Kein Cross-Plattform-Play mit Xbox One und Switch: Sony begründet die Entscheidung

Während Cross-Plattform-Play zwischen Xbox One, PC und Nintendo Switch offenbar kein Problem darstellt, ist Sony weiter zurückhaltend, was das Thema angeht. Sonys Jim Ryan hat jetzt einen Erklärungsversuch gestartet.

Kein Cross-Plattform-Play mit Xbox One und Switch: Sony begründet die Entscheidung

In den vergangen Monaten war das Thema Cross-Plattform-Play immer wieder im Gespräch, während beispielsweise die Entwickler von Psyonix für „Rocket League“ die Möglichkeit bieten wollten, Spieler auf PS4, Xbox One und PC gemeinsam spielen zu lassen.

Erst mit Microsofts Pressekonferenz und dem angekündigten Cross-Play-Update für „Minecraft“ wurde die Frage nochmals aufgeworfen, warum Sony außen vor bleibt, während „Minecraft“-Spieler auf PC, Xbox One, Nintendo Switch und weiteren Plattformen demnächst zusammen spielen können. Auch für „Rocket Leage“ wurde bestätigt, dass Spieler auf Xbox One, PC und Nintendo Switch demnächst zusammen spielen können.

Im Gespräch mit Eurogamer hat der Sony Computer Entertainment Europe-Chef Jim Ryan erklärt, dass man diese Möglichkeit aufgrund von geschäftlichen Entscheidungen mit den Anteilhabern derzeit nicht bieten kann. Zudem gab man zu verstehen, dass man bei Cross-Plattform-Play nicht alle Inhalte kontrollieren könne.

Ryan selbst habe keine nachhaltig ablehnende Haltung dem Cross-Play mit anderen Plattformen gegenüber, wie er selbst bestätigte, jedoch müsse man zunächst die Auseinandersetzung mit den Anteilhabern suchen, bevor man entsprechende Entscheidungen treffen könne.

Gleichzeitig betonte er, dass man insbesondere im Fall von „Minecraft“, welches auch von sehr jungen Spielern gespielt wird, die Verantwortung hat, auf diese Spieler aufzupassen, in der Form, dass man ihnen nur geeignete Inhalte bietet. Dies könnte man beim Spielen mit anderen Plattformen möglicherweise nicht garantieren, gab er zu bedenken.

Weiter gab Ryan zu verstehen, dass man nicht ausschließen will, dass für die PS4-Version von „Minecraft“ später noch die Möglichkeit geboten wird. Aber er gab klar zu verstehen, dass es laut seinem Wissen aktuell keine entsprechenden Verhandlungen gibt.

Weitere Meldungen zu .

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Top News

Battlefield

Vernetztes Universum geplant - Vince Zampella ab sofort für die Marke verantwortlich

Cyberpunk 2077

440 Euro teure Uhr angekündigt

Godfall

Challenger Edition vorgestellt – das steckt (nicht) drin

PS Plus Dezember 2021

"Gratis-Spiele" für PS5 und PS4 angekündigt

Marvel

Ein Superhelden-MMO befindet sich in Entwicklung

Mehr Top-News

Hotlist

Kommentare

German-Eule

German-Eule

14. Juni 2017 um 11:14 Uhr
Atamanovic

Atamanovic

14. Juni 2017 um 12:47 Uhr
Ballerlocke

Ballerlocke

14. Juni 2017 um 12:48 Uhr
President Evil

President Evil

14. Juni 2017 um 12:52 Uhr
Nathan Drake

Nathan Drake

14. Juni 2017 um 12:56 Uhr
skywalker1980

skywalker1980

14. Juni 2017 um 15:52 Uhr
luciferangel8874

luciferangel8874

14. Juni 2017 um 17:28 Uhr
Twisted M_fan

Twisted M_fan

14. Juni 2017 um 17:29 Uhr
Cult_Society

Cult_Society

14. Juni 2017 um 18:31 Uhr