The Witcher 3: Cover-Grafik für PS5 und Netflix-DLC angekündigt

Kommentare (30)

"The Witcher 3: Wild Hunt" erscheint in diesem Jahr für die New-Gen-Konsolen PS5 und Xbox Series X/S. Im Vorfeld könnt ihr einen Blick auf die aktualisierte Cover-Grafik werfen.

The Witcher 3: Cover-Grafik für PS5 und Netflix-DLC angekündigt
So sieht die neue Cover-Vorlage aus.

Nachdem „Cyberpunk 2077“ für CD Projekt ein PR-Desaster wurde, muss es der Hexer Geralt richten. „The Witcher 3: Wild Hunt“ steht mehr als sechs Jahre nach dem ursprünglichen Release vor einer erneuten Veröffentlichung – diesmal als Complete Edition für die New-Gen-Konsolen PS5 und Xbox Series X/S.

Im Zuge der WitcherCon bekräftigte CD Projekt nochmals, dass die New-Gen-Version von „The Witcher 3: Wild Hunt“ in diesem Jahr für PlayStation 5 und Xbox Series X/S sowie für den PC auf den Markt gebracht wird. Falls ihr bereits die Last-Gen-Version des Titels besitzt, könnt ihr mit einem Gratis-Upgrade kostenlos auf die neue Version aktualisieren.

Gleichzeitig wurde ein Bild geteilt, das als Vorlage für das neue Cover gilt. Es zeigt den Protagonisten, verweist auf die Complete Edition und kann weiter oben betrachtet werden.

Erweiterungen auf Basis der Netflix-Serie

Das war noch nicht alles. Denn auch „ein paar“ neue DLCs wurden angekündigt. Inspirieren ließen sich die Entwickler von der Netflix-Serie zu „The Witcher“. Zugleich versicherte CD Projekt, dass die Erweiterungen kostenlos angeboten werden. Weitere Details sollen „in Kürze“ folgen, allerdings dürfte es sich um verschiedene In-Game-Gegenstände handeln. Während des Streams wurde als eines der Beispiele die Möglichkeit genannt, Geralts Rüstung aus der Serie im Spiel zu tragen.

Die Neuigkeiten zu „The Witcher“ wurden im Zuge des jüngsten WitcherCon-Stream-Events geteilt. Es konzentrierte sich in erster Linie auf Neuigkeiten rund um die Netflix-Serie. Beispielsweise wurde der Veröffentlichungsdatum der zweiten Staffel genannt.

Weitere Meldungen zu The Witcher 3: 

Bereits bekannt war, dass die New-Gen-Version von „The Witcher 3: Wild Hunt“ eine Reihe von visuellen und technischen Verbesserungen mit sich bringen wird. Dazu zählen Raytracing und schnellere Ladezeiten für das Basisspiel, beide Erweiterungen und alle zusätzlichen Inhalte. Mehr zu „The Witcher 3: Wild Hunt“ erfahrt ihr in der verlinkten Themen-Übersicht.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Eloy29 sagt:

    Wenn ich mir diesen Murks Cyberpunk ansehe wünsche ich mir als nächstes ein neues Game aus der Witcher Welt.

    Werde es wohl auch noch mal auf der PS5 spielen , anhand der NG Softwareflaute habe ich da wieder Lust bekommen das zu tun.

  2. AlgeraZF sagt:

    Kommt wohl leider zu spät. Jetzt wäre aufgrund der Spieleflaute ein guter Zeitpunkt. Ab August/September kommen schon zu viele gute neue Spiele raus.

  3. Moro8484 sagt:

    6 mal durch gespielt, immer auf Blut, Schweiß und Tränen dann New Game Plus Todesmarsch. Durchgänge 7 und 8 kommen

  4. Hiei sagt:

    Da ich es bisher mit allen Erweiterungen erst einmal durchgespielt hab(trotzdem gut über 120 Stunden) werd ich wohl mit dem Upgrade nochmal nen neuen Anlauf beginnen. Freu mich drauf.

  5. Lando_ sagt:

    Mein erster Durchgang war auf der Switch und ich hatte oft das Gefühl, ein PS2-Spiel zu spielen, wenn die dynamische Auflösung unter 480p ging. Vor Kapitel 2 hatte ich das Game schon angewidert beiseite getan, obwohl Story und Gameplay echt gut waren. Finde es gut, dass für PS5 ein Remaster erscheint, dann werde ich das Spiel endlich in adäquater Technik spielen können.

