Stranger of Paradise Final Fantasy Origin: Das wird nach dem Demo-Feedback behoben

Kommentare (27)

Bis zum Launch von "Stranger of Paradise Final Fantasy Origin" werden weitere Verbesserungen vorgenommen, die unter anderem auf dem Demo-Feedback der Spieler basieren. Eine Liste liefert Einzelheiten.

Stranger of Paradise Final Fantasy Origin: Das wird nach dem Demo-Feedback behoben
"Stranger of Paradise Final Fantasy Origin" kommt voraussichtlich 2022 auf den Markt.

Zu „Stranger of Paradise Final Fantasy Origin“ wurde vor nicht allzu langer Zeit eine Demo veröffentlicht, die erste Eindrücke vom kommenden Spiel vermittelte.

Erste Umfrageergebnisse machten deutlich, dass viele Spieler recht zufrieden sind. Insgesamt waren 75 Prozent der Teilnehmer vom Gameplay angetan. Ungefähr der gleiche Anteil an Spielern zeigte sich vom Kampf begeistert. Weitere Umfrageergebnisse könnt ihr euch hier anschauen.

Aber auch Verbesserungsbedarf besteht. So wurde mit der Demo von „Stranger of Paradise Final Fantasy Origin“ eine Reihe von Bereichen aufgezeigt, in denen der „Final Fantasy“-Ableger vor dem Release optimiert werden sollte. Dazu gehören die Grafik, die Charaktere und das Umgebungsdesign sowie die Übersichtlichkeit der Kampfinformationen im Spiel.

Das soll verbessert werden

Ähnlich wie bei „Nioh 2“ arbeitet Team Ninja vor der Veröffentlichung des neuen Titels eng mit der Community zusammen, um Probleme auszubügeln und spätere Frustrationen zu vermeiden. In diesem Zusammenhang wurde eine Liste mit Spielbestandteilen herausgegeben, die auf Basis des Community-Feedbacks verbessert werden. Dazu zählen:

  • Framerate stabilisieren
  • Gesamtgrafik und Beleuchtung anpassen
  • Sichtbarkeit beim Auftreffen der Kamera auf die Wand anpassen
  • Sturzschaden anpassen
  • Anpassung der MP-Wiederherstellung für Seelenschild und Burst
  • Anpassen des Break-Systems
  • Die PS5-Version soll Adaptive Trigger unterstützen
  • Frames für die Verwendung von Tränken reduzieren
  • Verbesserung der Fähigkeitssteuerung
  • Timing des Abbrechens anpassen
  • Beibehaltung der Wirkungsanzeige für Schwarze Magie, auch wenn sie unterbrochen wird
  • Einstellung der Drop-Position für Magie, wenn kein Lock-On vorhanden ist
  • Hinzufügen von Vorteilen zur Verbesserung der Job-Affinität von Ausrüstung
  • Gegenstände, die fallen gelassen werden, können nun durch Berührung erhalten werden
  • Gegenstände erhöhen die Erfahrung für bestimmte Jobs, wenn sie benutzt werden
  • Anpassung der KI und Aktionen kleinerer Feinde
  • Anpassung der Sichtbarkeit von fliegenden Feinden
  • BGM und Soundeffekte anpassen
  • Menü-Layout und Reaktion anpassen
  • Hinzufügen von Stärkungs-/Abschwächungssymbolen und Verbündetenstatus
  • Sortierung von Gegenständen hinzufügen
  • Anpassbares Optionsmenü hinzufügen
  • Tutorials für jeden Waffentyp hinzufügen
  • Ausrüstung und Fähigkeiten der Verbündeten können geändert werden
  • Hinzufügen einer neuen Funktion zum vorübergehenden Verstärken von Verbündeten
  • Anpassung der Schwierigkeitsbalance und Neuanordnung der Schwierigkeitsgrade von Leicht-Normal-Schwer bis Story-Action-Schwer

Mehr zu Stranger of Paradise Final Fantasy Origin: 

Für „Stranger of Paradise Final Fantasy Origin“ wurde noch kein Termin genannt. Der Titel wird voraussichtlich 2022 für PS4, PS5, Xbox One, Xbox Series X/S und PC auf den Markt gebracht. Weitere Details liefert unsere Themen-Übersicht.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. ras sagt:

    Würde mal sagen, Sinn der Demo erfüllt.

  2. Yaku sagt:

    Wie im Artikel erwähnt, wurde bei Nioh das Feedback der Spieler sehr gut gefiltert und eingearbeitet.

    Deswegen habe ich bis auf einen Punkt (die Grafik) ein gutes Gefühl.

  3. signature88 sagt:

    Das wird so floppen xD

  4. AlgeraZF sagt:

    Wird die Grafik noch von PS3 auf PS4 Niveau angehoben? 😀

  5. Bolshack sagt:

    Die selektive Wahrnehmung ist wohl stark in dir.

  6. Wojak sagt:

    Findet ihr es nicht merkwürdig dass die im Jahr 2021 eine spielbare Demo rausbringen, die aussieht wie ein besseres PS3 Spiel und die es dann als "Feedback umsetzen" vermarkten, dass sie es verbessern? Sollte doch logisch und selbstverständlich sein^^. Klar muss nicht jedes Game wie das Demons Souls Remake aussehen, und es ist auch noch in der früheren bis mittleren Entwicklungphase, aber mit der Marke Final Fantasy (im Untertitel) und einem Nioh was deutlich besser aussah und sich besser gespielt hat als es vor Jahren rauskam, sollten die doch wissen was sie mindestens zu liefern haben und was die Leute an Nioh mochten.

