PS5, PS4 und Co: Sony plant mehr Live-Service-Erfahrungen

Kommentare (33)

Sony möchte stärker in den Live-Service-Markt vordringen. In diesem Zusammenhang sollen die First-Party-Studios mehr solcher Erfahrungen entwickeln.

PS5, PS4 und Co: Sony plant mehr Live-Service-Erfahrungen
Für Inhalte von "MLB The Show 21" geben User bereits eine Menge Geld aus.

Sonys neuster Investorenpräsentation lassen sich zahlreiche Details zu den bisherigen PlayStation-Erfolgen und den Zukunftsplänen des Unternehmens entnehmen. Ein kleiner Teil der Präsentation widmet sich den Service-Spielen – also Games, die nach dem Launch in der Regel ein Jahr oder noch länger mit neuen Inhalten, Seasons und ähnlichen Erweiterungen am Laufen gehalten werden.

Mehr Service-Erfahrungen geplant

Offensichtlich verfolgt Sony das Ziel, die First-Party-Studios stärker in die Entwicklung von Live-Service-Spielen mit einzubeziehen. In der entsprechenden Präsentationsfolie, die Schlüsselbereiche hervorhebt, in denen Sony wachsen möchte, verweist das Unternehmen darauf, dass „mehr Service-geführte Erfahrungen innerhalb des 1st-Party-Rosters“ entwickelt werden sollen.

Auch heißt es, dass die Service-Spiele auf Konsolen (PS4, PS5) und anderen Plattformen erscheinen werden. Schon im Laufe der Woche gab Sony bekannt, dass mehr in den Mobile-Bereich hinein vorgestoßen werden soll. Gleiches gilt für das PC-Segment, das – wie wir seit heute wissen – auch um „Uncharted 4“ bereichert wird.

Zudem befindet sich mit „MLB The Show 21“ mittlerweile ein von PlayStation entwickeltes Spiel auf den Xbox-Systemen. Im US-Store sei es der Sporttitel mit den höchsten User-Investitionen.

Einer der heißen Kandidaten für den Live-Service-Ansatz könnte Naughty Dogs Factions-Multiplayer für „The Last of Us Part 2“ sein, zu dem es im vergangenen Jahr ein paar Gerüchte gab.

Weitere Meldungen von Sony: 

In Zeiten von Game-Abos und Free-2-Play-Spielen wird der Live-Service-Ansatz immer relevanter, da zunehmend weniger Spieler in den Erwerb von Vollpreisspielen investieren. Games wie „Fortnite“ machen deutlich, dass viele Kunden gewillt sind, langfristig Geld für Zusatzinhalte auszugeben. „GTA 5 Online“ feiert mit den Live-Service-Umsätzen seit etlichen Jahren Erfolge.

Was haltet ihr von Live-Service-Games? Habt ihr ein Interesse daran, Spiele über viele Monate und Jahre zu spielen und zu investieren? Oder möchtet ihr die Games in einem kürzeren Zeitraum abschließen?

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. ChrisTheNero sagt:

    Großartig...

  2. naughtydog sagt:

    Wunderbar...

  3. st4n sagt:

    Sony weiß, was der treue Fan hören will und liefert. Mobile games, alle Spiele auch auf allen Systemen, gaas und möglichst keine PS5 zu kaufen. Wunderherrlich.

  4. supersmash91 sagt:

    Genau darauf habe ich gewartet...

  5. webrov_ sagt:

    Juhuuuu!

  6. Buzz1991 sagt:

    Sehe ich kritisch

  7. BlackPlayerX sagt:

    Heilige schei… was geht denn bei Sony ab
    Nach dem großartigen Erfolg der PS4 jetzt alles mit Service Games zu Grunde richten

  8. Eloy29 sagt:

    Puhhh hier hört dann sollte da wirklich so viel Wert drauf gelegt werden , meine Liebe zu Sony auf. Wenn verstärkt ihre Studios so etwas entwickeln ziehe ich Sony mit MS gleich.
    Ich sagte schon oft auch im Forum Sony wird mir immer weniger Japanisch und immer mehr Amerikanisch....somit immer weniger Sympathisch.

  9. DevilDante sagt:

    Ist nicht so, dass wir demon's souls, returnal und ratchet exklusiv für die PS5 bekommen, die absolut nichts damit zu tun haben. Entspannt euch.
    Sony bringt uns weiterhin dicke single player Titel.

    War nur eine Frage der Zeit bis sie den mobile und service Markt ins Visier nehmen, bei dem großen Haufen cash der da fließt. Hoffe nur, dass es nicht überhand nimmt und die guten Titel/studios negativ beeinflusst.

