die ja 99% der kämpfe ausmachen, wirken ähnlich banal wie in FFXIII.

es gibt da soviele details im spiel, wie die angriffselemente oder sternzeichen, die scheinbar gar nicht wirklich relevant und auch wenig durchschaubar für diese kämpfe sind.

die kämpfe sind ja auch viel zu schnell vorbei, um da wirklich viel zu taktieren.

buffen ist meist verschwendete zeit, weil es zu lange dauert und man wärendessen unnötig schaden einsteckt.

auch kampfzauber von olli setz ich eigentlich gar nicht ein, weil sie nur wertvolle MP kosten und viel zu langsam eingesetzt werden können.

auch die tricks der tierchen braucht man nur selten.

es gibt viele möglichkeiten, die letztlich ungenutzt bleiben.

hatte mir von so einem hochgelobten JRPG schon ein schön taktisches und anspruchsvolles kampfsystem erwartet.

ein grossteil der kämpfe kommt mir dadurch schon fast lästig vor.

 

zweiter kritikpunkt ist, dass man bei missionen wie ein kleinkind an der hand genommen wird.

muss tröpfchen auch beim 5. mal wirklich noch detailiert vorkauen, wie das gebrochene herzen, dem euphorie fehlt zu heilen ist oder welchen zauber man in welcher situation zu verwenden hat?

 

dritter kritikpunkt sind die banalen nebenmissionen.

bisher nur 0815-ware im stile von bring das von A nach B, finde das herz und bring es dem der es braucht, besiege dieses monster.

keinerlei nette nebenmissionen mit eigener netter story oder grösserem anspruch.

letztlich macht man diese aufgaben nur um stempel zu bekommen und nicht weil sie wirklich spass machen.

 

so, das war's mal mit dem meckern.

ansonsten ist natürlich vor allem die produktionsqualität grandios.

optik und musik sind wirklich top.

hier hab ich nur die sehr selten vertonten dialoge zu bemängeln.

am anfang ist der anteil ja noch sehr gut durch due einführung der story.

später klickt man sich aber mehr und mehr durch textwüsten.

 

nach dem vielen lob für das spiel, bin ich wegen des fehlenden anspruchs dann teilweise doch etwas enttäuscht.

haben euch diese dinge nicht gestört oder sind meine erwartungen an ein JRPG einfach zu hoch?

scheinbar sind anspruchsvolle kämpfe ohne rundenbasierte kämpfe gar nicht mehr möglich.

 

Falsch Das zeigen Kingdom Hearts(der dritte Teil wird bestimmt nichts am altbewährten System ändern. Tales of Xillia(vorallem auf schwer ziemlich knakckig außerden gibt es fiehle Angriffe, das Kampfsystem macht spaß und gibt dir spiezielle bonuse mit gelinkten Partnern) und Dark Souls hat zwar nicht das Tiefste Kampfsystem aber verschieden Waffen (unteranderem Elementarwaffen) verschiedene Skalierungen etc. und das Dark Souls fordernt ist weiß sowieso jeder.

 

Zu Ni No Kuni.

Ich habe jetzt zwar erst 2 Stunden gespielt , und muß sagen der Artstyle gefällt mir bisher ganz gut, ich hofffe das die Story und Charaktere gut ausgearbeitet sind den diese punkte sind mir in JRPG`s besonders wichtig.

darkcloud18.png
Link to post
Share on other sites
Falsch Das zeigen Kingdom Hearts(der dritte Teil wird bestimmt nichts am altbewährten System ändern. Tales of Xillia(vorallem auf schwer ziemlich knakckig außerden gibt es fiehle Angriffe, das Kampfsystem macht spaß und gibt dir spiezielle bonuse mit gelinkten Partnern) und Dark Souls hat zwar nicht das Tiefste Kampfsystem aber verschieden Waffen (unteranderem Elementarwaffen) verschiedene Skalierungen etc. und das Dark Souls fordernt ist weiß sowieso jeder.

 

Zu Ni No Kuni.