  6. JinofTsushima sagt:

    Mit Witcher 3 bin ich damals 2015 und Day 1 ins witcher Universum eingestiegen. Allein der soundtrack bei der gestrigen con, hat mir schon Lust auf einen weiteren Durchgang gemacht. Trailer hätte man ruhig zeigen können bzw müssen. Denn wenn dieses Update noch 2021 erscheinen soll, muss es ja quasi schon halbwegs fertig sein. Egal, wird dieses Jahr eh nicht mehr gezockt. Allein an die Speichergröße möchte ich aber gar nicht denken. Dann wird meine PS5 wohl endgültig explodieren. Hau endlich die SSD Erweiterung raus, Sony!

  7. samonuske sagt:

    Lando,diese aussage kann nur von jemandem kommen,der noch nie eine PS2 besessen hat.

    LÜGE.. wenn du eine hattest wüsstest du wie damals die Spiele ausgesehen haben !

  8. SebbiX sagt:

    Ein neuer Schwierigkeitsgrad wäre nett, Todesmarsch war nicht gerade eine Herausforderung.

  9. Seven Eleven sagt:

    Hab ich auf Todesmarsch blind und nur mit den Füßen durchgespielt.

  10. logan1509 sagt:

    Hast beide Füße gebraucht? Amateur...

  11. Red Hawk sagt:

    Ja, die Switch sah nicht wie die PS2 aussah sondern eher wie eine PS1 Version, nur mit noch weniger FPS.

  12. dukatan sagt:

    Das Cover ist ja Mal hässlich... Was haben die mit Geralt gemacht ?

  13. Red Hawk sagt:

    TransGenderald

  14. SlimFisher sagt:

    @Lando_
    @Red Hawk

    Wie ihr einfach übertreibt... Es ist eine Meisterleistung, dass Witcher 3 auf einem "besseren" Smartphone lauffähig ist. Das muss man CDPR zugutehalten. Kein PS2 kommt auch nur in die Nähe dessen was auf der Switch möglich ist, also schön den Ball flach halten.

  15. Dave1981 sagt:

    Hab es jetzt auch mal gekauft und ein paar Minuten angespielt.
    Macht einen guten Eindruck bisher und ich freue mich schon auf die PS5 Version.
    Gab es schon ein Update für die neuen Konsolen?
    Es sind kaum Ladezeiten vorhanden und dies hat mich schon etwas verwundert für eine PS4 Version.

  16. RikuValentine sagt:

    Die PS5 kann auch ohne Update Ladezeiten kürzen.

  17. theHitman34 sagt:

    Das neue Cover sieht aus wie das Alte. Schwach.

  18. Saleen sagt:

    Stabil CD Project!
    Ich hoffe auf einige Mods die das Ursprüngliche Witcher maßgeblich verbessert haben.

    Unter anderem das Aufwert System oder die neue Bewegungsanimation

    Freu mich....
    Werde also auf einen weiteren Durchlauf warten.

    Eigentlich hat CD Project hier eine echt gute Chance nochmal zu liefern.

    Die Mods als Vorlagen dürften mit Sicherheit als Inspiration mitgewirkt haben

  19. Lando_ sagt:

    @ samonuske, SlimFisher

    Oh mein Gott, so viele Nintendo-Fanboys hier. xD

    Natürlich sieht The Witcher 3 auf der Switch stellenweise wie ein PS2-Spiel aus, wenn die dynamische Auflösung kickt. Hast du es jemals selbst auf Kidtendos Konsole gespielt oder bist du blind? Sogar Drakan auf der PS2 hat zum Teil schönere Grafiken als Geralt auf Nintendos Hardware.

    @ Red Hawk

    Ohne Sch… Bei manchen grafischen Glanzleistungen aus dem Shovelware-eShop trifft das sogar zu. 😀

  20. f42425 sagt:

    Super, habe es erst halb durch.