  10. Sinthoras_96 sagt:

    Vielleicht gibt's ja dann ein neues Multiplayer Killzone. Wäre zumindest die gefühlt einzige Reihe von Sony, wo der Multiplayer relativ beliebt war.

  11. Brok sagt:

    Fortnite ist aber kein wirklicher Live Service Ansatz. Da wäre wohl die Assassins Creed Reihe von Ubi Soft das bessere Beispiel gewesen.

    Im Grunde geht es doch eher darum die Spieler zu animieren sich ein Spiel möglichst frühzeitig zu kaufen oder (bei einigen) eben noch zusätzlich in Inhalte zu investieren.

    Das hat mit F2P samt Microtransaktionen erst einmal wenig zu tun.

  12. consoleplayer sagt:

    Für den einen oder anderen großen MS-Kritiker ist das die nächste harte News. Sony und MS - die beiden sind sich einfach gar nicht so unähnlich. Etwas schmunzeln muss ich da schon.^^

  13. proevoirer sagt:

    Überrascht mich leider nicht mehr

  14. kaluschnikop sagt:

    Die Aussagen sind so allgemein, da muss man erstmal abwarten was da genau passiert und wie es umgesetzt wird. Gegen ein neues Killzone im Stil von Teil 2 mit langjährigem Contentsupport hätte ich z.B. nichts einzuwenden. Ein Reamke bzw. neues WarHawk mit langjährigem Support würde mir auch super im Kram passen. Nirgendwo steht das Sony durch sowas seine erstklassigen Blockbuster Singleplayer aufgibt und/oder vernachlässigt. Insofern, abwarten und Tee trinken.

  15. Yamaterasu sagt:

    Ja toll... haben wir ja noch nicht genug von...

  16. ARKLAY sagt:

    Oh ja.... genau das brauchen die Spieler.. bitte mehr Service!!

  17. vangus sagt:

    Wie wieder alles fehlgedeutet wird, im Prinzip wie jedes Jahr bei dieser News. Mehr Service-Spiele heißt nicht weniger Singleplayer-Spiele.

    Hier geht es zudem auch um den Mobilemarkt. Da kam letztens eine News, in der Sony ihre Franchises vermehrt auf Mobile-Geräten bringen wollen. Das sind auch alles First-Party-Studios, die das entwickeln. Zudem ist es doch egal, wenn irgendein größeres Studio ein Live-Service-Spiel entwickelt. Ist dann sowas wie MAG damals. Wenn Sony da einen Hit landet, gibt es viel Geld für andere Spielentwicklungen.

    Es geht hier um Bereiche, in denen Sony sich weiterentwickeln möchte. Was AAA-Singleplayer betrifft, da sind Sony bereits die weltbesten. Die müssen das Niveau nur halten und vielleicht nur den Abstand zwischen Spiele-Releases verkürzen bzw. mehr Spiele rausbringen, was alles bereits so kommuniziert wurde.
    Mehr Abwechslung im Spiel-Lineup wünschen sich auch viele und ein Live-Service-Shooter in Sony-Qualität wäre das. Viele müssen hier auch mal aufhören, Service-Spiele allgemein schlechtzureden. Dieses ganze Geschwurbel hat nichts mit der Qualität und des Spielspaß dieser Spiele zu tun.

    Sony haben weiterhin im Fokus, was sie am besten können: Singleplayer-Story-Blockbuster, daran wird sich auch nichts ändern.

  18. ADay2Silence sagt:

    Übersättigt davon aber war nur eine Frage der Zeit

  19. consoleplayer sagt:

    vangus
    Das sehe ich auch so. Sie werden die SP-Blockbuster nicht plötzlich komplett streichen.

    Etwas weniger muss es zwar zwangsläufig werden bei gleich viel Studios, aber ich gehe auch davon aus, dass die SP-Blockbuster ganz klar weiterhin den Vorrang haben werden. Möglicherweise kommt dann auch öfter mal ein MP-Part zu einem ansonsten klassischen SP-Spiel dazu.

  20. Enova sagt:

    Sony will schließlich auch weiterhin Preise gewinnen und einen hohen Metacritic erzielen. Ihre Blockbuster sind das Aushängeschild der PS die für Qualität stehen. Daher mache ich mir erst mal keine Sorgen.

  21. xjohndoex86 sagt:

    #ryangeschissen zum 10.
    Wer bietet mehr?