Ich habe jetzt zwar erst 2 Stunden gespielt , und muß sagen der Artstyle gefällt mir bisher ganz gut, ich hofffe das die Story und Charaktere gut ausgearbeitet sind den diese punkte sind mir in JRPG`s besonders wichtig.

 

ich denke bezüglich der charaktere, spielwelt und story muss du dir keine grossen sorgen machen.

die schwachpunkte sehe ich eher im gameplay.

Diggler72.png?n=3

PSN-ID Diggler72, Xbox Diggler72#5566, Nintendo Switch: SW-4593-0135-2137

 

Link to post
Share on other sites

Zu Ni No Kuni.

Ich habe jetzt zwar erst 2 Stunden gespielt , und muß sagen der Artstyle gefällt mir bisher ganz gut, ich hofffe das die Story und Charaktere gut ausgearbeitet sind den diese punkte sind mir in JRPG`s besonders wichtig.

 

Ich finde, man kann Story und Charaktere am ehesten mit Dragon Quest vergleichen. Das Ganze ist also etwas "märchenhafter" als z.B. Final Fantasy gestaltet.

Link to post
Share on other sites
  • 2 weeks later...
Ich finde, man kann Story und Charaktere am ehesten mit Dragon Quest vergleichen. Das Ganze ist also etwas "märchenhafter" als z.B. Final Fantasy gestaltet.

 

DQ habe ich leider nie gespielt.

Wird die Story auch mal etwas ernster und fesselt einen richtig?

Zurzeit ist sie recht simpel und diese kindliche Aufmachung ist auch nicht mein Fall(Die Gespräche etc.).

Ich muss sagen das der Funken bei mir noch nicht ganz übergesprungen ist und ob es sich für mich überhaupt lohnt weiterzumachen.(Hab nen ziemlich großen Games Backlog, Spiele mit Freunden ernsthaft P4A und nächstes Jahr kommt sowieso eine Flut an zeitfressenden JRPG's)

 

Ich will das Spiel nicht schlechtreden, es ist neutral betrachtet ganz gut aber ich bin mir nicht sicher ob es mein Fall ist.

darkcloud18.png
Link to post
Share on other sites

Ich hab gerade gesehen, dass es aktuell die Vollversion im PS3 Store für 9,89 € zum Download gibt. Wer bisher immer noch unschlüssig war, sollte jetzt doch zugreifen. Für 10 € bekommt ihr jede Menge fesselnden Content. :)

 

DQ habe ich leider nie gespielt.

Wird die Story auch mal etwas ernster und fesselt einen richtig?

Zurzeit ist sie recht simpel und diese kindliche Aufmachung ist auch nicht mein Fall(Die Gespräche etc.).

Ich muss sagen das der Funken bei mir noch nicht ganz übergesprungen ist und ob es sich für mich überhaupt lohnt weiterzumachen.(Hab nen ziemlich großen Games Backlog, Spiele mit Freunden ernsthaft P4A und nächstes Jahr kommt sowieso eine Flut an zeitfressenden JRPG's)

 

Ich will das Spiel nicht schlechtreden, es ist neutral betrachtet ganz gut aber ich bin mir nicht sicher ob es mein Fall ist.

 

Die Erzählweise ändert sich eigentlich nicht. Natürlich wird die Story dramatischer und die Lage in der Welt spitzt sich zu. Aber es wird keine hochkomplizierte Geschichte mit vielen Twists und Wendungen. Ob dir die ganze Sache zusagt oder nicht, kannst am Ende ja nur du entscheiden. Mir hat es gefallen. Es versprüht halt seinen ganz eigenen Charme.

Edited by Olli0511
Link to post
Share on other sites

Ich habe ein Problem bei Ni no kuni... Ich bin in der Glitzergrotte, dort bin ich über einen Weg mit Eiszapfen gegangen, die man mit Schockwelle kaputt machen musste. Danach bin ich gestorben, bin wieder reingegangen, und die Eiszapfen sind nicht mehr da... dort muss ich aber wegen dem 3ten Stein hin..

Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...