Resident Evil Village: Erscheint wohl tatsächlich als Cross-Gen-Titel – Gameplay-Teaser

Kommentare (29)

"Resident Evil: Village" erscheint neben den Next-Gen Konsolen und dem PC höchstwahrscheinlich auch für PS4 und Xbox One. Dies ist einer Aussage des Entwicklers Tsuyoshi Kanda zu entnehmen. Zudem ist ein Gameplay-Teaser aufgetaucht, in dem ihr die Spielwelt aus der Ich-Perspektive betrachten könnt.

Resident Evil Village: Erscheint wohl tatsächlich als Cross-Gen-Titel – Gameplay-Teaser
Im unten gezeigten Gameplay-Teaser seht ihr die Spielwelt aus der Ich-Perspektive.

Vor kurzem behauptete der Branchen-Insider Dusk Golem, dass „Resident Evil: Village“ als Cross-Gen-Titel erscheinen könnte. Damit lag er anscheinend goldrichtig.

Capcom-Entwickler Tsuyoshi Kanda deutete im Livestream der Tokyo Game Show 2020 an, dass „Resident Evil: Village“ auch auf der PS4 und Xbox One erscheinen wird. Zwar wird der neue Ableger für die Next-Gen-Konsolen und den PC entwickelt, allerdings testet Capcom momentan, inwieweit das Spiel auf der (noch) aktuellen Generation wiedergegeben werden kann. Zu hoher Wahrscheinlichkeit erscheint der Titel also doch für PS4 und Xbox One.

Im genauen Wortlaut teilte Tsuyoshi Kanda mit, dass „Capcom euch das ultimative Survival-Horror-Erlebnis auch auf der aktuellen Konsolengeneration bieten möchte“. Weitere Details dazu sollen über den japanischen Twitter-Account von Capcom verkündet werden.

Release für PS4 und Xbox One wäre keine Überraschung

Eine große Überraschung wäre es nicht, wenn „Resident Evil: Village“ doch für die Current-Gen Konsolen veröffentlicht wird. Vor allem bei japanischen Spieleentwicklern ist es üblich, zu Beginn einer neuen Konsolengeneration generationsübergreifende Spiele auf den Markt zu bringen. Zudem berichtete Dusk Golem vor kurzem darüber, dass das Spiel ursprünglich als Cross-Gen-Titel geplant war, diese Idee jedoch erst einmal verworfen wurde.

Bei dem gezeigten Stream handelte es sich in erster Linie um eine Zusammenfassung der bisher veröffentlichten Inhalte. Jedoch wurde ein neues Interview der Entwickler gezeigt, das den Titel „The Making of Resident Evil Village“ trägt.

Dort wurde unter anderem mitgeteilt, dass einer der Gründe für die Entwicklung Ethan Winters war. Dabei handelt es sich um den Protagonisten des Vorgängers. Im neuen Teil soll seine Geschichte fortgeführt und zu Ende gebracht werden.

„Resident Evil: Village“ erscheint im Laufe des kommenden Jahres. Bereits am Sonntag um 14 Uhr erwarten euch weitere Details zum neuen Ableger. Sobald diese uns vorliegen, werden wir umgehend darüber informieren.

Zum Thema

Darüber hinaus wurde ein kurzer Gameplay-Teaser präsentiert. Dort seht ihr die verschneite Landschaft und ein unheimliches Anwesen aus der Ich-Perspektive.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Der Coon sagt:

    Aha... ich dachte die hätten Probleme es auf der PS5 zum laufen zu bringen und jetzt kommt es sogar für die 4er. Waren wohl wieder Xboxler-Fake-News...

  2. MrWoody sagt:

    Sehr gut

  3. proevoirer sagt:

    Vielleicht wurde ja deswegen etwas gestrichen coon, und die dachten sich dann so kann es auch auf die ps4

  4. Biggo sagt:

    Die modenen Spiele lassen sich mittlerweile nahezu ohne Grenzen skalieren.

  5. TemerischerWolf sagt:

    LOL Ich lach mich schlapp...und wer hat nochmal behauptet DuskGolem (o.s.ä.) wäre eine gute Quelle. Die PS5 Version soll Probleme haben während von der S keine Rede war und jetzt kommt das ach so anspruchsvolle Game sogar für die PS4.^^

  6. TemerischerWolf sagt:

    @play3 Kann es sein, dass es noch Probleme mit der Kommentarfunktion gibt? Mehrere meinten schon ihr Kommentar wäre gelöscht worden.

  7. VincentV sagt:

    Es geht darum das man mit der PS5 angeblich Probleme hatte wenn sie all die grafischen Features reinballern möchten wie bei der PC und Series X Version. Eine abgespeckte Current Gen Version sieht dann eben wie RE7 aus.

    Und ich konnte beobachten das Editierte Kommentare kurze Zeit verschwinden.

  8. Hal Emmerich sagt:

    Richtige verarsche.... erst sagen die ein paar elemente von teil 8 wären auf der PS4 und Xboxone nicht möglich und jetzt solls doch dafür erscheinen? lol

  9. Hal Emmerich sagt:

    Wo ist mein kommentar hin???

  10. xjohndoex86 sagt:

    Na, bei Horrorspielen ist die Optik und grafische Qualität schon extrem wichtig für die Immersion. Da wird es auf jeden Fall die PS5 Version. Bei Hitman 3 bspw. werde ich erst mal abwarten wie stark der Unterschied ist zur PS4 Pro.