    Kann es mir nur erklären dass Sony damals bei Nioh als Publisher einfach mehr Geld hat springen lassen als Square Enix es tut. Mal schauen wie es sich noch entwickelt, aber Interesse hab ich da leider nicht :/ Fand die beiden Nioh Teile auch nur "gut", mehr nicht, und ich vermute dass das hier nicht unbedingt besser wird, aber lasse mich gern eines Besseres belehren wenn dem so sein sollte^^

  7. ras sagt:

    Demo herausgebraucht für Feedback.

    Sinn der Demo erfüllt.

  8. redeye4 sagt:

    @AlgeraZF
    Wird wie Tiny Tina's Wonderlands auf PS3 Niveau bleiben.

  9. xjohndoex86 sagt:

    Hauptsache CHAOS!

  10. CloudAC sagt:

    Das hört sich doch schon sehr gut an.

  11. kema2019 sagt:

    Meiner Meinung nach kann man diese Katastrophe nicht mehr retten.

  12. sonderschuhle sagt:

    Wie es aussieht, ziehen einige Grafik voraus als Gameplay. Natürlich muss Gesamtpaket stimmen.

  13. redeye4 sagt:

    Zumindest Gameplay technisch hat Team Ninja gute Arbeit in der Vergangenheit geleistet. Wenn sie wieder das Feedback nutzen kann durchaus noch was werden.

  14. RikuValentine sagt:

    @kema

    Dann kauf es nicht wenn es erscheint. Selbst wenn es ein gutes Game wird :p

  15. Ridgewalker sagt:

    Ich finde die Demo fruchtbar und das hat nicht nur mit der Grafik zutun sondern der komplette Rest auch.

  16. AgentJamie sagt:

    @Ridgewalker

    Dann Mach dich ran du Hengst^^

  17. AgentJamie sagt:

    Für alle Maulhelden, die das Spiel schlecht geredet haben, hier habt ihre eure Antwort. ^^
    Freue mich auf 2022, denn da kommen soviel geile Games.

    Strangers of Paradies
    Elden Ring
    Final Fantasy XVI
    Tokyo Ghost Wire

    Um ein Paar aufzuzählen. 🙂

  18. AgentJamie sagt:

    Für alle MauIhelden, die das Spiel schlecht geredet haben, hier habt ihre eure Antwort. ^^ Freue mich auf 2022, denn da kommen soviel geile Games. Strangers of Paradies Elden Ring Final Fantasy XVI Tokyo Ghost Wire Um ein Paar aufzuzählen. 🙂

  19. AlgeraZF sagt:

    @AgentJamie

    Elden Ring könnte was werden der Rest eher nicht so. Kommen aber nächstes Jahr auch gute Spiele wie Tiny Tinas Wonderlands, GoW und Horizon Forbidden West raus.

  20. Argonar sagt:

    Wieder mal ein Haufen Leute, die sich nicht mehr erinnern können wie PS3 Spiele ausgesehen haben...

    Aber laut Feedback waren die Leute gesamt ja eher zufrieden, was auch zeigt dass die ganzen Suderanten wie vermutet nur eine vocal Minority sind.

    Was vom Feedback mitgenommen wurde, hört sich auch gut an.

  21. f42425 sagt:

    Ich werde die Tests abwarten. Die Demo war grafisch extrem schlecht und das ganze Kangenflimmern ging gar nicht. Ich habe das Game direkt nach dem Tutorial gelöscht.

  22. ResidentDiebels sagt:

    Was regen sich manche wieder auf?

    Es gibt andere Studios die verkaufen Demos als "fertiges" produkt und man muss dann monate warten bis das SPiel fertig gepatched ist.
    SIe gehen offen mit den Kritikpunkten um, davon hätte sich CDPR mal eine scheibe abschneiden können anstatt die Leute monatelang zu verar*chen obwohl sie die Mängel kannten.

  23. Squall Leonhart sagt:

    Ich fand Strangers of Paradise ganz solide. Ich denke die meisten stören einfach die Charaktere, weil das ja so ein Otherworld Thing ist…
    Die Grafik ist nicht wirklich dramatisch, PS3 sah nicht wirklich annähernd so aus, schaltet euere PS3 mal und zockt ein JRPG auf der PS3 zum Vergleich…
    Bin mir sicher dass es für die Charaktere auch andere Kostüme und Rüstungen geben wird. Dann sehen die auch wieder schön Fantasy like aus :p

  24. dark_reserved sagt:

    Wollte gerade schon sagen als ob z. B. Ein final fantasy 13 oder metal gear solid 4 auf der ps3 schlecht ausgesehen hätten

    Einige Leute sind wirklich spinner

  25. AgentJamie sagt:

    @dark_reserved

    Super, jetzt du dir die Ausnahmen rausgepickt.

  26. Argonar sagt:

    @Squall Leonhart
    Jup wird es geben, wurde ja ziemlisch schnell gesagt, dass alle 3 eigentich im T-Shirt starten und für die Demo aber (außer Jack) schon fixes Equipment hatten.

  27. Devil-Ninja sagt:

    @ redeye4
    @ CloudAC
    @ Yaku
    @ RikuValentine
    @ AgentJamie
    @ Argonar
    @ ResidentDiebels
    @ Squall Leonhart
    Bin ganz eurer Meinung.

    @ Strangers of Paradise: Final Fantasy Origin
    Genauso wie ich es euch vor 3 Monaten gesagt hatte, Tem Ninja hat das Feedback der Community berücksichtigt, und hat das game nach den Wünschen der Fans überarbeitet und verbessert.
    Ich denke das game wird das beste Final Fantasy Spin Off! Gameplay und Kampfsystem wird ziemlich spass machen.
    Ich bin mir sicher, dass auch die Hater sich das game holen werden.

Kommentieren