  22. Nathan Drake sagt:

    Kein Fan wenn nur noch so Zeugs kommt. Aber ich denke Sony versucht hier 2, 3 Spiele so zu positionieren. Aus ihren Hochkarätigen Singleplayer Games, werden sie keine Gaas machen.
    So ein Service Game, das über Jahre mit Content gefüttert wird und auf das man immer wieder zurückgreifen kann, wäre schon nett. Das einzige was ich habe ist R6 und das geht mir immer mal wieder auf den Sack

  23. KoA sagt:

    @ consoleplayer:

    „Sony und MS - die beiden sind sich einfach gar nicht so unähnlich.“

    Aha, deswegen der deutliche Unterschied in Sachen Erfolg und Position im Spiele-Bereich. Alles klar! 🙂

    „Etwas schmunzeln muss ich da schon.^^“

    Fragt sich jetzt nur, über was? Doch nicht etwa darüber, dass Du gerade unverblümt eingestanden hast, Dich über vermeintlichen Schaden auf Sonys Seite zu freuen.

    Darüber schmunzle ich nämlich gerade. 🙂

  24. consoleplayer sagt:

    KoA
    Hallo mein Freund, heute hast du mal wieder eine Antwort von mir verdient. 😉

    "Fragt sich jetzt nur, über was? Doch nicht etwa darüber, dass Du gerade unverblümt eingestanden hast, Dich über vermeintlichen Schaden auf Sonys Seite zu freuen."
    Da liegst du falsch, denn für mich ist das keine Schaden. 😉 Ich schmunzle nicht über einen vermeintlichen Schaden für Sony, sondern über die MS-Kritiker, die wegen des GP nur noch GAAS Spiele gesehen haben oder zB. über diejenigen, die meinten, dass man die Xbox nicht braucht, wenn die Spiele auf PC kommen. Und jetzt blüht auf der PS ein ähnliches Schicksal. 😉

    Übrigens, was hältst du von der neuen "Ausrichtung" von Sony?

  25. KoA sagt:

    @ consoleplayer:

    „Ich schmunzle [...] über die MS-Kritiker, die wegen des GP nur noch GAAS Spiele gesehen haben oder zB. über diejenigen, die meinten, dass man die Xbox nicht braucht, wenn die Spiele auf PC kommen.“

    Du scheinst irrigerweise ernsthaft davon auszugehen, dass Sony - völlig entgegen der eigenen bisherigen Presse-Verlautbarungen - künftig den gleichen Weg wie MS einschlägt und somit u.a. fortan den Großteil der hauseigenen Titel ebenso relativ zeitnah auch auf dem PC veröffentlicht und lässt damit jegliche Logik, sowie Sachverstand und Faktennähe vermissen.

    „Übrigens, was hältst du von der neuen "Ausrichtung" von Sony?“

    Das sage ich Dir, wenn hierzu mal wirklich nähere Details über tatsächliche Sachverhalte und Zusammenhänge, statt lediglich wilder Spekulationen vorliegen. 🙂

    Wenn Du allerdings glaubst, die bisher gegenüber MS geäußerte Kritik bezüglich der Konzentration auf Billigvermarktung via GP, sowie Mikrotransaktionen & Co. hätte sich plötzlich erübrigt, dann befindest Du Dich schlicht auf dem Holzweg. 🙂

  26. consoleplayer sagt:

    Wie er gleich wieder im Angriffsmodus ist. ^^ haha

  27. KoA sagt:

    Oh, er glaubt mal wieder einen Angriff auf seine Person ausgemacht zu haben. Wie originell! 😀

  28. consoleplayer sagt:

    Was treibt dich so an? Woher nimmst du die Motivation regelmäßig in meine Richtung Kommentare zu schreiben, von denen ich 90% sowieso ignoriere? ^^

  29. Squall Leonhart sagt:

    @console
    @Koa
    Das nennt man Hass-Liebe deshalb die Motivation für lange Beiträge :s

  30. consoleplayer sagt:

    Squall
    So ein Gefühlschaos und eine innere Zerrissenheit können auf Dauer nicht gesund sein. Weißt du auch wie man den Kack wieder los wird? Frage für einen Freund.

  31. Squall Leonhart sagt:

    @console
    Mit ner PN kann man seine Differenzen öfters mal begleichen. Immer schön höflich bleiben 😮

  32. consoleplayer sagt:

    Squall
    Ich befürchte, hier hilft nur noch ein Oktagon. ^^

  33. KoA sagt:

    @ consoleplayer:

    „Was treibt dich so an?“

    Diese Frage hatte ich Dir doch kürzlich bereits beantwortet. 🙂