  11. FSME sagt:

    Dann gibt es halt vier Einstufungen:

    High: PC, Xbox Series X
    Medium: PS5, Xbox Series S
    Low: Xbox One X, PS4 Pro
    Very Low: PS4, Xbox One (S)

  12. Hasenmann sagt:

    2020/21 kann man das noch verstehen, die wollen auch nur Geld verdienen. Aber bitte dann 22 nur noch für die neuen Konsolen entwickeln, Danke.

  13. Mr. Monkey sagt:

    Irgendwie kann man weiß man momentan nicht was man glauben soll. Jedes Unternehmen rudert momentan ständig mit den Aussagen zurück.

  14. proevoirer sagt:

    Jo gibt paar Probleme bei den Kommentaren

  15. Cheaterarescrub sagt:

    Wenn ich mir Resi 8 kaufen sollte dann erst wenn es 20€ kostet oder garnicht.
    Mehr ist es nicht Wert. 1-6 super games, 7 Geil in VR,
    aber 7 ist kein Resi es ist ein Eigenes game, 8 = facepalm

  16. Buzz1991 sagt:

    Wenn das stimmt, dann sind die angeblichen Probleme definitiv Fake News gewesen.

  17. Grinder1979 sagt:

    @cheaters
    was hat das mit dem Thema zu tun?

  18. Enova sagt:

    Ich glaube da waren so einige zu ambitioniert, mit der Idee einen harten Cut mit der PS4 durchzuziehen. Die Verteilung von der PS5 dauert halt seine Zeit. Ich würde sagen 2021 wird die Übergangsphase. Ich gönn mir meine auch erst nächstes Jahr. Will mir den Stress nicht antun. Daher werde ich mir auch keine PS4 Spiele mehr kaufen. Nur noch für die PS5.

  19. Mr.x1987 sagt:

    @Fmse also bis jetzt würde ich das gesehene Ps5 Gameplay eher als high ansehen...XSX Gameplay konnte ich leider noch nicht sehen..warum nur??

  20. Eloy29 sagt:

    Wer nimmt diese Kommentare von den vier Buchstaben schon für voll?
    Ich nicht, er versucht doch überall die PS5 ins schlechte Licht zu rücken....ergo ist so einer Luft für mich.

  21. redeye4 sagt:

    @Eloy29
    FSME hätte sich besser impfen lassen so wie er heißt, dann müsste er nicht so viel Müll labern. X) Nein, den nimmt niemand für voll.

  22. Einradbrot sagt:

    Als ich hab mir mit Glück für die kommende Generation meine PS5 gesichert. Bin froh von der Seite mit Z0RN und seinen Dynasty Proll News endlich weg zu sein.

  23. ResiEvil90 sagt:

    @Mrx1987

    Da ist auch kein PS5 Gameplay zu sehen das ist vom PC.

  24. newG84 sagt:

    Hat auch Geld für die PS5 und Zubehör vextra zurückgelegt habe ich gestern schon alles Verbraten. nachdem ich jetzt zweimal es gewagt habe zu arbeiten und die playstation marge komplett ausverkauft wurde habe ich keinen Bock mehr auf den hausgemachten Stress wenigstens eine zu erhaschen. Hat sich halt meine Freundin über neues Handy gefreut.

  25. Mr.x1987 sagt:

    @Resi ich Rede von dem allgemeinen Gameplay für die Ps5 ..Gt7, Ratchet und Clank, UE5 Demo, Demon Souls, Spiderman und Kena z.b. sahen fantastisch aus!Und das ist nur der Teil der Games der mich interessiert.Hab von der stärksten Konsole der Welt nur Rendervideos gesehen....

  26. Frosch1968 sagt:

    @MR.X1987
    Mittlerweile gibt es Gameplay zu Medium, Extinction, The Acent, Gears 5, Dirt, AC Valhalla, Bright Memories,...
    Auch von der S gibts Videos zu Gears und Dirt in 120fps.

  27. Frosch1968 sagt:

    @Temerischer Wolf
    Die PS5 muss ja auch native 4k berechnen, während die S das nicht macht (Upscaling).
    Hab ein Video gesehen in dem wohl die variable Leistungsaufteilung zwischen CPU und GPU sein soll.
    Nicht, dass die PS5 es nicht schafft. Die Entwickler müssen lernen es richtig zu benutzen.
    Ist aber egal. Wichtig ist das fertige Produkt und nicht wieviel Arbeit die Entwickler haben. Wird alles aufgebauscht um News zu haben.

  28. Shinobee sagt:

    OMG, ich habe sowas echt nicht erlebt, wie einige Sony Hardcore Fans hier.
    Selbst ich als PS Fan, habe es begriffen, dass man die Hardware dieser Generation bestens kennt und ausreizen kann, während die PS 5 anders aufgebaut ist und eben deshalb Probleme verursachen kann, will man anscheinend nicht verstehen oder viel besser, man will es nicht wahr haben.
    Selbst Demons Souls müsste in 4K und 60 fps laufen.
    Dafür ist genug Power da.
    AC Valhalla hat erst vor kurzem eine 4k 60 fps Bestätigung bekommen, also ist es nicht abwegig, dass man die PS 5 Hardware noch nicht im Griff hat.
    Verstehe nicht wo das Problem ist?

Kommentieren