  21. DarkSashMan92 sagt:

    Welcher Irrer spielt das denn auf der Switch mit 480p/30FPS XD
    Habe es bereits 2x auf 100% gespielt.. wird wohl noch ein 3. Mal platiniert

  22. Lando_ sagt:

    Ich! Leider! Weil ich den braven Nintendo-Schäfchen auf YouTube gefolgt bin. „Oooh, es ist ein Wunder, dass das Spiel auf der Switch läuft.“ Ja, man ist stolz auf Sub-480p/25 FPS. Aber fairerweise muss man sagen: Die meisten Switch-Ports sind „noch“ be-sch-issener. 😀

  23. SlimFisher sagt:

    @Lando_ du saugst dir auch jeden s* aus den Fingern. Das hat nichts mit Fan-Boy oder sonst irgendwas zu tun. Es ist einfach nur ein Fakt, dass es schon eine Leistung ist, dass CDRP ein grafisch anspruchsvolles Spiel auf eine Konsole portiert hat, die etwas besser ist, als die Smartphones von vor 3+ Jahren. Ich besitze das Spiel selbst auf der PS4 aber trotzdem sage ich: "Hut ab!"
    Naja, aber dein Profilbild sagt ja schon alles zu deiner Einstellung, von daher kann man auch gleich mit einer Wand diskutieren.

  24. Sebhein sagt:

    Hm ich bin interessiert. Das mit dem gratis Update haben die Entwickler so kommuniziert ja? Bin stark am überlegen mir noch die ps4 goty Edition zu kaufen, die ist ja grad mit 9.99€ schön reduziert...

  25. Lando_ sagt:

    @ SlimFisher

    Und was haben CDPR Bahnbrechendes erreicht, indem sie ein aufwändiges Spiel auf Hardware skaliert haben, die schwächer ist, als ein PS3-Cell-Prozessor aus Anno 2005? Für Kartoffelrechner musste The Witcher 3 ebenfalls optimiert werden, hier sehe ich keinen Unterschied zum Prozedere der Switch-Umsetzung. Ich sehe kein „Achievement“ darin, ein Spiel, das von seiner starken (grafischen) Atmosphäre lebt, durch zig technische Kompromisse zu verunstalten, damit es auf einer Krüppelhardware läuft. Da wäre mir lieber, Entwickler würden konplett die Finger von Switch-Downgrades lassen. Dummerweise ist das sch… Ding zur Zeit die Plattform, die die meiste Kohle scheffelt.

    Mein Profilbild ist vielsagend über das Verhalten der Nintendo-Defense-Force: Sie rechtfertigt alles, was Nintendo auf den Markt rotzt. Vermutlich würde sich sogar eine Tüte mit Kot gut verkaufen, wenn’s das Big B-Logo hätte. Nintendo-Fanboys sind ein Völkchen, das man an eine Wand aufreihen und erschießen sollte.

  26. SlimFisher sagt:

    @Lando_ du bist schon ein bisschen extrem und nicht mehr ganz dicht im Kopf oder?

  27. Blacknitro sagt:

    Hat nicht eine andere Firma the Witcher 3 geportet für die switch?
    Aber lando hat bisschen recht mit seine Aussage.

  28. Kaos sagt:

    Wer kauft sich denn auch AAA+ Spiele auf der Switch ? Mittlerweile weiß man doch, dass Nintendo eine Mistkonsole ist was solche Titel betrifft - auf Nintendo spielt man lediglich Zelda, Mario Teile und ein paar andere typischen Nintendo Games, alles andere langt eben die Leistung nicht aus.

  29. Lando_ sagt:

    @ SlimFisher

    Ja, ich bin extrem mit meinen Aussagen, was aber auch auf Erfahrungen mit geistig zurückgebliebenen Nintendo-Fanboys basiert. Leider reichen nicht alle Kugeln dieser Welt für die ganzen Nintendo-Spinner aus, die die Switch mittlerweile generiert hat.

    @ Kaos

    Richtig. Wenn überhaupt. Selbst mit Exklusivtiteln war Nintendo in letzter Zeit einfach nur faul (neustes Beispiel: Mario Golf). Schade finde ich es derzeit nur um Shin Megami 5 und Monster Hunter Stories 2 - wobei Letzteres immerhin auch für den PC veröffentlicht wurde.

  30. the_ghost sagt:

    Verarschen kann ich mich auch selbst xD was hier für Kommentare durchgewunken werden in den jemand Nintendo Fans erschießen lassen will und meine harmlosen in denen ich lediglich fragte was mit playm passiert ist werden nicht veröffentlicht... einfach ein Witz !